Seite 763 von 765 ErsteErste ... 713 743 753 762763764 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.431 bis 11.445 von 11473

Thema: Der Filmrezensionsthread

  1. #11431
    Avatar von *666*
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    10.279
    Würde ich so nicht einmal sagen, da das Buch in dieser Form auch schon schwer umzusetzen ist und speziell die personifizierten Furchterscheinungen von ES sehr auf die Zeit der 50er bezogen war und das Remake in beiden Teilen die Handlungen ja um 30 Jahre jeweils vorverlegt hat. Alles in Allem kann ich mit beiden Fassungen leben, auch wenn einige Fehler halt da sind.

    Bin nachwievor der Überzeugung, dass der ganze Stoff rund um ES zzgl. anderer Derry-Storys von King sich bestens für eine Serie geeignet hätte, die man in verschiedenen Jahrzehnten hätte ansiedeln können.

  2. #11432
    Avatar von epinik
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.305
    Zitat Zitat von enman Beitrag anzeigen
    Wenig Story, aber viel Atmosphäre, eingebettet in ein tolles 50er-Jahre-US-Kleinstadt-Setting: The Vast Of Night

  3. #11433
    Avatar von Azraael
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    9.983
    Ja, der ist richtig gut.
    And you so numb, you watch the cops choke out a man like me
    Until my voice goes from a shriek to whisper, "I can't breathe"

  4. #11434
    Avatar von Samba-Tonne
    Registriert seit
    24.12.2008
    Ort
    Dorum
    Beiträge
    988
    Zitat Zitat von epinik Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von enman Beitrag anzeigen
    Wenig Story, aber viel Atmosphäre, eingebettet in ein tolles 50er-Jahre-US-Kleinstadt-Setting: The Vast Of Night
    Fand den Film auch gut.
    100% WERDER , Lebenslang Grün/Weiß

  5. #11435

    Registriert seit
    10.09.2017
    Beiträge
    327
    Danke, muss ich unbedingt prüfen. Gute, neue SciFi-Filme sind rar.

    Ebenso wie guter Horror im Lovecraftian-/Slow Burn-Stil, so wie The VVitch (!!!), Hereditary, Auslöschung, Midsommar, Der Leuchtturm...

  6. #11436
    Avatar von cluseau
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Four Seasons Total Landscaping
    Beiträge
    14.605
    der geschmack von rost und knochen bei arte gerade (und immer ncoh in der mediathek), sehr stark. hat etwas belgisches finde ich, obwohl der größere teil des films in südfrankreich spielt und nur der hauptdarsteller belgier ist. glaube es ist die art wie die emotionalen grenzen getestet werden, die lakonische gewalt und tragik, der mut dazu den rand der gesellschaft zu betrachten, der die hellen momente umso stärker macht.

    werde mir wohl noch paar mehr audiard-filme ansehen, the sisters brothers fand ich ja auch gut (ohne darauf zu achten, dass der von ihm ist).
    Geändert von cluseau (23.05.2021 um 22:55 Uhr)
    tiefbegabt

  7. #11437
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    26.533
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    der geschmack von rost und knochen bei arte gerade (und immer ncoh in der mediathek), sehr stark. hat etwas belgisches finde ich, obwohl der größere teil des films in südfrankreich spielt und nur der hauptdarsteller belgier ist. glaube es ist die art wie die emotionalen grenzen getestet werden, die lakonische gewalt und tragik, der mut dazu den rand der gesellschaft zu betrachten, der die hellen momente umso stärker macht.

    werde mir wohl noch paar mehr audiard-filme ansehen, the sisters brothers fand ich ja auch gut (ohne darauf zu achten, dass der von ihm ist).
    Sehr guter Film, habe ich vor 2, 3 Jahren mal gesehen, den haben sie in der Stadtbibliothek als DVD. Mit der göttlichen Marion Cotillard. Aber auch Matthias Schoenaerts gewohnt bezaubernd.
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

  8. #11438
    Avatar von Balljunge
    Registriert seit
    01.07.2009
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    3.226
    Habe gerade den neuen Zack Snyder Netflix Zombie Film (Army of Dead) gesehen. Bin sehr positiv überrascht. Ein grundsolider Zombie Film mit interessantem Setting. Hätte sehr grosses Potential gehabt aber verliert gegen Ende etwas an Qualität. Insgesamt auch viel weniger düster-depressiv als sein ganzer DC Quatsch.

    8/10 auf der Zombiefilmskala

  9. #11439
    Avatar von Azraael
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    9.983
    Und 2073596 / 2073600 pixel auf der Full HD Skala.
    And you so numb, you watch the cops choke out a man like me
    Until my voice goes from a shriek to whisper, "I can't breathe"

  10. #11440
    Avatar von BoNeee
    Registriert seit
    15.02.2013
    Beiträge
    2.583
    Zitat Zitat von Balljunge Beitrag anzeigen
    Habe gerade den neuen Zack Snyder Netflix Zombie Film (Army of Dead) gesehen. Bin sehr positiv überrascht. Ein grundsolider Zombie Film mit interessantem Setting. Hätte sehr grosses Potential gehabt aber verliert gegen Ende etwas an Qualität. Insgesamt auch viel weniger düster-depressiv als sein ganzer DC Quatsch.

    8/10 auf der Zombiefilmskala
    Hab den Film auch schon gesehen. Eine Frage bleibt am Ende: Was ist mit Dieter?
    WERDER!
    BREMEN!
    KÄMPFEN UND SIEGEN!

  11. #11441

    Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    222
    Zitat Zitat von BoNeee Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Balljunge Beitrag anzeigen
    Habe gerade den neuen Zack Snyder Netflix Zombie Film (Army of Dead) gesehen. Bin sehr positiv überrascht. Ein grundsolider Zombie Film mit interessantem Setting. Hätte sehr grosses Potential gehabt aber verliert gegen Ende etwas an Qualität. Insgesamt auch viel weniger düster-depressiv als sein ganzer DC Quatsch.

    8/10 auf der Zombiefilmskala
    Hab den Film auch schon gesehen. Eine Frage bleibt am Ende: Was ist mit Dieter?
    Mich hat dann doch die Tochter zu sehr gestresst und zuviele Plotholes waren es auch..

  12. #11442
    Avatar von Balljunge
    Registriert seit
    01.07.2009
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    3.226
    Oh ja, davon gab es einige. Ich sage nur: Helikopter Vs Pferd. Insgesamt hatte er weitaus mehr Potential als dann am Ende bei rausgekommen ist.

    Tig Notaro fand ich Klasse - und jetzt im Nachhinein gelesen, dass sie später per Greenscreen reingepappt wurde.

  13. #11443
    Avatar von MaxUnknown
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Ville sans Nom
    Beiträge
    29.511
    Ich hab den auch gesehen, hab allerdings weder mit Synder vorher viel zu tun gehabt noch mit allzu vielen Zombie-Filmen. Mir wurde aus der Idee zu wenig gemacht. Mal ists ernst und soll kritisch wirken, dann aber ists im Vergleich dazu viel zu simpel und die erwähnten Plotholes war mir sieben bis acht zu viel ... naja. Bißchen mehr Logik wäre schon wünschenswert, wenn man den Drama-Punkt mitnimmt.

    Schön fand ich den Nachrichtensender, in dem dann die Sprecherin vorlas, dass beim Pro und Contra bzgl der Nuklearbombe jemand "its gonna look cool" sagte.

    Was ist denn mit Dave Bautista die letzten Monate passiert? Dessen Augen werden immer mehr zugeschwollen, Mimik ist da bald gar nicht mehr möglich.

    Schön war auch wie Vanderohe am Ende aus den Trümmern steigt und easy überlebt hat, weil er im Safe war. Und mögliche Folgen des Nuklearschlags? Egal. Warum also nicht einfach die Bombe vorab abwarten, dann mit spezieller Ausrüstung den Safe oder gar mehrere von den anderen Casinos aus den Trümmern holen. Dann wird man reich. Reich wie die Nazis!

    Schade war dass die "Aufstellung" der Protagonisten in der Vegas-Zone und deren Kampf gegen die Zombies mit der Säge und Co lediglich für den Trailer und den Anfang war.

    Die musikalische Untermalung hingegen gefiel mir. Tig Nataro als Marianne Peters (Dafuq?) auch.

  14. #11444
    Avatar von fruchtoase
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    5.032
    Die Filmanalyse von Wolfgang M. Schmitt: Die große Streaming-Krise: ARMY OF THE DEAD - Kritik & Analyse

  15. #11445
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    16.189
    Snyder's Dawn of dead ist nach wie vor ein all-time bei mir.
    @ Cluseau...den werde ich mir reinziehen, was belgisches geht immer.
    "Vampire- verstecken war gestern" nach wie vor zu empfehlen. Belgian trash vom feinsten

    The vast of night war ok, nicht mehr erwartet und dann auch nicht enttäuscht worden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •