Seite 2 von 1002 ErsteErste 12312 22 52 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 15025

Thema: Borussia Dortmund

  1. #16
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    10.724
    Natürlich ist es vollkommen egal. Nur die Diskussion um die Unfans starten die Dochfans ja regelmäßig, wenn es beim Fußball kracht. Damit lässt sich mMn auch am einfachsten vom Sachverhalt und der eventuellen eigenen (Mit)Verantwortung ableiten. Die sind ja keine von uns, wir haben damit nix zu tun. Einfache Lösung, keine Fragen.
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

  2. #17
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.562
    Wenn jemand mit dem Vorsatz ins Stadion geht, für derartige Randale zu sorgen, dann läuft er Gefahr, dass er das Spiel nicht sehen kann (Festnahme z.B). oder dass das Spiel abgebrochen wird bzw. nicht angepfiffen wird. Wer das in Kauf nimmt, dürfte also nur wenig Interesse an dem Spiel selbst haben, da es ihm nicht wichtig ist, es zu sehen. Entspricht nicht dem,was ich unter Fußballfan verstehe. Fußballfans wollen Fußball sehen - deswegen heißen die so.

    Was du beschreibst, ist eine "Kultur", die es rund um den Fußball gibt. Selbige hat aber aus den kurz genannten (und weiteren) Gründen sehr wenig mit dem Fußball selbst zu tun, sondern mehr mit der Selbstpositionierung derartiger Gewalttäter. Mit einem Fan des Fußballs oder eines Vereins hat das nix zu tun. Das ist nur ein bequemer Vorwand.
    2008er und Mitglied des Politbüros.

  3. #18
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    10.974
    Vor allem führt das doch wieder zu der Ur-Frage, von was ein Fan eigentlich Fan ist? Von den jährlich wechselnden Spielern oder den fast ebenso häufig wechselnden leitenden Personen? Von der Tradition? Für viele Fußball-Fans ist es völlig selbstverständlich auch unter der Woche ihre Zugehörigkeit mit Hilfe von Utensilien zur Schau zu stellen und sich bei Diskussionen mit anderen Fans (meist) schützend vor den Verein/Spieler zu stellen. Diese Leute sehen es als ihre Berufung an, Fans anderer Vereine zu bekämpfen. Natürlich ist das bescheuert aber ich sehe von dem Grundantrieb wenig Unterschiede.

    Vor allem interessant, dass es Chaoten werden, wenn sie ihre Bengalos auf andere werfen. Den normelen Bengalo-Ultras wird wohl kaum einer das Fan-sein absprechen. Obwohl sie diese ohne Rücksicht auf Umstehende abfackeln und ihrem Verein finanziell schaden.

  4. #19

    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    tafkam
    Beiträge
    2.182
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Vor allem führt das doch wieder zu der Ur-Frage, von was ein Fan eigentlich Fan ist?
    Diese Frage ist doch leicht zu beantworten. Es geht um Gruppenzugehörigkeit und Gruppenidentität.

  5. #20
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    10.724
    Zitat Zitat von Krischie Beitrag anzeigen
    Was du beschreibst, ist eine "Kultur", die es rund um den Fußball gibt. Selbige hat aber aus den kurz genannten (und weiteren) Gründen sehr wenig mit dem Fußball selbst zu tun, sondern mehr mit der Selbstpositionierung derartiger Gewalttäter. Mit einem Fan des Fußballs oder eines Vereins hat das nix zu tun. Das ist nur ein bequemer Vorwand.
    Ich glaube, dass es weniger ein Vorwand als ein Ausdruck des dem Fußball immanent innewohnenden Aggressionspotenzials ist. Das wird bei Hornby sehr gut beschrieben. Und ich denke, jeder von uns schämt sich desöfteren für sich selbst für das, was ersiees beim Fußball so verzapft. Und sei es nur verbal.
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

  6. #21
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    10.974
    Zitat Zitat von El Martino Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Vor allem führt das doch wieder zu der Ur-Frage, von was ein Fan eigentlich Fan ist?
    Diese Frage ist doch leicht zu beantworten. Es geht um Gruppenzugehörigkeit und Gruppenidentität.
    Und was bewegt zB Homosexuelle und allgemein Linke dazu, Fan des bvb oder Dynamo zu werden?

  7. #22
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.562
    @ untersommer
    Das mcht aber aus Menschen, denen weitgehend Fußball egal ist und die ihn als Vorwand für Gewalt nutzen noch lange nicht zu Fans. Da sie sich eben für die Sache selbst nicht begeistern. Und Begeisterung für Fußball sollte ein Fußballfan in erster Linie schon haben, denke ich.
    2008er und Mitglied des Politbüros.

  8. #23

    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    tafkam
    Beiträge
    2.182
    Als ob es unter Linken keine Sehnsucht nach Gruppenidentität gebe. Ganz im Gegenteil.

  9. #24
    Avatar von Flo
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    4.866
    @K:

    Die Medien machen es meiner Ansicht nach ganz gerne, den Gewalttätigen das Fan-sein abzusprechen, um in der Öffentlichkeit Untersützung zu finden, den Gewalttätigen ihre Daseinsberechtigung im Stadion zu nehmen. Macht ja prinzipiell auch Sinn, nicht in's Stadion zu gehen, wenn man mit Fußball (angeblich) nicht wirklich was am Hut hat. Sehe ich insgesamt als Mittel zum Zweck an, nicht wirklich als begründbare Theorie.
    Geändert von Flo (28.10.2013 um 15:11 Uhr)

  10. #25
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    10.724
    Zitat Zitat von Krischie Beitrag anzeigen
    @ untersommer
    Das mcht aber aus Menschen, denen weitgehend Fußball egal ist und die ihn als Vorwand für Gewalt nutzen noch lange nicht zu Fans. Da sie sich eben für die Sache selbst nicht begeistern. Und Begeisterung für Fußball sollte ein Fußballfan in erster Linie schon haben, denke ich.
    Dass denen Fußball egal ist, ist eine Behauptung, die in der Regel durch nichts belegbar sein dürfte. Ich würde dagegenhalten, dass die absolute Mehrzahl von Fußballrandalierern jedweder Couleur auch schon als Kind zum Fußball gegangen ist oder zumindest Fußball interessiert verfolgt hat. Leute, die sich einfach gern in die Fresse hauen, gehen eher zum Boxen.
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

  11. #26
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    10.974
    Zitat Zitat von El Martino Beitrag anzeigen
    Als ob es unter Linken keine Sehnsucht nach Gruppenidentität gebe. Ganz im Gegenteil.
    Die Frage ist, warum sie sich einer Gruppe zugehörig fühlen, die überwiegend politisch rechts einzuordnen ist. Die müssten doch alle Pauli oder meinetwegen Werder-Fan werden. Egal aus welcher Stadt sie kommen. Und die Standarte Typen in den Osten pilgern.

  12. #27
    Avatar von K
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Photograph courtesy of the U.S. Geological Survey
    Beiträge
    9.753
    Ich hab selten gesehen, dass sich Boxzuschauer gegenseitig in die Fresse gehauen haben. Eigentlich noch nie.

    @ Flo: Aber wer hat denn solche Leute (ob Fans oder nicht) denn gerne im Stadion, neben sich oder auch nur in der Nähe? Also ich nicht, gebe ich offen zu.

  13. #28
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.562
    Zitat Zitat von untersommer Beitrag anzeigen
    Dass denen Fußball egal ist, ist eine Behauptung, die in der Regel durch nichts belegbar sein dürfte. .
    Wie gerade schon geschrieben: Wenn sie in Kauf nehmen, ein Derby zu verpassen, kann es mit der Begeisterung für das Spiel nicht weit her sein. Ist natürlich ein Beleg.
    2008er und Mitglied des Politbüros.

  14. #29
    Avatar von Flo
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    4.866
    Zitat Zitat von K Beitrag anzeigen
    Aber wer hat denn solche Leute (ob Fans oder nicht) denn gerne im Stadion, neben sich oder auch nur in der Nähe? Also ich nicht, gebe ich offen zu.
    Ich auch nicht. Wollte da auch gar keine Wertung vornehmen.

  15. #30

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    11.151
    Ich auch nicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •