Seite 254 von 255 ErsteErste ... 204 234 244 253254255 LetzteLetzte
Ergebnis 3.796 bis 3.810 von 3815

Thema: Spielsystem, Strategie & Taktik Thread

  1. #3796
    Avatar von -=RK=-
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    7.753
    Bei unserem aktuellen Spielermaterial benötige ich immer 12 Mann, um eine brauchbare Aufstellung hinzubekommen

    Raute kann eigentlich nicht funktionieren, dafür ist die 6 und die 10 nicht gut genug besetzt. Bei 4-3-3 hätte ich die Befürchtung, dass wir relativ simpel zu verteidigen sind, vgl. letzte Saison. Steht der Gegner tief, werden wir kaum Torchancen kreieren.

    Traurige Option wäre evtl. Asi-Fußball im 4-4-2 mit Doppelsechs. Das dürfte zumindest keinen Spieler im Kopf überfordern.

  2. #3797
    Avatar von brasseye
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    1.300
    Zitat Zitat von Forsten Trinks Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MasterB90 Beitrag anzeigen
    Wieso "das neue 4-3-3"? Das war im Grunde von Anfang an eines der gewünschten Systeme von Kohfeldt und wurde häufiger gespielt.
    Weil im alten 4-3-3 der Stürmer in der Regel eher eine Art hängende Spitze war, die Außenstürmer sich in den Halbräumen aufhalten sollten. Das war schon damals nah an der Raute. Das "neue" 4-3-3 mit Chong und einem echten Mittelstürmer im Zentrum erinnert mMn mehr an ein "klassisches" 4-3-3.
    I put down my robe, picked up my diploma
    Took hold of my sweetheart and away we did drive

  3. #3798
    Avatar von MasterB90
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.627
    Zitat Zitat von Forsten Trinks Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MasterB90 Beitrag anzeigen
    Wieso "das neue 4-3-3"? Das war im Grunde von Anfang an eines der gewünschten Systeme von Kohfeldt und wurde häufiger gespielt.
    Weil im alten 4-3-3 der Stürmer in der Regel eher eine Art hängende Spitze war, die Außenstürmer sich in den Halbräumen aufhalten sollten. Das war schon damals nah an der Raute. Das "neue" 4-3-3 mit Chong und einem echten Mittelstürmer im Zentrum erinnert mMn mehr an ein "klassisches" 4-3-3.
    Außer Chong haben wir in meinen Augen keinen weiteren klassischen Flügelstürmer, auch Rashica wäre dies für mich nicht. Ich gehe davon aus, (sofern Chong überhaupt von Anfang an spielt) dass der LA die Rolle ganz anders interpretiert als der RA/Chong. Jojo, Sargent und auch Rashica sind keine klassischen Spieler die an der Seitenlinie den Ball kriegen und entweder zur Grundlinie gehen oder nach Innen ziehen. Ich denke, dass der LA der von Kohfeldt so oft benannte Zwischenraumspieler sein soll. Der Raum wenn der LA nach Innen rückt wird dann von Klaassen oder Ludde besetzt.

  4. #3799
    Avatar von brasseye
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    1.300
    Rashica sehe ich durchaus als Spieler, der die Rolle klassisch interpretieren könnte, auch wenn er zuletzt meist eher zentral gespielt wird.

    Aber ja, ich habe selbst noch keine Freundschaftsspiele gesehen und kann mir auch noch nicht so recht vorstellen, wie das System genau funktionieren soll. Ich könnte mir gerade bei defensiverer Besetzung der Achter auch vorstellen, dass die beiden Außen sich öfter mal fallen lassen und das System dann eher zur Pyramide (4-3-2-1) wird.
    I put down my robe, picked up my diploma
    Took hold of my sweetheart and away we did drive

  5. #3800

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    4.074
    Zitat Zitat von MasterB90 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Forsten Trinks Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MasterB90 Beitrag anzeigen
    Wieso "das neue 4-3-3"? Das war im Grunde von Anfang an eines der gewünschten Systeme von Kohfeldt und wurde häufiger gespielt.
    Weil im alten 4-3-3 der Stürmer in der Regel eher eine Art hängende Spitze war, die Außenstürmer sich in den Halbräumen aufhalten sollten. Das war schon damals nah an der Raute. Das "neue" 4-3-3 mit Chong und einem echten Mittelstürmer im Zentrum erinnert mMn mehr an ein "klassisches" 4-3-3.
    Außer Chong haben wir in meinen Augen keinen weiteren klassischen Flügelstürmer, auch Rashica wäre dies für mich nicht. Ich gehe davon aus, (sofern Chong überhaupt von Anfang an spielt) dass der LA die Rolle ganz anders interpretiert als der RA/Chong. Jojo, Sargent und auch Rashica sind keine klassischen Spieler die an der Seitenlinie den Ball kriegen und entweder zur Grundlinie gehen oder nach Innen ziehen. Ich denke, dass der LA der von Kohfeldt so oft benannte Zwischenraumspieler sein soll. Der Raum wenn der LA nach Innen rückt wird dann von Klaassen oder Ludde besetzt.
    Bitte? Wie viel typischer geht es denn noch? Rashica ist vom Typ her wie ein Klon von Robbery. Die eindimensionalen Linienläufer/Flankenmonster früherer Tage gibt es nicht mehr. Kostic war eine zeitlang genau das, Linie runter und Ball reinbringen. Ich hätte nie gedacht, dass der sich noch so entwickeln kann und ebenfalls hier und da den Zug zur Mitte samt Torgefahr lernt.

  6. #3801
    Avatar von newbarbarian
    Registriert seit
    10.10.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.361
    Werder wird nicht in vergleichbare Nöte wie im letzten Jahr geraten. Mit viel Glück, Rashicaverkauf und ein zwei klugen Zugängen mag es sogar gut werden.

    Jedes denkbare Mittelfeld mit Klaassen, Eggestein und Erras ist eine Scheissidee. Das wird so nix.
    don`t know what i want, but i know how to get it.

  7. #3802
    Avatar von Fußballgott2016
    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Sevilla
    Beiträge
    10.988
    Zitat Zitat von newbarbarian Beitrag anzeigen
    Werder wird nicht in vergleichbare Nöte wie im letzten Jahr geraten. Mit viel Glück, Rashicaverkauf und ein zwei klugen Zugängen mag es sogar gut werden.

    Jedes denkbare Mittelfeld mit Klaassen, Eggestein und Erras ist eine Scheissidee. Das wird so nix.
    Erst mal abwarten, wie sich die Saison entwickelt, ansonsten gebe ich dir aber absolut recht, allgemein ist der Kader weiterhin sehr unausgewogen, auf keine klare Spielidee abgestimmt und es gibt im Moment quasi kein System und keine Aufstellung, in der jeder einzelne Spieler seine Stärken einbringen kann. Das ist schlecht.

    Wie genau man in Rashica einen Außenspieler sehen kann und dann auch noch einen der Marke Robben oder Ribery, verstehe ich nicht. Die letzten 1,5 Jahre haben dann doch recht eindeutig gezeigt, dass Rashica in zentraler Position deutlich besser und effektiver und auf Außen eigentlich verschenkt ist.
    Santi Mina :love:

  8. #3803
    Avatar von brasseye
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    1.300
    Zitat Zitat von FatTony Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MasterB90 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Forsten Trinks Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MasterB90 Beitrag anzeigen
    Wieso "das neue 4-3-3"? Das war im Grunde von Anfang an eines der gewünschten Systeme von Kohfeldt und wurde häufiger gespielt.
    Weil im alten 4-3-3 der Stürmer in der Regel eher eine Art hängende Spitze war, die Außenstürmer sich in den Halbräumen aufhalten sollten. Das war schon damals nah an der Raute. Das "neue" 4-3-3 mit Chong und einem echten Mittelstürmer im Zentrum erinnert mMn mehr an ein "klassisches" 4-3-3.
    Außer Chong haben wir in meinen Augen keinen weiteren klassischen Flügelstürmer, auch Rashica wäre dies für mich nicht. Ich gehe davon aus, (sofern Chong überhaupt von Anfang an spielt) dass der LA die Rolle ganz anders interpretiert als der RA/Chong. Jojo, Sargent und auch Rashica sind keine klassischen Spieler die an der Seitenlinie den Ball kriegen und entweder zur Grundlinie gehen oder nach Innen ziehen. Ich denke, dass der LA der von Kohfeldt so oft benannte Zwischenraumspieler sein soll. Der Raum wenn der LA nach Innen rückt wird dann von Klaassen oder Ludde besetzt.
    Bitte? Wie viel typischer geht es denn noch? Rashica ist vom Typ her wie ein Klon von Robbery. Die eindimensionalen Linienläufer/Flankenmonster früherer Tage gibt es nicht mehr. Kostic war eine zeitlang genau das, Linie runter und Ball reinbringen. Ich hätte nie gedacht, dass der sich noch so entwickeln kann und ebenfalls hier und da den Zug zur Mitte samt Torgefahr lernt.
    Rashica ist aber auch als Rechtsaußen, der die Linie runtergeht und flankt, sehr stark, genaue Hereingaben sind sogar eine Stärke von ihm. Gut zu sehen im Spiel von Arnheim gegen Lazio, in dem er zwei Tore vorbereitet hat.

    Ansonsten hätte Werder mit Bittencourt und Woltemade (ausgehend davon, dass sein Tempodribbling tatsächlich so gut ist, wie Kohfeldt sagt) noch zwei weitere Spieler, die man guten Gewissens auf dem Flügel bringen kann.
    I put down my robe, picked up my diploma
    Took hold of my sweetheart and away we did drive

  9. #3804
    Avatar von Flo
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    5.067
    Zitat Zitat von newbarbarian Beitrag anzeigen
    Jedes denkbare Mittelfeld mit Klaassen, Eggestein und Erras ist eine Scheissidee. Das wird so nix.
    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist das allerdings unsere Mittelfeldstaffelung (Erras - Maxi, Klaassen) zu Saisonbeginn. Du meinst, Erras wird im Zentrum (alleine hinter diesen zwei 8ern) zu wenig Griff aufs Spiel haben und nicht genug wegräumen können, damit unsere IVer nicht ständig von gegnerischen Stürmern überlaufen werden, vermute ich?

  10. #3805
    Avatar von W-ampir
    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.831
    Zitat Zitat von Flo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von newbarbarian Beitrag anzeigen
    Jedes denkbare Mittelfeld mit Klaassen, Eggestein und Erras ist eine Scheissidee. Das wird so nix.
    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist das allerdings unsere Mittelfeldstaffelung (Erras - Maxi, Klaassen) zu Saisonbeginn. Du meinst, Erras wird im Zentrum (alleine hinter diesen zwei 8ern) zu wenig Griff aufs Spiel haben und nicht genug wegräumen können, damit unsere IVer nicht ständig von gegnerischen Stürmern überlaufen werden, vermute ich?
    Ich denke eher er meint, das man mit den 3 Spielern keinerlei gestaltende Kräfte im Zentrum hat und damit keine brauchbare Verbindung zwischen Defensive und Offensive zustande bekommt. Vor allem wenn man bedenkt, dass FK Ballbesitzfußball präferiert und damit zwingend darauf angewiesen ist aus langen Ballbesitzphasen mit klugen Schnittstellenpässen Lücken zu öffnen.

    Gleichzeitig wären die 3 auch für Pressing-Fußball nur bedingt brauchbar. Zwar laufen sie alle 3 viel, sind durchaus in der Lage Zweikämpfe zu gewinnen und sich auf engen Raum mit kurzen Pässen zu befreien, aber allen 3 geht auch das Tempo ab um in die schnellen Umschaltpositionen zu kommen.


  11. #3806
    Avatar von Flo
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    5.067
    Ich halte keinen von den dreien für einen Totalausfall, wenn es um Spielgestaltung/Kreativität geht. Maxi hat ne gute Übersicht und ist durchaus in der Lage, Schnittstellenbälle zu spielen. Zu Gute kommt ihm außerdem, wie du auch sagst, dass er auch in engen Räumen nicht den Kopf verliert. Unser 1:0 vs Heidenheim entstand genau daraus, dass Eggestein andribbelt und im letzten Moment abspielt. Rashica lässt da zwar den Ball durchrutschen und letztendlich fällt der Ball nur mit Glück ins Tor, aber der Ansatz stimmte. (Sargent guckt in der Situation zu sehr auf den Ball, anstatt aus Eigeninitiative die Abwehrkette konsequent diagonal zu durchbrechen und ist daher keine Anspielmöglichkeit.)

    Klaassen ist da deutlich intuitiver und weniger geplant unterwegs, löst viel über schnelle (one-touch) Weitergaben, ein guter Umschaltspieler. Aber auch der kann unerwartete, kreative Pässe spielen. Siehe 1:0 vs Dortmung oder vs Freiburg.

    Wenn man den Medien glaubt, dann ist Erras durchaus dazu in der Lage, unser Spiel zu lenken. Immer anspielbar, intelligentes Passspiel. Zwar kann man keine spektakulären Verlagerungen oder Bälle hinter die Kette am Fließband erwarten, aber eben ein solides, ordnendes Kombinationsspiel von der 6. Und selbst Erras habe ich auch schon in Testspielen, zugegebenermaßen ohne großen Druck, den ambitionierten Schnittstellenball versuchen sehen.

    Ich vermute, dass wir mit einer 1-2 Staffelung aus Erras und Klaassen + Maxi beginnen werden. Ob davor dann ein Zehner und zwei Stürmer oder ein Stürmer und zwei Außen/Halbstürmer agieren sei mal dahingestellt. In allen Varianten wird die "Kreativität" nicht von Erras ausgehen, wenn es darum geht, Torchancen herauszuspielen. Vielmehr kommt es dann auf die 8er und das Personal davor sowie die Außenverteidiger (hinter-/überlaufen, wie Agu in die Mitte ziehen etc.) an.

    "Gute" Zehner haben wir gerade nicht, maximal ausreichende. Das heißt, wir könnten mit einem spielen, sollten dann aber keine Wunderdinge erwarten, wenn es nicht gerade gegen die Plätze 18-13 geht. Vielversprechender halte ich daher ein System mit zwei Halbstürmern. Rashica wäre da goldwert, weil er Gefahr durch Einzelaktionen (mit Ball) und Läufe (ohne Ball) "kreieren" kann. Ich rechne allerdings noch mit seinem Abgang. Die Möglichkeiten für seinen Ersatz (positionsähnlich oder doch noch ein neuer 10er) wurden hier schon an anderer Stelle durchgekaut. Wichtig wäre mir, dass der Neue reichlich Übersicht und Passgefühl mitbringt, sodass man sich dann nicht nur auf Maxi, Davy und Osako/Bittencourt/Jojo verlassen müsste.

    tl;dr: MMn. sind unsere drei Stammspieler im Mittelfeld für ihre Rollen kreativ genug, um keine Schwachstelle darzustellen, wenn davor noch jemand spielt, der das aufgreifen kann. Oder meintest du, barb, das was W-ampir beschreibt? Bei den dreien sehe ich eher das Problem gegen den Ball, nicht mit ihm.

  12. #3807
    Avatar von Mittelfeldregisseur
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    208
    Ein 4-3-3 würde Davy & Maxi gut liegen als dass beide gute Teilzeit-Secher wären, wenn unsere Spielmacher 6er mal ins offensive Mittelfeld stößt und unsere Dreierreihe steil schickt. Der Secher muss sehr vertikale Bälle spielen können. Gegen Jena ist mir aufgefallen we oft auch Toprak schon steil gespielt hat.

  13. #3808
    Avatar von Flo
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    5.067
    Glaubt hier jemand, im Laufe der Saison könnte die Raute auch mit Erras, Möhwald, Davy und Maxi eine Option werden? Erras auf der 6, Möhwald als 8er und einer aus Davy und Maxi als 10er bzw. zweiter 8er.

    Möhwald dürfte als Kommunikator für Erras ganz hilfreich sein. Maxi ist gut im Freilaufen, allerdings mit dem Rücken zum Tor nicht besonders gut. Dafür hat er mMn. die beste Übersicht und das genaueste Passspiel. Klaassen hat mehr Flair und Durchschlagskraft.

  14. #3809
    Avatar von genau_so
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    1.770
    in der Konstellation könnte ich mir wenn dann Klaassen auf der 10 feststellen aber ich vermute das es diese Konstellation so nie geben wird...

  15. #3810

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    133
    ich würde in Frankfurts 3-4-1-2 aufstellen..

    --------Sargent------Füllkrug---------
    ----------------Chong------------------
    Ludde-----Klaassen---Eggestein--TGS
    -----Friedl-----Toprak---Veljkovic------
    ----------------Pavlenka----------------

    hier kann auch Rotiert werden, Chong und Sargent auf die Außen und Lücke in die Mitte.. ohne einen Spielstarken 6er wünsche ich mir eine 3er Kette, wo auch Erras spielen könnte..

    Agu kann auch gerne für Ludde spielen, oder Schmid für M.Eggestein.. Wichtig finde ich hier nur.. man muss den Jungen die Chance geben für die Entwicklung.. ein Moisander z.B ist komplett Fehl am Platz..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •