Seite 281 von 282 ErsteErste ... 231 261 271 280281282 LetzteLetzte
Ergebnis 4.201 bis 4.215 von 4219

Thema: Spielsystem, Strategie & Taktik Thread

  1. #4201

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    5.529
    Ich meinte das 4-5-1 eher als 4-2-3-1, da sind ROM und LOM ja tendenziell etwas offensiver.

    Bin natürlich wegen Eschers Artikel drauf gekommen, der nochmal dran erinnert hat, dass die tiefen Läufe der Achter ja schon unter Kohfeldt eine Bremer Spezialität waren.
    Ich erinnere mich auch dran, dass das gerade am Anfang etwas war, womit die Gegner Schwierigkeiten hatten.

    Ich verfolge aber die Taktiken anderer Teams zu wenig, um sagen zu können, ob es da auch Spezialitäten gibt.

  2. #4202

    Registriert seit
    08.08.2018
    Beiträge
    331
    Was mir momentan sehr gut gefällt sind die Kreuzläufe, die sind als Abwehrspieler immer eklig. Das wichtige hierbei ist, dass direkt wieder Passdreiecke vorhanden sind, wie gegen Hoffenheim beim 1:0. Oder generell macht Weiser das sehr oft mit Lücke und Duksch.
    Schmid spielt in den Situationen auch extrem gute Pässe.

  3. #4203
    Avatar von Bummi
    Registriert seit
    20.05.2020
    Beiträge
    1.248
    Ich finde uns taktisch gesehen langsam etwas stur.

    Burke hat heute sehr gut funktioniert gegen eine langsame Schalker Defensive, warum nicht von Anfang an Mal bringen?

    Auch taktisch gesehen. Ich mag unsere aktuelle Aufstellung mit dem 352, aber ich hab manchmal das Gefühl das die Gegner uns langsam durchschaut haben und so ein paar taktische Finessen uns gut tun würden.

  4. #4204
    Avatar von leon1904
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    407
    Warum Burke kein Startelfkandidat ist, hat man doch im Pokal bestens beobachten dürfen. Burke funktioniert hauptsächlich dann, wenn du entweder vorn liegst und einfach nur einen schnellen Spieler brauchst, den du mit langen Bällen schicken kannst oder der den ein oder anderen Befreiungsschlag erlauben kann. Oder wenn du hinten liegst und in den letzten Minuten mit allen Mann aufs Tor rennst. Ansonsten ist er technisch viel zu limitiert. Er dient nicht wirklich als Anspielstation zum Bälle festmachen oder als Ballverteiler. Das ist aber auch ok.

    Klar wissen die Gegner wie wir spielen und finden mittlerweile auch immer wieder Lösungen. Allerdings haben wir 21 Punkte nach 13 Spielen auf dem Konto. Mit welcher Begründung sollte man jetzt das taktische Grundprinzip ändern und wie will man es erklären, wenn so ein Experiment schiefgeht?

    Ich hätte grundsätzlich gern die Möglichkeit, innerhalb eines Spiels auch mal auf ein anderes System umzustellen, wenn es gar nicht läuft. Aber man sollte in so einer guten Phase auch nicht am System schrauben. Unser Erfolg kommt hauptsächlich dadurch dass die Mannschaft fast unverändert seit über einem Jahr in dem gleichen System spielt und alle Abläufe komplett verinnerlicht sind.
    Geändert von leon1904 (06.11.2022 um 01:36 Uhr)

  5. #4205

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    570
    Was ich gestern nicht verstanden habe: Schalke hat mEn ihr defensives Mittelfeld schell überbrückt, um den Ball auf Mollet oder die offensiven Außen zu bringen. Warum reagiere ich da als Ole Werner nicht? Ständige Überzahl direkt vor der eigenen Kette bzw. auf den Außen - ich hätte zmd. einen der 8er zurückgezogen und versucht etwas breiter zu ziehen, um die Unterzahl auf den Außen zu vermeiden?

    Gerade in Halbzeit konnte Schalke so befreit aufdrehen und spielen - was war da Werders Plan außer hoffen das es gut geht und Gruev sich klont?
    #mellorenzen

  6. #4206

    Registriert seit
    30.05.2022
    Beiträge
    827
    Zitat Zitat von schmeinck Beitrag anzeigen
    Was ich gestern nicht verstanden habe: Schalke hat mEn ihr defensives Mittelfeld schell überbrückt, um den Ball auf Mollet oder die offensiven Außen zu bringen. Warum reagiere ich da als Ole Werner nicht? Ständige Überzahl direkt vor der eigenen Kette bzw. auf den Außen - ich hätte zmd. einen der 8er zurückgezogen und versucht etwas breiter zu ziehen, um die Unterzahl auf den Außen zu vermeiden?

    Gerade in Halbzeit konnte Schalke so befreit aufdrehen und spielen - was war da Werders Plan außer hoffen das es gut geht und Gruev sich klont?
    gewinnen

  7. #4207

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    570
    Danke für den geistreichen Beitrag, El Hesse.
    #mellorenzen

  8. #4208
    Avatar von Bummi
    Registriert seit
    20.05.2020
    Beiträge
    1.248
    Zitat Zitat von schmeinck Beitrag anzeigen
    Was ich gestern nicht verstanden habe: Schalke hat mEn ihr defensives Mittelfeld schell überbrückt, um den Ball auf Mollet oder die offensiven Außen zu bringen. Warum reagiere ich da als Ole Werner nicht? Ständige Überzahl direkt vor der eigenen Kette bzw. auf den Außen - ich hätte zmd. einen der 8er zurückgezogen und versucht etwas breiter zu ziehen, um die Unterzahl auf den Außen zu vermeiden?

    Gerade in Halbzeit konnte Schalke so befreit aufdrehen und spielen - was war da Werders Plan außer hoffen das es gut geht und Gruev sich klont?
    Guter Punkt und das ist auch das was ich und leon1904 meinen. Es wirkt ab und zu etwas stur wenn es nicht funktioniert.

    Ich würde mir auch etwas mehr Flexibilität im taktischen Sinne wünschen (also Mal das System während des Spiels umstellen) oder flexiblere Rollen der jeweiligen Spieler. Zb wie du das mit den 8er meinst, die ja gestern zb völlig umsonst auf dem Platz standen.

  9. #4209

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    5.529
    Bin gespannt, wie Ole die freie Zeit nutzt.

  10. #4210
    Avatar von Bummi
    Registriert seit
    20.05.2020
    Beiträge
    1.248
    Same
    Ich denke er wird das Spielsystem beibehalten, alles andere wäre auch Quatsch, aber ich hoffe er studiert mit der Mannschaft ein paar taktische Finessen ein um während des Spiels einfach variabler zu sein.

    Zum Beispiel ne Viererkette und mehr zentrumslastiger spielen.

  11. #4211

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    5.529
    Oder auch in der Fünferkette mal Varianten, bei denen vielleicht über die andere Seite aufgebaut wird, über Lee z.B.

    Man könnte sicherlich einige Mannschaften überraschen/verwirren, wenn deren AV den Auftrag hat Mitchel aufzunehmen und der sich auf einmal komplett fallen lässt. In die entstehende Lücke könnte dann ein Achter stoßen (passiert ja manchmal jetzt schon, scheint aber noch nicht so einstudiert).

  12. #4212
    Avatar von Bummi
    Registriert seit
    20.05.2020
    Beiträge
    1.248
    Die Aussage heute auf der PK von Ole, das man durch die Änderung des Spielsystems nur wenig bis gar nicht überrascht, finde ich als Leihe doch eher Fraghaft.

    Wenn man plötzlich mit einer 4er Kette spielt und viel zentrumsorientierter ist, ist das schon eine Überraschung, zumal es eine wesentlich flexibler macht als wenn man in ein und demselben System nur Positionen verändert.

  13. #4213

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    5.529
    Zitat Zitat von Bummi Beitrag anzeigen
    Die Aussage heute auf der PK von Ole, das man durch die Änderung des Spielsystems nur wenig bis gar nicht überrascht, finde ich als Leihe doch eher Fraghaft.

    Wenn man plötzlich mit einer 4er Kette spielt und viel zentrumsorientierter ist, ist das schon eine Überraschung, zumal es eine wesentlich flexibler macht als wenn man in ein und demselben System nur Positionen verändert.
    Ich habe die Pressekonferenz nicht gesehen, aber er hat es an anderer Stelle ja schon mal umgekehrt erklärt: Durch Verschieben innerhalb des Spielsystems kannst du häufig dasselbe erreichen.
    Im Zentrum kompakt stehen kannst du halt auch, indem sich die beiden Achter und der eine Stürmer weiter zurückziehen und der mittlere IV raus rückt. Dann ist die Raumaufteilung z.B. sehr ähnlich zu einem 4-2-3-1. Und - das ist jetzt meine Interpretation - dann braucht der Gegner vielleicht länger, um zu kapieren, was passiert.

    Aktuell spielt Werder ja auch kein klassisches 5-1-2-2, weil die AVs eben asymmetrisch stehen. Dadurch wird das System ja auch häufig eher zu einem 4-3-3 mit Ducksch über links und Weiser über rechts.

  14. #4214
    Avatar von Flo
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    6.112
    Ich habe auch schon überlegt, ob man jetzt irgendwie eine Systemanpassung vornehmen könnte. Der Rest der Liga scheint nämlich mittlerweile kapiert zu haben, wie sie uns zu bespielen haben. Aber so eine richtig sinnvolle Lösung ist mir bisher nicht gekommen. Für viele Systeme fehlen die offensiven Außenbahnspieler. Würde man es trotzdem versuchen, wäre man gezwungen mit so Verlegenheitslösungen wie Weiser oder Mbom über rechts und Bittencourt über links zu spielen. Dazu hat man das Risiko, sich selbst in der Defensive noch weiter zu destabilisieren, wenn man jetzt auf eine 4er-Reihe umstellte.

    Bei einem 5-4-1 könnte Füllkrug noch mehr in der Luft hängen und der offensive Output stark leiden. Entsprechend würde ich gerade aus Mangel an Alternativen beim 5-3-2 bleiben, wenn sich nicht doch noch irgendetwas auf dem Transfermarkt tut. Es muss aber schnell die Intensität der ersten Hinrundenspiele wiedergefunden werden. Da wir im Mittelfeld physische Nachteile haben, wäre es mMn. sinnvoll, so wenig wie möglich im Mittelfeldpressing zu agieren. Das geht durch hohes Anlaufen bzw. frühzeitig weites kollektives Zurückfallen in den Abwehrblock.

    Wenn wir hoch pressen, dann würde ich Leo vorerst drin lassen. Spielen wir weiter so halbgar, dann hätte ich lieber die spielerischen Ideen Schmiddi's auf dem Feld. Es wäre mMn. jetzt auch Zeit, aus Stage etwas mehr Spieldominanz heraus zu kitzeln. Dafür muss er aber spielen, Groß sollte mMn. weichen.

    ---------------Pavlenka-----------------
    -----Pieper-----Stark-------Friedl------
    Weiser--Leo---Gruev----Stage----Jung
    --------Füllkrug------Ducksch----------

  15. #4215
    Avatar von 32_Kugelblitz
    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    2.132
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Bin gespannt, wie Ole die freie Zeit nutzt.
    Scheinbar gar nicht... leider. Was mir in den Testspielen schon aufgefallen war (und in den letzten Spielen 22 eklatant), setzt sich auch in Köln nathlos fort: Die Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen dürfte in keinem Team so groß sein wie bei uns. Ergo auch ein "spielerisches Mittel", die IV hohe Bälle vom eigenen 16-er auf Füllkrug prügeln zu lassen und zu schauen, was der damit so anfangen kann.
    Borel - Lukimya, Diagne, Benken - Makiadi, Flock, Pfeifenberger, Yatabare - Assale, Weetendorf, Avdic

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •