Seite 538 von 548 ErsteErste ... 488 518 528 537538539 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.056 bis 8.070 von 8218

Thema: [Diskussion] Stadionausbau

  1. #8056
    Avatar von Harvey
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    194
    Mit Verlaub, das ist Unsinn. Nicht nur generell, sondern bezogen auf den Osterdeich auch speziell, weil: während des Berufsverkehrs ist da eh Stau, ansonsten eben nicht (nachts schon gar nicht) und da spielt es für den Verkehrsfluss / die Menge an Kfz keine Rolle, ob 30 oder 50 km/h. Aber klar, Hauptsache schnell voran, wohin auch immer. Umwelt ist auch Schnuppe.

  2. #8057
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    10.389
    Zitat Zitat von Harvey Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, das ist Unsinn. Nicht nur generell, sondern bezogen auf den Osterdeich auch speziell, weil: während des Berufsverkehrs ist da eh Stau, ansonsten eben nicht (nachts schon gar nicht) und da spielt es für den Verkehrsfluss / die Menge an Kfz keine Rolle, ob 30 oder 50 km/h. Aber klar, Hauptsache schnell voran, wohin auch immer. Umwelt ist auch Schnuppe.
    Langsamer fahren ist also gut für die Umwelt...Made my day.
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  3. #8058
    Avatar von Fridolin
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    9.912
    Zitat Zitat von Gerrie Beitrag anzeigen
    Als Anwohner einer viel befahrenen Straße finde ich alle drei erwähnten Forderungen nachvollziehbar, denke (und hoffe) aber wie thoben, dass man zu Kompromissen bereit ist. Bei der Forderung nach mehr Querungsmöglichkeiten sollte man sich auch die Frage stellen, ob damit tatsächlich die Lebensqualität gesteigert würde. Mehr Fußgängerüberwege (und ggf. mehr Ampeln) würden mehr "stehende" Autos und Abgase mit sich bringen. Andere Optionen (Tunnelbau, Fußgängerbrücke) kann ich mir nicht vorstellen. Die 30er-Zone dürfte dagegen am ehesten durchzusetzen sein.
    Naja, ein Tunnel macht mit Weitsicht vermutlich am meisten Sinn, sowohl ökologisch als auch verkehrstechnisch, da gibt es etliche Beispiele auf der Welt.

    Da deutsche Politik aber lieber kurzfristig denkt und lieber 20x wenig als 1x viel Geld ausgibt, wird ein Tunnel vermutlich tatsächlich in den Überlegungen keine große Rolle spielen.
    Gib mich die Kirsche!

  4. #8059

    Registriert seit
    21.07.2012
    Beiträge
    363
    Man müsste einen Fußgängertunnel dann aber auch so gestalten und warten, dass er auf Dauer auch angenommen wird und nicht zu einem versifften Klo degeneriert. Auch da gibt es genügend Beispiele, dafür muss man nicht mal Bremen verlassen. Ein Fußgängerübergang egal welcher Art muss auch nachts von jedem ohne Unbehagen zu benutzen sein.

    Generell ist die Verkehrssituation in Bremen aber katastrophal. Egal ob A1, B6/B75, Autobahnzubringer, Erdbeerbrücke (gut, meistens geht's) oder Osterdeich.
    Aber bis meine Forderung nach autofreien Innenstädten und kostenlosem ÖPNV mehrheitsfähig ist, wird es wohl noch sehr lange dauern.
    "Ein brummiger Wiedwald ist allerdings höchstens so gefährlich wie ein wütender Hamster." (Ralf Wiegand, SZ)

  5. #8060
    Avatar von luski
    Registriert seit
    16.03.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    691
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Harvey Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, das ist Unsinn. Nicht nur generell, sondern bezogen auf den Osterdeich auch speziell, weil: während des Berufsverkehrs ist da eh Stau, ansonsten eben nicht (nachts schon gar nicht) und da spielt es für den Verkehrsfluss / die Menge an Kfz keine Rolle, ob 30 oder 50 km/h. Aber klar, Hauptsache schnell voran, wohin auch immer. Umwelt ist auch Schnuppe.
    Langsamer fahren ist also gut für die Umwelt...Made my day.
    Isso. Wirst du aber bestimmt mit keiner öffiziellen Quelle aus Deutschland finden ;-)

  6. #8061
    Avatar von So_Hum
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    572
    Zitat Zitat von luski Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Harvey Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, das ist Unsinn. Nicht nur generell, sondern bezogen auf den Osterdeich auch speziell, weil: während des Berufsverkehrs ist da eh Stau, ansonsten eben nicht (nachts schon gar nicht) und da spielt es für den Verkehrsfluss / die Menge an Kfz keine Rolle, ob 30 oder 50 km/h. Aber klar, Hauptsache schnell voran, wohin auch immer. Umwelt ist auch Schnuppe.
    Langsamer fahren ist also gut für die Umwelt...Made my day.
    Isso. Wirst du aber bestimmt mit keiner öffiziellen Quelle aus Deutschland finden ;-)
    Auch spannend, aus der selben Quelle:

    Schweizer Vorbild

    Europaweit darf nur in Österreich und Deutschland 100km/h auf Freilandstraßen gefahren werden. In der Schweiz gilt Tempo 80 auf Landstraßen bereits seit 1985. Dass diese Geschwindigkeit auch eingehalten wird, dafür sorgt die hohe Akzeptanz in der Bevölkerung (Zustimmung von 87*%) und auch niedrige Toleranzgrenzen bei der Verkehrskontrolle. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass seit der Einführung des Tempolimits auf Landstraßen ein deutlicher Rückgang der tödlichen Unfälle zu verzeichnen ist. Im europaweiten Vergleich sterben bezogen auf die Bevölkerung in der Schweiz die wenigsten Personen im Straßenverkehr – dies ist auch ein Effekt von Tempo 80 auf Freilandstraßen.

    Aber wir haben ja alles unter Kontrolle...



    Gesendet von meinem G3221 mit Tapatalk

  7. #8062
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    10.389
    Isso weil fahren im niedrigeren Gang garantiert weniger Stickstoffoxide und weniger Spritverbrauch zur Folge hat? Ich glaube das Gegenteil ist eher der Fall. Zudem wird man auf kleinere Straßen ausweichen, dort gewohnt Gas geben um zum Ziel zu kommen..... Totgeburt.
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  8. #8063
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    6.254
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Isso weil fahren im niedrigeren Gang garantiert weniger Stickstoffoxide und weniger Spritverbrauch zur Folge hat? Ich glaube das Gegenteil ist eher der Fall. Zudem wird man auf kleinere Straßen ausweichen, dort gewohnt Gas geben um zum Ziel zu kommen..... Totgeburt.
    Wenn man so kurz denkt, dann muss man zu dem Schluss kommen, das ist richtig.
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  9. #8064
    Avatar von Exilostfriese
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.035
    Zitat Zitat von Yaguar Beitrag anzeigen
    Man müsste einen Fußgängertunnel dann aber auch so gestalten und warten, dass er auf Dauer auch angenommen wird und nicht zu einem versifften Klo degeneriert. Auch da gibt es genügend Beispiele, dafür muss man nicht mal Bremen verlassen. Ein Fußgängerübergang egal welcher Art muss auch nachts von jedem ohne Unbehagen zu benutzen sein.

    Generell ist die Verkehrssituation in Bremen aber katastrophal. Egal ob A1, B6/B75, Autobahnzubringer, Erdbeerbrücke (gut, meistens geht's) oder Osterdeich.
    Aber bis meine Forderung nach autofreien Innenstädten und kostenlosem ÖPNV mehrheitsfähig ist, wird es wohl noch sehr lange dauern.
    Wenn das in Bremen katastrophal ist, wie ist es dann in Stuttgart?

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
    …man soll sein Licht zuweilen unter den Scheffel stellen…

  10. #8065
    Avatar von Nis Randers
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    9.712
    Ich kann verstehen das RG für viele ein rotes Tuch ist aber im Vergleich zu Hamburg Münster oder München ist die Verkehrssituation noch harmlos. Wo sollen die ganzen Autos und LKWs denn fahren? In vielen deutschen Städten ist man halt am Limit.

  11. #8066
    Avatar von Michiol75
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.269
    Es ist von den Anwohnern eine Frechheit, diese Forderungen im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Leistungszentruns von Werder zu stellen.
    Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1. Da war's mir wurscht. Da hab i g'sagt: Sauft's weiter. (Max Merkel)

  12. #8067
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    6.254
    Zitat Zitat von Michiol75 Beitrag anzeigen
    Es ist von den Anwohnern eine Frechheit, diese Forderungen im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Leistungszentruns von Werder zu stellen.
    Warum ist das eine Frechheit? Erstens haben sie das Recht dazu, zweitens wurden sie gefragt und drittens ist es in der Politik an der Tagesordnung, dass man solche Fragen etwas weiter angeht, um Platz für Kompromisse hat. Völlig normal, außer dass zur Abwechslung auch mal die Bürger am längeren Hebel sitzen und sich nicht irgendwelchen wirtschaftlichen "Alternativlosigkeiten" zu beugen haben. Nur weil es in diesem Fall um Werder geht, sehe ich keinen Grund, das anders zu bewerten.
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  13. #8068
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    10.389
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    Ich kann verstehen das RG für viele ein rotes Tuch ist aber im Vergleich zu Hamburg Münster oder München ist die Verkehrssituation noch harmlos. Wo sollen die ganzen Autos und LKWs denn fahren? In vielen deutschen Städten ist man halt am Limit.
    Ach? Sehe ich anders...schon Mal in Italien gewesen? Also Städte die nicht komplett im Krieg zerstört wurden und aufgrund der Enge dann tatsächlich Verkehrschaos haben. Unser hier in Bremen bspw.ist hausgemacht und vermeidbar. Ausfallstraßen werden verengt und zu Tempo 30 Zonen, Autobahn Baustellen die Jahre dauern anstatt durch Powerbaustellen in kurzer Zeit den Verkehr zu fördern. Just in Time um jeden Preis und last but not least die lieben Menschen ausm Umland auch Speckgürtel genannt...keine Arbeit in Ritterhude, Weyhe, Achim und co. aber hier alles verstopfen...auch son Problem was steuerlich sowie wohnraumtechnisch gelöst werden könnte.
    Geändert von Zoki (09.11.2018 um 16:59 Uhr)
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  14. #8069
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    6.254
    So argumentiert man, wenn man nicht über den eigenen kleinen Tellerrand hinaus gucken will.
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  15. #8070
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    10.389
    Das tägliche Stau Desaster lässt leider keinen anderen Schluss zu.
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •