Seite 1 von 8 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 117

Thema: Ablösesummen/Marktwerte

  1. #1
    Avatar von Bones
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    14.214

    Ablösesummen/Marktwerte

    Ablösesummen, Marktwerte - Zahlen, Ihre Quellen und deren Glaubwürdigkeit

    Ablösesummen - jedem ein Begriff, aber:

    -Woher kommt für den Fußball die Angabe Marktwert?
    -Ist das eine transfermarkt.de Spielerei oder doch realistisch?
    -Wie entstehen die Summen der Marktwerte?
    -Wer ermittelt den Marktwert unter welchen Kriterien?
    -Spiegelt die Ablöse gleichzeitig den Marktwert wieder?
    -Welche Quellen sind für Marktwert/Ablöse heranzuziehen?
    -Wie errechnt sich z.B. die "teuerste Mannschaft der Welt"?

    Oft differieren die Angaben von den Vereinen (sofern es welche gibt)
    gegenüber der Presse, den Sport- und Internetportalen.

    Aber wem glauben?

    Den Vereinen, dem kicker, der Bild, transfermarkt.de, sportal, sport1.de, fussball.de, Futebol Finance ?

    Und wenn, warum ist eine Quelle glaubwürdig, eine andere wiederum nicht?

    Nehmen Ablöse und Marktwert in irgendeiner Art und Weise Einfluß auf Transfers, Verhandlungen, Ein- und Verkäufe, generelle Vertragsverhandlungen?

    Was ist mit der Erwartungshaltung der Fans, der Medien?
    Ist eine hohe Ablöse eine Stammplatzgarantie?

    Fragen über Fragen, auf die es hier hoffentlich in einer konstruktiven Diskussion Aufschluss gibt.
    Geändert von Bones (10.01.2013 um 16:17 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Estadox
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5.893
    Marktwerte setzen sich imo im Wesentlichen aus vier bis fünf Faktoren zusammen:

    1) Vertragslaufzeit
    2) Qualität des Spielers
    3) Potenzial des Spielers
    4) Alter des Spielers
    5) Medienwirksamkeit des Spielers

    Mehr dazu (Ausführungen meinerseits zu den verschiedenen Punkten) später, bin gerade zeitlich etwas knapp.

    Edit: Sehr schöne Threadidee übrigens!
    Geändert von Estadox (09.01.2013 um 19:47 Uhr)
    In a totally sane society, madness is the only freedom - J. G. Ballard

  3. #3

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.527
    Ich würde noch einen Punkt 7 und einen Punkt 8 anführen.

    Punkt 7: Anzahl der Interessenten

    Punkt 8: Ist er Stammspieler bei einer guten Nationalmannschaft. Das lässt den MArktwert auch immer nach oben schießen

  4. #4
    Avatar von konzs
    Registriert seit
    13.08.2012
    Beiträge
    3
    Beeinflusst die restliche Vertragslaufzeit nicht eher die Ablösesumme als den Marktwert?
    Im Exil

  5. #5
    Avatar von die Axt
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Koninkrijk der Nederlanden
    Beiträge
    110
    Zu Punkt 8: Auch Nationalität allgemein. Für einen mittelmäßigen Brasilianer wird durchschnittlich bestimmt mehr bezahlt als für einen mittelmäßigen Weißrussen.

    Und, falls es nicht unter Punkt 2 fällt: Position des Spielers.

  6. #6
    Avatar von Bones
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    14.214
    Ich habe mich an den mittlerweile eingebürgerten Begriff "Marktwert" in Zusammenhang mit einem Menschen, hier einem Fußballspieler, schon lange gestört. Hat ein wenig was von Handelsware...

    Ablöse ist ja schon seit Ewigkeiten ein sportlicher, vertraglicher Begriff und sogar nachvollziehbar, aber wann kam denn wie der Punkt "Martkwert" dazu und warum?
    Ist die Ablöse nicht entscheidend? Ablöse《》Martkwert?

  7. #7

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.527
    Jedes exklusive Produkt hat eben einen MArktwert. Was ist der Markt eben bereit für Produkt (Spieler) xy unter normalen Umständen zu zahlen. Im Gegensatz zu vielen Produkten spielt bei einem Fußballer natürlich viel mehr mit rein, weswegen MArktwert und tatsächliche Ablöse oft nicht identisch sind

  8. #8
    Avatar von DerHenker
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    814
    aktuelle Leistungen würde ich auch noch mit einfließen lassen , bzw Form.
    Tanzt ihr Nutten , der König hat Laune !

    Wenn dir jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden! ...dann hau ihm in die Fresse und sag: Warte....wird gleich besser!

  9. #9
    Avatar von Telestil
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    119
    Zitat Zitat von DerHenker Beitrag anzeigen
    aktuelle Leistungen würde ich auch noch mit einfließen lassen , bzw Form.
    Die spielt definitiv eine Rolle, zeigt aber auch gleichzeitig wieder die Müßigkeit oder Problematik der Marktwert-Diskussion. Die Form kann ja innerhalb einer Saison oder sogar einer Halbserie stark schwanken. Muss man dann einen "Mittelwert" heranziehen (frei nach dem Motto: Viel Talent/Potenzial, aber wenig Konstanz)? Eine starke Form in der Rückrunde beeinflusst auf jeden Fall die Ablösesumme, so der Spieler im Sommer verkauft wird, aber da ist dann wieder der Konflikt zwischen Ablöse und Marktwert...
    "And, since the IQ of a mob is the IQ of its most stupid member divided by the number of mobsters, it was never very clear to anyone what had happened." Terry Pratchett

  10. #10

    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    106
    Denke der Marktwert liegt über der Ablöse, gesehen am Beispiel Podolski als er zurück nach Köln ging. Dort wurde um ihn herum eine neues Produkt eröffnet. LP10 hieß dieses und mit ihr wurde versucht einen Teil der 10€mio Ablöse wieder rein zu holen. Womit wir bei einem weiteren Punkt sind, Vermarktungswert.
    Köln kann mit Poldi ganz andere Dinge im Sponsoring, Marketing und bei den Fans anregen wie es Bremen hätte tun können. So mit ist der Marktwert für Köln für den selben Spieler höher als er dies für Bremen war.

  11. #11

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.527
    Das muss nicht zwangsläufig sein. Gibt auch genug Beispiele, wo der MArktwert als höher angesehen wurde als die eigentliche Ablöse.

  12. #12

    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    3.586
    Gerade Poldi ist ein Beispiel, dass die Marktwerte für den gleichen Spieler, in der gleichen Form für 2 verschiedene Vereine schon wieder anders anzusehen ist: Bei Bayern war er "einer unter vielen", bei Köln (praktisch 1 Tag später) der Kölner Jung, Superstar, Identifikationsfigur, Leader, Großverdiener, Ablösesummenrekord etc. Und somit "gefühlt" schon "mehr wert"
    Von daher ist das für mich kaum greifbar.
    Ich würde sagen, relativ einfach, der Marktwert eines Bundesligaspielers wird ähnlich berechnet, wie der einer Banane: Angebot und Nachfrage
    It's more fun when you don't give a fuck

  13. #13
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.911
    Diese angeblichen Marktwerte sind m.E. kompletter Humbug getarnt als seriöse Erhebung. Das Einzige, woraus er sich zusammensetzt, sind Parallelen zu Transfers eventuell vergleichbarer Spieler. Die einzig ernsthaften Faktoren für den Wert eines Spielers sind allerdings Angebot, Nachfrage und die Wechselwilligkeit des Spielers. Diese Faktoren sind aber nicht messbar, so lange der Spieler gar nicht verkauft oder umworben wird. Und selbst dann ist es schwer und alles andere als präzise, zumal die dann öffentlich gemachten Summen nicht zwangsläufig alle Zahlungen wiedergeben. Wenn sie denn überhaupt veröffentlicht werden. Das meiste Zeug, das veröffentlicht wird, ist doch reine Spekulation, die durch permanente Wiederholung dann zur vermeindlichen Wirklichkeit wird. Und diese vermeindliche Wirklichkeit wird dann als Erfahrungswert genommen, um für den nächsten Spieler den angeblichen Marktwert zu erheben. Selbstbefruchtender Humbug.

    Aber der Marktwert macht die Welt natürlich deutlich einfacher.
    2008er und Mitglied des Politbüros.

  14. #14

    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    106
    ja das ist der kern neddy, die nachfrage regelt den preis. und jeder verein hat für sich seinen wert für einen spieler, egal auf welcher seite man steht. dafür eine formel zu finden ist ein ding der unmöglichkeit.

  15. #15
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    12.203
    Der Marktwert eines Spielers dürfte deutlich höher liegen als seine Ablösesumme zu irgendeinem Zeitpunkt, an dem ein Vertrag unterzeichnet wird. Wenn der Marktwert derjenige Betrag ist, den ein Marktteilnehmer für das Produkt Spieler zu zahlen bereit ist, gehören da neben der Ablösesumme auf jeden Fall sein Gehalt, Prämien, Handgelder, Berateranteile uswusf. hinein, denn das ist der Gesamtbetrag, den der Marktteilnehmer zu zahlen bereit ist. Die vermeintlichen Marktwerte bei tm und dergleichen orientieren sich meistens an einer wie auch immer zusammengelogenen Ablösesumme.
    Der alte Hauptbahnhoftoilettenmann weiß genau, dass man nichts retten kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •