Seite 845 von 866 ErsteErste ... 795 825 835 844845846855 865 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.661 bis 12.675 von 12989

Thema: Werders Finanzen

  1. #12661
    Avatar von Ravenous1982
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    664
    [QUOTE=Torro.01;12059481]Ist eine mögliche Insolvenz eigentlich nur bei Werder Thema?
    Schalke hat doch viel mehr Schulden und trotzdem lese ich nur von Werder.


    Schalke hat zunächst einmal eine ganz andere Strahlkraft auf Sponsoren
    und ein abbezahltes, hochmodernes Stadion. Hier ist deutlich mehr Substanz
    vorhanden.

  2. #12662
    Avatar von -=RK=-
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    8.286
    Torro: Das hat auch weniger mit der reinen Summe der Verbindlichkeiten zu tun.

    Stell Dir vor, Du erstellst für Werder einen Liquiditätsplan bis zum Ende der nächsten Saison. Dort kommt dann Monat für Monat alles an Ein-/Ausgaben rein. Irgendwann reißt es die Kurve der liquiden Mittel ins Negative, Werder wäre dann nicht mehr in der Lage, Verbindlichkeiten, Gehälter etc zu bedienen, alle Kreditlinien wären bis zum Anschlag ausgereizt. Dann wäre Game Over und so etwas möchte die Liga natürlich vermeiden.
    Wenn wir also die angesprochene Finanzlücke schließen (was nicht einfach wird), können wir trotzdem nur mit "Brot und Wasser" durch das Jahr kommen. Es wird in jedem Fall ungemütlich und eine Belastungsprobe.

  3. #12663

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    4.438
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    In 1.Liga ist aber nur Werder von der Insolvenz bedroht.
    werder ist der einzige club der das offen in die welt posaunt (während man eine anleihe platzieren will).

  4. #12664
    Avatar von cavallini
    Registriert seit
    15.09.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    389
    Ich werde die Anleihe auf jeden Fall bei Klassenerhalt zeichnen. Bei jetzigem Abstieg hingegen ist mir das Risiko einer Insolvenz einfach zu groß, auch wenn dies innerhalb der nächsten 5 Jahre trotzdem noch passieren kann. Sowohl Abstieg als auch eine Insolvenz.

  5. #12665

    Registriert seit
    15.10.2016
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    In 1.Liga ist aber nur Werder von der Insolvenz bedroht.
    werder ist der einzige club der das offen in die welt posaunt (während man eine anleihe platzieren will).
    Werder muss das offen in die Welt posaunen, WEIL man eine Anleihe platzieren will. Die Emission einer Anleihe ist mit Offenlegungspflichten verbunden.

  6. #12666
    Avatar von cavallini
    Registriert seit
    15.09.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    389
    Zitat Zitat von Josc Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    In 1.Liga ist aber nur Werder von der Insolvenz bedroht.
    werder ist der einzige club der das offen in die welt posaunt (während man eine anleihe platzieren will).
    Werder muss das offen in die Welt posaunen, WEIL man eine Anleihe platzieren will. Die Emission einer Anleihe ist mit Offenlegungspflichten verbunden.
    Das und es hat sich dadurch nichts an der Situation geändert. Die war schon vorher so, nur war es vielen nicht bewusst wie ernst die Lage ist.

  7. #12667

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    4.438
    Zitat Zitat von Josc Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    In 1.Liga ist aber nur Werder von der Insolvenz bedroht.
    werder ist der einzige club der das offen in die welt posaunt (während man eine anleihe platzieren will).
    Werder muss das offen in die Welt posaunen, WEIL man eine Anleihe platzieren will. Die Emission einer Anleihe ist mit Offenlegungspflichten verbunden.
    die anleihe erfordert einen prospekt, der natürlich (wie überall) die risiken darstellt. ein totalverlust durch beispielsweise insolvenz zählt da natürlich dazu. das stand aber auch beim hsv und schalke in der anleihe - werder schafft es halt dieses thema bestimmend in den medien zu haben. das ist der punkt.

    und wenn ich eine anleihe verkaufen will, dann erzähle ich von deren vorteilen wie den hohen zinsen, dem emotionalen invest usw. aber gut, was weiß ich schon.

  8. #12668
    Avatar von Borodan
    Registriert seit
    06.09.2015
    Beiträge
    841
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Josc Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    In 1.Liga ist aber nur Werder von der Insolvenz bedroht.
    werder ist der einzige club der das offen in die welt posaunt (während man eine anleihe platzieren will).
    Werder muss das offen in die Welt posaunen, WEIL man eine Anleihe platzieren will. Die Emission einer Anleihe ist mit Offenlegungspflichten verbunden.
    die anleihe erfordert einen prospekt, der natürlich (wie überall) die risiken darstellt. ein totalverlust durch beispielsweise insolvenz zählt da natürlich dazu. das stand aber auch beim hsv und schalke in der anleihe - werder schafft es halt dieses thema bestimmend in den medien zu haben. das ist der punkt.

    und wenn ich eine anleihe verkaufen will, dann erzähle ich von deren vorteilen wie den hohen zinsen, dem emotionalen invest usw. aber gut, was weiß ich schon.
    Wieder ein Beweis dafür wie wenig medienaffin Werder ist. Wir brauchen mehr Medienkompetenz um die Außendarstellung zu verändern. Der Verein muss wieder "sexy" dargestellt werden, dadurch beeinflusst man neben möglichen Trainern und Spielern auch potentielle Investoren. Wir haben uns über Jahre als arme, graue Maus dargestellt dadurch sinkt die Attraktivität. (außer bei Liebhabern von grauen Mäusen) Auf lange Sicht beeinflusst so eine minderwertige Selbstdarstellung sogar das Unterbewusstsein von Schiedsrichtern und DFB Funktionären, da bin ich von überzeugt.
    Bye bye Werder. Eine Liebe zerstört von Bode, Baumann und Kohfeldt


    2 out of 3 done (16.05.21) (coming soon)

  9. #12669
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    35.702
    Zitat Zitat von cavallini Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Josc Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    In 1.Liga ist aber nur Werder von der Insolvenz bedroht.
    werder ist der einzige club der das offen in die welt posaunt (während man eine anleihe platzieren will).
    Werder muss das offen in die Welt posaunen, WEIL man eine Anleihe platzieren will. Die Emission einer Anleihe ist mit Offenlegungspflichten verbunden.
    Das und es hat sich dadurch nichts an der Situation geändert. Die war schon vorher so, nur war es vielen nicht bewusst wie ernst die Lage ist.
    Ja, eben weil Werder es vor den Anleiheplänen nicht posaunen musste - dann tut man es natürlich auch nicht.

    Und solange es sportlich so bleibt wie aktuell, wird es finanziell auch nicht besser werden - höchstens schlimmer (insbesondere solange es keine Stadionbesucher gibt). Sportlich besser wird es jedenfalls nur mit a) einem guten und passenden Trainer und b) mit einer deutlich besseren Arbeit auf dem Transfermarkt als in den letzten Jahren.

  10. #12670
    Avatar von Rentner
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    6.263
    Hier wird sich zum Teil echt sagenhafter Unsinn zusammengesponnen. Erstmal, was in einem Wertpapier Prospekt angeben werden muss, ist gesetzlich vorbestimmt. Da kann man nichts schönmalen, dafür geht man in den Knast. Genauso wenn man dann öffentlich das Gegenteil behauptet oder potentiellen Anlegern ein anderes Bild als die Realität zu vermitteln versucht. Auch das ist illegal.

    Wie man das nun darstellt oder verkauft, ist zum einen natürlich dadurch beschränkt. Zum anderen hat Werder von Anfang an gesagt, dass man sich nicht wie Schmutzvereine wie der HSV den Fans anbiedern wird um ihnen noch die letzten 100€ für ein potentiell unsicheres Invest aus der Tasche zu ziehen. Keine Schmuckanleihe, Mindestbetrag 1000€, Fokus auf professionelle Anleger. Da kann man sich drüber Aufregen weil man sich gerade eh über alles bei Werder aufregt, ich finde diesen Ansatz sympathisch.

    Man kriegt hier immer öfter den Eindruck dass sich manche am sehnlichsten wünschen, dass Red Bull noch ne Bremen Filiale aufmacht.

  11. #12671
    Avatar von cavallini
    Registriert seit
    15.09.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    389
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von cavallini Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Josc Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    In 1.Liga ist aber nur Werder von der Insolvenz bedroht.
    werder ist der einzige club der das offen in die welt posaunt (während man eine anleihe platzieren will).
    Werder muss das offen in die Welt posaunen, WEIL man eine Anleihe platzieren will. Die Emission einer Anleihe ist mit Offenlegungspflichten verbunden.
    Das und es hat sich dadurch nichts an der Situation geändert. Die war schon vorher so, nur war es vielen nicht bewusst wie ernst die Lage ist.
    Ja, eben weil Werder es vor den Anleiheplänen nicht posaunen musste - dann tut man es natürlich auch nicht.

    Und solange es sportlich so bleibt wie aktuell, wird es finanziell auch nicht besser werden - höchstens schlimmer (insbesondere solange es keine Stadionbesucher gibt). Sportlich besser wird es jedenfalls nur mit a) einem guten und passenden Trainer und b) mit einer deutlich besseren Arbeit auf dem Transfermarkt als in den letzten Jahren.
    Ich war mir der Lage bewusst, weil es schon oft seitens der GF kommuniziert wurde, wie ernst es um den Verein steht. Manche wollten es aber nicht hören und sprachen immer noch von utopischen Transfers wie zb. Götze, Grujic, Bentaleb etc. bezgl. der Finanzen. Oder die dollsten Ideen wie Favre & Co.
    Aber auch diesmal scheinen wir ja wieder zu pennen siehe Transfergossip

  12. #12672

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    4.438
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Hier wird sich zum Teil echt sagenhafter Unsinn zusammengesponnen. Erstmal, was in einem Wertpapier Prospekt angeben werden muss, ist gesetzlich vorbestimmt. Da kann man nichts schönmalen, dafür geht man in den Knast. Genauso wenn man dann öffentlich das Gegenteil behauptet oder potentiellen Anlegern ein anderes Bild als die Realität zu vermitteln versucht. Auch das ist illegal.

    Wie man das nun darstellt oder verkauft, ist zum einen natürlich dadurch beschränkt. Zum anderen hat Werder von Anfang an gesagt, dass man sich nicht wie Schmutzvereine wie der HSV den Fans anbiedern wird um ihnen noch die letzten 100€ für ein potentiell unsicheres Invest aus der Tasche zu ziehen. Keine Schmuckanleihe, Mindestbetrag 1000€, Fokus auf professionelle Anleger. Da kann man sich drüber Aufregen weil man sich gerade eh über alles bei Werder aufregt, ich finde diesen Ansatz sympathisch.

    Man kriegt hier immer öfter den Eindruck dass sich manche am sehnlichsten wünschen, dass Red Bull noch ne Bremen Filiale aufmacht.
    du hast offenbar eine sehr selektive wahrnehmung. ich kenne keinen (!) erfolgreichen emittenten, der es geschafft hat eine anleihe auf den markt zu hauen und gleichzeitig mit der potenziell drohenden insolvenz in den medien zu stehen. und ich habe viele jahre mit anbietern geschlossener fonds gearbeitet, wo das ausfallrisiko wesentlich höher war.

    es geht auch nicht darum jemanden die taschen vollzuhauen oder leute über den tisch zu ziehen, sondern um die maximal beschi**** außendarstellung. in den interviews hat baumann zwar dargelegt, dass die insolvenz nur ein theoretisches szenario ist - aber offenbar gelingt es werder ja nicht, die schlagzeilen zu ihren gunsten zu beeinflussen. und das ist nur ein beispiel von unzähligen in den letzten jahren.

    aber natürlich wünsche ich mir zusammen mit einer professionellen medienarbeit automatisch den einstieg von red bull

  13. #12673
    Avatar von Rentner
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    6.263
    Hier wird letztlich der Wunsch verkauft, die Öffentlichkeit anzulügen. Und das soll dann Teil professioneller Medienarbeit sein. Jeder weiß wie beschissen die Lage ist, nur deswegen begeht man überhaupt die Anleihe.

    Hier wird allen ernstes der HSV als besseres Gegenbeispiel genannt. Deren letzte Anleihe sie aufgelegt haben, weil sie die vorherige nicht zurückzahlen konnten. Die sie nie für den einstmals genannten Zweck benutzt hatten, sondern nur um die laufenden Löcher zu stopfen.

    Es geht halt nur noch ums blenden. Wirtschaftliche Seriösität wird als Schwäche verkauft.

  14. #12674
    Avatar von Grinch
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    2.422

    Zur HSV Anleihe aus dem handelsblatt.com Artikel vom 21.01.2019:

    Allerdings zeigen die Konditionen der Anleihe, dass sich das Produkt vor allem an Fans richtet – und sich für Anleger, die nur auf die Rendite aus sind, nicht rechnen dürfte.
    Denn Gläubiger ist die finanziell angeschlagene Lizenzspielerabteilung HSV Fußball AG – nicht der vergleichsweise solide dastehende Verein. Schon die Jubiläumsanleihe wurde mit sechs Prozent verzinst. Doch mit dem Abstieg in die Zweite Fußball-Bundesliga hat sich die finanzielle Situation der HSV AG dramatisch verschlechtert.
    Das Risiko einer Insolvenz der HSV AG und damit ein Ausfall der Anleihe hat sich also deutlich erhöht. Nur eingefleischte Fans unter den HSV-Gläubigern dürften sich daher damit zufriedengeben, dass das Papier genauso hoch verzinst wird wie zu wirtschaftlich besseren Zeiten.
    Dort wurde medial ebenfalls das Insolvenzrisiko thematisiert, nicht anders als bei uns. Und wie Rentner oben schon schrieb, finde ich es ebenfalls deutlich besser, nicht mit der Forderung an die Fans heranzutreten den Verein wirtschaftlich zu retten.
    Ceterum censeo VAR esse delendam.

  15. #12675

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    4.438
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Hier wird letztlich der Wunsch verkauft, die Öffentlichkeit anzulügen. Und das soll dann Teil professioneller Medienarbeit sein. Jeder weiß wie beschissen die Lage ist, nur deswegen begeht man überhaupt die Anleihe.

    Hier wird allen ernstes der HSV als besseres Gegenbeispiel genannt. Deren letzte Anleihe sie aufgelegt haben, weil sie die vorherige nicht zurückzahlen konnten. Die sie nie für den einstmals genannten Zweck benutzt hatten, sondern nur um die laufenden Löcher zu stopfen.

    Es geht halt nur noch ums blenden. Wirtschaftliche Seriösität wird als Schwäche verkauft.
    womit wir wieder bei selektiv wären. die mediale fokussierung auf die insolvenz ist mindestens genauso verblendet, weil es nur ein und dazu noch ein unwahrscheinliches risiko ist.

    wirtschaftlich seriös bedeutet ganz sicher nicht, sich so schlecht wie möglich darzustellen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •