Seite 747 von 749 ErsteErste ... 697 727 737 746747748 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.191 bis 11.205 von 11234

Thema: Werders Finanzen

  1. #11191

    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    London
    Beiträge
    482
    Das mit dem Spielen ist ja gar nicht so schwer. Keiner hat Bock darauf und gefährlich ist es auch. Sie werden trotzdem alles tun, um irgendwie an die Fernsehgelder zu kommen. Die Bundesregierung muss offenbar dafür Sorge tragen, dass die gesundheitlichen Risiken für Spieler, Familien und Begleitpersonal kalkulierbar bleiben und muss die Vereine und ihre Konzepte kontrollieren und die Einhaltung der vereinbarten Regeln überwachen. Und dann werden sie so lange probieren, bis ihnen die Sache um die Ohren fliegt. Aber jedes "Spiel", das ausgestrahlt wird, verringert die Finanzprobleme der Clubs. Auch wenn sie nach der Hälfte abbrechen müssen, hat es sich für die Clubs gelohnt.

    Wenn man das nicht als Sport oder auch nur als Unterhaltung betrachtet, sondern einfach als Job, macht es auch wieder Sinn. Dann ist das halt der Zwiespalt, in dem jede Firma gerade steht. Die Frage, was ist möglich, kann nicht ein für allemal beantwortet werden in diesen Wochen. Also macht man weiter so gut es geht.

  2. #11192

    Registriert seit
    14.08.2019
    Beiträge
    14
    Ich habe mal mit einem Freund gesprochen, der an der Studie der HHL zur Finanzlage der Bundesligisten beteiligt war. Das Research Team sieht Werder Bremen auch trotz Corona nicht in ernsthafter Gefahr, da noch genug Wege der Liquiditätssicherung für Bremen zur Verfügung stehen. Gerade im Bereich der Verbindlichkeiten, Bonds, usw. Bei Union und vor allem Schalke soll es dahingehend um einiges ernster aussehen.
    Ein Abstiegsszenario ist allerdings nicht mit eingeflossen. Das Bremen diese Doppelausfälle + die verminderten Verkaufserlöse kaum auffangen könnte, sollte logisch sein.

  3. #11193

  4. #11194
    Avatar von Liger
    Registriert seit
    30.08.2014
    Ort
    L bei B
    Beiträge
    158
    Gehört direkt in den Peinlich Faden.
    Nur noch zum Kopfschütteln.

  5. #11195

    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    960
    Warum? Dortmund? Ja, eher peinlich. Werder? Nein.

  6. #11196
    Avatar von Villon
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    1.276
    Zitat Zitat von Liger Beitrag anzeigen
    Gehört direkt in den Peinlich Faden.
    Nur noch zum Kopfschütteln.
    Das kannst du laut sagen. Leider wissen ganz viele Leute dass ich Werderfan bin. Da würde man sich ja gerne in ein Loch verkriechen. Jetzt haben wir das Niveau der Autoindustrie erreicht. So tief muss man erst mal sinken.

  7. #11197

    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    960
    Sorry, wenn Dir das schon peinlich ist, frage ich mich, wie Du es in Nicht-Corona-Zeiten auf die Straße schaffst. Nichts für ungut. Die KfW-Kredite sollen wirtschaftlich-stabilen Unternehmen helfen, Verluste durch Corona-bedingte Ausfälle auszugleichen. Werder wäre dämlich, diesen Weg nicht zu gehen.

  8. #11198

    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von gru Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn Dir das schon peinlich ist, frage ich mich, wie Du es in Nicht-Corona-Zeiten auf die Straße schaffst. Nichts für ungut. Die KfW-Kredite sollen wirtschaftlich-stabilen Unternehmen helfen, Verluste durch Corona-bedingte Ausfälle auszugleichen. Werder wäre dämlich, diesen Weg nicht zu gehen.
    Genau so ist es!Verstehe auch nicht was daran peinlich sein soll?
    Peinlich wäre es wenn der Verein in die Insolvenz gehen würde und jeder fragt warum er keine, ihm zustehende staatliche, Hilfe in Anspruch genommen hat um sowas zu verhindern.

  9. #11199
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.304
    Da einige vermutlich wieder nur Überschriften lesen: Es geht bei den "Staatsgeldern" um einen Kredit. Der natürlich mit Zinsen zurückgezahlt werden muss. Nicht um ein Geschenk aus Steuergeldern.

    Ich halte das für einen guten Plan und hätte mir gewünscht, dass die DFL sich genauso die Kohle geliehen hätte, statt unter diesen lächerlichen Bedingungen die Saison armselig zu Ende zu spielen, nur damit die TV Gelder fließen.

  10. #11200
    Avatar von chester
    Registriert seit
    11.06.2009
    Beiträge
    6.166
    Zitat Zitat von Liger Beitrag anzeigen
    Gehört direkt in den Peinlich Faden.
    Nur noch zum Kopfschütteln.
    Nö, kein Stück. Ganz im Gegenteil, es ist absolut nachzuvollziehen und auch die Verantwortung der Geschäftsführung, das für Werder zu nutzen.
    Wir bleiben drin

  11. #11201
    Avatar von placebo
    Registriert seit
    02.05.2013
    Ort
    HH
    Beiträge
    221
    Sehe ich genauso. Zwischen all den suboptimalen laufenden Dingen mal etwas Professionelles. Hat kein Geschmäckle, Zinsen erhält der Staat auch.

  12. #11202

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    785
    Jup. Absolut professionell, diesen Weg zu gehen.
    www.goalz.de - der ultimative Fußballmanager, programmiert von einem Werderfan. Von mir ;)

  13. #11203

    Registriert seit
    07.02.2018
    Beiträge
    423
    Zitat Zitat von Liger Beitrag anzeigen
    Gehört direkt in den Peinlich Faden.
    Nur noch zum Kopfschütteln.
    Was ist daran denn bitte peinlich?

  14. #11204

    Registriert seit
    27.11.2014
    Beiträge
    3.281
    Wenn, dann hat Dortmund sein Geschmäckle. Nicht Werder. Das ist dann eher die Bestätigung und nachvollziehbar.

  15. #11205

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.379
    Zitat Zitat von Krischie Beitrag anzeigen
    Da einige vermutlich wieder nur Überschriften lesen: Es geht bei den "Staatsgeldern" um einen Kredit. Der natürlich mit Zinsen zurückgezahlt werden muss. Nicht um ein Geschenk aus Steuergeldern.

    Ich halte das für einen guten Plan und hätte mir gewünscht, dass die DFL sich genauso die Kohle geliehen hätte, statt unter diesen lächerlichen Bedingungen die Saison armselig zu Ende zu spielen, nur damit die TV Gelder fließen.
    Wer hat denn "Staatsgelder" geschrieben, weil er nur die Überschrift las? Und ohne Zweifel ist das ein finanzieller (= geldwerter) Vorteil, den der Staat zur Verfügung stellt. Denn diese Kredite werden logischerweise nur dann in Anspruch genommen, wenn der Schuldner das Geld auf anderem Weg so nicht aufnehmen könnte oder wollte (weil die Konditionen so nicht gewährt werden).

    Gerade vor dem Hintergrund, dass es keine Zuschüsse, sondern Kredite oder Bürgschaften sind, ist es doch aus finanzieller Sicht nachvollziehbar, warum man die Saison fortsetzen möchte, anstatt (weitere) Kredite aufzunehmen während man gleichzeitig auf absehbare Zeit keine wesentlichen Umsätze hätte. Ohne Rückzahlung ist ein Kredit aus Sicht des Gläubigers auch nichts anderes als ein Zuschuss. Zumal man ja aktuell über jeden froh sein kann, der die Staatskasse nicht noch zusätzlich in Anspruch nimmt. Ich persönlich lass die Spielergehälter ja lieber durch Sky/DAZN/Amazon bezahlen als mit Staatskrediten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •