Seite 815 von 815 ErsteErste ... 765 795 805 814815
Ergebnis 12.211 bis 12.218 von 12218

Thema: Werders Finanzen

  1. #12211
    Avatar von Schorsch007
    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.931
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Finde ich grundsätzlich eine gute Idee, ist ihm bestimmt auch schon mal vorgeschlagen worden.

    Was ich mich Frage: Wie viel Betriebskosten braucht so ein NLZ eigentlich pro Jahr? Denn es macht natürlich nur Sinn, wenn man hochwertige Trainer, hochwertiges medizinisches Personal und ausreichend Geld, um hoffnungsvollen Nachwuchsspieler zu verpflichten, hat. Haben wir dafür die Kohle?
    Wenn wir sie nicht mal für den Betrieb des NLZ haben bzw. freischaufeln können, dann ... ist es eh zappenduster.
    Belanglosigkeiten können eine ernste Sache sein. Man muss sich aufgrund derer aber nicht unbedingt ernsthaft in die Köppe kriegen.

  2. #12212

    Registriert seit
    16.08.2016
    Beiträge
    3.075
    Zitat Zitat von C.Harper Beitrag anzeigen
    Guter Mann dieser Zech. Werder braucht seine Kohle nicht.
    Zeche Kurtendorf

  3. #12213
    Avatar von JeanBaguette
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    540
    Erstaunlich aber, wie Kurt Zech es geschafft hat, sein Image ausfzupolieren. Heute spricht man mit Hochachtung von ihm, früher hieß es immer nur "Dass der noch frei rumläuft...". Aber gut, so geht es halt in der Baubranche zu...

  4. #12214
    Avatar von FTeichert
    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    529
    Zitat Zitat von Schorsch007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Finde ich grundsätzlich eine gute Idee, ist ihm bestimmt auch schon mal vorgeschlagen worden.

    Was ich mich Frage: Wie viel Betriebskosten braucht so ein NLZ eigentlich pro Jahr? Denn es macht natürlich nur Sinn, wenn man hochwertige Trainer, hochwertiges medizinisches Personal und ausreichend Geld, um hoffnungsvollen Nachwuchsspieler zu verpflichten, hat. Haben wir dafür die Kohle?
    Wenn wir sie nicht mal für den Betrieb des NLZ haben bzw. freischaufeln können, dann ... ist es eh zappenduster.
    Nur als Anhaltspunkt, aus einem Transfermarkt-Beitrag zu H96:
    „Finanzchef Baumgarte verriet, dass für das Nachwuchszentrum 7 Mio. Euro jährlich aufgewendet werden."

    Im selben Artikel übrigens noch diese Aussage von Kind:
    „Mindestens einer, besser zwei Spieler sollten pro Jahr hochkommen. Aber das ist ein Prozess. Auf jeden Fall wird sich die Schnittstelle zwischen Profis und NLZ verändern“, erklärte Kind und stellte eine Gehaltsobergrenze bei den Niedersachsen in Aussicht.
    (https://www.transfermarkt.de/hoher-v...ew/news/380968)

    Und um mal die Finanzen bei anderen Bundesligisten im Blick zu haben, ebenfalls vom Transfermarkt zu Bielefeld:
    „Für die laufende Bundesliga-Saison haben wir den Gesamtumsatz ohne Corona bei 60 Millionen Euro geplant. Im Sommer waren wir bei konservativer Planung mit Corona bei 48 Millionen, jetzt kann es sein, dass wir bei 42 oder 41 Millionen landen. Wenn das der Fall sein sollte, dann kriegen wir das so schnell nicht aufgefangen“, äußerte sich Markus Rejek, kaufmännischer Geschäftsführer des DSC, im Interview gegenüber dem „Westfalen-Blatt“.

    Grundsätzlich sollte eine Neuverschuldung vermieden werden. Aber: „Das liegt leider nicht mehr komplett in unserer Hand.“ Die aktuelle Situation verglich Rejek aus wirtschaftlicher Sicht mit einem „Blindflug“.
    (https://www.transfermarkt.de/arminia...ew/news/380817)
    Dort heißt es weiter, dass man ohne den Aufstieg im Vorjahr vor nahezu unlösbaren Problemen gestanden hätte.
    Geändert von FTeichert (26.02.2021 um 14:00 Uhr)

  5. #12215
    Avatar von raketeblau
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.974
    Zitat Zitat von Schorsch007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Finde ich grundsätzlich eine gute Idee, ist ihm bestimmt auch schon mal vorgeschlagen worden.

    Was ich mich Frage: Wie viel Betriebskosten braucht so ein NLZ eigentlich pro Jahr? Denn es macht natürlich nur Sinn, wenn man hochwertige Trainer, hochwertiges medizinisches Personal und ausreichend Geld, um hoffnungsvollen Nachwuchsspieler zu verpflichten, hat. Haben wir dafür die Kohle?
    Wenn wir sie nicht mal für den Betrieb des NLZ haben bzw. freischaufeln können, dann ... ist es eh zappenduster.

    Wir haben das ja schon im Bode - Faden vor einigen Wochen diskutiert. Natürlich auch ohne Ergebnis dafür hilflos mit den Armen zuckend...

  6. #12216

    Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    162
    Zitat Zitat von JeanBaguette Beitrag anzeigen
    Erstaunlich aber, wie Kurt Zech es geschafft hat, sein Image ausfzupolieren. Heute spricht man mit Hochachtung von ihm, früher hieß es immer nur "Dass der noch frei rumläuft...". Aber gut, so geht es halt in der Baubranche zu...
    Kann unser Pokalgegner aber ein Lied von singen.

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/r...burg-1.3307418

  7. #12217

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    1.108
    Zitat Zitat von FTeichert Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Schorsch007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Finde ich grundsätzlich eine gute Idee, ist ihm bestimmt auch schon mal vorgeschlagen worden.

    Was ich mich Frage: Wie viel Betriebskosten braucht so ein NLZ eigentlich pro Jahr? Denn es macht natürlich nur Sinn, wenn man hochwertige Trainer, hochwertiges medizinisches Personal und ausreichend Geld, um hoffnungsvollen Nachwuchsspieler zu verpflichten, hat. Haben wir dafür die Kohle?
    Wenn wir sie nicht mal für den Betrieb des NLZ haben bzw. freischaufeln können, dann ... ist es eh zappenduster.
    Nur als Anhaltspunkt, aus einem Transfermarkt-Beitrag zu H96:
    „Finanzchef Baumgarte verriet, dass für das Nachwuchszentrum 7 Mio. Euro jährlich aufgewendet werden."

    Im selben Artikel übrigens noch diese Aussage von Kind:
    „Mindestens einer, besser zwei Spieler sollten pro Jahr hochkommen. Aber das ist ein Prozess. Auf jeden Fall wird sich die Schnittstelle zwischen Profis und NLZ verändern“, erklärte Kind und stellte eine Gehaltsobergrenze bei den Niedersachsen in Aussicht.
    (https://www.transfermarkt.de/hoher-v...ew/news/380968)
    Wobei ein Teil dieser 7 Mio. ja sicherlich vorher auch schon für Jugendarbeit/Nachwuchsmannschaften etc. aufgewendet wurde. Frage ist also eher was kostet uns der Betrieb im Unterhalt zusätzlich zu den bisherigen Aufwendungen.

  8. #12218
    Avatar von Schorsch007
    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.931
    Zitat Zitat von Lidius Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von FTeichert Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Schorsch007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Finde ich grundsätzlich eine gute Idee, ist ihm bestimmt auch schon mal vorgeschlagen worden.

    Was ich mich Frage: Wie viel Betriebskosten braucht so ein NLZ eigentlich pro Jahr? Denn es macht natürlich nur Sinn, wenn man hochwertige Trainer, hochwertiges medizinisches Personal und ausreichend Geld, um hoffnungsvollen Nachwuchsspieler zu verpflichten, hat. Haben wir dafür die Kohle?
    Wenn wir sie nicht mal für den Betrieb des NLZ haben bzw. freischaufeln können, dann ... ist es eh zappenduster.
    Nur als Anhaltspunkt, aus einem Transfermarkt-Beitrag zu H96:
    „Finanzchef Baumgarte verriet, dass für das Nachwuchszentrum 7 Mio. Euro jährlich aufgewendet werden."

    Im selben Artikel übrigens noch diese Aussage von Kind:
    „Mindestens einer, besser zwei Spieler sollten pro Jahr hochkommen. Aber das ist ein Prozess. Auf jeden Fall wird sich die Schnittstelle zwischen Profis und NLZ verändern“, erklärte Kind und stellte eine Gehaltsobergrenze bei den Niedersachsen in Aussicht.
    (https://www.transfermarkt.de/hoher-v...ew/news/380968)
    Wobei ein Teil dieser 7 Mio. ja sicherlich vorher auch schon für Jugendarbeit/Nachwuchsmannschaften etc. aufgewendet wurde. Frage ist also eher was kostet uns der Betrieb im Unterhalt zusätzlich zu den bisherigen Aufwendungen.
    Yo, das denke ich mir auch. Und ich kann mir auch nicht ansatzweise vorstellen, dass man so lange Zeit und auch öffentlich über den Bau eines NLZ nachdenkt, um dann später festzustellen, dass man nichtmal die laufenden Kosten gewuppt bekommt. So blöd sind die da oben auch nicht.
    Belanglosigkeiten können eine ernste Sache sein. Man muss sich aufgrund derer aber nicht unbedingt ernsthaft in die Köppe kriegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •