Seite 909 von 909 ErsteErste ... 859 889 899 908909
Ergebnis 13.621 bis 13.634 von 13634

Thema: Werders Finanzen

  1. #13621
    Avatar von cluseau
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Four Seasons Total Landscaping
    Beiträge
    15.320
    warum sollte werder schuldenfrei sein wollen, es ist ein mittelständisches unternehmen und kein schwäbischer haushalt? zudem hat der club vor ein paar jahren zu günstigen konditionen umgeschuldet, im moment explodieren die zinsen am markt aber - jeder euro der früher als nötig zurückgezahlt wird muß bei der nächsten finanzierung viel teurer aufgenommen werden.
    tiefbegabt

  2. #13622

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    5.213
    Na ja, für ein normales mittelständisches Unternehmen lohnt sich ein Kredit nur, wenn der Ertrag aus dem aufgenommenen Geld höher ist als die Zinsen des Kredits.

    Das beim Fußball zu garantieren, ist halt schwierig. Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein keine Schulden zu machen.

    Andere mittelständische Unternehmen haben ja in der Regel weniger riskante Geschäftsmodelle. Da lässt sich besser kalkulieren, ob ein Kredit sinnvoll ist.

  3. #13623
    Avatar von Rentner
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    7.441
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Na ja, für ein normales mittelständisches Unternehmen lohnt sich ein Kredit nur, wenn der Ertrag aus dem aufgenommenen Geld höher ist als die Zinsen des Kredits.
    Das ist der springende Punkt.
    Wobei sich bei Werder wahrscheinlich nicht so sehr die Frage stellt, ob man früher zurückzahlt, sondern was man mit dem Gewinn macht. Packt man das Geld sicher zur Seite um damit später Anleihe und Kredite abzuzahlen oder investiert man in die Mannschaft. Was bringt mehr?
    mehrgewichtig
    when will you learn

  4. #13624

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Arjen Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Linsanity Beitrag anzeigen
    Meines Wissens nach wird der 20 Mio.-Kredit bereits seit Aufnahme getilgt. Die Anleihe ist erst Ende Juli 26 zurückzuzahlen. Da müsste ca. ne Mille schon ausbezahlt worden sein als Kursgewinn...
    Was für Kursgewinne ausbezahlt?
    Werder hat bisher einmal den Koupon (6.5% auf die 20 Mio) gezahlt. Das ist per 7.6. geschehen und die 1.3 Mio sind bereits im Gewinn enthalten sind.

    Die Kursentwicklung ist für Werder (solange über 100) egal.
    ist auch unter 100 egal.

    Wobei ein höherer Kurs auf eine günstigere Refinanzierung schließen lässt und ein niedriger auf schlechtere. Wenn die Zinsen allgemein steigen, wird also auch der Kurs der Anleihe sinken.
    Ist falsch was du da sagst

    Unter 100 ist es nicht mehr egal, es gibt grade einige Beispiele bei denen Anleihen einfach durch das skeptische Marktumfeld teilweise deutlich unter 100 gerutscht sind und die Emittenten diese dann zurückkaufen und somit einen Haircut auf den Emittierten Betrag erzielen und zeitgleich dem Markt signalisieren, dass man an die eigene Strategie glaubt.
    Nur weil das Zinsumfeld steigt bedeutet das nicht, dass sich der Kurs der Anleihe verändert. Grade bei High Yield Geschichten wie der Werder Anleihe ist das eher egal. Der hohe Kurs zeigt eher, das der Coupon zu hoch gewählt war - da die Yield die der Markt erwartet unter dem Einstandsyield liegt…

  5. #13625

    Registriert seit
    20.08.2022
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von Arjen Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Arjen Beitrag anzeigen
    Was für Kursgewinne ausbezahlt?
    Werder hat bisher einmal den Koupon (6.5% auf die 20 Mio) gezahlt. Das ist per 7.6. geschehen und die 1.3 Mio sind bereits im Gewinn enthalten sind.

    Die Kursentwicklung ist für Werder (solange über 100) egal.
    ist auch unter 100 egal.

    Wobei ein höherer Kurs auf eine günstigere Refinanzierung schließen lässt und ein niedriger auf schlechtere. Wenn die Zinsen allgemein steigen, wird also auch der Kurs der Anleihe sinken.
    Ist falsch was du da sagst

    Unter 100 ist es nicht mehr egal, es gibt grade einige Beispiele bei denen Anleihen einfach durch das skeptische Marktumfeld teilweise deutlich unter 100 gerutscht sind und die Emittenten diese dann zurückkaufen und somit einen Haircut auf den Emittierten Betrag erzielen und zeitgleich dem Markt signalisieren, dass man an die eigene Strategie glaubt.
    Nur weil das Zinsumfeld steigt bedeutet das nicht, dass sich der Kurs der Anleihe verändert. Grade bei High Yield Geschichten wie der Werder Anleihe ist das eher egal. Der hohe Kurs zeigt eher, das der Coupon zu hoch gewählt war - da die Yield die der Markt erwartet unter dem Einstandsyield liegt…
    Das was Du beschreibst, ist doch grundsätzlich das, was schuti gesagt hat. Nur bringst Du noch etwas komplexere Aspekte ein.
    Wenn der Kurs unter 100 ist, und dies, wie Du sagst, durch ein skeptisches Marktumfeld passiert, kannst Du davon ausgehen, dass wenn Du Dich in dem Moment refinanzieren würdest, höhere Zinsen zugestehen müsstest. Du könntest ja solche Anleihen mit diesem Coupon gar nicht mehr platzieren, wenn der Markt diese zu dem vollen Preis nicht mehr handelt.
    Wenn der hohe Kurs anzeigt, dass Dein Coupon zu hoch gewählt war, bedeutet das im Endeffekt, dass Du niedrigere Zinsen anbieten dürftest in dem Moment.
    Sehe da überhaupt keinen Widerspruch.

    Edit: okay, sehe jetzt den Widerspruch: der war auf die Aussage bezogen, dass steigende Zinsen einen Einfluss auf den Kurs hätte. Da hat natürlich die Bewertung der Anleihe einen grösseren Einfluss, als das Zinsumfeld.
    Ist aber trotzdem nicht ganz falsch, sondern nur vereinfacht. Denn wenn die Zinsen allgemein steigen, heisst es erstmal dass das Geld heute im Wert gegenüber dem Geld von morgen steigt - also wird auch der geforderte Coupon höher und damit tendenziell der Kurs sinken.
    Geändert von AlecTrevelyan (23.09.2022 um 00:57 Uhr)

  6. #13626

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Na ja, für ein normales mittelständisches Unternehmen lohnt sich ein Kredit nur, wenn der Ertrag aus dem aufgenommenen Geld höher ist als die Zinsen des Kredits.
    Das ist der springende Punkt.
    Wobei sich bei Werder wahrscheinlich nicht so sehr die Frage stellt, ob man früher zurückzahlt, sondern was man mit dem Gewinn macht. Packt man das Geld sicher zur Seite um damit später Anleihe und Kredite abzuzahlen oder investiert man in die Mannschaft. Was bringt mehr?
    Nein, das gilt nur wenn der Ertrag höher als die Kapitalkosten, und die Kapitalkosten entsprechen dem Gewichten Wert aus Fremdkapitalzins und Eigenkapitalkosten. Damit dann abgezinst muss der NPV größer gleich null sein.

    Ich hoffe nicht das ihr Geld gerade “sicher zur Seite” packt —> inflation und so
    Ich denke am sinnvollsten ist eine Investition in die Infrastruktur/ NLZ

    @AlecTrevelyan: naja theoretisch (und in allen Situationen außer grade): bedeuten steigende Leitzins sinkende Inflation und somit ist aus der Sicht eigentlich das Geld morgen mehr Wert als heute … aber ist auch Haarspalterei nur hab ich das dringende Bedürfnis hier gewisse Aussagen zu korrigieren
    Geändert von Arjen (23.09.2022 um 07:57 Uhr)

  7. #13627

    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    3.352
    Danke Arjen für die Korrektur. Ich habe mich gestern damit zurückgehalten.

  8. #13628
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    45.363
    Zitat Zitat von Arjen Beitrag anzeigen
    @AlecTrevelyan: naja theoretisch (und in allen Situationen außer grade): bedeuten steigende Leitzins sinkende Inflation und somit ist aus der Sicht eigentlich das Geld morgen mehr Wert als heute …
    Nein, das verwechselst du mit Deflation. Solange die Inflationsrate größer als Null ist, ist auch bei einer zurückgehenden Inflation das Geld zukünftig weniger wert als aktuell.

  9. #13629

    Registriert seit
    20.08.2022
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Arjen Beitrag anzeigen
    @AlecTrevelyan: naja theoretisch (und in allen Situationen außer grade): bedeuten steigende Leitzins sinkende Inflation und somit ist aus der Sicht eigentlich das Geld morgen mehr Wert als heute …
    Nein, das verwechselst du mit Deflation. Solange die Inflationsrate größer als Null ist, ist auch bei einer zurückgehenden Inflation das Geld zukünftig weniger wert als aktuell.
    Er hat es nicht verwechselt, er meinte es ein bisschen anders als er es geschrieben hat (und hat damit meine ebenso ungenaue Ausdrucksweise aufgenommen): der Wertunterschied des Geldes heute gegenüber morgen ist in der Zukunft geringer bei sinkender Inflation.

    Trotzdem, wenn wir schon gerade bei Haarspaltereien sind:
    Wenn die Zinsen steigen, bei gleichbleibender Inflation, steigt der Wertunterschied des Geldes heute gegenüber morgen weiter an.
    Wenn die Zinsen bleiben, und die Inflation sinkt, sinkt der Wertunterschied des Geldes heute gegenüber morgen weiter

    Und jetzt meine Korrektur zu Arjen:
    Wenn die Zinsen steigen und die Inflation sinkt, hängt es jeweils davon ab wie gross im Verhältnis das geschieht und man kann die Veränderung nicht allgemein benennen.
    Geändert von AlecTrevelyan (23.09.2022 um 10:47 Uhr)

  10. #13630

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    1.761
    Mich wundert das die Transfererlöse bei unter 21 Millionen liegen. Hier wird doch immer von über 32 geschrieben.

  11. #13631

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    242
    @AlecTrevelyan: Yes, in der Tat ungenau formuliert, sobald Zins > Inflation wird es mehr. Ist aber für Werder eher untergeordnet .

    @Peter Hacke: Ich kann mich nicht mehr dran erinnern, wann die Transfers alle liefen, aber kann es sein das dabei welche vor Perioden beginn waren?

    Bald kommt der vollständige KA, dann brauchen wir auch nicht mehr Rätsel raten.
    Kann mir vorstellen, dass etwaige Reserven bereits für das NLZ verplant sind

  12. #13632

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.938
    Rashica stand am 22.06. fest und die Ablöse war ja irgendwas um 11 Mio. Das wäre genau die Differenz.

  13. #13633

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    4.555
    @Arjen:
    Du hast grundsätzlich alles so beschrieben, wie ich es auch getan habe.
    Ich hatte dich aber in einem Punkt zunächst falsch verstanden gehabt. Du sagtest, dass es unter 100 nicht mehr egal ist, wenn die Anleihe niedriger liegt. Ich hatte gedacht, du findest das irgendwie problematisch für Werder, Die Möglichkeit, dass Werder, die dann günstiger zurückkaufen kann, habe ich dabei nicht beachtet.

    Du weißt aber, dass Werder die Anleihe jährlich eh zurückkaufen kann zu einem Kurs von ich glaube 101,5.
    Da bei hohem Kurs scheinbar ein niedrigerer Coupon möglich wäre, könnte Werder also frühzeitig die Anleihe durch eine länger laufende bessere ersetzen.
    Also mit solche Überlegungen ist das natürlich nie egal.
    Ein niedrigerer Kurs wäre m.E. halt eher schlecht für Werder, weil das einen höheren Coupon bei Refinanzierung bedeuten würde. Wenn man das Geld dann anders eingenommen hat und die Anleihe ablösen kann, sieht es natürlich anders aus. Da hast du Recht.
    Prognosen:
    Lücke und Ducksch treffen beide diese Saison zweistellig
    Burke macht auch 5 Buden.
    Ein Anstieg bei Corona auf vierstellige Inzidenzen bleibt im Herbst aus.

  14. #13634

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    @Arjen:
    Du hast grundsätzlich alles so beschrieben, wie ich es auch getan habe.
    Ich hatte dich aber in einem Punkt zunächst falsch verstanden gehabt. Du sagtest, dass es unter 100 nicht mehr egal ist, wenn die Anleihe niedriger liegt. Ich hatte gedacht, du findest das irgendwie problematisch für Werder, Die Möglichkeit, dass Werder, die dann günstiger zurückkaufen kann, habe ich dabei nicht beachtet.

    Du weißt aber, dass Werder die Anleihe jährlich eh zurückkaufen kann zu einem Kurs von ich glaube 101,5.
    Da bei hohem Kurs scheinbar ein niedrigerer Coupon möglich wäre, könnte Werder also frühzeitig die Anleihe durch eine länger laufende bessere ersetzen.
    Also mit solche Überlegungen ist das natürlich nie egal.
    Ein niedrigerer Kurs wäre m.E. halt eher schlecht für Werder, weil das einen höheren Coupon bei Refinanzierung bedeuten würde. Wenn man das Geld dann anders eingenommen hat und die Anleihe ablösen kann, sieht es natürlich anders aus. Da hast du Recht.
    all good

    Bei großen Unternehmen/deren Anleihen steuert man das als Unternehmen so und sorgt teilweise selbst für entsprechende Marktnachfrage.

    @Lidius sehr aufmerksam, damit ist das auch erklärt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •