Seite 892 von 902 ErsteErste ... 842 872 882 891892893 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.366 bis 13.380 von 13521

Thema: Werders Finanzen

  1. #13366

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    172
    Zitat Zitat von Schmolle Beitrag anzeigen
    Ich denke, daß man abwarten muß was die Validität der News anbetrifft und wie sich das dann finanziell für Werder gestaltet. Grundsätzlich allerdings: Es wäre ein richtiger Schritt. Gib die Gesellschaft in andere Hände und die Stadt (zurück) Miete sie für deine Veranstaltungen, Tilgungsschuld ist dann beglichen, Abtrag entfällt, Die Einsparung beim Abtrag steckt man in Neuinvestition/Nachwuchszentrum an anderer Stelle. - Werder wird an die Zuschauereinahmen durch Bundesliga/weitere Wettbewerbe mindestens beteiligt (die Cateringrechte und Einnahmen können ja beim neuen Owner bleiben, dafür geht die Tagesticketkasse an Werder), die Gesellschaft kann dann Events da hinzaubern und mit denen Geld machen.

    Hat die Möglichkeit für ein superdingen. Selbst 100% Eigentum an dieser Immobilie ist nicht so gut (vor allem wegen der Liegenschaftsauflagen und Anliegerrechte).
    Die Einsparung beim Abtrag steckt man in Neuinvestition/Nachwuchszentrum an anderer Stelle.
    Naja so einfach wie sich hier einige das vorstellen ist es nicht. Entweder Werder zahlt nach Verkauf Miete an die Stadion GmbH (die qua Definition so hoch angesetzt werden wird, dass nach Operativen kosten und Zinsen noch was überbleibt) oder Tritt die Erlöse aus Ticketeiknahmen ab.

    Es ist wieder ein Management Thema, die Weserstadion GmbH muss jetzt einfach mal ordentlich umgeschuldet werden (am besten nicht Tilgend dann bleibt da am Betrieb auch mal über) Der aktuelle LTV ist ja nicht so immens hoch, das eine endfällige Finanzierung nicht möglich wäre.

    Ich würde einen Verkauf für einen immensem Fehler halten - Sale and Lease Back Geschäfte machen nur Unternehmen die dem Ende entgegengehen.

  2. #13367
    Avatar von witwicky89
    Registriert seit
    04.05.2016
    Beiträge
    2.339
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von witwicky89 Beitrag anzeigen
    https://www.deichstube.de/news/werde...-91255107.html

    Die Deichstube berichtet jetzt auch davon.
    Auf dem Stadion lasten immer noch Schulden in Höhe von etwa 65 Millionen Euro.
    Einfach Wahnsinn.

    Mit einer Umsetzung der Idee wird frühestens in einem Jahr gerechnet.
    Okay, da kann noch viel passieren und scheitern.

    Der Club hofft darauf, dass das Weserstadion nicht mehr so eine große finanzielle Belastung darstellt – und die bisherigen Millionen dafür in den Sport gesteckt werden können.
    Ich auch.
    Wenn wir dann wieder konkurrenzfähiger werden, gerne

  3. #13368
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    42.095
    Zitat Zitat von witwicky89 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von witwicky89 Beitrag anzeigen
    https://www.deichstube.de/news/werde...-91255107.html

    Die Deichstube berichtet jetzt auch davon.
    Auf dem Stadion lasten immer noch Schulden in Höhe von etwa 65 Millionen Euro.
    Einfach Wahnsinn.

    Mit einer Umsetzung der Idee wird frühestens in einem Jahr gerechnet.
    Okay, da kann noch viel passieren und scheitern.

    Der Club hofft darauf, dass das Weserstadion nicht mehr so eine große finanzielle Belastung darstellt – und die bisherigen Millionen dafür in den Sport gesteckt werden können.
    Ich auch.
    Wenn wir dann wieder konkurrenzfähiger werden, gerne
    Zu berücksichtigen ist auch: Momentan befinden wir uns noch in einer Nullzinsphase. Das kann aber in 5, 10 oder 15 Jahren ganz anders aussehen. Wie hoch sind die Zinszahlungen dann?

    Und klar ist auch: Je höher der Zinssatz, desto mehr wird der Wert des Stadions und damit der Anteile aufgrund des Schuldenstands sinken.
    Geändert von BartS. (23.01.2022 um 19:26 Uhr)

  4. #13369
    Avatar von Nlodeon
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    311
    65 Millionen € noch auf dem Stadion sind Brutal.
    Mal so zum Vergleich - Das neue Stadion von Freiburg hat 76,5 Millionen gekostet. Wir haben quasi die Schuld für ein neues Stadion auf dem alten.

  5. #13370
    Avatar von Harpa
    Registriert seit
    01.07.2020
    Beiträge
    2.306
    Unglaublich, was da damals verzapft wurde. Die jetzige Führungsriege ist leider nicht die erste, die es verbockt hat.

  6. #13371
    Avatar von MaxUnknown
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Ville sans Nom
    Beiträge
    31.466
    Wenn man den Unterschied von Journalismus zu Wasauchimmerdasbei90minseinsoll sehen will, dann passen aktuell die beiden Berichte von 90min und Deichstube sehr gut.

  7. #13372

    Registriert seit
    25.04.2013
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    885
    Kann mir jemand mal das Prozedere erläutern? Wenn das Stadion ein Fass ohne Boden ist, was ja offensichtlich ist. Warum sollte ein Immobilienkonzern das dann kaufen und das sollte einen Vorteil für Werder haben? Die machen das ja nicht aus Nächstenliebe, sondern die werden das nur machen, wenn es sich für sie lohnt. Also wir sind die Schulden los, aber zahlen eine höhere Miete und wenn das dann wieder modernisiert wird, dann müsste die Miete doch weiter steigen. Und wann und wie modernisiert wird, entscheiden dann ja nicht mehr wir, sondern der Eigentümer.

    Oder sind wir so im Arsch, dass wir das verkaufen müssen, um überhaupt zu überleben und wären dann auch gewungen schlechte Konditionen zu akzeptieren, worin dann der Gewinn vom Käufer läge? Wir würden uns doch dann in eine totale Abhängigkeit begeben, weil wir auf das Stadion angewiesen sind. Vermutlich würde auch in dem Vertrag stehen, dass wir uns ewig lange verpflichten in diesem Stadion zu spielen, weil wir ja der Ankermieter sind. Das heißt die Option irgendwann ein neues Station woanders zu planen und es dann aber richtig professionell zu bauen, wäre dann für Ewigkeiten vom Tisch. Es fühlt sich an, als würde man wieder ein Stück Unabhängigkeit abgeben.

    Schon komisch andere Vereine bauen ganz neue Stadien und wir verkaufen unseres.....Gut passt natürlich in das Handeln von Werder in den letzten Jahren. Würde mich sehr über Einblicke von Menschen freuen, die die Zusammenhänge besser als ich verstehen und ob das vielleicht irgendwie mit der Zinswende zu tun haben könnte oder ob der Zeitpunkt eher zufällig ist. Und ob das dann für Werder auch langfristig irgendwie Sinn machen würde. Danke!

  8. #13373

    Registriert seit
    30.08.2017
    Ort
    Bakum
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von Nlodeon Beitrag anzeigen
    65 Millionen € noch auf dem Stadion sind Brutal.
    Mal so zum Vergleich - Das neue Stadion von Freiburg hat 76,5 Millionen gekostet. Wir haben quasi die Schuld für ein neues Stadion auf dem alten.
    Der Stadionumbau ist seit 2011 fertiggestellt. Soweit ich weiß, sollte es wegen der Preiserhöhungen etwa 80 Millionen gekostet haben. Wie kann es sein,dass wir immer noch so viele Schulden dafür haben

  9. #13374
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    42.095
    Zitat Zitat von Werder1995 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nlodeon Beitrag anzeigen
    65 Millionen € noch auf dem Stadion sind Brutal.
    Mal so zum Vergleich - Das neue Stadion von Freiburg hat 76,5 Millionen gekostet. Wir haben quasi die Schuld für ein neues Stadion auf dem alten.
    Der Stadionumbau ist seit 2011 fertiggestellt. Soweit ich weiß, sollte es wegen der Preiserhöhungen etwa 80 Millionen gekostet haben. Wie kann es sein,dass wir immer noch so viele Schulden dafür haben
    Offenbar weil bisher kaum was abbezahlt wurde, das Geld ging v.a. für Zinszahlungen drauf.

  10. #13375
    Avatar von Odi
    Registriert seit
    14.01.2018
    Ort
    Heimatstadt des Bockbiers
    Beiträge
    4.358

    Wer von euch schon einmal einen Haus-Kredit abgezahlt hat, kann schon verstehen, warum sich der Kreditbetrag in den ersten Jahren nicht so deutlich verringert.
    Ergo bibamus!

  11. #13376

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    172
    Der Umbau hat laut Jahresabschluss 76.3 Mio gekostet und die Verbindlichkeiten nach Fertigstellung 83 Mio.
    Warum denken hier eig alle, dass Schulden zwangsläufig zurückbezahlt werden müssen?
    In der Praxis wird eine gewissen Fremdkapitalquote z.B. 50% avisiert und dann nur Zinsen ohne Tilgung bezahlt.

    Diese 65 Mio ist brutal ist also ohne den Kontext des Marktwert des Stadions irgendwie quatsch.

  12. #13377

    Registriert seit
    25.04.2013
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    885
    Wir sind doch ein einer Nullzinszeit, dann müsste doch die beste Zeit gewesen sein, das Darlehen nachzuverhandeln und die geringen Zinsen dafür zu nutzen, um ordentlich zu tilgen. Dann sollte die Darlehenssumme für das Stadion doch ordentlich sinken oder sind mir schon mit der geringen Tilgung schon am Limit, ich möchte es mir nicht ausdenken.

  13. #13378

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    172
    Zitat Zitat von Kölner Aussenstelle Beitrag anzeigen
    Wir sind doch ein einer Nullzinszeit, dann müsste doch die beste Zeit gewesen sein, das Darlehen nachzuverhandeln und die geringen Zinsen dafür zu nutzen, um ordentlich zu tilgen. Dann sollte die Darlehenssumme für das Stadion doch ordentlich sinken oder sind mir schon mit der geringen Tilgung schon am Limit, ich möchte es mir nicht ausdenken.
    Ist eine Frage wann der Kreditvertrag abgeschlossen wurde und ob dieser mit einem Fixzins ist oder einer Marge auf eine floating Rate (bei Werder sicherlich zu einem Fixzins) - nachverhandeln ist bei banken nicht. Kannst nur Kündigen aber dann wird eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

  14. #13379
    Avatar von Odi
    Registriert seit
    14.01.2018
    Ort
    Heimatstadt des Bockbiers
    Beiträge
    4.358
    Abgesehen davon, gibt es niedrige Zinsen eigentlich nur für die, die eigentlich keinen Kredit brauchen. Dazu gehört Werder aber leider nicht.
    Ergo bibamus!

  15. #13380

    Registriert seit
    25.04.2013
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    885
    Zitat Zitat von Arjen Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Kölner Aussenstelle Beitrag anzeigen
    Wir sind doch ein einer Nullzinszeit, dann müsste doch die beste Zeit gewesen sein, das Darlehen nachzuverhandeln und die geringen Zinsen dafür zu nutzen, um ordentlich zu tilgen. Dann sollte die Darlehenssumme für das Stadion doch ordentlich sinken oder sind mir schon mit der geringen Tilgung schon am Limit, ich möchte es mir nicht ausdenken.
    Ist eine Frage wann der Kreditvertrag abgeschlossen wurde und ob dieser mit einem Fixzins ist oder einer Marge auf eine floating Rate (bei Werder sicherlich zu einem Fixzins) - nachverhandeln ist bei banken nicht. Kannst nur Kündigen aber dann wird eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.
    Ok soweit ist mir das klar. Ich hätte gedacht, da ja Werder prominent ist und Aushängeschild von Bremen ist, dass die Sparkasse anders reagieren würde oder sich auch die Politik einschalten würde. Die sind ja auch Sponsor von Werder. Wenn es natürlich irgendeine Bank ist, dann ist natürlich mein Argument zahnlos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •