Seite 319 von 324 ErsteErste ... 269 299 309 318319320 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.771 bis 4.785 von 4846

Thema: Vorschläge: Manager

  1. #4771

    Registriert seit
    10.09.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    3.874

  2. #4772
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.298
    Zitat Zitat von Fussballfreak Beitrag anzeigen
    Gute Arbeit geleistet und kann meinetwegen ätzend sein wenn erfolgreich. Der Karren den man hier ausm Dreck ziehen muss ist so gigantisch, dass ich persönliche Sympathien da komplett hinten anstelle…
    Ich weiß zwar nicht warum dieser Waldhof Typ ätzend sein soll, aber ganz grundsätzlich finde ich diese Einstellung ziemlich abgefuckt. Wenn Erfolg über allem steht, empfehle ich, den Bayern die Daumen zu drücken, da hat man mit dieser Einstellung vermutlich mehr Freude.
    Geändert von C.Harper (27.10.2021 um 23:32 Uhr)

  3. #4773
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    39.105
    Zitat Zitat von C.Harper Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Fussballfreak Beitrag anzeigen
    Gute Arbeit geleistet und kann meinetwegen ätzend sein wenn erfolgreich. Der Karren den man hier ausm Dreck ziehen muss ist so gigantisch, dass ich persönliche Sympathien da komplett hinten anstelle…
    Ich weiß zwar nicht warum dieser Waldhof Typ ätzend sein soll, aber ganz grundsätzlich finde ich diese Einstellung ziemlich abgefuckt. Wenn Erfolg über allem steht, empfehle ich, den Bayern die Daumen zu drücken, da hat man mit dieser Einstellung vermutlich mehr Freude.
    Und gerade solche Sprüche finde ich ätzend. Wenn ich davon also abhängig machen würde, ob ich dich als Werder-Sportdirektor verpflichte, hättest du bei mir schon mal keine Chance, obwohl du vielleicht sehr kompetent bist.

    Da haste noch mal Glück gehabt, dass "atzend wirken" bei mir kein Kriterium ist. Schon deshalb nicht, weil das m.E. überwiegend eine subjektive Frage ist - vielleicht tue ich der Person mit meinem Eindruck ja Unrecht und hätte dann eine Riesenchance auf Besserung bei Werder verpasst.

    Dummerweise bin ich allerdings auch nicht im Werder-Aufsichtsrat, also haste wiederum Pech gehabt. Sofern du an Baumanns Job überhaupt interessiert bist.

  4. #4774

    Registriert seit
    25.04.2013
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    694
    Ich weiß zwar nicht warum dieser Waldhof Typ ätzend sein soll, aber ganz grundsätzlich finde ich diese Einstellung ziemlich abgefuckt. Wenn Erfolg über allem steht, empfehle ich, den Bayern die Daumen zu drücken, da hat man mit dieser Einstellung vermutlich mehr Freude.[/QUOTE]

    Wie kann man nur so einen Unsinn schreiben. Und ja die Bayern stehen zu recht da oben, das kann man gut oder schlecht finden. Aber man muss anerkennen, dass sie über Jahrzehnte gute Arbeit gemacht haben. Wenn man den Leistungsgedanken blöd findet, dann sollte man nicht Fan eines Sportvereins sein. Ziel eines Sportvereins ist nämlich der sportliche Vergleich.

    Nicht vergessen, wenn Dir unsere romantische Werderführung gefällt, dann wird es den Verein in 5 Jahren nicht mehr geben und dazu verlieren hier viele Menschen ihre Arbeit und die Stadt eine große Wirtschaftskraft und Identifikationsfigur. Also Erfolg ist eine Existenzgrundlage. Also sollte ein Charakter eines neuen Manager eher eine untergeordnete Rolle spielen. Wenn der ein Stinkstiefel ist und jedes Jahr zwei Messis verpflichtet, dann muss erstmal mal eine Weile aushalten. Klar ist das keine Dauerlösung, aber wir sind so im Arsch, dass wir solche Menschen nicht ausschließen können.

  5. #4775

    Registriert seit
    19.06.2012
    Beiträge
    4.762
    Zitat Zitat von C.Harper Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Fussballfreak Beitrag anzeigen
    Gute Arbeit geleistet und kann meinetwegen ätzend sein wenn erfolgreich. Der Karren den man hier ausm Dreck ziehen muss ist so gigantisch, dass ich persönliche Sympathien da komplett hinten anstelle…
    Ich weiß zwar nicht warum dieser Waldhof Typ ätzend sein soll, aber ganz grundsätzlich finde ich diese Einstellung ziemlich abgefuckt. Wenn Erfolg über allem steht, empfehle ich, den Bayern die Daumen zu drücken, da hat man mit dieser Einstellung vermutlich mehr Freude.
    Danke für deine schwachsinnige Empfehlung.
    Wo schrieb ich irgendwas davon, dass Erfolg über ALLEM steht? Die Werte die dieser Verein vertritt und seine Fans würden sich durch einen Sportdirektor Kategorie „Unsympathisch“ doch nicht grundlegend verändern?
    Aber durch dieses Gruppenkuscheln und alle müssen super toll zueinander passen, sind wir genau dort wo wir jetzt sind.
    Wir können natürlich auch Naldo und TGS als Nachfolger von Fritz und Baumann einstellen, die finde ich persönlich super sympathisch- qualifiziert sind sie dadurch aber noch lange nicht.

  6. #4776
    Avatar von Emslaender
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    19.321
    HIER kann man sich ja z.B. mal anchlesen warum Kientz entlassen wurde. Ist zuvor auch schon öfters Negativ aufgefallen.

  7. #4777

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    5.957
    Erfolg hin oder her, ich als Fan muss mich mit den Verantwortlichen irgendwo identifizieren können. Und deshalb ist für mich als subjektiver Fan eine gewisse Sympathie erforderlich.

    Nur Erfolg ohne Identifikation bringt nichts. Pure Identifikation komplett ohne Erfolg auch nicht. Die Mischung machts. Insofern kann ich C.Harper da durchaus Recht geben.
    Antifascista!

  8. #4778
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    39.105
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Erfolg hin oder her, ich als Fan muss mich mit den Verantwortlichen irgendwo identifizieren können.
    Eben das sehe ich völlig anders und ist vielleicht ein wichtiger Grund, warum Dinge teilweise so unterschiedlich gesehen werden. Handelnde Personen wechseln alle paar Jahre, und viele von denen sind in Wirklichkeit auch keine Werder-Fans, sondern machen "nur" ihren Job (mehr oder weniger gut) - schon deshalb sehe ich es gar nicht als sinnvoll an, mich mit handelnden Personen zu identifizieren.

  9. #4779
    Avatar von jonasho
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3.213
    Wurde bestimmt schon häufiger hier erwähnt...aber was ist denn mit Benjamin Schmedes ? Der war doch mal der heiße Scheiß.

  10. #4780
    Avatar von Emslaender
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    19.321
    den würde ich in der Tat nehmen, auch wenn ich Osnabrück nicht mag und die auch dank seiner Arbeit abgestiegen sind.

  11. #4781

    Registriert seit
    19.06.2012
    Beiträge
    4.762
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Erfolg hin oder her, ich als Fan muss mich mit den Verantwortlichen irgendwo identifizieren können.
    Eben das sehe ich völlig anders und ist vielleicht ein wichtiger Grund, warum Dinge teilweise so unterschiedlich gesehen werden. Handelnde Personen wechseln alle paar Jahre, und viele von denen sind in Wirklichkeit auch keine Werder-Fans, sondern machen "nur" ihren Job (mehr oder weniger gut) - schon deshalb sehe ich es gar nicht als sinnvoll an, mich mit handelnden Personen zu identifizieren.
    This.

  12. #4782
    Avatar von jonasho
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3.213
    Was ist eigentlich mit Ben Manga oder Helena Costa von Frankfurt? Hätten die Wohl Bock auf einen Geschäftsführerposten? Oder nicht geeignet?

  13. #4783

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    5.957
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Erfolg hin oder her, ich als Fan muss mich mit den Verantwortlichen irgendwo identifizieren können.
    Eben das sehe ich völlig anders und ist vielleicht ein wichtiger Grund, warum Dinge teilweise so unterschiedlich gesehen werden. Handelnde Personen wechseln alle paar Jahre, und viele von denen sind in Wirklichkeit auch keine Werder-Fans, sondern machen "nur" ihren Job (mehr oder weniger gut) - schon deshalb sehe ich es gar nicht als sinnvoll an, mich mit handelnden Personen zu identifizieren.
    Dann sehen wir das halt verschieden. Über sinnvoll oder nicht habe ich dabei nicht geredet, weil das wieder Ermessenssache ist, aber neben der Identifikation mit dem Verein sehe ich die Identifikation mit Menschen, die beim Verein arbeiten eben als wichtig an. Das kann aber jeder Fan für sich bewerten. Es wäre für mich als Fan definitiv schwieriger voll mitzugehen, wenn dort Menschen arbeiten, die mit Werder total fremdeln, weswegen das Gespann Dutt/Eichin hier auch bei mir persönlich und bei vielen Werder-Fans von allen "Gespannen" nach Schaaf den schwersten Stand hatten.

    Aber wie gesagt - das ist ein sehr subjektives Empfinden.
    Antifascista!

  14. #4784
    Avatar von jonasho
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3.213
    Warum sollte man Fan von seinem Arbeitgeber sein? Seid ihr alle Fans von euren Arbeitgebern? Das sind Jobs in einem Wirtschaftsunternehmen...nicht mehr und nicht weniger. Emotionen haben in einem Profiverein wenig verloren in den wichtigen Positionen. Das war doch genau das Problem bei Werder die ganzen letzten Jahre.

    Das sind keine Ehrenämter wie bei Dorfclubs.
    Geändert von jonasho (28.10.2021 um 15:08 Uhr)

  15. #4785

    Registriert seit
    18.06.2019
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von jonasho Beitrag anzeigen
    Warum sollte man Fan von seinem Arbeitgeber sein? Seid ihr alle Fans von euren Arbeitgebern? Das sind Jobs in einem Wirtschaftsunternehmen...nicht mehr und nicht weniger. Emotionen haben in einem Profiverein wenig verloren in den wichtigen Positionen. Das war doch genau das Problem bei Werder die ganzen letzten Jahre.

    Das sind keine Ehrenämter wie bei Dorfclubs.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •