Seite 495 von 679 ErsteErste ... 445 475 485 494495496505 515 545 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.411 bis 7.425 von 10185

Thema: Mesut Özil (Arsenal FC)

  1. #7411

    Registriert seit
    02.08.2017
    Beiträge
    1.409
    Zitat Zitat von Stevie Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von KLM46 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MaxUnknown Beitrag anzeigen
    Bezwecken wollten sie nichts. Das war eher nen wunderbarer Aussetzer des Verstands. ...
    Da bin ich mir nicht so sicher! Jeder, der in der Türkei lebt und nur um 27 Ecken mit einem der Beiden verwandt ist, wird durch diese Aktion alle erdenkbaren Privilegien seitens des Regimes erhalten. Sei es ein tolles Studium, oder eine Karriere beim Staat oder auch sonst etwas. Also ich halte es durchaus für denkbar das es bei einem der Beiden vielleicht auch Berechnung war.
    Andererseits kann es aber auch die Frage sein, was es für die Verwandten bedeutet hätte, wenn Özil und Gündogan sich geweigert hätten, bei dieser Aktion mitzumachen.

    Angesichts einer WM, bei der einem deutschen Journalisten empfohlen wird, nicht anzureisen, da man für ihn arge Sicherheitsbedenken sieht aufgrund seiner Beteiligung an der Aufdeckung eines Dopingskandals des Gastgeberlandes, halte ich das Özil/Gündogan-Thema für belanglos.
    Ich finde nicht, dass man das gegeneinander aufwiegen sollte. Aber ja, in Bezug auf Putin, Erdogan und andere Menschenhassende Despoten würde ich behaupten, dass das Verhalten von hochrangigen Politikern aus demokratischen Staaten wesentlich wichtiger ist -auch während der WM- als die Frage ob Özil und Gündogan nun für Deutschland spielen sollten oder nicht.
    Und ich finde es überhaupt nicht diskutabel, ob die Zugehörigkeit zur Schland-Version der Umma für Migrantenkinder mit größeren Hürden, Rechfertigungsdurck etc. verbunden ist und ob diesen jene im Zweifel auch schneller wieder entzogen wird: Selbstverständlich. Wer meint, die Pfiffe gegen die beiden stammten von aufgeklärten und politisch integren Erdogan-Kritikern versteht dieses Land null.
    Geändert von Frank Buhmann (14.06.2018 um 09:48 Uhr)

  2. #7412
    Avatar von KLM46
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    654
    Meine Pfiffe wären genau aus dieser Intension gekommen. Aber na klar, es ist eine Randnotiz im Gegensatz dazu, wie "hochrangigen Politikern aus demokratischen Staaten" hierbei versagen.

  3. #7413
    Avatar von Gerrie
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    5.656
    Ilkays Bruder Ilker hat einen lesenswerten Text verfasst und kommt zu dem Schluss:

    The question of responsibility for this ‘stupidity’ should be further differentiated. The players were not aware of the consequences of this meeting because they are not particularly interested in politics. Why then meet with Erdogan? In fact, the organisers and initiators of this meeting were not Ilkay Gündogan or Mesut Özil, but a team of agents and consultants who should have been aware of the consequences of this meeting. If not, they are simply not good advisors. Preemptive unreflected obedience is always harmful. Too often the agents’ ideational and financial interests are overriding those of the players, but as long as the footballers are fooled to focus ONLY on football, we might see such unfortunate situations even more often.

  4. #7414

    Registriert seit
    02.08.2017
    Beiträge
    1.409
    Zitat Zitat von KLM46 Beitrag anzeigen
    Meine Pfiffe wären genau aus dieser Intension gekommen. Aber na klar, es ist eine Randnotiz im Gegensatz dazu, wie "hochrangigen Politikern aus demokratischen Staaten" hierbei versagen.
    Und Du glaubst, dass das auch für den Großteil der Schwarz-Rot-Goldenen Auswärtsfahrer gilt?

  5. #7415
    Avatar von luski
    Registriert seit
    16.03.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    645
    Nur mal so am Rande: Ich finde es gut, dass es hier eine vitale Diskussion über Politik und Auswirkungen der Fotos gibt. Wirklich Gedanken würde ich mir machen, wenn die Pfiffe in den Stadien einfach hingenommen werden würden. Da muss ich - obwohl ich gar kein Fan von dem Laden bin - auch mal ausnahmsweise den DFB loben. Die Unterstützung für die Spieler finde ich klasse.

    Und ich finde es auch ein gutes Zeichen, dass es hier einen kontroversen Austausch gibt. Denn: Fußball ist Politik. Auch wenn viele Menschen das nicht wahrhaben wollen.

  6. #7416
    Avatar von KLM46
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von Frank Buhmann Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von KLM46 Beitrag anzeigen
    Meine Pfiffe wären genau aus dieser Intension gekommen. Aber na klar, es ist eine Randnotiz im Gegensatz dazu, wie "hochrangigen Politikern aus demokratischen Staaten" hierbei versagen.
    Und Du glaubst, dass das auch für den Großteil der Schwarz-Rot-Goldenen Auswärtsfahrer gilt?
    Nein - aber deshalb würde ich mir nicht das Recht nehmen lassen meinen Protest auszudrücken. Man singt alte Titel der Böhsen Onkelz im Stadion als deutscher Auswärtsfahrer, und benimmt sich oft inakzeptabel. Also da ist natürlich viel brauner Müll dabei!

  7. #7417

    Registriert seit
    02.08.2017
    Beiträge
    1.409
    Aber dann drängt sich doch die Frage auf, ob man in diesem Moment zusammen mit diesen Leuten (überspitzt gesagt) "die Kanaken auspfeifen" sollte? Ich denke dass da ein anderer Rahmen angemessener wäre, um seinen Unmut zu äußern und behaupte übrigens nicht, dass Kritik Rassismus ist.
    Geändert von Frank Buhmann (14.06.2018 um 10:13 Uhr)

  8. #7418
    Avatar von KLM46
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    654
    Das ist dann eine persönliche Entscheidung eines jeden Einzelnen. Ich kann die Denke dieser Leute nicht ändern und würde trotz Deines nicht von der Hand zu weisenden Argumentes kurz mal pfeifen. Bei einem Foul wiederum zu jubeln, dass geht garnicht.

  9. #7419

    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Münster
    Beiträge
    91
    Eigene Meinung: Ein Foto mit Erdogan ist jetzt nicht die 100% feine Englische Art. Aber, unsere Regierung ist sich auch nicht zu schade mit diesem Geschäfte zu machen. Einige Kommentatoren sprechen da gradezu von Wahlkampf...
    Wirtschaftlich sind wir in Deutschland eh sehr eng mit der Türkei verknüpft, dass schliesst auch sensible Güter ein (wie in Nordsyrien zu bewundern ist).
    Ich empfinde es daher als hochgradig doppelzüngig, den beiden dieses Treffen derart anzulasten. Gleichzeigig veranstaltet der DFB ein Testspiel gegen Saudi-Arabien, die nächste WM ist in Katar und in dier Politik spielen grade eh alle verrückt :/

    Warum wurde also im Stadion gepfiffen?
    Ich komme zu dem Schluss, dass im Zuge der Flüchtlingskriese weite Teile der Bevölkerung von dem ganzen Thema Migration komplett "die Schnauze voll" haben. Gündogan und Özil werden hier als Migranten gesehen. Und zwar als besonders undankbare (Millionäre), dabei ohne Willen zur Integration (mein Präsident ist Erdogan).
    Diese Stimmung hat ihre Gründe, die allerdings in in der Politik zu suchen sind und nicht beim DFB.

  10. #7420

    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    1.890
    Zitat Zitat von DirtyDozen Beitrag anzeigen
    Eigene Meinung: Ein Foto mit Erdogan ist jetzt nicht die 100% feine Englische Art. Aber, unsere Regierung ist sich auch nicht zu schade mit diesem Geschäfte zu machen. Einige Kommentatoren sprechen da gradezu von Wahlkampf...
    Wirtschaftlich sind wir in Deutschland eh sehr eng mit der Türkei verknüpft, dass schliesst auch sensible Güter ein (wie in Nordsyrien zu bewundern ist).
    Ich empfinde es daher als hochgradig doppelzüngig, den beiden dieses Treffen derart anzulasten. Gleichzeigig veranstaltet der DFB ein Testspiel gegen Saudi-Arabien, die nächste WM ist in Katar und in dier Politik spielen grade eh alle verrückt :/

    Warum wurde also im Stadion gepfiffen?
    Ich komme zu dem Schluss, dass im Zuge der Flüchtlingskriese weite Teile der Bevölkerung von dem ganzen Thema Migration komplett "die Schnauze voll" haben. Gündogan und Özil werden hier als Migranten gesehen. Und zwar als besonders undankbare (Millionäre), dabei ohne Willen zur Integration (mein Präsident ist Erdogan).
    Diese Stimmung hat ihre Gründe, die allerdings in in der Politik zu suchen sind und nicht beim DFB.
    du hast doch bestimmt maischberger gesehen

    natürlich ist das thema nur so hoch, weil in deutschland wieder nationalistische gedanken offen ausgelebt werden.
    frau roth hat z.B. draxler und poldi angesprochen, die sich in den letzten jahren angebiedert haben bei putin und erdogan.
    da kräht keine sau mehr nach...sind eben "deutscher".

    wenn deutschland weltmeister werden sollte, werden auch özil und güdogan von den gleichen leuten gefeiert.

  11. #7421
    Unsere Bundesregierung liefert dem Mann Panzer, U-Boote usw, und da wird nicht halb soviel Wirbel davon gemacht..so ein Fußballerist halt ein einfacheres Opfer..

  12. #7422
    Avatar von zuläufer
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    6.978
    Naja wie immer, tötest du einen Menschen, ist der Aufstand riesig. Tötest 100 000 interessiert es weniger.
    Wobei dieser Satz jetzt keinen direkten Bezug zum Dodl Erdogan herstellen soll.

    Wenn ich geh und steh tun mir die Knochen weh
    aber wenn ich sitz und sauf hören die Schmerzen auf!

  13. #7423
    Avatar von daqui
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    7.610
    So ein Foto mit Erdogan, Özil und Gündogan im Whirlpool, dazu eine Frau vor ihnen stehend, deren Beine man noch sieht - ich würde das schon aus Prinzip wirklich abfeiern.

  14. #7424

    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Münster
    Beiträge
    91
    Hey ne Maischberger habe ich nicht gesehen, ich beschränke meinen Medienkonsum zu 99% aufs lesen

  15. #7425
    Avatar von Clubberer
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    633
    Zitat Zitat von KLM46 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Frank Buhmann Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von KLM46 Beitrag anzeigen
    Meine Pfiffe wären genau aus dieser Intension gekommen. Aber na klar, es ist eine Randnotiz im Gegensatz dazu, wie "hochrangigen Politikern aus demokratischen Staaten" hierbei versagen.
    Und Du glaubst, dass das auch für den Großteil der Schwarz-Rot-Goldenen Auswärtsfahrer gilt?
    Nein - aber deshalb würde ich mir nicht das Recht nehmen lassen meinen Protest auszudrücken. Man singt alte Titel der Böhsen Onkelz im Stadion als deutscher Auswärtsfahrer, und benimmt sich oft inakzeptabel. Also da ist natürlich viel brauner Müll dabei!
    Zunächst einmal vorneweg: Der Ton der gefällt mir sehr gut und die eigene Meinung wird nachvollziehbar dargelegt.
    Im Speziellen: In dem Punkt bin ich eher beim Buhmann. Ich kann mich noch gut an die Saison erinnern, in der Werder den Europacup geholt hat. Als im Viertelfinale Galatasaray ins Weserstadion kam und in der Ostkurve „Wir sind Deutsche und ihr nicht!", sowie „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!" von sehr vielen meiner umstehenden Nachbarn gebrüllt wurde, ohne dass es großen Widerstand gab, habe ich meine Anfeuerung für Werder in diesem Spiel komplett eingestellt, da ich keine Lust hatte, gemeinsame Sache mit solchen Idioten zu machen. Das Spiel hat auch nachhaltig gewirkt, danach konnte ich mich auch für die Nationalmannschaft nicht mehr so begeistern, wie zuvor. Aber das ist natürlich meine persönliche Konsequenz und wer das trennen kann und sich davon nicht beeinflussen lässt, geht damit sicher anders um. Aber Pfiffe gegen Gündogan hätte ich mich sicher auch verkniffen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •