Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 53

Thema: Werder Bremen Fanprojekt

  1. #31
    Avatar von Karatekakoordinator
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    4.805
    Zitat Zitat von Bierstandszene Beitrag anzeigen
    Liebe Werderfans,

    Werder Bremen, das Fan-Projekt Bremen und die Wilde Bühne Bremen führen am Montag den 29. September um 19.00 Uhr das Theaterstück "Wir gegen die Anderen" im OstKurvenSaal auf. Das Stück, dass im Rahmen der Fan-Café Veranstaltungen gezeigt wird, handelt von der fiktiven Ultragruppierung "Green Madness" und von den unterschiedlichen politischen Vorstellungen innerhalb der Gruppe. Ihr seid herzlich eingeladen euch das Stück anzuschauen und bei Interesse mit den Akteuren darüber zu sprechen.

    Herzstück der Wilden Bühne ist das 14-köpfige Theaterensemble ehemals drogenabhängiger Menschen. Geprägt durch ihre Biographie sind die Schauspieler/Innen markante Zeugen und Gestalter ihrer Theaterarbeit. Das Ensemble gastiert bundesweit in Schulen, Jugendhäusern, Theatern und auf Fachveranstaltungen. Die Werder Stiftung unterstützt die Wilde Bühne seit einigen Jahren erfolgreich.

    Der Eintritt ist natürlich umsonst, für Getränke und Snacks ist gesorgt.

    Falls ihr plant in größeren Gruppen zu kommen, würden wir uns über eine kurze Anmeldung freuen.

    Schöne Grüße aus dem Weserstadion

    Thomas Hafke
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Bukowski)

  2. #32
    Avatar von FelixW
    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    254


    Das Fan-Projekt Bremen lädt ein zur Podiumsdiskussion am Freitag, den 16. Oktober um 19.00 Uhr in den OstKurvenSaal des Fan-Projekts Bremen:

    Rechte Hooligans und Linke Ultras - Alles Extremisten?

    In letzter Zeit treten wieder verstärkt rechte Hooligans und Nazis im Fußballumfeld in Bremen in Erscheinung. Von Bremen aus wurden die HoGeSa Demonstrationen in Köln und Hannover organisiert und zuletzt der unangemeldete Naziaufmarsch auf dem Domshof. Bei den Spielen gegen Hamburg und Frankfurt kam es zu Auseinandersetzungen zwischen linken Ultras und rechten Hooligans. Wir wollen deshalb mit unseren Podiumsgästen die aktuellen Ereignisse und die Reaktionen der Bremer Politik und Behörden erörtern und aufarbeiten.

    Auffällig ist, dass in Bremen der Ansatz Rechte und Linke Fußballfans in einen Topf zu werfen und beide Gruppen gleich auf Extremismus, Gewalt und Staatsfeindlichkeit zu reduzieren, angewandt wird. Die aktuelle Lage
    führt aber vor Augen, dass rechte Ideologien und deren Ausdrucksformen in allen Facetten thematisiert werden müssen. Aufgabe sollte es sein, antidemokratische und diskriminierende Herrschaftsverhältnisse nicht erst zu problematisieren, wenn international und bundesweit vernetzte Neonazis und Hooligans antirassistische Fans angreifen und verletzen.

    Auf dem Podium sitzen Lutz Müller (Polizeipräsident), Wilko Zicht (Bündnis 90/Die Grünen), Kristina Vogt (Die Linke Bremen) und Nils Schuhmacher (Hochschule Esslingen).
    http://www.fanprojektbremen.de/index...es-extremisten

  3. #33
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Krisenkraft!
    Beiträge
    7.782
    kann ich leider nicht da sein, schade.
    Die verlor`nen laufen Amok. Plündernd ziehen sie ins Tal. Die Niemandskinder von Patentex Oval.
    (Friedel Geratsch)

  4. #34

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.140
    Bericht der taz im Parallel-Thread:

    Zitat Zitat von Blut-an-den Stollen Beitrag anzeigen
    Werder-Bremen-Ultras versus Polizei
    Noch immer keine Freunde
    Man muss nicht links sein, um Nazis scheiße zu finden.

  5. #35
    Avatar von FelixW
    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    254
    Vortrag über rechte Fan-Szene

    „Hooligans gegen Salafisten”, abgekürzt „Hogesa“: Die Gruppierung hatte im Oktober 2014 bei einer Großdemonstration in Köln große Befürchtungen ausgelöst. Die Demo endete in Gewalt und Randalen, viele sahen es als Startsignal für eine neue rechte Fanbewegung.

    Dass diese sich in den Fankurven der Stadien immer mehr breitmacht, lässt sich so nicht feststellen. Dennoch hätten sich längst neue Allianzen gebildet, die raffinierter und nachhaltiger agieren als einst in Köln. So jedenfalls hat es der Karlsruher Journalist und Buchautor Christoph Ruf beobachtet.

    Am Mittwoch, 27. April, wird er um 19 Uhr im Ostkurvensaal des Weserstadions auf Einladung des Bremer Fanprojekts zu dem Thema referieren. Anschließend soll es eine Diskussion dazu geben.
    http://www.weser-kurier.de/werder/we...d,1349509.html

    Ich vermute mal der Termin steht noch?

  6. #36
    Avatar von FelixW
    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    254
    Gab ein kleines Interview zum Thema, mit Bremen-Bezug. klick

  7. #37
    Bierstandszene
    Gast
    Liebe Werderfans

    wir möchten euch herzlich zu unserer Podiumsveranstaltung zum Thema Jugendfußball am Mittwoch, den 25. Mai um 19.00 Uhr in den Ostkurvensaal einladen.

    Schöne Grüße aus der Ostkurve

    Thomas Hafke


    Der lange Weg zum Fußball-Profi - Verschenkte Jugend oder ein Hoch auf diese Zeit?
    Buchpräsentation "Die Zukunft des Fußballs" und Diskussion über Jugendausbildung

    Fußball erfährt in den letzten Jahren einen nie dagewesenen Hype. Fast jeder kennt in seinem Umfeld mindestens einen Jungen oder ein Mädchen, der oder die als künftiger Star gehandelt wird. Rund 600 000 junge Fußballer*innen werden jährlich von den Scouts des DFB oder der Profiklubs gesichtet, etwa 20 000 werden in DFB-Stützpunkten, Verbands-Auswahlmannschaften und Leistungszentren der Vereine individuell gefördert. Welche Träume haben sie? Wer setzt sich durch? Wie geht es ihnen im Gestrüpp der Interessen und Erwartungen? Überlebt die Liebe zum Ball auch bei denen, die zu einem früheren Zeitpunkt aus dem System ausscheiden? Und wohin entwickelt sich der Fußball weiter?
    Diesen Fragen sind die Journalisten Ralf Lorenzen und Jörg Marwedel in Gesprächen mit Jugendlichen, Eltern, Trainern, Beratern und Scouts nachgegangen. Die Ergebnisse haben sie im Buch „Die Zukunft des Fußballs“ veröffentlicht und diskutieren sie jetzt mit den Akteuren des Jugendfußballs in verschiedenen Städten und Vereinen weiter. In Bremen sind auf dem Podium:

    Manuel Mbom, U-16 Nationalspieler
    Giovanna Hoffmann, Juniorinnen-Nationalspielerin
    Björn Schierenbeck, Leiter NLZ Werder Bremen
    Tobias Süveges, Nachwuchs-Scout, Werder Bremen
    Thomas Horsch, DFB-Stützpunktkoordinator

    Jörg Marwedel, Süddeutsche Zeitung
    Moderation: Ralf Lorenzen (Freier Autor)

    Veranstalter: Fanprojekt Bremen e.V. und KJM Buchverlag

  8. #38

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.140
    Man muss nicht links sein, um Nazis scheiße zu finden.

  9. #39

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.140
    "Hallo Werderfans,

    das Fan-Projekt Bremen und die Heinrich Böll Stiftung veranstalten zusammen mit dem Chefredakteur des Transparent Magazins, Pavel Brunßen, den Themenabend:

    Zwischen Gleichgültigkeit und Verachtung, Antiziganismus im Fußball und in Fußball-Fankulturen.

    Antiziganismus ist so weit verbreitet wie kein anderes Ressentiment in Deutschland. 2006 gaben in einer Repräsentativumfrage des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma mehr als drei Viertel der befragten Sinti und Roma an, schon häufiger diskriminiert worden zu sein. Fast jede zweite Person in Deutschland stimmt antiziganistischen Aussagen zu. Antiziganistische Gesänge auf und neben dem Fußballplatz werden jedoch kaum thematisiert. Dabei sind sowohl Fußball als auch Antiziganismus gekennzeichnet durch Werte wie Nützlichkeit, Leistung, Effizienz und ökonomische Gewinnorientierung. Es ist also wenig überraschend, dass Antiziganismus nicht vor den Stadiontoren halt macht.

    Drei Beispiele: In der Saison 2004/2005 zeigten Stuttgarter Ultras ein Banner mit der Aufschrift „Lieber Neuner als Zigeuner“. 2010 sang ein ganzer Block Frankfurter Ultras „Kassel, ihr Zigeuner!“. Und im April 2015 zeigten Fans von Energie Cottbus beim Auswärtsspiel in Babelsberg ein Transparent mit der Aufschrift „ZCKN ZGNR JDN“ („Zecken Zigeuner Juden“). Dieser Vortrag ist ein Versuch, das Ressentiment Antiziganismus in die Wahrnehmung der Akteure des Fußballs zu holen. Es soll thematisiert werden, was Antiziganismus ist und inwiefern bzw. warum antiziganistische Phänomene in und um den Fußball auftreten und was man dagegen tun kann.

    Die Veranstaltung findet am 24.11 um 19.00 Uhr im OstKurvenSaal des Fan-Projekts Bremen statt."
    Man muss nicht links sein, um Nazis scheiße zu finden.

  10. #40
    Liebe Werder Fans !!! Ich möchte euch nur kurz daran erinnern, daß unser ehemaliger Fan Kollege " Adrian Maleika " HEUTE

    51 Jahre alt gworden wäre! Er möge weiterhin in Frieden auf dem Huckelrieder Friedhof ruhen !!!

    R.I.P Adrian
    Geändert von Werder Schaafkopf (22.11.2016 um 22:21 Uhr)

  11. #41

    Registriert seit
    10.01.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    296
    Das Fanprojekt hat einen Erlebnisbericht zu den Vorkommnissen beim Auswärtsspiel in Berlin veröffentlicht:

    http://www.fanprojektbremen.de/index...-werder-bremen

  12. #42

    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    30
    Mal ein etwas anderes Thema was allerdings auch mit dem Fanprojekt zu tun hat. Das Fanprojekt Bremen bietet ja sogennante U18 Fahrten für Werder Fans unter 18 an. So wie auch dieses Jahr nach Hamburg. Hat jemand Erfahrungen damit wie lange vorher man bei der Anmeldung für die Fahrt da sein sollte sodass man sicher einen Platz bekommt?

    Eine schnelle Antwort wäre sehr hilfreich.
    Danke

  13. #43

    Registriert seit
    29.04.2017
    Beiträge
    14
    um sicher zu gehen würde ich schon 2 Stunden vorher da sein. Eine stunde vorher da zu sein reicht beim derby meistens nicht.

  14. #44
    Interview mit dem Gründer des Fanprojekt Bremen Dr. Narciss Göbbel:

    https://www.youtube.com/watch?v=auu_CqEt8t4

  15. #45
    Avatar von Nordmanntanne
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.452
    Halte diesen Vorgang für äußerst problematisch und packe das mal hier rein. Geht um die polizeiliche Ermittlung in Fan-Projekten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •