Seite 620 von 620 ErsteErste ... 570 600 610 619620
Ergebnis 9.286 bis 9.298 von 9298

Thema: Marco Bode

  1. #9286
    Avatar von Nis Randers
    Registriert seit
    16.05.2013
    Ort
    https://letterboxd.com/NisRanders/films/
    Beiträge
    14.886
    Wenn ein Beamter in Bremen seinen Job nicht ganz genau nimmt, steigt Werder nicht auf und Bode würde für eine Aussage zu Recht zerrissen werden.

  2. #9287

    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.509
    Und wieso überhaupt "behauptet"?

    Ein Abstieg ist der maximal mögliche Misserfolg. Das ist kein behauptetes Horrorszenario, das IST ein Horrorszenario, insbesondere eingedenk der Umstände.
    Auch ohne Smilies könnte dieser Beitrag Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.

  3. #9288
    Avatar von Horst
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    9.491
    Ich bin da ganz bei Bode.Wenn man strukturell zu den Vereinen der zweiten Tabellenhälfte in der Bundesliga gehört, kommt es halt statistisch gesehen irgendwann mal vor, dass man absteigt. Das ist kein Weltuntergang, sondern der normale Lauf der sportlichen Dinge. Jeder steigt mal irgendwann ab, außer den money cheats. Und dann muss man sehen, das war halt wieder hochkommt.

    Mir hat die Zweitliga Saison dann auch sehr viel Spaß gemacht. Habe mitgefiebert und mich gefreut. Die bleierne Schwere der letzten beiden Kohfeldt Jahre war endlich weg. Muss ich nicht jedes Jahr haben, aber – genau wie Bode sagt – im Nachhinein war es kein Weltuntergang, im Gegenteil.

  4. #9289
    Avatar von Nordmanntanne
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    3.985
    Ich seh das etwas anders. Auch ich habe mich gefreut endlich wieder Spiele zu gewinnen. Auch die vielen Traditionsvereine waren geil. Spannung pur sowieso. Aber ich stelle mal in den Raum: Hätte Anfang nicht gelogen (wie @Hans es zurecht bemerkte), wir wären nicht aufgestiegen. Uns fehlt jede Menge Kohle, teilweise aufgrund Corona, teilweise aber eben auch aufgrund des Abstiegs. Wir haben fett Schulden und stehen vor einer brutal schweren Saison ohne die aus früheren Zeiten bekannten 'typischen' Abstiegskandidaten. Nicht auszudenken sollte es wieder runtergehen. Ich meine es war Heribert Bruchhagen der mal sagte, die Idee sich durch Abstieg neu zu finden sei völliger Blödsinn, dafür würde finanziell zuviel kaputt gehen. Daher denke ich inzwischen: Ein Abstieg ist für nichts gut, und an der Abstiegssaison, insbesondere aber der davor werden wir noch Jahre zu knabbern haben. Ich würde also gleichzeitig sagen: Es war schön wieder Werder feiern zu können, trotzdem war der Abstieg totale Scheiße. Für Vereine wie Freiburg, die über ein sehr solides Fundament verfügen, immer wieder gute Nachwuchsarbeit machen und mit quasi keinem bedeutsamen sportlichen Erfolg kalkulieren, ist ein Abstieg kein Weltuntergang. Für uns wäre er es bei Nichtaufstieg geworden, denn Werder ist eben infrastrukturell nicht so aufgestellt wie Freiburg. Kann man nur draus lernen. Fakt ist aber das wir immer noch strukturelle Baustellen haben, dafür aber noch weniger Kohle als vorher.

  5. #9290
    Avatar von hans koschnick
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Jenseits von Zeit und Raum
    Beiträge
    24.881
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    Wenn ein Beamter in Bremen seinen Job nicht ganz genau nimmt, steigt Werder nicht auf und Bode würde für eine Aussage zu Recht zerrissen werden.
    Das betreffende Mitarbeity muss nicht zwingend Beamty sein - Angestellte/r im öD wäre auch eine Möglichkeit.
    La resistenza continua!

    Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen! - Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht.

    Revolution ist das Morgen schon im Heute
    Ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufried'ner Leute.

  6. #9291
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    33.940
    Zitat Zitat von hans koschnick Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    Wenn ein Beamter in Bremen seinen Job nicht ganz genau nimmt, steigt Werder nicht auf und Bode würde für eine Aussage zu Recht zerrissen werden.
    Das betreffende Mitarbeity muss nicht zwingend Beamty sein - Angestellte/r im öD wäre auch eine Möglichkeit.
    Mich hätte an Nis' Post eher die krude Mischung von Indikativ und Konjunktiv gestört. Und überhaupt, die Indikativ-Verwendung, wo ein Konjunktiv hingehört.
    Geändert von Daniel FR (04.07.2022 um 22:21 Uhr)
    "Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange." - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  7. #9292
    Avatar von hans koschnick
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Jenseits von Zeit und Raum
    Beiträge
    24.881
    Jaja - ein Komma fehlt auch noch. Mindestens.

    Im Übrigen heißt es "mich" ...
    La resistenza continua!

    Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen! - Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht.

    Revolution ist das Morgen schon im Heute
    Ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufried'ner Leute.

  8. #9293
    Avatar von Nis Randers
    Registriert seit
    16.05.2013
    Ort
    https://letterboxd.com/NisRanders/films/
    Beiträge
    14.886
    Daniel bestätigt mal wieder seinen Ruf.
    -
    Davon absehen ist Beamter im öffentlichen Dienst auch eine Sache der inneren Einstellung.

  9. #9294
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    33.940
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    Daniel bestätigt mal wieder seinen Ruf.
    Ihr sollt zittern!
    "Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange." - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  10. #9295
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    25.066
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    ... auch eine Sache der inneren Einstellung.
    "die" müssen einen schon einstellen, da nützt niemandy ihrihm seine innere Einstellung
    Legat Power. Kasalla.

  11. #9296

    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    3.098
    Alles Gute zum Geburtstag Steffi!

  12. #9297
    Avatar von nightcrawler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    1.317
    Lese gerade sein Buch. Zur Hälfte durch bislang und bin enttäuscht. Kein richtiger roter Faden erkennbar. Dazu auch fürs Thema unnötige Kapitel zb hinsichtlich VAR. Dazu viel Geschreibsel, aber eher nur an der Oberfläche gekratzt und dann wird oft gesagt dass man zu Punkt sowieso später nochmal richtig kommt, aber irgendwie passiert es nicht oder geht unter.
    Zwischenfazit: Hatte mich auf das Buch gefreut und bin ihm eigentlich wohlgesonnen aber da fand ich einige Worumsbeiträge zum Thema interessanter. Vielleicht für jemanden der noch nie von Daniel Kahnemann Buch gehört hat oder anderen "Klassikern", zb von good to great, dann ist es vielleicht erhellender, aber ich finde es eher langweilig.

  13. #9298
    Avatar von Nordmanntanne
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    3.985
    Ohne das Buch gelesen zu haben, ernsthaft? Immer noch Daniel Kahnemann? Ich meine, nichts gegen schnelles/langsames Denken, steht mir nicht an den Mann/das Buch zu krtisieren. Aber das wird von MB immer und überal gepriesen, und da denke ich, das ist dann auch wieder eindimensional.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •