Seite 3 von 6 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 86

Thema: [Aufstellungen & Tipps] SV Werder Bremen - Eintracht Frankfurt (So., 12.11.23, 17:30)

  1. #31
    Avatar von genau_so
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    7.774
    Zitat Zitat von Weserwunder1899 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von johnny_s Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von LuCa Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von genau_so Beitrag anzeigen
    gegen Wolfsburg hatte ich gutes Gefühl, diesmal wieder eher nicht so
    Die Gefühle haben Schweigepflicht!
    was ich für Sonntag Tippe, zeig ich nicht!
    Tausend mal hat Werder mich berührt,
    ich hab die Enttäuschung jedes Mal auf's Neue gespürt...

  2. #32
    Avatar von WunnaVonnaWesa
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    16.875
    @Berder

    xG sind die "erwarteten Tore". Sprich, wie wahrscheinlich eine Chance ein Tor zur Folge hat. Ein Elfmeter hat bspw um die 0,77 xG, weil ca 3 von 4 Elfmeter reingehen.

    NPxG ist im Prinzip das gleiche nur eben ohne Elfmeter (non penalty)
    Hier wird also auch die Wahrscheinlichkeit einer Torchance bemessen. Ging eine vergleichbare Chance 3 von 10 mal ins Tor, hat sie einen Wert von 0,3.

    xGA sind die erwarteten Gegentore.

    Da heute alles in Datenbanken erfasst ist, können diese Werte recht schnell ermittelt werden. Das war früher eben nicht möglich. Wirklich brauchen tut man das mMn nicht, aber als Grundlage zum Diskutieren kann man das durchaus nutzen.
    Während eines Spiels fühlt man ja selbst recht gut, wie die Statistik oder eben Chancenverwertung aussieht.

    Ein Klassiker: das rächt sich noch (hoher xG, niedriger xGa, trotzdem verloren)
    ¯\_(ツ)_/¯

  3. #33
    Avatar von LuCa
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    9.083
    Zitat Zitat von Heimo Pfeifenberger Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von LuCa Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von genau_so Beitrag anzeigen
    gegen Wolfsburg hatte ich gutes Gefühl, diesmal wieder eher nicht so
    Die Gefühle haben Schweigepflicht!

    Danke für den Ohrwurm
    You're welcome

  4. #34

    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    21
    Ist die PK wieder am Freitag um 13:30 Uhr? Konnte dazu nichts finden und sorry, falls es hier schon irgendwo steht und ich es überlesen habe. Bedankt.

  5. #35

    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    8.231
    Immer zwei Tage vorm Matchday um 13:30, ja.

  6. #36

    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    21
    So hatte ich es auch im Kopf. Besten Dank! :-)

  7. #37
    Avatar von Harpa
    Registriert seit
    01.07.2020
    Beiträge
    4.246
    Zitat Zitat von Estadox Beitrag anzeigen
    Zumindest mit Blick auf die Stats ist Frankfurt bisher aber nun auch kein Überteam in dieser Saison.

    Offensiv siehts eher mittelmäßig aus: Mit 14.4xG stehen sie ligaweit auf Rang 11, nur knapp vor uns (14.2) auf Rang 12.
    Nach NPxG sinds mit 13.4 aber zumindest Rang 9, während wir mit 12.5NPxG auch hier auf Rang 12 liegen.

    Die Stärke scheint da eindeutig in der Defensive zu liegen: nach xGA liegen sie mit 13.8xGA auf Rang 5, wir mit 18.3xGA auf Rang 13. Daraus dann sogar nur 9 Gegentore zu kassieren (Rang 2) ist heftig. Keine Ahnung, ob das mehr an Glück oder toller Torwartleistung liegt.

    Mal zum Vergleich: Wolfsburg kommt auf 14.8xG (Rang 10) bzw. 13.1NPxG (Rang 10) und 15.4xGA (Rang 9).

    Wenn nun also Frankfurt in der Tat vielleicht etwas müde sein sollte und da in der Defensive 1-2 Leute ausfallen sollten, müsste eigentlich was gehen können, wenn wir uns gut anstellen.
    Frankfurt ist aus verständlichen Gründen sehr langsam in die Saison gestartet, hat sich zuletzt aber vor allem offensiv gefunden. Daher würde ich die Statistiken da nicht überbewerten.

  8. #38
    Avatar von Estadox
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    15.354
    Zitat Zitat von Berder Wremen Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Estadox Beitrag anzeigen
    Zumindest mit Blick auf die Stats ist Frankfurt bisher aber nun auch kein Überteam in dieser Saison.

    Offensiv siehts eher mittelmäßig aus: Mit 14.4xG stehen sie ligaweit auf Rang 11, nur knapp vor uns (14.2) auf Rang 12.
    Nach NPxG sinds mit 13.4 aber zumindest Rang 9, während wir mit 12.5NPxG auch hier auf Rang 12 liegen.

    Die Stärke scheint da eindeutig in der Defensive zu liegen: nach xGA liegen sie mit 13.8xGA auf Rang 5, wir mit 18.3xGA auf Rang 13. Daraus dann sogar nur 9 Gegentore zu kassieren (Rang 2) ist heftig. Keine Ahnung, ob das mehr an Glück oder toller Torwartleistung liegt.

    Mal zum Vergleich: Wolfsburg kommt auf 14.8xG (Rang 10) bzw. 13.1NPxG (Rang 10) und 15.4xGA (Rang 9).

    Wenn nun also Frankfurt in der Tat vielleicht etwas müde sein sollte und da in der Defensive 1-2 Leute ausfallen sollten, müsste eigentlich was gehen können, wenn wir uns gut anstellen.
    Ich finde das ja immer beeindruckend, wenn ihr euch die Statistiken an die Ohren pfeffert. Magst du mal kurz für die "old-school" Dummies übersetzen: Was sind
    - xG
    - NPxG
    - xGA

    Freue mich
    Wunna hat das ja schon gemacht, deshalb nur kurz für den Fall Frankfurt: Frankfurt hat sich diese Saison eher mittelmäßig viele bzw. gute Chancen erspielt (die 14.2xG, Rang 12), diese Chancen "erwartungsgemäß" verwertet (durch 15 Tore aus 14.2xG), es dabei aber gut geschafft, wenige bzw. wenig hochwertige Chancen zuzulassen (13.8xGA, Rang 5) und aus diesen zugelassenen Chancen dann sehr wenige Gegentore kassiert (9, Rang 2).

    Grundsätzlich gilt in den meisten Fällen:
    xG werden selten über einen längeren Zeitraum stark übertroffen, v. a. auf individueller Ebene. Heißt: selbst absolute Topspieler schießen selten über einen längeren Zeitraum viel mehr Tore als ihr xG vermuten lassen würde. Aktuelles Beispiel aus dieser Saison: Dinkci hat bereits 5 Tore erzielt. Diese 5 Tore hat er aus 18 Schüssen erzielt, wovon 8 aufs Tor gingen, mit einem xG-Wert von insgesamt 1.1. "Erwartungsgemäß" wäre also, dass Dinkci aus diesen bisherigen Schüssen und Chancen in etwa 1 Tor erzielt hätte. Wenn solche Werte (xG/xGA etc) stark übertroffen werden, bezeichnet man das oft einfach als "Overperformance", wenn sie stark untertroffen werden, dann als "Underperformance". Bei beidem, d. h. Overperformance und Underperformance, kann man oftmals davon ausgehen, dass sich das über einen längeren Zeitraum eher wieder "normalisiert", d. h. mehr zum Erwartungswert orientiert. Bei Dinkci bspw. würde man also konkret davon ausgehen, dass er diese starke Chancenverwertung eben nicht aufrechterhalten kann.
    Was man bei xG ergänzend vermuten kann: Teams, die sich einen hohen xG Wert (oder allgemein ihren xG Wert) nicht darüber erspielen, dass sie lediglich ein hohes Volumen an Chancen/Schüssen erspielen (= schießen viel, aber aus eher schlechten Positionen), sondern eher eine hohe Qualität an Schüssen/Chancen (= schießen vielleicht nicht viel, aber erspielen sich sehr hochwertige Chancen, die dann eben häufiger zum Erfolg führen), können ihren xG auch eher längerfristig (in einem realistischen Rahmen) übertreffen. Ein xG-Wert von 0.4 beispielsweise ist schon eine sehr gute Chance (in Datenerhebung dann oft "Großchance" genannt), ein Schuss von außerhalb des 16ers mit mehreren Gegner drumherum hat dann eher sowas wie 0.08-0.12. Das 2:2 von Borré gegen Wolfsburg bspw. hatte laut Understat einen Wert von 0.39, das Tor von Paredes für Wolfsburg 0.68, der Freistoß von Ducksch 0.08.
    Was man auch oft feststellt: dass Teams, die sehr gut bei Standards sind, ihren xG eher überperformen.

    Für xGA kann man Ähnliches vermuten, wobei hier erfahrungsgemäß zwei Faktoren sehr starken Einfluss üben können: die Torwartleistung und, eben schon angesprochen, das Verhalten bei Standards.
    In der Relegationssaison (meine ich) hatte Werder zwischendurch bspw. eine Phase, in der wir ständig nach Ecken oder Freistößen Gegentore kassiert haben. Zu der Zeit war unser xGA gar nicht so schlecht, wir haben von Anzahl und Qualität nicht wahnsinnig viel zugelassen an Chancen. Aber dadurch, dass wir bei Standards so schlecht verteidigt haben, konnten unsere Gegner regelmäßig selbst aus eigentlich wenig aussichtsreichen Situationen unwahrscheinlich häufig Tore erzielen.

    Umgekehrt lässt sich schlecht sagen, warum jetzt ein Team viel weniger Gegentore aus den xGA kassiert als man vermuten würde. Das kann ein hervorragender Torwart sein, das kann eine sehr gut organisierte Abwehr sein, die wenig hochwertige Chancen zulässt und selbst bei Abschlusssituationen, die oftmals zumindest durchschnittlich gut sind, so steht, dass die Erfolgswahrscheinlichkeit nochmal geringer ist. Das kann eine so gute Standardverteidigung sein, dass bei Standards kaum saubere Abschlüsse zugelassen werden usw.

    Bei Frankfurt bspw. lässt sich vermuten, dass es einerseits eine sehr gut organisierte Abwehr ist und andererseits eine gute Torwartleistung. Hierzu kann man ergänzend noch die sogenannten post-shot xGA einbeziehen. Das sind xGA, bei denen ergänzend mit Standbildern gearbeitet wird, um noch genauer Faktoren wie Raumaufteilung, Torwartpositionierung, Abschluss usw. in die Bewertung der Chance einzubeziehen, um zu bewerten, wie wahrscheinlich es ist, dass der Torwart den Schuss abwehrt. Hier sieht man, dass Frankfurt sehr gut agiert: statt zuvor eh schon geringen 13.8xGA sind es nur 10.90PSxGA, lediglich Bayern (8.6) hat hier weniger zugelassen. Wenn man das umrechnet auf die zugelassenen Schüsse, dann landet Frankfurt mit 0.21 PSxGA pro Schuss aufs Tor auf Rang 1.
    Heißt: bei keinem Team ist es so wahrscheinlich, dass der gegnerische Schuss, der aufs Tor kommt, vom Torwart abgewehrt wird, wie bei Frankfurt. So hat Frankfurt dann eben nur 9 Gegentore aus eh schon sehr wenigen 10.9PSxG kassiert, der Torwart also 1.9 Tore mehr verhindert als "erwartet".

    Bei Werder sieht es beispielsweise so aus: 18.3xGA (Rang 13), 16.3 PSxGA (Rang 8), 0.29 PSxG pro Schuss aufs Tor (geteilt Rang 6), daraus 20 Gegentore kassiert (Rang 10), vom Torwart 3.7 Tore mehr zugelassen als "erwartet".
    Dabei teilt sich das unter Zetterer und Pavlenka so auf:
    Pavlenka: 7 Spiele, 17 Gegentore kassiert aus 13.1 PSxG mit 0.30 PSxG pro Schuss aufs Tor, 3.9 Tore mehr kassiert als erwartet
    Zetterer: 3 Spiele, 3 Gegentore kassiert aus 3.2 PSxG mit 0.29 PSxG pro Schuss aufs Tor, 0.2 Tore weniger kassiert als erwartet

    Ach ja, nach genauerer Betrachtung würde ich Frankfurt übrigens nochmal deutlich positiver bewerten, insbesondere defensiv sieht das schon ziemlich stark aus.

  9. #39
    Avatar von Horst
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    11.572
    Frankfurt hat aber noch gegen kein einziges Spitzenteam gespielt. Die haben auch deshalb so viele Punkte, weil sie bisher echt fast durchgehend nur schwache Gegner hatten.

    So oder so: die sind fällig!

  10. #40
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    52.930
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Frankfurt hat aber noch gegen kein einziges Spitzenteam gespielt.
    Und eben das ändert sich am Sonntag endlich.

  11. #41
    Avatar von Banano
    Registriert seit
    16.03.2013
    Ort
    Südoldenburg
    Beiträge
    33.089
    Hoffenheim und Dortmund (Top 6)? Daraus 4 Punkte geholt!
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch!

    - Erich Kästner -

  12. #42
    Avatar von Gröön un witt siet '81
    Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    729
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Frankfurt hat aber noch gegen kein einziges Spitzenteam gespielt.
    Und eben das ändert sich am Sonntag endlich.
    Oh, spielen wir doch nicht gegen Frankfurt!? ;-)

  13. #43

    Registriert seit
    23.08.2023
    Beiträge
    869
    Zitat Zitat von Banano Beitrag anzeigen
    Hoffenheim und Dortmund (Top 6)? Daraus 4 Punkte geholt!
    Frankfurt hat aber auch gegen Bochum, Mainz & Köln jeweils nur Remis gespielt und gegen Darmstadt zu Saisonbeginn auch nur ein knappes 1:0 eingefahren.

    Mittlerweile sind die aber deutlich stärker. Wird hart, aber nicht unmöglich.

  14. #44
    Avatar von genau_so
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    7.774
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Frankfurt hat aber noch gegen kein einziges Spitzenteam gespielt.
    Und eben das ändert sich am Sonntag endlich.
    welchen Sonntag, welches Jahr?

  15. #45

    Registriert seit
    07.04.2015
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    885
    Zitat Zitat von Banano Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Arriba Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Mo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Servus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Midasson Beitrag anzeigen
    Frankfurt spielt Donnerstag noch in Helsinki und hat dann in Bremen das dritte Auswärtsspiel in 8 Tagen. Da muss doch was gehen.
    Wenn du das Pokalspiel in Köln mitrechnest sind es sogar 4 Auswärtsspiele in 11 Tagen
    Ich kann mich nicht erinnern, wann Werder das letzte Mal gegen ein Team, das angeblich müde ist oder viele Verletzte hat, gewonnen hat. Diese Rechnung kannste vergessen.
    Ähm. Union?
    Die laufen laut Statistik sogar mehr als in der letzten Saison.
    Ich glaube im Profisport sollte Müdigkeit nie ein Thema der Muskeln sein, sondern eher des Kopfes.
    Es ist einfach mental sehr anstrengend sich mehrfach die Woche auf ein Leistungstermin zu konzentrieren. Die reisestrapazen, ggf. schlechteres Schlafen wegen nicht eigenem Bett etc. tun da ihr übriges.
    Denke mental sind Spieler schneller müde als physisch, da sollte ein Leistungssportler schon alle 72 h Leistung bringen können ImO

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •