Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 102

Thema: Denglisch - State of the Kunst

  1. #1
    Avatar von Herr Dünsch
    Registriert seit
    24.02.2018
    Ort
    Hui Wäller
    Beiträge
    191

    Denglisch - State of the Kunst

    In den Nachrichten wurde gerade die "Protected Bike Lane" oder verständlich, ein abgetrennter Fahrradweg .
    Find ich Nice und da hab ich keine Problems mit. Because of the Wörter, die fast durchgehend mehr verdenglischt werden, hab ich so meine Befürchtungen das wir irgendwann komplett englisch reden und ich nicht gendern muss.
    Geändert von Herr Dünsch (27.04.2021 um 13:13 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    2.979
    Ich hoffe, es gibt auch ein Backup.

  3. #3
    Avatar von Herr Dünsch
    Registriert seit
    24.02.2018
    Ort
    Hui Wäller
    Beiträge
    191
    Eventuell nach dem Workout.

  4. #4
    Avatar von effing
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    805
    Hier gilt wie beim Click and Meet: Come in and find out.
    Bis Unendlich ist es ein weiter Weg.

  5. #5
    Worum Mitgl. Nr. 1 Avatar von Kilgore Trout
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    11.346
    What would then be so bad about the Zusammenführung unserer Languages. I like it
    ...one of those Days

  6. #6
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    7.788
    Hauptsache, alle Sensitivitäten werden berücksichtigt considered.
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  7. #7
    Avatar von MaxPower
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    2.003
    Kurz mal checken, was hier so los ist
    Hdgdl

  8. #8
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    37.123
    Mir geht es tatsächlich so, dass ich manchmal Gedanken habe, die ich auf Englisch ausdrücken könnte und für die mir im Deutschen die richtigen Worte (bzw. Wörter) fehlen. Andererseits stellte ich auch schon gelegentlich fest, dass die deutsche Sprache teilweise sehr viel differenziertere Ausdrucksweisen zulässt.
    „Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange.“ - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  9. #9

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    7.250
    Das Lachhafte ist: Die, die ständig Denglischen und alle Lehnwörter appreciaten, sind im Englischen gar nicht so fluent.
    Mich nerven Anglizismen ohne Ende. Benutze sie und schäme mich dafür. Manchmal bin ich fast Deutsch-Nazi.
    Vor Jahren las ich ein Interview, in dem ein Sprachwissenschaftler mich darüber aufklärte, dass in der Zukunft, in 100, 200 Jahren alle Englisch sprechen und Deutsch etwa nur noch eine inoffizielle Regionalsprache ist. Das machte mich fast panisch. Seitdem lässt mich das Thema nicht los.
    Sprachliche Vereinheitlichung der Welt ist kulturelle Vereinheitlichung.

  10. #10

    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Großraum Dresden
    Beiträge
    759
    Zitat Zitat von MaxPower Beitrag anzeigen
    Kurz mal checken, was hier so los ist
    Kurz mal checken, wer hier so lost ist.

  11. #11
    Avatar von Holsteiner Jung
    Registriert seit
    01.03.2018
    Ort
    Twin Cities
    Beiträge
    4.139
    Englisch ist auch nur altes Deutsch mit beschissener ausprache


    The rooster is coming home

  12. #12
    Avatar von Balljunge
    Registriert seit
    01.07.2009
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    3.417
    Mein Liebling: Die Back-Factory.

  13. #13
    Worum Mitgl. Nr. 1 Avatar von Kilgore Trout
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    11.346
    Zitat Zitat von Defaitist Beitrag anzeigen
    Das Lachhafte ist: Die, die ständig Denglischen und alle Lehnwörter appreciaten, sind im Englischen gar nicht so fluent.
    Mich nerven Anglizismen ohne Ende. Benutze sie und schäme mich dafür. Manchmal bin ich fast Deutsch-Nazi.
    Vor Jahren las ich ein Interview, in dem ein Sprachwissenschaftler mich darüber aufklärte, dass in der Zukunft, in 100, 200 Jahren alle Englisch sprechen und Deutsch etwa nur noch eine inoffizielle Regionalsprache ist. Das machte mich fast panisch. Seitdem lässt mich das Thema nicht los.
    Sprachliche Vereinheitlichung der Welt ist kulturelle Vereinheitlichung.
    Was ist schlecht an kultureller Vereinheitlichung? Regionale Unterschiede aufzuheben finde ich super. Eine gemeinsame sprachliche und kulturelle Basis wird noch sehr wichtig werden, wenn wir bald als Weltraumrasse durchstarten
    ...one of those Days

  14. #14
    Avatar von kalotte
    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    3.774
    Bis das soweit ist, wird Englisch noch reichlich mit Chinesisch durchmischt. Weiß man spätestens seit "Firefly".

  15. #15
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.352
    Kann das mal jemand mit dem Beamer beim Public Viewing vorführen? So randommäßig?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •