Seite 8 von 8 ErsteErste ... 78
Ergebnis 106 bis 118 von 118

Thema: Kinderimpfung Infothread

  1. #106

    Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    618
    Zitat Zitat von cavallini Beitrag anzeigen
    Der Impfstoff für Kinder ist und bleibt ein Ladenhüter.
    Dies wird auch bezgl. Der 4. Impfung für alle Erwachsenen zutreffen. Gibt sehr viele die mit dem Thema durch sind. Wie log Lauterbach so schön. "Covid oder Impfung". Ob nun mit oder ohne. Es ist völlig egal. Covid war und ist nicht gefährlicher als eine Grippe. Punkt. Back to normal.
    Covid war nicht gefährlicher als eine Grippe??? Das ist einfach falsch. Covid war klar gefährliche als die Grippe. Sowohl was Mortalität angeht und was Langzeitfolgen angeht. Jetzt mit omicron ist es nicht mehr so eindeutig.
    Ja gut äh sicherlich....

    'Die Antwort auf diese Frage kann gegeben werden, sie muss aber auch gegeben werden: Weil wir es können! ' (O. Scholz)

  2. #107
    Avatar von Salbei
    Registriert seit
    13.02.2019
    Beiträge
    2.683
    Der Mythos omicron sei vergleichsweise harmlos sorgt in Hongkong für schallendes Gelächter in den Gräbern.

  3. #108

    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    3.583
    Und da fragt man sich: Was hat die dortige Situation mit der Situation hier zu tun?

  4. #109
    Avatar von Salbei
    Registriert seit
    13.02.2019
    Beiträge
    2.683
    Zum Glück nicht super viel, denn hier sind zum Glück die meisten geimpft. Nicht Omicron macht den Unterschied; es ist die Impfung mit funktionierenden Impfstoffen.

  5. #110

    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    3.583
    Es ist die Kombination aus beiden Punkten. Das sollte eigentlich mittlerweile bekannt sein.

  6. #111

    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    1.009
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    Arzneimittel mit mRNA, die Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind, werden […] gemäß Anhang I, Teil IV, Abschnitt 2.1 der Richtlinie 2001/83/EG nicht als Gentherapeutika und damit nicht als ATMP eingestuft.
    https://www.bundestag.de/resource/bl...data.pdf#page7
    Diese Einordnung ist von Januar 2021, damit bestätigst Du die Aussage von Nummer9
    Burdenski - Höttges, Bratseth, Fichtel, Piontek - Eilts, Ernst, Frings, Micoud - Pizarro, Völler
    Bank: Bernard - Borowka, Mertesacker, Ismael, Otten - Schütz, Herzog, Bode- Ailton, Neubarth, Klose

  7. #112

    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    1.009
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    Zum Glück nicht super viel, denn hier sind zum Glück die meisten geimpft. Nicht Omicron macht den Unterschied; es ist die Impfung mit funktionierenden Impfstoffen.
    Meine, zugegeben wahrscheinlich nicht repräsentativen, Beobachtungen in der geimpften und ungeimpften Bevölkerung lassen diesen Schluß nicht zu. Rings um mich herum erkranken Geimpfte, leicht und weniger leicht und Ungeimpfte, leicht und weniger leicht.
    Burdenski - Höttges, Bratseth, Fichtel, Piontek - Eilts, Ernst, Frings, Micoud - Pizarro, Völler
    Bank: Bernard - Borowka, Mertesacker, Ismael, Otten - Schütz, Herzog, Bode- Ailton, Neubarth, Klose

  8. #113

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    622
    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    Arzneimittel mit mRNA, die Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind, werden […] gemäß Anhang I, Teil IV, Abschnitt 2.1 der Richtlinie 2001/83/EG nicht als Gentherapeutika und damit nicht als ATMP eingestuft.
    https://www.bundestag.de/resource/bl...data.pdf#page7
    Diese Einordnung ist von Januar 2021, damit bestätigst Du die Aussage von Nummer9
    Ich bin Molekularbiologe und (m)RNA und DNA/Gene sind daher mein täglich Brot. Darum kläre ich mal ein wenig auf. Als erstes könnte man z.B. hinterfragen, warum man überhaupt gesunde Menschen mit dem Impfstoff therapieren sollte. Ergibt schon mal keinen Sinn, oder?

    Sprich, Gentherapie kommt bei Menschen zum Einsatz, die krank sind und deren Gene nicht korrekt "arbeiten" (Gendefekt). Bei der Gentherapie wird dann versucht, diese Defekte dauerhaft zu heilen. Es wird versucht die DNA (Gene=DNA) der Patienten nachhaltig zu ändern, um ihnen eine permanente Eigenschaft (wieder) zu geben, die sie aufgrund des Defekts nicht haben.

    Bei der mRNA-Impfung verändert man erstens keine DNA und zweitens passiert hier nichts dauerhaft, wie man (leider) an der abnehmenden Schutzwirkung beobachten kann.
    Geändert von Teq (22.06.2022 um 12:39 Uhr)
    Rundes, buntes Glück wandelt Trauer in Ekstase um

  9. #114

    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    1.009
    @Teq
    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass hier mal ein User war, der von sich sagte, dass er in der Immunologie tätig wäre.
    Dieser User sagte, dass die Impfung KEINE Gen-Therapie wäre, aber auch keine Impfung im herkömmlichen Sinne, sondern das man so etwas früher (also vor 01.2021) als gentechnisches Verfahren bezeichnet hätte.

    Trifft das die Sache oder it diese Definition auch nicht richtig?
    Burdenski - Höttges, Bratseth, Fichtel, Piontek - Eilts, Ernst, Frings, Micoud - Pizarro, Völler
    Bank: Bernard - Borowka, Mertesacker, Ismael, Otten - Schütz, Herzog, Bode- Ailton, Neubarth, Klose

  10. #115
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    35.921
    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    Arzneimittel mit mRNA, die Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind, werden […] gemäß Anhang I, Teil IV, Abschnitt 2.1 der Richtlinie 2001/83/EG nicht als Gentherapeutika und damit nicht als ATMP eingestuft.
    https://www.bundestag.de/resource/bl...data.pdf#page7
    Diese Einordnung ist von Januar 2021, damit bestätigst Du die Aussage von Nummer9
    Mitnichten. Er widerlegt sie nur nicht, auf den Zeitraum bezogen.


    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    @Teq
    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass hier mal ein User war, der von sich sagte, dass er in der Immunologie tätig wäre.
    Dieser User sagte, dass die Impfung KEINE Gen-Therapie wäre, aber auch keine Impfung im herkömmlichen Sinne, sondern das man so etwas früher (also vor 01.2021) als gentechnisches Verfahren bezeichnet hätte.

    Trifft das die Sache oder ist diese Definition auch nicht richtig?
    Gen-Therapie und gentechnisches Verfahren sind bestimmt nicht synonym. Und wieso früher? Wie bezeichnet man es den seitdem?
    "Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange." - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  11. #116

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    622
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    Arzneimittel mit mRNA, die Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind, werden […] gemäß Anhang I, Teil IV, Abschnitt 2.1 der Richtlinie 2001/83/EG nicht als Gentherapeutika und damit nicht als ATMP eingestuft.
    https://www.bundestag.de/resource/bl...data.pdf#page7
    Diese Einordnung ist von Januar 2021, damit bestätigst Du die Aussage von Nummer9
    Mitnichten. Er widerlegt sie nur nicht, auf den Zeitraum bezogen.


    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    @Teq
    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass hier mal ein User war, der von sich sagte, dass er in der Immunologie tätig wäre.
    Dieser User sagte, dass die Impfung KEINE Gen-Therapie wäre, aber auch keine Impfung im herkömmlichen Sinne, sondern das man so etwas früher (also vor 01.2021) als gentechnisches Verfahren bezeichnet hätte.

    Trifft das die Sache oder ist diese Definition auch nicht richtig?
    Gen-Therapie und gentechnisches Verfahren sind bestimmt nicht synonym. Und wieso früher? Wie bezeichnet man es den seitdem?
    Was korrekt ist, ist das bei der Herstellung des Impfstoffes Gentechnik zum Einsatz kommt (Vervielfäligung des DNA-Ausgangplasmids in Bakterien). Also Herstellung = gentechnisches Verfahren, kann man so sagen. Das trifft übrigens auf die Herstellung vieler (der meisten?) Impfstoffe/Medikamente zu.

    Da die Anwendung (Impfung) dann selber aber nichts mehr mit DNA zu tun hat (wir erinnern uns: Gene=DNA), ist hier einfach kein Platz für den Begriff Gentechnik.
    Geändert von Teq (22.06.2022 um 15:27 Uhr)
    Rundes, buntes Glück wandelt Trauer in Ekstase um

  12. #117

    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    1.009
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    Arzneimittel mit mRNA, die Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind, werden […] gemäß Anhang I, Teil IV, Abschnitt 2.1 der Richtlinie 2001/83/EG nicht als Gentherapeutika und damit nicht als ATMP eingestuft.
    https://www.bundestag.de/resource/bl...data.pdf#page7
    Diese Einordnung ist von Januar 2021, damit bestätigst Du die Aussage von Nummer9
    Mitnichten. Er widerlegt sie nur nicht, auf den Zeitraum bezogen.


    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    @Teq
    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass hier mal ein User war, der von sich sagte, dass er in der Immunologie tätig wäre.
    Dieser User sagte, dass die Impfung KEINE Gen-Therapie wäre, aber auch keine Impfung im herkömmlichen Sinne, sondern das man so etwas früher (also vor 01.2021) als gentechnisches Verfahren bezeichnet hätte.

    Trifft das die Sache oder ist diese Definition auch nicht richtig?
    Gen-Therapie und gentechnisches Verfahren sind bestimmt nicht synonym. Und wieso früher? Wie bezeichnet man es den seitdem?

    Salbeis Link sollte die Aussage von Nummer9 widerlegen, was nicht gelungen ist. Wenn er die Aussage von Nummer9 widerlegen könnte, hätte er wohl einen entsprechenden Link gepostet.
    Ergo hat er damit (indirekt) Nummer9 bestätigt.

    Laut Nummer9 wird eine Impfung mit mnra-Impfstoffen erst seit Januar 2021 als Impfung bezeichnet und hieß früher Gen-Therapie.

    Laut dem von mir aus dem Gedächtnis zitierten User wäre die Impfung vor 2021 als gentechnisches verfahren bezeichnet worden.

    Da ich in dieser Materie nicht zu Hause bin, habe ich den User teq nach seiner Expertise dazu gefragt.
    Burdenski - Höttges, Bratseth, Fichtel, Piontek - Eilts, Ernst, Frings, Micoud - Pizarro, Völler
    Bank: Bernard - Borowka, Mertesacker, Ismael, Otten - Schütz, Herzog, Bode- Ailton, Neubarth, Klose

  13. #118
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    9.002
    Neue Studie mit 250.000 Kindern 5-11 Jahre mit 2 Dosen: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2203209

    83% weniger Hospitalisierungen
    65% weniger Infektionen
    Geändert von Wümme Wiese (21.07.2022 um 10:04 Uhr)
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •