Seite 938 von 1075 ErsteErste ... 888 918 928 937938939948 958 988 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.056 bis 14.070 von 16119

Thema: Ole Werner (Cheftrainer)

  1. #14056

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    2.488
    Zitat Zitat von Banano Beitrag anzeigen
    Habe gerade mal so ein bisschen auf Transfermarkt gestöbert:

    Beispiel Ipswich Town, Trainer Kieran McKenna, MW des Kader 34,9 Mio, Aufsteiger aus der League 1:

    Aktueller Tabellenplatz 2! 19 Spiele 45 Punkte. Da ist der Spieler mit dem höchsten MW Brandon Williams mit 5 Mio! 17 von 29 Spielern mit einem MW unter 1 Mio.

    Ein Spieler von Leicester ist fast so teuer wie der komplette Kader von Ipswich.

    Was ich sagen will: Bist du ein guter Trainer, schaffst du es auch mit wenigen Mitteln erfolgreich zu sein....

    Ole Werner ist es nicht!
    Ich würde ja gerne den Polnischen Trainer hier sehen..

    a) machte aus dem kleinen Verein Rakow ein großen Polnischen Player..
    b) spielte er das System, was wir aktuell auch "Versuchen"
    c) wäre der Polnische Markt für uns evtl gut, bzw schaffen es uns in dieser Größenordnung was aufzubauen (PL, Skandi, etc)

    Ich glaube auch, dass Ole zwar auch den Klassenerhalt schaffen kann.. aber wir müssen jetzt auch die Ziele haben(Bei Klassenerhalt) das wir auch mal die Saison "Souverän" als 10-11 abschließen.. diesen Step ins Gesicherte Mittelfeld sehe ich aktuell nicht bei OW.. Da fehlt mir die Fantasie schon in der Defensive (Grundpfeiler)

  2. #14057

    Registriert seit
    08.06.2022
    Beiträge
    565
    Zitat Zitat von AlecTrevelyan Beitrag anzeigen
    Ich war vor dem Dortmund-Spiel auch sehr dafür Werner zu entlassen. Aber danach hat er nunmal 5 Punkte gegen nicht ganz so schlechte Gegner geholt.
    Daher halte ich es für unrealistisch, dass er nach Spielen gegen den Tabellenersten und Dritten gefeuert wird, so sehr es schmerzen mag, dass wir nicht annähernd in derselben Liga spielen wie die...
    Wir werden wohl mit 13-15 Punkten in die Winterpause gehen, und ich vermute Werner wird bleiben und noch mindestens die Spiele bis Mainz bekommen (und nach der WP wird Pavlenka wieder im Tor sein).

    Finde ich das gut? Nun, der Zeitpunkt für einen Trainerwechsel mit den besten Argumenten ist vorbei. Wenn ich also nun in der Situation wäre, in der die Vereinsführung jetzt ist, würde ich es wohl auch so machen
    Ich denke, dass dieser Beitrag der Realität am nächsten kommt!

  3. #14058
    Avatar von Banano
    Registriert seit
    16.03.2013
    Ort
    Südoldenburg
    Beiträge
    33.134
    Zitat Zitat von S.Men Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von AlecTrevelyan Beitrag anzeigen
    Ich war vor dem Dortmund-Spiel auch sehr dafür Werner zu entlassen. Aber danach hat er nunmal 5 Punkte gegen nicht ganz so schlechte Gegner geholt.
    Daher halte ich es für unrealistisch, dass er nach Spielen gegen den Tabellenersten und Dritten gefeuert wird, so sehr es schmerzen mag, dass wir nicht annähernd in derselben Liga spielen wie die...
    Wir werden wohl mit 13-15 Punkten in die Winterpause gehen, und ich vermute Werner wird bleiben und noch mindestens die Spiele bis Mainz bekommen (und nach der WP wird Pavlenka wieder im Tor sein).

    Finde ich das gut? Nun, der Zeitpunkt für einen Trainerwechsel mit den besten Argumenten ist vorbei. Wenn ich also nun in der Situation wäre, in der die Vereinsführung jetzt ist, würde ich es wohl auch so machen
    Ich denke, dass dieser Beitrag der Realität am nächsten kommt!
    Frankfurt -> Krise (in Topform hätten die uns auch abgezogen)
    Wolfsburg -> Krise (in Topform hätten die uns auch abgezogen)
    Union Berlin -> Monsterkrise (mit neuem Trainer hätten die uns bestimmt auch abgezogen)

    Werder muss IMMER darauf hoffen, dass Gegner in einer schweren Krise sind, um überhaupt in der Lage zu sein, Punkte zu holen. Das kann es doch nun wirklich nicht sein. Augsburg befindet sich unter neuem Trainer in HOCHFORM. Zu 100% werden wir aus dem Spiel keine Punkte holen. Werner wird doch eh wieder auf die gleichen Spieler setzen, die in der Konstellation nach vorne mal so gar nichts geschissen bekommen. Wird wieder bitter. In Gladbach und gegen Leipzig muss man ganz sicher mit dem Werner-Ball auf keine Punkte mehr hoffen. Dafür sind wir unter Werner seit längerer Zeit einfach zu ausrechenbar, zu unflexibel, zu ängstlich und ja ganz einfach zu schlecht mit und gegen den Ball. Die Jahrestabelle lügt nicht. Mit Start der Winterpause stehen wir MINIMUM auf Platz 16.
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch!

    - Erich Kästner -

  4. #14059
    Avatar von Estadox
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    15.366
    Wolfsburg hat u. a. gegen Bochum und Augsburg verloren. Da muss man sich auf das Unentschieden nun wirklich nicht viel einbilden. Frankfurt hatte kurz vorher noch ein kräftezehrendes EL Spiel und hat im Endeffekt dann nur 30 Minuten gegen uns Gas gegeben, was gereicht hat, um uns in der Phase an die Wand zu spielen. Davor waren das aber in der Tat 50-60 wirklich gute Minuten von uns.

    Der Rest war aber halt entweder schwach (Dortmund), schwach gegen einen noch beschisseneren Gegner (Union), absolut nichts Besonderes (Wolfsburg) oder gottlos scheiße (Leverkusen, Stuttgart).

    Das riesige Problem ist, dass die Erwartungshaltung an Fußball hier dermaßen in den Keller gegangen ist über die Jahre, dass selbst nach einem Kalenderjahr mit einem Punkteschnitt von 0.81 pro Spiel hier Allerweltsleistungen, die man von absolut jeder Mannschaft erwarten kann, wie beispielsweise wir sie gegen Wolfsburg gezeigt haben, als total positiver Trend gefeiert werden. Selbst Niederlagen werden als toller Trend gefeiert (BVB), weil der Gegner ja stark war.

    Wir haben in dieser Saison bisher den riesigen Vorteil, dass Union überwältigend heftige Scheiße zusammenspielt, Mainz erst bodenlos schlecht und dann die letzten Spiele weniger schlecht und unglücklich war und Köln, Heidenheim, Darmstadt und Bochum im Endeffekt nicht viel besser sind als wir.
    Deshalb bin ich auch nach wie vor relativ entspannt, was den Klassenerhalt angeht, denn die Konkurrenz in der Liga ist halt wirklich beschissen.
    Beispiel: Wir haben diese Saison bisher 24.8xGA in 13 Spielen zugelassen. Das sind fast 2xGA(!) pro Spiel. Das ist wahnsinnig schlecht. Trotzdem liegen wir im Ligaranking damit nur auf Platz 15. Darmstadt? 27.3. Köln? 28.4. Heidenheim? 31.4 (lmao).

    Zweites Beispiel: wir haben in den letzten Spielen offensiv kaum was hinbekommen. Wir kommen jetzt mittlerweile auf 16.7xG. Gut ist das nicht. Im Ligavergleich trotzdem noch Rang 13, weil Heidenheim (16.2), Köln (15.5), Union (14.3), Darmstadt (14) und Mainz (13.9) einfach noch weniger kreieren.

    Und: ja, der Fairness halber muss man einbeziehen, dass Leverkusen und Stuttgart einfach wirklich extrem gut sind diese Saison. Die liegen beide nach sowohl xG (VfB 2., B04 3.) als auch xGA (B04 2., VfB 3.) auf den vorderen 3 Rängen hinter Bayern.

    Das ändert nur nichts daran, dass wir in der Jahresbetrachtung einfach richtig viel Murks spielen. Das Spiel gegen Augsburg wird jetzt mMn entscheidend, denn irgendwann ist einfach der Punkt erreicht, wo man die Reißleine ziehen muss. Werner verzweifelt jetzt das ganze Kalenderjahr über, diesem Team irgendwie Stabilität beibringen zu wollen und auf eine stabile Punkteausbeute zu kommen. Irgendwann reichts dann auch.

  5. #14060
    Avatar von Banano
    Registriert seit
    16.03.2013
    Ort
    Südoldenburg
    Beiträge
    33.134
    Ergänzt meinen Beitrag ganz gut. Bin jedoch nicht entspannt, denn die Mannschaften hinter Werder kommen von Woche zu Woche etwas näher. Wie schon geschrieben ist Augsburg eine Mannschaft, die gerade unter dem neuen Trainer gut performt. Gegen solche Teams holt Werder unter Werner nichts mehr. Dementsprechend hoffe ich wie du, dass danach unter diesem mittlerweile ganz schrecklichen Kapitel ein Schlussstrich gezogen wird!
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch!

    - Erich Kästner -

  6. #14061

    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    1.346
    @Estadox, dein Text beschreibt deutlich warum ich mit deinen Ausführungen oft nichts anfangen kann. Wir haben "gottlos scheisse" gegen Stuttgart gespielt, nicht gegen Leverkusen. Ja, ich freue mich über mich wenn nach gefühlt 20 Spielen (ich habe nicht genau nachgezählt) es endlich eine Kehrtwende gibt. Ja ich freue mich wenn wir gegen Wolfsburg und Frankfurt jeweils einen Punkt holen. Ob das daran liegt das Wolfsburg so schlecht war oder Werder so gut, das ist grundsätzlich sehr schwer zu beurteilen.
    Werder ist nicht gut im Augenblick, aber wie du ja deutlich ausführst gibt es Mannschaften die schlechter sind und das ist kein Glück, das sind die Regeln dieses Spiels. Wenn alle anderen 17 Mannschaften der Liga in der naechsten Saison einen Super Job machen und Werder einen nicht ganz guten und dann absteigt, dann ist das auch kein Pech.
    Hier würde ich dir ausdrücklich zustimmen: "Das ändert nur nichts daran, dass wir in der Jahresbetrachtung einfach richtig viel Murks spielen. Das Spiel gegen Augsburg wird jetzt mMn entscheidend, denn irgendwann ist einfach der Punkt erreicht, wo man die Reißleine ziehen muss. Werner verzweifelt jetzt das ganze Kalenderjahr über, diesem Team irgendwie Stabilität beibringen zu wollen und auf eine stabile Punkteausbeute zu kommen. Irgendwann reichts dann auch."

  7. #14062
    Avatar von FlankeKopfballTor
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    4.218
    Man muss schon eine sehr niedrige Erwartungshaltung haben um die Spiele gegen Wolfsburg & Frankfurt als Erfolg zu werten. Gegen Leverkusen waren wir nicht bodenlos o. "gottlos Scheisse"? Zu keinem Zeitpunkt hatte man eine realistische Chance Punkte mitzunehmen.

  8. #14063

    Registriert seit
    22.05.2023
    Beiträge
    174
    Wird bei Werder eigentlich analysiert? Die katastrophalen Spiele gegen Darmstadt und Heidenheim jeweils 4 sich zu fangen. Bodenlos gegen Stuttgart schwache Spiele gegen Köln, Freiburg, Hoffenheim. Die einzig überzeugenden Leistungen waren gegen Mainz und Union.

    Für mich ist da nur eine Entwicklung zu erkennen und die ist negativ. Ole Werner hat fertig, Leute wie CF und FB haben fertig und können ebenfalls die Sachen packen.

  9. #14064
    Avatar von Harpa
    Registriert seit
    01.07.2020
    Beiträge
    4.263
    Hoffnung macht mir, dass Mainz mit der Trainerwahl mMn. ins Klo gegriffen hat und Köln tatsächlich anscheinend weiter an ihrem gescheiterten Trainer festhalten. Und, dass Darmstadt und Heidenheim halt kacke sind. Vor der Saison hatte ich Heidenheim noch eine Überraschung zugetraut, inzwischen nicht mehr.

    Trotzdem werden wir vermutlich den Trainerwechsel brauchen um die Klasse zu halten.

  10. #14065

    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    1.346
    Zitat Zitat von FlankeKopfballTor Beitrag anzeigen
    Man muss schon eine sehr niedrige Erwartungshaltung haben um die Spiele gegen Wolfsburg & Frankfurt als Erfolg zu werten. Gegen Leverkusen waren wir nicht bodenlos o. "gottlos Scheisse"? Zu keinem Zeitpunkt hatte man eine realistische Chance Punkte mitzunehmen.
    Ich fand die Rückrunde der letzten Saison sehr schlecht, bis auf 1 bis 3 Ausnahmen, ich konnte diesen Fußball nicht mehr ertragen. Diese Saison fing wieder so an, das gleiche System , die gleichen Fehler. Ich war sehr froh als sich endlich was änderte. Meine Erwartungshaltung ist sehr niedrig da gebe ich dir Recht. Ich nenne es aber Realismus. In der Regel haben wir nie eine Chance gegen Leverkusen Punkte mitzunehmen . Aber wirklich schlimm fand ich das Spiel gegen Stuttgart. Ich könnte mir sogar vorstellen das wir mit der gleichen Leistung wie gegen Leverkusen , gegen Stuttgart einen Punkt hätten mitnehmen können. Allerdings hauptsächlich weil Stuttgart den Sack nicht zumachen konnte

  11. #14066

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    6.543
    Zitat Zitat von Banano Beitrag anzeigen
    Frankfurt -> Krise (in Topform hätten die uns auch abgezogen)
    Frankfurt hat vor dem Spiel gegen uns 3:1 gegen Hoffenheim gewonnen, 3:3 gegen Dortmund gespielt und 3:0 gegen Union gewonnen. Wo siehst du da eine Krise? Schon mal drüber nachgedacht, dass die Krise vielleicht mit dem Spiel gegen uns begonnen hat?

  12. #14067
    Avatar von Banano
    Registriert seit
    16.03.2013
    Ort
    Südoldenburg
    Beiträge
    33.134
    Zitat Zitat von joka Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von FlankeKopfballTor Beitrag anzeigen
    Man muss schon eine sehr niedrige Erwartungshaltung haben um die Spiele gegen Wolfsburg & Frankfurt als Erfolg zu werten. Gegen Leverkusen waren wir nicht bodenlos o. "gottlos Scheisse"? Zu keinem Zeitpunkt hatte man eine realistische Chance Punkte mitzunehmen.
    Ich fand die Rückrunde der letzten Saison sehr schlecht, bis auf 1 bis 3 Ausnahmen, ich konnte diesen Fußball nicht mehr ertragen. Diese Saison fing wieder so an, das gleiche System , die gleichen Fehler. Ich war sehr froh als sich endlich was änderte. Meine Erwartungshaltung ist sehr niedrig da gebe ich dir Recht. Ich nenne es aber Realismus. In der Regel haben wir nie eine Chance gegen Leverkusen Punkte mitzunehmen . Aber wirklich schlimm fand ich das Spiel gegen Stuttgart. Ich könnte mir sogar vorstellen das wir mit der gleichen Leistung wie gegen Leverkusen , gegen Stuttgart einen Punkt hätten mitnehmen können. Allerdings hauptsächlich weil Stuttgart den Sack nicht zumachen konnte
    Was hat sich denn bitte geändert? Das Team steht tiefer, es spielen wieder überwiegend die gleichen unfähigen Spieler (der Einbau der neuen Spieler ist seitens Werner gnadenlos gescheitert), Werder fängt sich trotzdem weiter schön viele Gegentore, nach vorne geht mittlerweile gar nichts mehr (liegt an Werner und seinen Aufstellungskünsten). Ich verstehe weiß Gott nicht, wie man sich diesen Antifußball schönreden kann? Werner hat fertig. Wir befinden uns im Stadium der letzten Zuckungen. Auferstehen von den Toten wird er wie seine gescheiterten Vorgänger ebenfalls nicht mehr.
    Geändert von Banano (05.12.2023 um 11:59 Uhr)
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch!

    - Erich Kästner -

  13. #14068
    Avatar von Banano
    Registriert seit
    16.03.2013
    Ort
    Südoldenburg
    Beiträge
    33.134
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Banano Beitrag anzeigen
    Frankfurt -> Krise (in Topform hätten die uns auch abgezogen)
    Frankfurt hat vor dem Spiel gegen uns 3:1 gegen Hoffenheim gewonnen, 3:3 gegen Dortmund gespielt und 3:0 gegen Union gewonnen. Wo siehst du da eine Krise? Schon mal drüber nachgedacht, dass die Krise vielleicht mit dem Spiel gegen uns begonnen hat?
    Sie waren gegen Werder scheiße. Nur so konnte Werder überhaupt den Punkt mitnehmen. Dann lass es halt das erste Kackspiel von denen gewesen sein und der Start ihrer Krise. Trotzdem waren sie schlecht.
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch!

    - Erich Kästner -

  14. #14069
    Avatar von FlankeKopfballTor
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    4.218
    Zitat Zitat von joka Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von FlankeKopfballTor Beitrag anzeigen
    Man muss schon eine sehr niedrige Erwartungshaltung haben um die Spiele gegen Wolfsburg & Frankfurt als Erfolg zu werten. Gegen Leverkusen waren wir nicht bodenlos o. "gottlos Scheisse"? Zu keinem Zeitpunkt hatte man eine realistische Chance Punkte mitzunehmen.
    Ich fand die Rückrunde der letzten Saison sehr schlecht, bis auf 1 bis 3 Ausnahmen, ich konnte diesen Fußball nicht mehr ertragen. Diese Saison fing wieder so an, das gleiche System , die gleichen Fehler. Ich war sehr froh als sich endlich was änderte. Meine Erwartungshaltung ist sehr niedrig da gebe ich dir Recht. Ich nenne es aber Realismus. In der Regel haben wir nie eine Chance gegen Leverkusen Punkte mitzunehmen . Aber wirklich schlimm fand ich das Spiel gegen Stuttgart. Ich könnte mir sogar vorstellen das wir mit der gleichen Leistung wie gegen Leverkusen , gegen Stuttgart einen Punkt hätten mitnehmen können. Allerdings hauptsächlich weil Stuttgart den Sack nicht zumachen konnte
    Realismus ist richtig. Das ist die Realität, die uns Werner/Fritz/Baumann geschaffen haben. Das ist doch der Punkt des Ganzen. Es ist Normalität geworden. Ein Punkteschnitt von 0,8 Pkt wird nicht als Argument genommen um sich klar gegen Werner zu positionieren. Es wird "realistisch abgewogen". Man stellt die "okayen" Spiele gegen Wolfsburg/Frankfurt dagegen und kommt zum Schluss, dass es doch gar nicht so schlecht ist.

  15. #14070

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    6.804


    So ist die Realität. Die fetten Jahre waren aber eigentlich das Wunder.
    Die Realität ist eigentlich noch ein guter Status quo, wenn man das mit Schalke, HSV, 1860, Dresden, Hannover, Düsseldorf, Nürnberg, Kaiserslauten oder Essen vergleicht, die alle strukturell ähnliche Möglichkeiten wie Werder haben und deutlich schlechter dastehen. Sowas hätte Werder auch passieren können, wenn schlechter gearbeitet worden wäre.
    Köln und Gladbach halten sich ähnlich gut wie wir. Bei Frankfurt und Stuttgart gab es zuletzt Ausreißer noch weiter nach oben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •