Seite 8 von 10 ErsteErste ... 789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 136

Thema: Unwetterkatastrophe in Westdeutschland 2021

  1. #106

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    5.139
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen

    Warum muss man sich darüber überhaupt aufregen? Das ist doch keine Beerdigung, auf der man weder Lachen, noch sonst was anstellen darf.
    Nein. Eigentlich sind es 170 Beerdigungen, Tendenz steigend. Plus zahlreiche Beerdigungen von Existenzen.

    Deine Versuche Laschet für sein unterirdisches Verhalten zu verteidigen mit Sprüchen wie "ist doch keine Beerdigung auf der man nicht lachen darf" löst bei mir, der Bekannte im Katastrophengebiet hat sowohl Brechreiz als auch andere Gefühle aus, die ich besser nicht öffentlich wiedergebe.
    Und ich wohne in diesem Katastrophengebiet. Meine Stadt ist auch davon betroffen.
    Anhand deiner Beiträge nehme ich mir das Recht heraus, dir das einfach nicht zu glauben und werde dich zum Selbstschutz besser auf Ignore setzen.
    Antifascista!

  2. #107
    Avatar von Viola
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.832
    Zitat Zitat von fruchtoase Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Und ich wohne in diesem Katastrophengebiet. Meine Stadt ist auch davon betroffen. Also spiele dich nicht so auf. Man kann auch übertreiben mit seiner Kritik. Und genau das empfinde ich auch, wenn ich manche Beiträge lese.
    Dein Haus und Deine Wohnung aber anscheinend nicht, sonst wäre es irgendwie schwer nachvollziehbar, wenn man trotzdem noch applaudiert, während einem Laschet ins Gesicht feixt.
    Nein, aber auch wenn ich meine Wohnung verloren hätte, dann hätte ich nicht anders reagiert. Denn die Überschwemmungen sind nicht seine Schuld. Auch wenn er geweint hätte, hätte das nichts geändert. Es ist egal ob er weint, oder lacht. Da sollte man auch ehrlich sein, und sich selbst und den anderen nichts vormachen.

    Abgesehen davon hat Steinmeier auch gelacht - am selben Tag, am selben Ort, sogar mit derselben Frau, die auch Laschet vorher zum Lachen gebracht hat. Aber über ihn hat sich niemand aufgeregt, sowie über Laschet. Ich hatte sogar ein Artikel und ein Foto gepostet, die das zeigten, aber niemand hat darauf reagiert. Kein Wort, keine einzige Empörung über Steinmeier, gar nichts. Also geht es gar nicht um das Lachen im Katastrophengebiet an sich, sondern nur um die Person Laschet und um seine Partei. Und das finde ich erbärmlich.
    Ich wünsche Werder viel Glück.

  3. #108
    Avatar von fruchtoase
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    5.422
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fruchtoase Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Und ich wohne in diesem Katastrophengebiet. Meine Stadt ist auch davon betroffen. Also spiele dich nicht so auf. Man kann auch übertreiben mit seiner Kritik. Und genau das empfinde ich auch, wenn ich manche Beiträge lese.
    Dein Haus und Deine Wohnung aber anscheinend nicht, sonst wäre es irgendwie schwer nachvollziehbar, wenn man trotzdem noch applaudiert, während einem Laschet ins Gesicht feixt.
    Nein, aber auch wenn ich meine Wohnung verloren hätte, dann hätte ich nicht anders reagiert. Denn die Überschwemmungen sind nicht seine Schuld. Auch wenn er geweint hätte, hätte das nichts geändert. Es ist egal ob er weint, oder lacht. Da sollte man auch ehrlich sein, und sich selbst und den anderen nichts vormachen.

    Abgesehen davon hat Steinmeier auch gelacht - am selben Tag, am selben Ort, sogar mit derselben Frau, die auch Laschet vorher zum Lachen gebracht hat. Aber über ihn hat sich niemand aufgeregt, sowie über Laschet. Ich hatte sogar ein Artikel und ein Foto gepostet, die das zeigten, aber niemand hat darauf reagiert. Kein Wort, keine einzige Empörung über Steinmeier, gar nichts. Also geht es gar nicht um das Lachen im Katastrophengebiet an sich, sondern nur um die Person Laschet und um seine Partei. Und das finde ich erbärmlich.
    Ich finde erbärmlich, wie Du hier den armen kleinen Armin verteidigst.
    Der da hat aber auch...
    Kindergarten?
    Ob sich jemand anderes, in diesem Falle unser Grüßaugust Steineulenmeier, auch noch daneben benommen hat, ändert was genau am peinlichen Verhalten Laschets?
    Da sollte man sich ehrlich machen.

    Nein, die Überschwemmungen sind nicht seine Schuld. Zumindest aber einfach mal während einer Rede des Bundespräsidenten zu einem solchen Anlass die Fresse halten zu können, sollte das staatsmännische Auftreten als (es wird uns ja nichts erspart) zukünftiger Bundeskasper aber hergeben, meinst Du nicht? Wenn die Rede vorbei und er unter seinesgleichen erzkonservativen Kirchenbrüder ist, kann er ja von mir aus auch gern wieder Witzchen reißen, das ist mir Wurst.

  4. #109
    Avatar von doctone
    Registriert seit
    23.02.2016
    Ort
    Findorff
    Beiträge
    2.109
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Und ich wohne in diesem Katastrophengebiet. Meine Stadt ist auch davon betroffen. Also spiele dich nicht so auf.
    Wow. Schon lange nicht mehr etwas so widerlich anmaßendes gelesen. Am besten nimmst Du Dir noch eine Handvoll Schlamm und schmierst sie Dir ins Gesicht. Soll besonders authentisch wirken.
    I'll meet you at the bottom of a bottle of bargain Scotch

  5. #110
    Avatar von Viola
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.832
    Zitat Zitat von fruchtoase Beitrag anzeigen
    in diesem Falle unser Grüßaugust Steineulenmeier, auch noch daneben benommen hat, ändert was genau am peinlichen Verhalten Laschets?
    Es hätte nichts daran geändert. Es war auch falsch zu lachen und zwar von beiden Personen. Aber wenn man sich gleich stark über beide Personen empört gezeigt hätte, dann hätte mir das gezeigt, dass da nichts gespielt ist und die Empörung nichts vorgemachtes war, weil man ihn nicht mag und ihn auch nicht als Kanzler haben will. Wenn die Reaktionen gleich stark wären, dann hätte ich auch kein Bedürfnis verspürt mich darüber zu äußern. So aber sah ich nur Hass, Mobbing und Verunglimpfung und das wollte ich auch nicht unkommentiert lassen.
    Ich wünsche Werder viel Glück.

  6. #111
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    19.811
    Argumentativ nicht nur dünn, sondern auch noch deplatziert, von Mobbing zu sprechen.

  7. #112
    Avatar von CrysIce
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    523
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon hat Steinmeier auch gelacht - am selben Tag, am selben Ort, sogar mit derselben Frau, die auch Laschet vorher zum Lachen gebracht hat. Aber über ihn hat sich niemand aufgeregt, sowie über Laschet...
    Als wäre das Rumgefeixe in Erfstadt hier der einzige Kritikpunkt an La(s)chet...
    "Manche teilen meine Ansichten mit mir. Aber ich nicht mit ihnen." (Karl Kraus)

  8. #113
    Avatar von =Vince=
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Dinnylähn
    Beiträge
    4.765
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fruchtoase Beitrag anzeigen
    in diesem Falle unser Grüßaugust Steineulenmeier, auch noch daneben benommen hat, ändert was genau am peinlichen Verhalten Laschets?
    Es hätte nichts daran geändert. Es war auch falsch zu lachen und zwar von beiden Personen. Aber wenn man sich gleich stark über beide Personen empört gezeigt hätte, dann hätte mir das gezeigt, dass da nichts gespielt ist und die Empörung nichts vorgemachtes war, weil man ihn nicht mag und ihn auch nicht als Kanzler haben will. Wenn die Reaktionen gleich stark wären, dann hätte ich auch kein Bedürfnis verspürt mich darüber zu äußern. So aber sah ich nur Hass, Mobbing und Verunglimpfung und das wollte ich auch nicht unkommentiert lassen.
    Vor allem auch geil dein Beitrag vorher zu den Angriffen gegen die Grünen und Baerbock im Netz, da war das irgendwie nicht so schlimm. Aber den Steinmeier wähle ich jetzt auch nicht mehr zum Kanzler, das hat dein Beitrag schon mal bewirkt

  9. #114

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    4.364
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Daß die Leerdenker sich im Katastrophengebiet wichtigmachen, wurde hier mW schon erwähnt. Jetzt fahren sie auch mit Autos durch die Gegend, die wie Einsatzfahrzeuge der Polizei aussehen. Ob sich von solchem Käse wirklich jemand beeindrucken lässt?
    Der eine oder andere geht den Hirnis wohl tatsächlich auf den Leim. Hier berichtet eine THWlerin von Pöbeleien gegen deren ehrenamtliche Mitarbeiter.

  10. #115
    Avatar von Viola
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.832
    Zitat Zitat von =Vince= Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fruchtoase Beitrag anzeigen
    in diesem Falle unser Grüßaugust Steineulenmeier, auch noch daneben benommen hat, ändert was genau am peinlichen Verhalten Laschets?
    Es hätte nichts daran geändert. Es war auch falsch zu lachen und zwar von beiden Personen. Aber wenn man sich gleich stark über beide Personen empört gezeigt hätte, dann hätte mir das gezeigt, dass da nichts gespielt ist und die Empörung nichts vorgemachtes war, weil man ihn nicht mag und ihn auch nicht als Kanzler haben will. Wenn die Reaktionen gleich stark wären, dann hätte ich auch kein Bedürfnis verspürt mich darüber zu äußern. So aber sah ich nur Hass, Mobbing und Verunglimpfung und das wollte ich auch nicht unkommentiert lassen.
    Vor allem auch geil dein Beitrag vorher zu den Angriffen gegen die Grünen und Baerbock im Netz, da war das irgendwie nicht so schlimm. Aber den Steinmeier wähle ich jetzt auch nicht mehr zum Kanzler, das hat dein Beitrag schon mal bewirkt
    Was war nicht schlimm? Weil ich geschrieben habe: "Die arme Baerbock, da hatte der Laschet noch Glück"? Ja, er hatte Glück, dass er nur 265 Mal angegriffen wurde und nicht so oft wie Baerbock. Man sollte bei dem ganzen Hass auf die Kanzlerkandidaten auch fair bleiben können. Du bist das jedenfalls nicht.

    Für mich musst Du den Laschet auch nicht zum Kanzler wählen, aber bleibe wenigstens vorurteilsfrei und fair gegenüber den Kandidaten, die Du nicht wählen willst.
    Geändert von Viola (24.07.2021 um 12:36 Uhr)
    Ich wünsche Werder viel Glück.

  11. #116
    Avatar von Timbeaux
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    5.236
    Evtl gibt es auch einfach eine unterschiedliche Definition von Vorurteilen und Fairness in dem Zusammenhang.
    Wrannjesch: "slightly ♥'ing TMBX :beer:"

  12. #117
    Avatar von Viola
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.832
    https://www.n-tv.de/panorama/Fluthel...e22701554.html

    Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) haben bei ihrem Einsatz in den westdeutschen Flutgebieten mit Frustration und Angriffen der Betroffenen zu kämpfen. Das sagte die Vizepräsidentin der Katastrophenschutzorganisation, Sabine Lackner, im ntv "Frühstart". "Das geht dann soweit, dass unsere Helferinnen und Helfer beschimpft werden. Wenn sie mit Einsatzfahrzeugen unterwegs sind, werden sie mit Müll beschmissen." Dahinter steckten frustrierte Flutopfer, vor allem aber Menschen aus der Querdenker- und Prepper-Szene, die sich als Betroffene ausgäben und bewusst Stimmung machten.
    Da kann man sehen was Hass und Hetze, die im Internet verbreitet werden, bewirken können.
    Geändert von Viola (24.07.2021 um 12:43 Uhr)
    Ich wünsche Werder viel Glück.

  13. #118
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    27.593
    Zitat Zitat von Viola Beitrag anzeigen
    ...
    Abgesehen davon hat Steinmeier auch gelacht - am selben Tag, am selben Ort, sogar mit derselben Frau, die auch Laschet vorher zum Lachen gebracht hat. Aber über ihn hat sich niemand aufgeregt, sowie über Laschet. Ich hatte sogar ein Artikel und ein Foto gepostet, die das zeigten, aber niemand hat darauf reagiert. Kein Wort, keine einzige Empörung über Steinmeier, gar nichts. Also geht es gar nicht um das Lachen im Katastrophengebiet an sich, sondern nur um die Person Laschet und um seine Partei. Und das finde ich erbärmlich.
    Was ist denn das überhaupt für eine Frau? Wurde die von irgendjemandem da eingeschleust, um Politikerdarsteller zu desavouieren, oder was?
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

  14. #119
    Avatar von cluseau
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Four Seasons Total Landscaping
    Beiträge
    14.946
    der typ, der neben laschet steht ist doch viel interessanter wenn ihr schon nicht aufhören wollt über diese szene zu reden
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von lichtfinger Beitrag anzeigen
    Der Typ, der im Hintergrund des Steinmeier-Interviews feixend neben Laschet steht, ist Gregor Golland. Widerlicher, korrupter Fatzke, der von RWE bezahlt im Umweltausschuss NRWs sitzt:
    https://www.abgeordnetenwatch.de/blo...s-abgeordneten
    das ist so hart:
    Nach abgeordnetenwatch.de-Recherchen gehört Gregor Golland mit dieser Tätigkeit zu den NRW-Landtagsabgeordneten mit den höchsten Nebeneinkünften. Allein im Jahr 2015 kassierte der CDU-Politiker für seinen Teilzeitjob bei einer RWE-Tochter zwischen 90.000 und 120.000 Euro.
    ...
    Gegenüber dem Kölner Stadtanzeiger, der die abgeordnetenwatch.de-Recherchen zu den Nebentätigkeiten der NRW-Landtagsabgeordneten aufgegriffen hatte, sagte Golland: Ich arbeite einfach mehr als der Normalverdiener. Ich mache beide Jobs gut, sonst hätte ich sie nicht.

    Unklar bleibt indes, was genau Golland bei RWE tut, oder anders ausgedrückt: warum er dem Konzern derart viel Geld wert ist. Zwei Anfragen von abgeordnetenwatch.de zu seiner Nebentätigkeit bei RWE ließ Golland unbeantwortet (s.u.).
    ..
    Im NRW-Landtag gehört Gregor Golland dem Wirtschafts- und dem Umweltschutzausschuss als stellvertretendes Mitglied an und hat als solcher privilegierten Zugang zu nicht-öffentlichen Informationen, die auch seinen Arbeitgeber direkt oder indirekt betreffen können. Wie er vor diesem Hintergrund einen Interessenkonflikt ausschließen kann, hat Golland gegenüber abgeordnetenwatch.de bislang nicht erklären können.
    ..
    Für seine Teilzeittätigkeit bei der RWE-Tochter innogy SE hat Golland, der inzwischen stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender ist, auch im Jahr 2017 zwischen 90.000 und 120.000 Euro erhalten. RWE ist immer wieder auch Gegenstand von politischen Entscheidungen. Auf Anordnung der schwarz-gelben Landesregierung hatte Mitte September eine Räumung des Hambacher Forstes begonnen, wo RWE Braunkohle abbauen will.

    Mit der neuen Legislaturperiode haben sich auch die Aufgaben von Golland im Landtag geändert. Neben seinem neuen Amt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender wurde der CDU-Politiker Mitglied im Innenausschuss sowie im Hauptausschuss. Als Stellvertreter bekommt er zudem Einblick in die Angelegenheiten des Rechtsausschusses.
    komplett offen schamlose korruption einfach
    tiefbegabt

  15. #120

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    5.139
    Edit: Cluseau war schneller.
    Geändert von CRIX (24.07.2021 um 19:32 Uhr)
    Antifascista!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •