Seite 553 von 564 ErsteErste ... 503 533 543 552553554563 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.281 bis 8.295 von 8450

Thema: Impfen: Strategien, Gegner und Diskussionen

  1. #8281
    Avatar von Holsteiner Jung
    Registriert seit
    01.03.2018
    Ort
    Twin Cities
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Teq Beitrag anzeigen
    Schon mal eine richtige Grippe durchgemacht? Ich hatte "das Vergnügen" zu Beginn der Corona-Pandemie meine erste Influenza zu erfahren. Hat aufgrund des Zeitpunktes für ein bisschen Unwohlsein bei den Kollegen gesorgt bis das positive Testergebnis da war. Dann 3-4 Tage 40+ °C Fieber, Kreislauf total am Ende. Zum Glück war der Kühlschrank recht voll, sonst wäre ich verhungert, da ich wirklich zu schwach war das Haus zu verlassen. Da ich darauf sehr gut verzichten kann, gibts seitdem die jährliche Impfung. Schade, dass es noch keine effektiveren mRNA-Impstoffe gibt.

    Ich muss aber auch sagen, dass ich Impfungen allgemein sehr gut vertrage. Wenn man natürlich durch die Impfung an sich ähnlich flachliegt wie bei der Grippe selbst, ist der Verzicht verständlich.

    Das soll keine Belehrung sein. Nur eine persönliche Erfahrung.
    Ja, hatte ein Jahr die Grippeimpfung verpasst. Mein Arbeitgeber hatte immer einen Tag wo jeder sich auf der Arbeit impfen lassen konnte. Hatte damals Urlaub. Und immer verpasst zum impfen zu gehen.
    Dann wache ich eines Morgens auf mit brennender Lunge und fühlte mich als ob ein Laster über mich gefahren war. Gleich zum Arzt und positiv auf Grippe getestet. Da ich früh genug war habe ich antivirale mittel bekommen, das hat echt gut geholfen wieder auf den Damm zu kommen. Denke nicht ich hatte die Grippe als Erwachsener schon mal gehabt. So extrem krank war ich vorher nicht. Vielleicht Mal als Kind.
    Vergisst man oft dass die Grippe einen auch ordentlich auf die Bretter schicken kann.
    Geändert von Holsteiner Jung (13.10.2021 um 15:24 Uhr)

  2. #8282
    Avatar von garrincha
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    2.051
    Zitat Zitat von Osnadame Beitrag anzeigen
    kein Problem, meinem Team habe ich vorhin auch empfohlen, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Bietet der Arbeitgeber zum Glück an.

    Ja, ich hatte mal eine echte Grippe, muss ich auch nicht nochmal haben. Aber eben erst einmal, dafür bei jeder Impfung Reaktionen.
    Klingt zwar blöd, aber der Unterschied zwischen "ich könnte" flach liegen und "ich werde" flach liegen macht es hier irgendwie für mich aus.
    Finde ich vollkommen legitim. Und ebenso legitim finde ich es, sich nicht gegen Covid impfen zu lassen, wenn der Körper da nicht so ohne weiteres mitmacht. Es sollte einfach eine persönliche Entscheidung bleiben. Ich selbst hab mich impfen lassen, vor allem aus Reisepraktikabilitätsgründen.

  3. #8283
    Avatar von Hobsch
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    9.915
    Zitat Zitat von Holsteiner Jung Beitrag anzeigen
    Vergisst man oft dass die Grippe einen auch ordentlich auf die Bretter schicken kann.
    Jep, wahrscheinlich weil gefühlt 90% "harmlos" verlaufen.
    Auf ein glückliches Leben, da der Tod zu lang ist.

  4. #8284
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.069
    Das ist bei Corona auch nicht anders, nicht nur gefühlt.

  5. #8285
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    27.964
    Viele meinen ja auch, sie hätten eine Grippe, und es ist nur ein "grippaler Infekt".
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  6. #8286
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    20.136
    So ist es. Urban Legend, ungefähr. Hatte bislang noch keine Grippe nur fiebrige Erkältungen, Bronchitis akut und Nasennebenhöhlenentzündungen akut, was schon Rotz ist ( ) und da bin ich auch happy drüber, denn das, Grippe, soll/kann wohl heftig sein.
    Damals in der siebten lag n Kumpel 3 Wochen damit nieder annähernd 40 Fieber zeitweise.
    Dies ist das Wasser
    Und dies ist die Quelle
    Trinkt aus vollen Zügen
    Und steigt hinab
    Das Pferd
    Ist das Weiß in den Augen
    Und die Dunkelheit
    Im innern

  7. #8287
    Avatar von Imbissbude
    Registriert seit
    12.02.2011
    Beiträge
    983
    Zitat Zitat von effing Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Imbissbude Beitrag anzeigen
    Mein Hausarzt hat es leider abgelehnt, zeitnah die j&j Impfung aus dem Sommer mit biontech oder moderna zu kombinieren. Hat mir stattdessen einen impftermin für Mitte Dezember gegeben. Mal sehen, ob sich da noch etwas in den kommenden Wochen dran drehen lässt.
    Wie abgelehnt? Die Auffrischung wird von der Stiko empfohlen, mit welcher Begründung weigert der sich denn? Ich würde mir an Deiner Stelle einen anderen Arzt suchen, der die Impfung gibt. J&J soll ja bei der Delta Variante tatsächlich deutlich schwächer wirken.

    https://www.deutschlandfunk.de/coron...ews_id=1309768
    Gefragt, wann ich geimpft wurde, wie alt ich bin, kurz Rücksprache mit der Ärztin gehalten und dann den 15.12. terminiert. Ich war ziemlich verdattert.

  8. #8288
    Avatar von Holsteiner Jung
    Registriert seit
    01.03.2018
    Ort
    Twin Cities
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    Viele meinen ja auch, sie hätten eine Grippe, und es ist nur ein "grippaler Infekt".
    Das ist das Problem. Man hat eine schwere Erkältung und denkt es ist die Grippe.

  9. #8289
    Avatar von Salbei
    Registriert seit
    13.02.2019
    Beiträge
    1.947
    @osnadame
    Ich finde deine für dich persönlich getroffene Abwägung falsch und es tut mir für dich leid, dass du diese Angelegenheit für dich persönlich irrational entscheidest. Aber es ist natürlich eben deine Entscheidung.

    Wirklich problematisch ist aber, dass du hier die Empfehlung der STIKO in Frage stellst, indem du die Behauptung aufstellst, J&J schütze ja zuverlässig vor einem schweren Verlauf.

    J&J schützt dich schlecht vor einem schweren Verlauf. Und sehr guter Schutz ist nur ein Pieks entfernt - mit der sicheren, gut verträglichen und breit verfügbaren mRNA-Impfung.

  10. #8290
    Avatar von Nur-Ab-Sal
    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    2.734
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    @osnadame
    Ich finde deine für dich persönlich getroffene Abwägung falsch und es tut mir für dich leid, dass du diese Angelegenheit für dich persönlich irrational entscheidest. Aber es ist natürlich eben deine Entscheidung.

    Wirklich problematisch ist aber, dass du hier die Empfehlung der STIKO in Frage stellst, indem du die Behauptung aufstellst, J&J schütze ja zuverlässig vor einem schweren Verlauf.

    J&J schützt dich schlecht vor einem schweren Verlauf. Und sehr guter Schutz ist nur ein Pieks entfernt - mit der sicheren, gut verträglichen und breit verfügbaren mRNA-Impfung.
    Was heißt denn schlecht in % bei dir? 30%

    Bei mir gab es im Freundeskreis alleine 3 Impfdurchbrüche bei Biontech. Sollen die jetzt auch zum Arzt rennen und sich nach der Genesung nochmal impfen lassen?

    Gibt es eine zuverlässige Quelle die besagt, dass überdurchschnittliche viele JJ Patienten erkranken und im Krankenhaus landen?

    Darüber hinaus steht in dem Artikel oben, die Einschätzung von der StiKo ist noch nicht endgültig. Was logisch wäre, anhand der doch sehr dünnen Datenlage...
    "Wenn man nen Elfer schiesst, kann man verschiessen. Aber wenn man nicht schiesst, kann man sowieso nicht treffen!"

  11. #8291
    Avatar von Salbei
    Registriert seit
    13.02.2019
    Beiträge
    1.947
    Die Entscheidung der STIKO muss wie alle ihre Entscheidungen noch durch bestimmte Gremien und es ist eine Formsache, dass es zu der offiziellen Empfehlung kommt, ab 4 Wochen nach J&J mit mRNA nachzuimpfen.

    Der Verweis auf Impfdurchbrüche bei mRNA ist völlig belanglos, da es ja dabei nicht um schwere Verläufe geht.

    Man hat hier geradezu das Gefühl, manche empfinden eine mangelhafte Wirksamkeit von J&J als persönliche Beleidigung oder sowas.

    Nehmt doch einfach zur Kenntnis, dass J&J schlecht schützt. Dem Lässt sich ja einfach begegnen durch eine weitere Impfung.

  12. #8292
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.069
    Warum wurde ein scheinbar ungenügender Impfstoff, der nicht schützt, dann überhaupt zugelassen und zudem nach wie vor anerkannt?
    Geändert von C.Harper (14.10.2021 um 08:59 Uhr)

  13. #8293
    Avatar von Salbei
    Registriert seit
    13.02.2019
    Beiträge
    1.947
    Er wurde zugelassen, als es Delta noch nicht gab. Und da es sich um eine bedingte Zulassung handelt, die zunächst für ein Jahr gilt, wird man ja sehen, was aus der Zulassung wird.

  14. #8294
    Avatar von Osnadame
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    10.515
    Ich habe gerade mal geschaut, in Osnabrück wird immer noch J&J verimpft und das ohne Folgetermin.
    +++ No surprising news +++

  15. #8295
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    12.518
    JJ ist selbstverständlich auch besser als gar keine Impfung. Dass Vektorimpfstoffe allgemein und JJ speziell weniger gut schützen, war ja auch von Anfang an bekannt. Es ging in Zeiten von global raren Impfstoffen aber überhaupt erst mal darum, einen Grundschutz zu verteilen. Mit sind bisher auch noch keine Zahlen bekannt, dass es bei JJ extrem viele schwere Verläufe geben würde.

    Nach meinem Verständnis ist der Schutz bei JJ bei Delta nochmal etwas schlechter vor einer Ansteckung. Und wir haben mittlerweile genügend mRNA Impfstoffe, so dass es Sinn macht zu Boostern, um so Durchbrüche und weitere Ausbreitungen zu verhindern. Aber nach meinem Verständnis hätte man diesen Schutz vor einem Jahr trotzdem auch mit Kusshand genommen. Ist glaube ich auch noch immer besser geschützt als bei vielen anderen Impfungen. Von daher kann ich durchaus nachvollziehen, wenn einige Menschen für sich entscheiden, ihnen reicht dieser Grundschutz. Auch wenn ich persönlich überhaupt gar keinen Bock darauf habe, den Mist und mögliche Langzeitschäden doch zu bekommen oder meine Mitmenschen anzustecken. Daher nehme ich dankend alles, was es gibt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •