Seite 27 von 43 ErsteErste ... 7 17 26272837 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 405 von 639

Thema: Transfergossip Winter 2020/2021 : K.N.E.I.W.?

  1. #391

    Registriert seit
    19.09.2016
    Beiträge
    2.448
    Junge IV mit niedrigerem Leistubgsstand hatte man mit Friedl und Veljkovic allerdings bereits. Hätte man anstelle von Toprak einen 20-jährigen RIV geholt, hätte der letztes Jahr und dieses Jahr vermutlich nicht gespielt, weil er noch nicht auf dem Niveau von Veljkovic gewesen wäre. Hätte er gespielt, hätte man sich andererseits den Mehrwert von Veljkovic zerschossen. Optimal ist es eigentlich für Werder die Positionen im Kader, die mit Spielern, die nicht mehr lange Stammspieler sein werden (weil alt oder weil so gut, dass ein Wechsel absehbar ist) mit jungen Spielern zu besetzen um diese sukzessive an die erste Mannschaft heranführen zu können. Dazu kommen Spieler (wie bei uns zB Bittencourt, theoretisch Veljkovic Augustinsson mit Abstrichen , Füllkrug) die noch eine relativ lange Karriere vor sich haben, tendenziell aber keine konkreten Kandidaten kurzfristige Abgänge sind. Für diese Spieler macht ein Junger Spieler als Backup keinen Sinn, gleichzeitig ist ein junger Spieler, der besser als diese Spieler ist für Werder nicht plantar zu verpflichten, weil viel zu teuer.
    Im aktuellen Kader sind die Positionen, für die sich ein Perspektivspieler als (nomineller) Backup anbietet Moisander, Theo, Osako, Rashica, Maxi (sowohl im ZM als auch im DM, ungern jedoch auf beiden Positionen), Augustinsson wenn man man von einem Wechsel innerhalb der nächsten zwei Jahre ausgeht, Toprak, wenn man Veljkovic abgibt - das Talent müsste aber auf Grund von Topraks Verletzungsanfälligkeit schon relativ weit sein. Moisander und Theo haben ihren jungen Backup, Osako kann man drüber streiten mit Schmid und Bittencourt. Rashica hängt davon ab, ob man ihn als Stürmer oder Flügelspieler betrachtet. Als Stürmer hat auch er seinen jungen Backup. Bleibt Maxi, der der gefühlt zwei Drittel unseres Mittelfelds bekleidet..... wobei man zumindest im ZM mit Schmid und Mbom ja ebenfalls zwei Spieler hat, die mittelfristig eine Nachfolge auf dieser Position antreten könnten.

    Oder kurz gesagt: potenzielle Mehrwert Spieler sind jede Menge vorhanden. Nur stellen die nach fünf Spieltagen der Saison noch keine Mehrwert da.... müssen sie in meinen Augen aber auch nicht nicht.

  2. #392
    Avatar von saganakist
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    711
    Zitat Zitat von Patrizio grün-weiß Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von saganakist Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, was immer dieser Begriff "Kreativität" soll. Spieler aus kleineren Ligen zu holen, ist doch schon lange nicht mehr kreativ. Genauso wenig ist es unter dem Radar anderer Vereine. Mittlerweile gibt es riesige Scoutingdatenbanken und Beratern bieten jeden Spieler an hunderte Vereine an, wenn sie 10 m geradeaus laufen können. Man kann Spieler hier und da besser einschätzen und bekommt mal einen Spieler, der besser ist, als andere Vereine denken. Aber dieses "Next Big Thing"-Juwel, dass ein garantierter Erfolg wird, aber unter dem Radar aller anderen Vereine ist, gibt es nicht mehr.

    Selbst wenn man einen Spieler aus dem "kreativsten" Land holt, kann man sich sicher sein, dass etliche andere Vereine den Spieler kannten und aus diversen Gründen vielleicht Abstand genommen haben. Da gibt es schon lange keinen Unterschied mehr, ob der Spieler jetzt in der 2. Liga, England, Bulgarien oder Chile spielt.

    "Kreativität" hat keinen Platz im Scouting. Es gilt das vielversprechendste Talent zu verfolgen, wo das gerade spielt ist mal völlig egal. Ich kann es ehrlich manchmal nicht glauben, wenn manche Leute denken, "Scoutet doch mal Talente in Osteuropa" wäre eine kreative Idee, auf die in dem Riesenbusiness Fußball keiner gekommen wäre.
    Kreativität bedeutet für mich nicht unbedingt Spieler aus kleineren Ligen zu holen! Nur weil die ganze Welt bescoutet wird gibt es doch trotzdem noch die Ausnahmetalente, man muss halt schneller, cleverer und gut aufgestellt sein. Dass das schwieriger ist als damals ist klar. Das ist für mich ganz klar Aufgabe der Scouting Abteilung! Dortmund macht da super Arbeit auch wenn einige Transfers mittlerweile über unserem Niveau sind.

    Nur weil die anderen besser aufgestellt sind und alle Talente schon vorher von anderen Vereinen entdeckt wurden, soll man jetzt aufgeben oder wie meinst du das? Dann kannst du auch die komplette Scoutingabteilung einstampfen!
    Was genau bedeutet denn "cleverer"? Und "schneller" muss auch nicht bedeuten, dass man schnell den richtigen Spieler findet. Sind halt so Schlagwörter, die keine Bedeutung haben. Es ist nicht clever, Ausnahmetalente so früh zu verpflichten, dass alle anderen Vereine sich noch nicht sicher sind, ob das überhaupt ein Ausnahmetalent ist. Ich verstehe einfach die Annahme nicht, dass es irgendeine Gruppe offensichtlicher Toptalente geben soll, die aber unter dem Radar aller anderen Clubs ist. Ausgerechnet Bremen hat aber die besonders "kreative/clevere/schnelle" Spezial-Methode diese zu finden. Ich würde halt wirklich interessant finden, wie genau sich diese Spezial-Methode vorgestellt wird. Und dann wieso wir hier auf eine so unglaublich gute Idee kommen, tausende Scouts bei europäischen Vereinen, deren Full-Time-Job das ist, aber nicht.

    Auch finde ich Dortmund nur auf dem ersten Blick ein brauchbares Beispiel. Dortmund hat da eine Sonder-Position. Man hat die finanziellen Mittel um die "1 Talent gleicht 10 gescheiterte Talente aus"-Taktik fahren zu können. Zeitgleich kann man jungen Spielern Spielpraxis auf allerhöchstem Niveau anbieten, da man selbst in der CL recht ordentlich dabei ist, aber nicht die Ansprüche der absoluten Top-Clubs hat. Dadurch kann man einem Spieler wie Sancho auch die benötigte Spielpraxis geben.

    Selbst dann sollte man die Quote nicht zu schönreden, Spieler wie Dahoud, Merino, Mor, Balerdi, Passlack, Toljan, Bruun Larsen, Wolf, Philipp oder Isak fallen mir direkt als eher gescheiterte Talente in der jüngeren Dortmunder Vergangenheit ein.
    Geändert von saganakist (29.10.2020 um 17:44 Uhr)

  3. #393

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    84
    Zitat Zitat von saganakist Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Patrizio grün-weiß Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von saganakist Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, was immer dieser Begriff "Kreativität" soll. Spieler aus kleineren Ligen zu holen, ist doch schon lange nicht mehr kreativ. Genauso wenig ist es unter dem Radar anderer Vereine. Mittlerweile gibt es riesige Scoutingdatenbanken und Beratern bieten jeden Spieler an hunderte Vereine an, wenn sie 10 m geradeaus laufen können. Man kann Spieler hier und da besser einschätzen und bekommt mal einen Spieler, der besser ist, als andere Vereine denken. Aber dieses "Next Big Thing"-Juwel, dass ein garantierter Erfolg wird, aber unter dem Radar aller anderen Vereine ist, gibt es nicht mehr.

    Selbst wenn man einen Spieler aus dem "kreativsten" Land holt, kann man sich sicher sein, dass etliche andere Vereine den Spieler kannten und aus diversen Gründen vielleicht Abstand genommen haben. Da gibt es schon lange keinen Unterschied mehr, ob der Spieler jetzt in der 2. Liga, England, Bulgarien oder Chile spielt.

    "Kreativität" hat keinen Platz im Scouting. Es gilt das vielversprechendste Talent zu verfolgen, wo das gerade spielt ist mal völlig egal. Ich kann es ehrlich manchmal nicht glauben, wenn manche Leute denken, "Scoutet doch mal Talente in Osteuropa" wäre eine kreative Idee, auf die in dem Riesenbusiness Fußball keiner gekommen wäre.
    Kreativität bedeutet für mich nicht unbedingt Spieler aus kleineren Ligen zu holen! Nur weil die ganze Welt bescoutet wird gibt es doch trotzdem noch die Ausnahmetalente, man muss halt schneller, cleverer und gut aufgestellt sein. Dass das schwieriger ist als damals ist klar. Das ist für mich ganz klar Aufgabe der Scouting Abteilung! Dortmund macht da super Arbeit auch wenn einige Transfers mittlerweile über unserem Niveau sind.

    Nur weil die anderen besser aufgestellt sind und alle Talente schon vorher von anderen Vereinen entdeckt wurden, soll man jetzt aufgeben oder wie meinst du das? Dann kannst du auch die komplette Scoutingabteilung einstampfen!
    Was genau bedeutet denn "cleverer"? Und "schneller" muss auch nicht bedeuten, dass man schnell den richtigen Spieler findet. Sind halt so Schlagwörter, die keine Bedeutung haben. Es ist nicht clever, Ausnahmetalente so früh zu verpflichten, dass alle anderen Vereine sich noch nicht sicher sind, ob das überhaupt ein Ausnahmetalent ist. Ich verstehe einfach die Annahme nicht, dass es irgendeine Gruppe offensichtlicher Toptalente geben soll, die aber unter dem Radar aller anderen Clubs ist. Ausgerechnet Bremen hat aber die besonders "kreative/clevere/schnelle" Spezial-Methode diese zu finden. Ich würde halt wirklich interessant finden, wie genau sich diese Spezial-Methode vorgestellt wird. Und dann wieso wir hier auf eine so unglaublich gute Idee kommen, tausende Scouts bei europäischen Vereinen, deren Full-Time-Job das ist, aber nicht.

    Auch finde ich Dortmund nur auf dem ersten Blick ein brauchbares Beispiel. Dortmund hat da eine Sonder-Position. Man hat die finanziellen Mittel um die "1 Talent gleicht 10 gescheiterte Talente aus"-Taktik fahren zu können. Zeitgleich kann man jungen Spielern Spielpraxis auf allerhöchstem Niveau anbieten, da man selbst in der CL recht ordentlich dabei ist, aber nicht die Ansprüche der absoluten Top-Clubs hat. Dadurch kann man einem Spieler wie Sancho auch die benötigte Spielpraxis geben.

    Selbst dann sollte man die Quote nicht zu schönreden, Spieler wie Dahoud, Merino, Mor, Balerdi, Passlack, Toljan, Bruun Larsen, Wolf, Philipp oder Isak fallen mir direkt als eher gescheiterte Talente in der jüngeren Dortmunder Vergangenheit ein.
    Ursprünglich hatte ich mal von cleveren Transfers gesprochen nicht unbedingt von cleveren Scouting. Ich habe trotzdem die Vermutung wie auch ursprünglich gesagt, dass der Steidten Abgang für die Scoutingabteilung schon schmerzt, seit dem fehlen mir etwas die Überraschungstransfers wenn man sie denn so nennen möchte...
    Spieler die man nicht unbedingt kennt aber die uns sofort weiterhelfen können und trotzdem keine 15 Mille wie ein Klaassen kosten. Scouting hat ja auch nicht nur was mit Talenten zu tun, man scoutet ja auch Spieler die aus dem Talentstatus raus sind.

    Clever meine ich: wenn man vielleicht in einem Spieler XY sieht was andere Scouts oder Vereine nicht sehen, Schwerpunkte vielleicht auf etwas andere Attribute setzen, den gewünschten Spieler dann auch überzeugen können zu Werder zu kommen. Vielleicht doch noch eine Ecke finden auf der Welt wo sich vielleicht ein Talent rumtummelt, ein vernünftiges Netzwerk aufbauen usw. ich könnte noch weiter machen.

    schnell meine ich: Vielleicht doch etwas schneller sein als die anderen, Sargent ist das beste Beispiel! Dank Kiwi

    Die Begriffe hatten für mich also schon Bedeutung! Sorry wenn ich meine Meinung etwas unverständlich rübergebracht habe.

    Mit Mause König habe ich in den oberen Kommentaren schon ein wenig diskutiert, da siehst du ebenfalls meinen Standpunkt dazu. Dort auch nochmal kurz zu Dortmund geäußert und dass klar ist dass man eine gewisse Flotation bei den Talenten hat und dort gefühlt nur wenig hängen bleibt. Wenn zukünftig 1-2 Talente pro Jahr im Profibereich hängen bleiben ist das schon gut, hier ist Werder jetzt vielleicht endlich auf dem richtigen Weg?

  4. #394

    Registriert seit
    19.09.2016
    Beiträge
    2.448
    Es gibt übrigens tatsächlich einen Bereich in dem man sich durch kurzfristige und strategisch kluge Positionierung einen meiner Meinung nach enormen Wettbewerbsvorteil verschaffen könnte. Da wird man allerdings strategische Partner für brauchen und etwa so viel Geld wie für das NWZ in die Hand nehmen müssen.

    Von Datengetriebenen scouting mal abgesehen. Wobei das ja mittlerweile auch schon Standard ist, da kann man höchstens signifikante Vorteile erzielen, wenn man bessere Software hat oder spezielle anderen bis dato unbekannte Parameter zur Suche nutzt.

  5. #395

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    3
    Scouting ist doch mehr als einen talentierten Spieler zu erkennen. Es hat doch viel mehr Perspektiven, die es gilt zu betrachten:
    - Passt der Spieler von den Fähigkeiten?
    - Passt der Spieler von der Entwicklungsfähigkeit?
    - Passt der Spieler preislich?
    - Ist der Spieler überhaupt zu bekommen?

    Dann kommen Dimension wie:
    - Einschätzung des Risiko, ob der Spieler überhaupt funktioniert in Bremen und der BuLi.
    --> Hier ist es doch klar, dass wir bei einem gestandenen Spieler aus der Bundesliga ein anderes Risiko haben, als ggfs. bei einem Talent aus Südamerika.
    - Mentale Einschätzung des Spielers: Wie kommt er mit der neuen Umgebung klar, sowohl sportlich als auch menschlich?
    - Passt der Spieler von seiner Art und seinem Charakter in die Gruppe?

    Die ganzen Scouting-Datenbanken liefern sicherlich sehr gute Grundwerte. Aber letztlich geht es doch dann erst los. Es muss eingeschätzt werden, ob eben genau dieser Spieler in das Gefüge bei Werder passt und einen Mehrwert liefert oder liefern kann.
    Im Grunde genommen ist es alles eine Wette mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten und ganz viel Geld dahinter!
    Geändert von Hausinho (30.10.2020 um 12:47 Uhr)

  6. #396

    Registriert seit
    19.09.2016
    Beiträge
    2.448
    Wobei man natürlich auch Prognosen über die Persönlichkeit eines Spielers und darüber, wie er mr anderen Personen harmoniert anhand digitaler Daten treffen kann. Relativ problemlos sogar

  7. #397

    Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    2.514
    Rashica für 15-17mio Cash verkaufen und dringend (!) einen 6er + 10er holen. Müssen auch keine Träume wie Henrichs, Grujic oder sonstwer sein. Solide Spieler mit klaren Stärken: Spielaufbau, Passgenauigkeit, Kreativität und ggf mal etwas Standardstärke.

  8. #398
    Avatar von Emslaender
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    16.660
    Ich frage mich wer aktuell noch ernsthaft 15 Mio oder mehr für Rashica hinlegen würde.

  9. #399
    Avatar von Fischkopf2011
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    3.203
    Zitat Zitat von Becks Gold Beitrag anzeigen
    Rashica für 15-17mio Cash verkaufen und dringend (!) einen 6er + 10er holen. Müssen auch keine Träume wie Henrichs, Grujic oder sonstwer sein. Solide Spieler mit klaren Stärken: Spielaufbau, Passgenauigkeit, Kreativität und ggf mal etwas Standardstärke.
    Ich bezweifle ganz stark, dass wir im Winter 15-17 Millionen für Rashica sehen werden. Falls Leverkusen Bedarf hat, werden die wieder ihr Leihmodell wollen mit bsp. Leihgebühr von 3 Millionen Euro + 12 Millionen Euro Kaufpflicht im Sommer. Ansonsten sah es im Sommer ja scheinbar sowieso schlecht aus mit guten Angeboten. Falls Rashica nach der Länderspielpause keine Leistungsexplosion erlebt, wird sich daran auch nichts ändern.
    Und für den Fall, dass wir im Winter tatsächlich 15 Millionen Euro einnehmen sollten, denke ich nicht, dass wir davon viel reinvestieren können. Falls wir nicht gerade abgeschlagen auf den letzten 3 Plätzen stehen oder sich mehrere Spieler schwer verletzten sollten, wird man das Geld wohl eher brauchen um die wohl auch in der Rückrunde fehlenden Zuschauereinahmen zu kompensieren.

  10. #400

    Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    2.514
    Redet ja auch keiner von 8-10 Mio Reinvest. Stiller von Bayern II für die 6 und ein ordentlicher ZM / OM (vlt als Leihe). Sollte drin sein.

  11. #401
    Avatar von Horst
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    6.543
    Ich bin sicher, dass im Winter irgend jemand in den Topligen übelst Abstiegspanik schiebt und ein gutes Angebot für Rashi auf den Tisch legen wird. So wie wir bei Selke. Und im Gegensatz zu Selke hatte Rashi mal eine überragende Saison.

  12. #402
    Avatar von *666*
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    9.513
    Schalke-Angebot für Rashica also in der Mache.

  13. #403

    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    499
    Können wir bitte Max Kruse zurückholen?

  14. #404
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    31.030
    Zitat Zitat von TobyHagen Beitrag anzeigen
    Können wir bitte Max Kruse zurückholen?
    Gute Idee. Werder heuert ein paar Kidnapper an, der ihn bei Gelegenheit abfängt und nach Bremen bringt. Dort füttert Baumann ihn so lange mit Nutella, bis er freiwillig unterschreibt.

  15. #405

    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    499
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von TobyHagen Beitrag anzeigen
    Können wir bitte Max Kruse zurückholen?
    Gute Idee. Werder heuert ein paar Kidnapper an, der ihn bei Gelegenheit abfängt und nach Bremen bringt. Dort füttert Baumann ihn so lange mit Nutella, bis er freiwillig unterschreibt.
    Sehr schön, der Plan steht also schon. Ich würde mich auch freiwillig als Kidnapper anbieten und wenn sich noch ein paar mehr hilfsbereite Bremer anbieten, spart Werder sogar noch bares Geld.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •