Seite 260 von 286 ErsteErste ... 210 240 250 259260261270 280 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.886 bis 3.900 von 4286

Thema: Querdenker / Aluhutträger / Qanon u.a. schräge Vögel

  1. #3886
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    33.021
    "Freistaat". Das sagt doch schon alles.
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  2. #3887
    Avatar von Kai__
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.411
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    hier erfährt man an jeder ecke davon, insbesondere natürlich social media. eben weil ein breiter querschnitt der gesellschaft mit läuft. zuletzt hatte wohl auch der dritte weg versucht das für sich zu beanspruchen, zu meiner persönlichen überraschung haben sich diese spaziergänger davon aber distanziert. hatte ich ehrlich nicht mit gerechnet, weil ich denen nicht allzu viel im kopf unterstellt habe. aber zumindest die ganz offenen neonazis wollten sie dann doch nicht dabei haben...
    Meine Erfahrungen letzten Montag in Bremen waren andere, habe mit drei Menschen gesprochen und allen dreien war das ziemlich wumpe, dass der dritte Weg einen Aufruf gestartet hatte.

  3. #3888

    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.054
    Ich glaube, am #HB1701 flaniere ich diesmal mal mit gegen die »Spaziergänger«.

  4. #3889
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    23.843
    @lagom
    Danke für das Teilen des Artikels.
    Der Streetworker wurde tatsächlich eingestellt und hat das geregelt bekommen, das andere haben dann die heranwachsenden Spätaussiedler "besorgt", die zu Beginn der Misere von den spacken aufs mett bekommen haben. die haben den spieß dann umgedreht.

    Mit dem Streetworker habe ich später auch gemeinsam in einer Mannschaft Fußball gespielt. Er so der Typ Micoud und ich eher so auf den Weg von Uli Borowka. War ne schöne Zeit, alte Herren Ende der Nuller Jahre.

    Gewaltbereite waren, wie gesagt am donnerstag nicht anwesend aber ich hatte folgendes mulmiges Gefühl: Das da nur eine "Vorhut" da war, die antesten wollten wie so ein "Spaziergang ankommt" - das habe ich auch denen gesagt, die den "Gegenzug" organisierten. von daher wird also am nächsten Donnerstag wohl "von uns" eine Art Demo unter dem MOtto "Gedenken an die Corona-Opfer" stattfinden.
    Du darfst den nazis nicht einen Millimeter überlassen. Da hilft nur klare Kante - und damit ist nicht physische Gewalt gemeint.
    Legat Power. Kasalla.

  5. #3890

    Registriert seit
    09.06.2018
    Beiträge
    1.726
    @ Uli Borowka:
    wohne nicht in der Nähe und habe es so auch nicht mitbekommen mit der Brunnenclique.
    Das Phänomen aber schon ... (speziell Ende 80er - Ende 90er) im ländlichen Raum.
    Polizei hat sich damals (auch bei uns) gerne zurückgehalten und geschilderte Situationen von "Betroffenen" gerne heruntergespielt.
    Hatte da damals echt Probleme mit. Auch zu verstehen, dass sich diese "Szene" verbündet & v.a. organisiert hatte (mit ihrer Gruppendynamik).... die betroffene Seite aber eben nicht. Einige spielten es herunter, andere hatten einfach nur Angst. Da war leider wenig Aktivität dagegen anzugehen, sich zu wehren, sich zu organisieren - auch weil die kleinen Gruppen, die hier & da mal entstanden ... schnell wieder zerfielen. Das sprach sich in der rechten Szene halt auch rum ... und dann kamen sie auf einmal mit was weiß ich wie vielen Leuten (auch von Außerhalb, was mich verwunderte).

    Zu deinem letzten Satz.
    https://www.youtube.com/watch?v=Xtds2oXMxyw
    Der Bassist müsste der jüngste von vier Lutschern sein.

  6. #3891
    Avatar von Damir
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    2.784
    ich hatte mit den beverstedtern damals auch „kontakt“. das war damals schon eine schwierige zeit. ein deutscher aus unserer clique, eigtl. ein guter junge, hat hier ab und an scheisse gebaut und seine eltern haben sein umfeld (wir sind in einem sozial schwierigen teil bremerhavens ausgewachsen) dafür verantwortlich gemacht. um ihn da rauszuziehen haben sie ihn zu seiner tante in die nähe beverstedts geschickt. ein jahr später haben wir ihn und seine neuen freunde am hauptbahnhof wiedergetroffen, wurden umzingelt, angegriffen mit bierdosen beworfen usw.
    nachdem sie abgehauen sind, kam in der nacht eine sms „es tut mir leid.“ danach Jahre nicht gesehen, aber gehört, dass er eine steile karriere bei den neonazis hingelegt hat und berühmt durch div. sehr brutale angriffe auf ausländer wurde. später dann gefängnis und nie wieder so richtig auf die beine gekommen. von der rechten szene hat er sich aber zwischenzeitlich distanziert und seine tattoos covern
    n lassen.
    er war sicher mental nicht stabil und empfänglich, aber wie extrem die radikalisierung abging war brutal.
    gab da so einige erfahrungen, die ich sammeln durfte. in der fünften klasse wurden mein portugiesischer freund und ich erstmals als zecken identifiziert und gejagt.

  7. #3892
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    23.843
    @damir
    heftiger Bei den Beversterdter "Rechten" waren ja auch mehrere dabei, die vorher in der Schule eher so Punchingball waren und sich dann den "Starken" anködelten.
    Später habe ich die ein paarmal in der Muckenbude gesehen (später: nachdem das Phänomen vorbei war Anfang der Nullerjahre), mit Steroiden vollgepumpt und "dicke Hose". Lustig. einer von Ihnen, glaube der Herr K. den lagom meinte, war in der C Jugend mein Mitspieler und ich konnte gut mit ihm. Ich kann sogar jetzt noch gut mit ihm, irgendwie bin ich für ihn ne "Bezugsperson" oder auch ne "Respektsperson" oder irgendwas dazwischen. Alles strange.

    Ich bin da ehrlich - das ich da in Stralsund studierte und nur alle Jubeljahre zu Hause war war mir nicht unbedingt unwohl. Das Phänomen damals war ja nicht nur in Beverstedt da. Habe in HST auch leute kennengelernt, die sich mit den "Rechten" gewackelt haben. Und in HST hatten die auch so "kameraden" - die haben dann allerdings mal ne bikerfete stürmen wollen und aufs mett gekriegt und dann wollten sie sich mit den damaligen einwanderern in der Stadt schechen, weil die ja schwarz waren, und haben direkt wieder verloren, weil die den Glatzen mit messern entgegen gingen.
    Legat Power. Kasalla.

  8. #3893

    Registriert seit
    10.09.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    4.263
    Schmolle, stabil von dir

  9. #3894
    Avatar von raketeblau
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.761
    Respekt Schmolle

  10. #3895
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    23.843
    I wo. War ich ja nicht allein.
    Dennoch Danke euch allen
    Legat Power. Kasalla.

  11. #3896
    Avatar von Tim197
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    3.335
    Zitat Zitat von Kiel24114 Beitrag anzeigen
    Schmolle, stabil von dir
    <3
    Слава Україні

    Kein Fußbreit und kein Fußball den Faschisten!

  12. #3897
    Avatar von Soler
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    8.057
    Ausgerechnet Paraguay

  13. #3898
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    33.021
    What goes around comes around.
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  14. #3899

    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.054
    „In den sozialen Netzwerken kursieren viele Videos, in denen Impfgegnern zu einem Neustart in Paraguay geraten wurde.“ Tja, von einer Corona-Diktatur in die andere.

  15. #3900
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    23.843
    Tja, Paraguay ist nicht mehr was es einmal war.

    Heute haben die Schwurbelmaten wieder in Beverstedt Spaziergang gemacht und wir (diesmal etwas weniger) wieder am Rathaus und die Polizei diesmal direkt dabei mit Präsenz am Rathaus.
    Keine Diskussionen, keine "Kundgebungen", keine Indisketionen verbaler oder körperlicher Art. Sie haben nur die nächsten "Groundhopper Termine" vorgegeben sind provokativ lange geblieben um zu schauen, was wir wohl machen, doch wir waren die letzten die gingen bzw. die Polizei.
    Die nächsten Donnerstagabende sind bis auf Weiteres verplant.

    Kurzfristig konnte noch keine Demo heute angemeldet werden, am nächsten Donnerstag ist es dann soweit.
    Legat Power. Kasalla.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •