Umfrageergebnis anzeigen: Sollten Deutschland/EU eine enger Zusammenarbeit mit Russland eingehen? Neu 27/2/22

Teilnehmer
153. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Abrüstung,Sanktionen aufheben.Frieden durch Dialog

    37 24,18%
  • Konv. Aufrüstung in Europa auf das Niveau von RU

    67 43,79%
  • Wie 2, zusätzlich Ausweitung nukleare Teilhabe

    49 32,03%
Seite 2334 von 2334 ErsteErste ... 2284 2314 2324 23332334
Ergebnis 34.996 bis 35.003 von 35003

Thema: Russland und die Konsequenzen aus dem Ukraine-Krieg

  1. #34996
    Avatar von Salbei
    Registriert seit
    13.02.2019
    Beiträge
    3.610
    Wenig überraschend, hier abermals lesen zu können, Scholz habe Angst und deshalb liefere er Taurus nicht. Mit Angst kann der Stammtisch nunmal was anfangen. Da kann man dann auch so angemessene Wörter verwenden wie Schiss, so als Beispiel.

    Aus dem was Wolodymyr Selenskyj jüngst zum Thema Scholz und Taurus gesagt hat lässt sich, abseits des Stammtisches, auch ganz anderes ableiten als ANGSTHASE.

    Denn es deutet sich - wiederholt - an, dass Scholz in Taurus eine knallharte strategische Komponente sieht. Es könnte mutmaßlich (!) sein, dass die Kombination aus Taurus und European Sky Shield Moskau dazu zwingen soll, den Fehlschlag einer Nuklearattacke auf Deutschland und schlussendlich die EU vergleichsweise gewichtig einkalkulieren zu müssen.

    Deutschland hat keine uneingeschränkt eigene nukleare Abschreckung.

    Deshalb könnte Taurus, womit man insb. nukleare Mittelstreckenraketen vor dem Start in Russland ausschalten könnte, als DIE strategische Waffe Deutschlands ansehen.

    In Verbindung mit dem European Sky Shield umso mehr.
    Geändert von Salbei (Gestern um 22:58 Uhr)

  2. #34997
    Avatar von Fullcollapsed
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.000
    Machen wir uns nichts vor, „der Westen“ wird die Ukraine fallen lassen. Ich hab da mittlerweile keinerlei Hoffnung, dass das noch anders kommen würde.

  3. #34998
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    30.145
    @Sportfreund
    Ja. Das scheint DER Grund, Wenn nicht der Grund überhaupt zu sein.
    vor allem ist Taurus der Gamechanger schlechthin.
    Ich bin dafür das McGyver in die Ukraine geschickt werden müßte: Der baut aus Polenböller und Sylvesterrakte sowas wie Ersatzraketen.
    Sorry für übertriebene Satire: aber meine SPD Agenda kennst Du nicht.
    Oder hattest du Selensky Privat an der Strippe?
    Es ist Krieg, da wird von allen Beteiligten, alles mögliche erzählt, um den Gegner was vorzumachen. Auch Scholztaurusangst.
    Protest war schon immer käuflich.

  4. #34999
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    30.145
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
    Wenig überraschend, hier abermals lesen zu können, Scholz habe Angst und deshalb liefere er Taurus nicht. Mit Angst kann der Stammtisch nunmal was anfangen. Da kann man dann auch so angemessene Wörter verwenden wie Schiss, so als Beispiel.

    Aus dem was Wolodymyr Selenskyj jüngst zum Thema Scholz und Taurus gesagt hat lässt sich, abseits des Stammtisches, auch ganz anderes ableiten als ANGSTHASE.

    Denn es deutet sich - wiederholt - an, dass Scholz in Taurus eine knallharte strategische Komponente sieht. Es könnte mutmaßlich (!) sein, dass die Kombination aus Taurus und European Sky Shield Moskau dazu zwingen soll, den Fehlschlag einer Nuklearattacke auf Deutschland und schlussendlich die EU vergleichsweise gewichtig einkalkulieren zu müssen.

    Deutschland hat keine uneingeschränkt eigene nukleare Abschreckung.

    Deshalb könnte Taurus, womit man insb. nukleare Mittelstreckenraketen vor dem Start in Russland ausschalten könnte, als DIE strategische Waffe Deutschlands ansehen.

    In Verbindung mit dem European Sky Shield umso mehr.
    Das Deutschland aber auch Interesse haben könnte, sich selber sichern zu müssen, kann doch nicht sein

    Mit anderen Worten: so ist es halt. Und die Dinger (Taurus) müssten dann von anderen kommen, die sie haben oder nur angeblich haben sollen (war japan nicht immer Kandidat? Oder Sürdkorea?), mal eben *Schnips* sind sie nicht hergestellt. Und falls doch sagt uns niemand direkt ins Gesicht in die Kamera oder per Interview ob nicht ne Charge bald hergestellt ist und an die Ukraine geliefert wird.
    Da werden alle, die so einen Deal machen, wohl den Mund halten. Falls es so kommt wie ich jetzt einfach mal "aus der Luft" postuliere.

    Was ich sagen kann: die windbeutel der CDU wären noch lange nciht so weit wie die russenfreunde der SPD mit dem was bislang seitens Deutschland an Ukraine direkt und indirekt geliefert wurde. Als Opposition kann man viel behaupten. Beide Partein zusammen haben allerdings in ihrer letzten Koalition und der vorletzten willfährig Russisches Gas und Öl genommen und die Nordstrem 2 bauen lassen plus Donbass und Krimannektion.
    Da will ich mal stark dafür wetten, das Russlandfreunde in der CDU, abgesehen von einem gewissen herrn K in Sachsen, auch dabei sind.
    Und die USA wird auch nicht "abgerüscht" für ihren Sempf den sie verzapfen aus Wahlkalkül. Aber immerhin liefern sie beschlagnahmte Knarren.
    Geändert von Schmolle (Gestern um 23:14 Uhr)
    Protest war schon immer käuflich.

  5. #35000

    Registriert seit
    15.05.2013
    Beiträge
    3.622
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen

    Deshalb könnte Taurus, womit man insb. nukleare Mittelstreckenraketen vor dem Start in Russland ausschalten könnte, als DIE strategische Waffe Deutschlands ansehen.

    In Verbindung mit dem European Sky Shield umso mehr.

    Man kann neue bestellen.

  6. #35001
    Avatar von Menelri der II.
    Registriert seit
    27.06.2020
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.869
    Zitat Zitat von tschakaa Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen

    Deshalb könnte Taurus, womit man insb. nukleare Mittelstreckenraketen vor dem Start in Russland ausschalten könnte, als DIE strategische Waffe Deutschlands ansehen.

    In Verbindung mit dem European Sky Shield umso mehr.

    Man kann neue bestellen.
    Oder Panzer bestellen. Oder IFV. Oder überhaupt mal in Abschreckung investieren und nicht davon fabulieren.
    Volles Handelsembargo gegen Russland - JETZT!

  7. #35002

    Registriert seit
    15.12.2022
    Beiträge
    5.582
    Zitat Zitat von tschakaa Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Salbei Beitrag anzeigen

    Deshalb könnte Taurus, womit man insb. nukleare Mittelstreckenraketen vor dem Start in Russland ausschalten könnte, als DIE strategische Waffe Deutschlands ansehen.

    In Verbindung mit dem European Sky Shield umso mehr.

    Man kann neue bestellen.
    Und um Taurus als DIE strategische Waffe Deutschlands gegen einen nuklearen Angriff der Russen auf Deutschland zu sehen, muss man sich die eigenen Gehirnwindungen wohl ganz bewusst verknoten und verbiegen. Das ist auf so vielen Ebenen völliger Blödsinn, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll, um die ganze Absurdität dieser Argumentation zu entlarven.

    Bei einem beabsichtigten massiven Nuklearangriff der Russen wären deutsche Taurus nur ein winzig kleiner Teil der NATO-Sicherheitsagentur und würden zudem nicht wirklich zur Abwehr, sondern nur zu Präventivschlägen taugen, die eine nukleare Katastrophe nicht verhindern könnten, sondern heraufbeschwören würden.

    Es bleibt nur die Angst, mit der Taurus-Lieferung einen nuklearen Angriff der Russen zu provozieren. Und das kann eigentlich nur der Fall sein, wenn die Taurus wirklich der totale Game Changer im Ukrainekrieg wären, was sie nicht sein können und gerade auch von denen bestritten wird, die Scholz bei seiner feigen Verweigerung unterstützen.
    Geändert von WerderKalle (Heute um 00:26 Uhr)
    "Protest-Wahl ist so, als würdest du in ein Hotelbett scheißen, weil dir das Zimmer nicht gefällt und dann merken, dass du die nächsten Wochen in einem vollgeschissenen Bett schlafen musst."

  8. #35003

    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.420
    Dann ist ja die logische Erkenntnis daraus, dass wir mehr Abschreckung brauchen. Wenn man dann noch bedenkt, dass wir uns im Zweifelsfall nicht zu 100% auf unsere Verbündete verlassen können, ist die einzige Lösung eigene Nuklearwaffen!
    Wer von den 3 Herren, denen wir diese Erkenntnis zu verdanken haben (Scholz, Mützenich und Stegner) erklärt es der Bevölkerung? Freiwillige vor!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •