Umfrageergebnis anzeigen: Sollten Deutschland/EU eine enger Zusammenarbeit mit Russland eingehen? Neu 27/2/22

Teilnehmer
153. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Abrüstung,Sanktionen aufheben.Frieden durch Dialog

    37 24,18%
  • Konv. Aufrüstung in Europa auf das Niveau von RU

    67 43,79%
  • Wie 2, zusätzlich Ausweitung nukleare Teilhabe

    49 32,03%
Seite 2221 von 2334 ErsteErste ... 2171 2201 2211 2220222122222231 2241 2271 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33.301 bis 33.315 von 35002

Thema: Russland und die Konsequenzen aus dem Ukraine-Krieg

  1. #33301
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    11.301
    Die Post gehört Jeff Bezos, keine Ahnung ob das die beste Alternative ist.
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  2. #33302

    Registriert seit
    07.01.2024
    Beiträge
    63
    Das ist jetzt Offtopic, aber Jeff Bezos mischt sich nicht in die redaktionellen Angelegenheiten der Post ein. Bessere Alternativen als Times und Post werden sie in den USA in dem Sektor kaum finden.

  3. #33303

    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.419
    Um das nochmal ganz deutlich zu sagen: Krinky ist nicht in rus. Hand. Das Video, dass auf manchen rus. Kanälen von der Lappenhissung zu sehen ist, ist geschnitten
    Auf UA Kanälen gibt es das komplette und dann wird es purer Slapstick.

    Die NYT schreibt bzgl. UA seit längerem sehr viel Müll
    Legendär sind pol. Kritiken an UA, die von Russen verfasst werden. Deren "Sichtweise" ist immer höchst erstaunlich (allerdings auch zu Russland). Beliebt sind auch anonyme Experten aus höchsten US Kreisen, die dann exklusiv sehr negative Infos leaken (die aber irgendwie dann nicht hinkommen). Aber da gibt es ja noch einen ehemaligen Journalisten, der das genauso macht. Ja, New Orc Times ist mittlerweile ein geflügelter Begrif - nicht ohne Grund.

    Der Blogger, der dann am nächsten Tag Selbstmord begangen (wurde), sprach von 16.000 Toten und ca. 25.000 Vermissten. Es gibt mittlerweile schon deutlich über 30.000 Suchanfragen für Verschollene. Das wird aber gerne nicht erwähnt. Die rus. Verluste sind unvorstellbar hoch.

    Die genauen UA Verluste sind unbekannt. Sel. sprach von knapp 7:1 (wobei zu beachten gilt, dass der Ratio Tot/Schwerverletzt bei UA höchstwahrscheinlich deutlich höher als die üblichen 3:1 liegen dürfte (Infos von vor Ort sprachen die ganze Zeit lang häufig von Verletzten, aber Tote wurden sehr viel seltener vermeldet) (nicht das Schwerverletzte soviel positiver wären, aber die werden meist irgendwann wieder halbwegs gesund); bei den Russen dürfte das Verhältnis deutlich unter 3:1 liegen.
    Zum Rückzug gibt es noch immer keine belastbaren Zahlen. Halb-offizielle Zahlen sind sehr gering. Die wenigen Aussagen von Truppen vor Ort, gehen in die gleiche Richtung.
    Witzigerweise wird mir ja gerne mal vorgeworfen, dass ich von Einzelereignissen auf das große Ganze schließen würde (was ich aber nicht tue, sondern warte bis sich Dinge regelmäßiger so ereignen, wie jetzt mit den SU-35), aber wenn z.B. die NYT das exakt so macht (irgendein ukr. Soldat hätte das so ausgedrückt), dann wird das, sogar von den gleichen Usern, wohlwollend abgenickt. Gibt ja zu denken
    Geändert von C.Adams (21.02.2024 um 18:25 Uhr)

  4. #33304
    Avatar von Heimo Pfeifenberger
    Registriert seit
    17.07.2016
    Beiträge
    2.418
    Jetzt wurden wohl die ersten T54 an der Front zerstört. Entwickelt 1947. Ein konventioneller Krieg gegen die Nato wäre in der Tat in 3 Tagen entschieden…der Sieger würde definitiv nicht Rußland heißen.

  5. #33305
    Avatar von Wiesenlove
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    4.155
    Danke Sportfreund, Timbeaux und Taurus für die Einschätzungen. Wie hoch die jeweiligen Verluste wirklich waren, bleibt dann wohl auf bis auf Weiteres im Kriegsnebel verborgen.
    @Menelri: War ein Grund für den erzwungenen Rückzug ukrainischer Truppen aus Avdiivka nicht die lokale Überlegenheit der RF-Luftstreitkräfte?

    Edit: Und natürlich auch dir, C. Adams. Aber wen meinst du mit:

    Witzigerweise wird mir ja gerne mal vorgeworfen, dass ich von Einzelereignissen auf das große Ganze schließen würde (was ich aber nicht tue, sondern warte bis sich Dinge regelmäßiger so ereignen, wie jetzt mit den SU-35), aber wenn z.B. die NYT das exakt so macht (irgendein ukr. Soldat hätte das so ausgedrückt), dann wird das, sogar von den gleichen Usern, wohlwollend abgenickt. Gibt ja zu denken
    Geändert von Wiesenlove (21.02.2024 um 18:43 Uhr)

  6. #33306
    Avatar von Menelri der II.
    Registriert seit
    27.06.2020
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.869
    https://twitter.com/Tendar/status/1760312097932492842

    Der russische Mil.Blogger, der die eigenen Verluste bei Avdiivka mit mind. 16.000 (und 400+ zerstörte gepanzerte Fahrzeuge) beziffert hat (was vermutlich auch schon geschönte Zahlen sind) hat nun "Selbstmord" begangen. Ein Schelm...
    Volles Handelsembargo gegen Russland - JETZT!

  7. #33307
    Avatar von Menelri der II.
    Registriert seit
    27.06.2020
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.869
    Zitat Zitat von Wiesenlove Beitrag anzeigen
    Danke Sportfreund, Timbeaux und Taurus für die Einschätzungen. Wie hoch die jeweiligen Verluste wirklich waren, bleibt dann wohl auf bis auf Weiteres im Kriegsnebel verborgen.
    @Menelri: War ein Grund für den erzwungenen Rückzug ukrainischer Truppen aus Avdiivka nicht die lokale Überlegenheit der RF-Luftstreitkräfte?

    Edit: Und natürlich auch dir, C. Adams. Aber wen meinst du mit:

    Witzigerweise wird mir ja gerne mal vorgeworfen, dass ich von Einzelereignissen auf das große Ganze schließen würde (was ich aber nicht tue, sondern warte bis sich Dinge regelmäßiger so ereignen, wie jetzt mit den SU-35), aber wenn z.B. die NYT das exakt so macht (irgendein ukr. Soldat hätte das so ausgedrückt), dann wird das, sogar von den gleichen Usern, wohlwollend abgenickt. Gibt ja zu denken
    Jein - direkte Überlegenheit nicht, es waren seit längerem keine Flugzeuge mehr in konkreter Nähe, weil wie C.Adams schon schrob viele Su-24 abgeschossen wurden. Was Russland genutzt hatte zuletzt waren Gleitbomben von Su-34 aus deutlich größerer Entfernung. Aber auch da zuletzt Einsatz mit Verlusten. Die Gleitbomben waren/sind aber ein Problem. Beim Fall Avdiivkas nicht ganz so entscheidend (Sehe da die mangelnde Artillerie der Ukrainer am Ende als das Hauptproblem an, ob es ohne Munitionsmangel den Fall Avdiivkas nicht gegeben hätte ist natürlich spekulativ, aber hätte sicher einiges verändert). Bei Krynky hat es im Sommer/Herbst aber den Ausbau des (nach wie vor existierenden Brückenkopfs) leider quasi größtenteils gestoppt. Anscheinend ist Krynky trotz der hohen eigenen Verluste und der schwierigen Lage für die Ukrainer als Honey Pot für die Russen weiterhin lohnenswert genug, sodass die Ukrainer von da aus keine wirklichen Fortschritte mehr machen können (Die Russen dürften das Gebiet drum herum vermint haben plus die vielen eingesetzten Drohnen etc.), aber die Russen anderseits müssen viele Ressourcen dort binden (v.a. Drohnen) und verlieren auch viel. Insgesamt, um auf die Luftüberlegenheitsgeschichte zurück zu kommen, ist es zwar natürlich lokal mal möglich, die Luftwaffe mit dem Kopf durch die Wand zu nutzen, aber die Verlustraten sprechen für sich. Umgekehrt glaube ich allerdings auch nicht, dass die Ukraine die F-16 allzu viel besser werden nutzen können, sofern sie nicht Verluste einplanen. Nützlich werden sie aber trotzdem bleiben. Entscheidender sehe ich inzwischen immer mehr Drohnen, v.a. auch immer mehr KI-gesteuerte autonome Drohnen.
    Volles Handelsembargo gegen Russland - JETZT!

  8. #33308
    Avatar von krusewitz
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Mitten in der Datenleitung
    Beiträge
    8.241
    Meines Wissen war der Rückzug aus Avdiivka dem Munitionsmangel geschuldet trotz ständiger Bombardierung mit Gleitbomben hätte man da wohl weiter die Stellungen gehalten.
    What am I supposed to do if I want to talk about peace and understanding, but you only understand the language of the sword?

  9. #33309
    Avatar von Menelri der II.
    Registriert seit
    27.06.2020
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.869
    Unschöne Nachricht: Nach Nordkorea hat nun wohl auch der Iran Russland mit ballistischen Raketen beliefert, die auch technisch besser sein dürften als die vom dicken Kim. Es wird immer wichtiger, dass der Westen mehr davon schickt, Stoprm Shadow / Scalp reicht nicht, es braucht auch ATACMS und Taurus, dringender denn je.
    Volles Handelsembargo gegen Russland - JETZT!

  10. #33310
    Avatar von krusewitz
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Mitten in der Datenleitung
    Beiträge
    8.241
    Da steht noch ein vielleicht dahinter. Nord Korea Modelle hat man ja schon Einschläge gefunden. Die ersten Raketen sollen schon Anfang Januar von Iran geliefert worden sein.


    Link
    What am I supposed to do if I want to talk about peace and understanding, but you only understand the language of the sword?

  11. #33311
    Avatar von Menelri der II.
    Registriert seit
    27.06.2020
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.869
    Zitat Zitat von krusewitz Beitrag anzeigen
    Da steht noch ein vielleicht dahinter. Nord Korea Modelle hat man ja schon Einschläge gefunden. Die ersten Raketen sollen schon Anfang Januar von Iran geliefert worden sein.


    Link
    Volles Handelsembargo gegen Russland - JETZT!

  12. #33312
    Avatar von Menelri der II.
    Registriert seit
    27.06.2020
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.869
    https://twitter.com/lugeration/statu...79577509744783

    Es ist derweil ein neues Video von Gerasimow aufgetaucht. An ein verwendetes Double glaube ich zwar weniger, aber es ist spannend, dass Gerassimow weder bei der Meldung zur Eroberung von Avdiivka, noch zur Meldung der glorreichen Rückeroberung von Krynky durch Shoigu an Putin anwesend war. Früher waren bei solchen Terminen immer Shoigu und Gerasimow anwesend. Das nun veröffentliche neue Video von Gerasimow bei dem Besuch von Soldaten ist auch ohne Zeitstempel. Womöglich alt. Man kann nur weiter spekulieren, es ist zumindest ungewöhnlich, dass er so lange nicht nachweislich öffentlich aufgetreten ist. Woran das liegt bleibt natürlich die Frage (Tatsächlich getötet? Gesunddheitliche Probleme wie GeneralSVR meint? In Ungnade gefallen? Erklärbarer Zufall?)
    Volles Handelsembargo gegen Russland - JETZT!

  13. #33313
    Avatar von Menelri der II.
    Registriert seit
    27.06.2020
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.869
    Zitat Zitat von Menelri der II. Beitrag anzeigen
    https://twitter.com/Tendar/status/1760312097932492842

    Der russische Mil.Blogger, der die eigenen Verluste bei Avdiivka mit mind. 16.000 (und 400+ zerstörte gepanzerte Fahrzeuge) beziffert hat (was vermutlich auch schon geschönte Zahlen sind) hat nun "Selbstmord" begangen. Ein Schelm...
    Mehr dazu:

    https://twitter.com/Inclutus/status/1760244795086168425
    Volles Handelsembargo gegen Russland - JETZT!

  14. #33314

    Registriert seit
    31.08.2023
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von Menelri der II. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Menelri der II. Beitrag anzeigen
    https://twitter.com/Tendar/status/1760312097932492842

    Der russische Mil.Blogger, der die eigenen Verluste bei Avdiivka mit mind. 16.000 (und 400+ zerstörte gepanzerte Fahrzeuge) beziffert hat (was vermutlich auch schon geschönte Zahlen sind) hat nun "Selbstmord" begangen. Ein Schelm...
    Mehr dazu:

    https://twitter.com/Inclutus/status/1760244795086168425
    Ein waschechter Russen-Nazi weniger, und hoffentlich erst der Anfang.
    Gut für die Welt.

  15. #33315
    Avatar von Heimo Pfeifenberger
    Registriert seit
    17.07.2016
    Beiträge
    2.418
    Auf ARD die Doku 20 Tage in Mariupol geschaut. Sehr schwere Kost, die mich gerade wütend macht und den Hass auf Rußland schürt…

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •