Seite 274 von 490 ErsteErste ... 224 254 264 273274275284 294 324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.096 bis 4.110 von 7345

Thema: Klassenerhalt 2021

  1. #4096
    Avatar von Werder_Brema10
    Registriert seit
    18.07.2019
    Beiträge
    1.424
    Wir spielen quasi ohne ein Mittelfeld. Wie soll unser Kader dann erstliga tauglich sein ? Es ist nicht so, dass die Spieler grundsätzlich kein Niveau für die Bundesliga haben, doch keiner unserer Spieler (ausgenommen Toprak und Füllkrug) können eine Mannschaft durch ihr Grundniveau tragen und diese beiden sind halt andauernd verletzt.

    Der Kader ist so verdammt unausgewogen zusammen gestellt, dass keiner der Spieler seine Stärken einbringen kann, weil das oberste Ziel die Vermeidung einer Katastrophe ist.
    Wir spielen 5er Kette, haben aber AVs die nicht für offensiven Druck stehen. Wir stellen uns hinten rein, haben aber nicht das Personal um einen direkten Konterfußball zu spielen. Unsere doppel 6 besteht aus zwei Spielern (Maxi und Mö) die mit den Aufgaben, die Mannschaft zu leiten komplett überfordert sind.
    Unsere Stürmer Füllkrug, Sargent und Selke sind Abschlusspieler, darauf angewiesen dass sie in Szene gesetzt werden. Doch wer soll das tun ? Rashica, Möhwald und Schmid sind die einzigen die das könnten. Aber wenn man bei jedem Angriff vom eigenen Tor starten muss, weil sich der Rest des Teams hinten einigelt haben auch die keine Chance gegen eine Bundesligaverteidigung.

    Dass diese Saison spielerisch eine Katastrophe wird haben doch viele schon nach der zweiten verkorksten Transferphase des Frank Baumann prophezeit. Und auch ich gehörte damals zu denen, die sich wehement darüber ausgekotzt haben, dass man es nicht auf die Reihe bekommen hat Unterstützung für unser katastrophal zusammengestelltes Mittelfeld zu bekommen. Im Gegenteil : man hat den besten Fußballer im Team mit Klaassen abgegeben.

    Bei der Frage ob der Kader grundsätzlich Bundesliganiveau hat, gehen die Meinungen bekanntlich auseinander.
    Ich vertrete jedoch die Meinung, dass die Zusammenstellung des Kaders die Entwicklung der jungen Spieler und die stärken unserer anderen Spieler verhindert. Das basiert vorallem auf extremen Fehleinschätzungen unserer sportlichen Leitung.

  2. #4097

    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von bulldocks Beitrag anzeigen
    Bei uns wird immer davon ausgegangen, dass der Kader nicht mehr hergibt. Wer genau sagt denn genau das? Ich bin mir ziemlich sicher dass dieser Kader durchaus erstligatauglich ist. Wenn ich dann aber sehe wie der Trainer aufstellt oder welche taktischen Vorgaben er vorgibt dann stellt sich dies für mich überhaupt nicht. Aus diesem Grunde würde ich kohfeldt sofort vor die Tür setzen und einen anderen Trainer die letzten Spiele machen lassen. Ich kann mir sehr gut vorstellen dass in der Folge ein Ruck durch die Mannschaft gehen würde. Gerade bei Spielern wie z.b. Leo wäre das aktuell glaube ich besser. Sogar für osako oder auch milot könnte ich mir dieses sehr gut vorstellen. Lediglich bei Selke ist Hopfen und Malz verloren. Ich bin mittlerweile wirklich gewillt zu sagen dass es nicht mehr nur an der Mannschaft liegt sondern tatsächlich am Trainer.
    Ein bei Trainerkritik grundsätzlicher - und m.E. durchaus berechtigter - Einwand ist der, dass keiner von uns natürlich so einen Einblick in die Mannschaft hat, wie der Trainer. Wenn der sich zum Spieltag dann für einen bestimmten Spieler und gegen einen anderen entscheidet, macht er das ja auch aufgrund der Trainingseindrücke, der persönlichen Spieler-Situation, Entwicklungsperspektive und vieler anderer Parameter. Da hat man es mit Kritik leicht, wenn man die - hinterher! - von der Couch aus formulieren kann.

    Wir haben die vergangenen Spiele verloren, das ist unschön, aber war erwartbar, man hat ja die gleichen Spiele in der Hinrunde und die damalige Niederlagenserie durchaus nicht vergessen. Große taktische Fehler oder falsches Personal habe ich zuletzt nicht gesehen. Wenn wir also in den verbleibenden Spielen in etwa genauso viele Punkte wie in der Hinrunde holen (7), wird man den Klassenerhalt wahrscheinlich relativ solide schaffen und genug Abstand nach unten haben. Damit ist das Ziel erreicht - ob einem dieses Ziel gefällt oder nicht. Natürlich würde ich Werder auch lieber Dienstag/Mittwoch abends sehen

  3. #4098
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    3.587
    Zitat Zitat von hcore Beitrag anzeigen
    (...)
    Ein bei Trainerkritik grundsätzlicher - und m.E. durchaus berechtigter - Einwand ist der, dass keiner von uns natürlich so einen Einblick in die Mannschaft hat, wie der Trainer. Wenn der sich zum Spieltag dann für einen bestimmten Spieler und gegen einen anderen entscheidet, macht er das ja auch aufgrund der Trainingseindrücke, der persönlichen Spieler-Situation, Entwicklungsperspektive und vieler anderer Parameter. Da hat man es mit Kritik leicht, wenn man die - hinterher! - von der Couch aus formulieren kann.

    Wir haben die vergangenen Spiele verloren, das ist unschön, aber war erwartbar, man hat ja die gleichen Spiele in der Hinrunde und die damalige Niederlagenserie durchaus nicht vergessen. Große taktische Fehler oder falsches Personal habe ich zuletzt nicht gesehen. Wenn wir also in den verbleibenden Spielen in etwa genauso viele Punkte wie in der Hinrunde holen (7), wird man den Klassenerhalt wahrscheinlich relativ solide schaffen und genug Abstand nach unten haben. Damit ist das Ziel erreicht - ob einem dieses Ziel gefällt oder nicht. Natürlich würde ich Werder auch lieber Dienstag/Mittwoch abends sehen
    Ich teile durchaus die Hoffnung, dass wir noch ein paar Punkte holen und damit die Klasse halten. Aber zum Markierten: Offensichtlich klammerst Du das Leipzig-Spiel aus. Wenn es eine Taktik gab, konnte die Mannschaft sie nicht umsetzen und der Trainer, dem Du ja selbst zuschreibst, am nächsten an der Mannschaft dran zu sein, sollte das einschätzen können. Diese Fehleinschätzung ist m.E. ein grober Fehler. Dazu kommt die Startaufstellung, die (nicht nur) von mir als vorhersehbar untauglich eingeschätzt wurde - also ein Fehler beim Personal.
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  4. #4099

    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von PerRoentved Beitrag anzeigen
    Ich teile durchaus die Hoffnung, dass wir noch ein paar Punkte holen und damit die Klasse halten. Aber zum Markierten: Offensichtlich klammerst Du das Leipzig-Spiel aus. Wenn es eine Taktik gab, konnte die Mannschaft sie nicht umsetzen und der Trainer, dem Du ja selbst zuschreibst, am nächsten an der Mannschaft dran zu sein, sollte das einschätzen können. Diese Fehleinschätzung ist m.E. ein grober Fehler. Dazu kommt die Startaufstellung, die (nicht nur) von mir als vorhersehbar untauglich eingeschätzt wurde - also ein Fehler beim Personal.
    Ich bin halt der Meinung, dass Spiele gegen den Zweitplatzierten in seiner derzeitigen Form keine Referenz darstellen können hinsichtlich genereller Taktik und Aufstellung. Neun von zehn Spielen gegen die gehen schlecht aus für uns, erwartbare Ergebnisse sind irgendwas zwischen 0:2 und 1:4, dann ist es normal gelaufen. Dass man dann vielleicht mal etwas ausprobiert, egal ob bei Taktik oder Aufstellung, ist eher mutig, maximal vielleicht tollkühn, aber das kann doch dann nicht als Beleg hergenommen werden für schlechte Vorgaben oder falsche Personalentscheidungen. Es muss so viel zusammenkommen, dass man gegen die Top 3 oder 5 etwas holt - und wenn dann der Trainer Mut gezeigt hat, ist er der Held. Ich kann da jetzt ansonsten das Frankfurt-Spiel als Referenz dagegen halten.

    Nochmal das wesentliche, das ich sagen will: Über die Saison betrachtet läuft es erwartbar und gut für Werder, besser als nach den Abgängen und der letzten Saison von den meisten erwartet wurde. Abgerechnet wird am Schluss, und derzeit ist man diesbezüglich voll im Soll.

  5. #4100
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    3.587
    Dass es in Hinblick auf Punkte und Tabelle erwartbar läuft, unterschreibe ich sofort, allerdings wäre ich bei "gut laufen" doch etwas zurückhaltend. Ich bestreite auch nicht, dass es ordentliche Spiele gab (und ich hoffe an jedem Spieltag wieder) und im Pokal gibt es ja noch Chancen, auch wenn das Halbfinale ein dicker Brocken ist. Bei der Taktik gegen Leipzig können wir uns auf tollkühn einigen. Es geht mir auch nicht darum, dass Niederlagen gegen die CL-Aspiranten eine Katastrophe wären - sie sind erwartbar. Aber während im letzten Jahr die Verletztenmisere oft die Aufstellung diktiert hat und insofern Konstanz ein frommer Wunsch bleiben musste, ist es Kohfeldt auch bei der deutlich verbesserten Personallage in dieser Saison nicht gelungen, eine erkennbare Spielidee zu implementieren, die die Mannschaft auch umsetzen kann. Statt dessen wird dann immer wieder etwas völlig anderes probiert. Folglich gibt es keine Automatismen. Meinetwegen soll FK vorerst Catenaccio mit reinen Konterstürmern spielen, aber so ganz ohne Spielidee nach vorne kann ich nicht zufrieden sein.
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  6. #4101

    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    28
    Catenaccio kann aber halt auch schief gehen, und wenn so ein Spiel dann 1:6 ausgeht (ist ja nicht nur einmal passiert), beklagt man hinterher, dass man sich nicht traut, mal was neues auszuprobieren und dass es auch am Trainer liegt, wenn man so unter die Räder kommt.

    Wie gesagt, hinterher ist man immer schlauer und Spiele gegen Leipzig und Co. sind für mich einfach keine Gradmesser. Im Großen und Ganzen sind Leistung und Ergebnisse für mich erwartbar und ich bin zufrieden, dass es in dieser Saison insgesamt deutlich besser läuft als im letztjährigen Horror. Natürlich kann jetzt der große Einbruch kommen - und als Werder steht man leider immer näher am Abgrund als das vermeintlich "solide Mittelfeld-Mannschaften" tun - aber Stand jetzt hat man gegen größere Brocken erwartbare Niederlagen eingefahren, so wie in der Hinrunde. Der Abwärtstrend liegt dann halt auch zu einem großen Teil am Spielplan. Die Spiele, bei denen man wichtige Punkte holt, kommen ab nächster Woche.

    Ansonsten und generell sind wir uns aber eh einig. Sprechen wir in drei Wochen nochmal

  7. #4102

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    6.253
    Die Herthageschehnisse sind nicht gut - verlieren jetzt ins MZ, und die 05er kommen mit noch breiterer Brust zu uns. Aber eh egal, hätten auch so gegen die verloren.

  8. #4103
    Avatar von WunnaVonnaWesa
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.633
    Im Moment ist Mainz doch eh viel stärker als Hertha anzusehen. Und ich finde es auch besser, wenn Hertha runter geht statt Mainz. Also alles bestens, wenn es denn so kommen sollte

  9. #4104
    Avatar von AlexanderSknouri
    Registriert seit
    11.03.2020
    Ort
    20 Punkte bis Weihnachten
    Beiträge
    413
    Nach einem Sieg gegen Hertha wäre Mainz aber mal wieder in der Rolle als Verfolgter und vielleicht spielen sie dann schlechter, weil sie eben nicht mehr unbedingt punkten müssen.

    Ich hoffe immer noch auf ein Unentschieden

  10. #4105

    Registriert seit
    03.03.2016
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Werder_Brema10 Beitrag anzeigen
    Wir spielen quasi ohne ein Mittelfeld. Wie soll unser Kader dann erstliga tauglich sein ? Es ist nicht so, dass die Spieler grundsätzlich kein Niveau für die Bundesliga haben, doch keiner unserer Spieler (ausgenommen Toprak und Füllkrug) können eine Mannschaft durch ihr Grundniveau tragen und diese beiden sind halt andauernd verletzt.

    Der Kader ist so verdammt unausgewogen zusammen gestellt, dass keiner der Spieler seine Stärken einbringen kann, weil das oberste Ziel die Vermeidung einer Katastrophe ist.
    Wir spielen 5er Kette, haben aber AVs die nicht für offensiven Druck stehen. Wir stellen uns hinten rein, haben aber nicht das Personal um einen direkten Konterfußball zu spielen. Unsere doppel 6 besteht aus zwei Spielern (Maxi und Mö) die mit den Aufgaben, die Mannschaft zu leiten komplett überfordert sind.
    Unsere Stürmer Füllkrug, Sargent und Selke sind Abschlusspieler, darauf angewiesen dass sie in Szene gesetzt werden. Doch wer soll das tun ? Rashica, Möhwald und Schmid sind die einzigen die das könnten. Aber wenn man bei jedem Angriff vom eigenen Tor starten muss, weil sich der Rest des Teams hinten einigelt haben auch die keine Chance gegen eine Bundesligaverteidigung.

    Dass diese Saison spielerisch eine Katastrophe wird haben doch viele schon nach der zweiten verkorksten Transferphase des Frank Baumann prophezeit. Und auch ich gehörte damals zu denen, die sich wehement darüber ausgekotzt haben, dass man es nicht auf die Reihe bekommen hat Unterstützung für unser katastrophal zusammengestelltes Mittelfeld zu bekommen. Im Gegenteil : man hat den besten Fußballer im Team mit Klaassen abgegeben.

    Bei der Frage ob der Kader grundsätzlich Bundesliganiveau hat, gehen die Meinungen bekanntlich auseinander.
    Ich vertrete jedoch die Meinung, dass die Zusammenstellung des Kaders die Entwicklung der jungen Spieler und die stärken unserer anderen Spieler verhindert. Das basiert vorallem auf extremen Fehleinschätzungen unserer sportlichen Leitung.


    Zudem haben wir nicht viele Spieler, die mit Mehrwert weiterverkauft werden können und mit Selke und Bittencourt unterdurchschnittliche Spieler für viel Geld gekauft. Da muss man sich tatsächlich die Frage stellen wie Werder aus dieser Situation herauskommen möchte ohne weitere Geldgeber.

  11. #4106

    Registriert seit
    25.05.2020
    Beiträge
    1.120
    Zitat Zitat von AlexanderSknouri Beitrag anzeigen
    Nach einem Sieg gegen Hertha wäre Mainz aber mal wieder in der Rolle als Verfolgter und vielleicht spielen sie dann schlechter, weil sie eben nicht mehr unbedingt punkten müssen.

    Ich hoffe immer noch auf ein Unentschieden
    Wenn Mainz gegen Hertha wirklich gewinnt, dann wird es dort vor allem einen riesen Druckabfall geben. Das könnte für uns dann auch ein Vorteil sein.

  12. #4107

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    2.257
    Wenn Mainz gegen Hertha und uns nicht gewinnt, dann wird es schwer für die, überhaupt noch zu punkten. Das sind fast Endspiele für Mainz.

    Edit: Jetzt hat Mainz eine längere Vorbereitung auf ihr Endspiel gegen uns.
    Geändert von schuti (15.04.2021 um 22:01 Uhr)
    www.goalz.de - Mein Fußballmanager

  13. #4108
    Avatar von WunnaVonnaWesa
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.633
    Und nun erstmal verschoben.

    Da können die Theorien vorerst in die Schublade gelegt werden.

    Oder man macht es wie ich und verlässt sich darauf, dass Werder die erforderlichen Punkte holt und die Ergebnisse der Konkurrenz somit mehr oder weniger wurscht sind

  14. #4109

    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    248
    Zitat Zitat von PerRoentved Beitrag anzeigen
    Dass es in Hinblick auf Punkte und Tabelle erwartbar läuft, unterschreibe ich sofort, allerdings wäre ich bei "gut laufen" doch etwas zurückhaltend. Ich bestreite auch nicht, dass es ordentliche Spiele gab (und ich hoffe an jedem Spieltag wieder) und im Pokal gibt es ja noch Chancen, auch wenn das Halbfinale ein dicker Brocken ist. Bei der Taktik gegen Leipzig können wir uns auf tollkühn einigen. Es geht mir auch nicht darum, dass Niederlagen gegen die CL-Aspiranten eine Katastrophe wären - sie sind erwartbar. Aber während im letzten Jahr die Verletztenmisere oft die Aufstellung diktiert hat und insofern Konstanz ein frommer Wunsch bleiben musste, ist es Kohfeldt auch bei der deutlich verbesserten Personallage in dieser Saison nicht gelungen, eine erkennbare Spielidee zu implementieren, die die Mannschaft auch umsetzen kann. Statt dessen wird dann immer wieder etwas völlig anderes probiert. Folglich gibt es keine Automatismen. Meinetwegen soll FK vorerst Catenaccio mit reinen Konterstürmern spielen, aber so ganz ohne Spielidee nach vorne kann ich nicht zufrieden sein.
    Das, was Du schreibst, trifft es ziemlich gut.
    Allerdings ist m.E. der diesjährige Kader qualitativ schlechter als der des letzten Jahres. Klaasen, Sahin (der war am Anfang der Saison gut) und Vogt sind weg und durch Nonames ersetzt worden. Wenn wir jetzt noch das Verletzungspech der letzten Saison gehabt hätten, hätten wir uns mit S04 um Platz 18 streiten können.
    Burdenski - Höttges, Bratseth, Fichtel, Piontek - Eilts, Ernst, Frings, Micoud - Pizarro, Völler
    Bank: Bernard - Borowka, Mertesacker, Ismael, Otten - Schütz, Herzog, Bode- Ailton, Neubarth, Klose

  15. #4110

    Registriert seit
    19.06.2012
    Beiträge
    2.322
    Hertha für 2 Wochen in Quarantäne, sicherlich kein Nachteil für uns.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •