Seite 117 von 174 ErsteErste ... 67 97 107 116117118127 137 167 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.741 bis 1.755 von 2610

Thema: Statistik und Kurvendiskussionen

  1. #1741
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    23.468
    Hab ich auch keinen Bock drauf. Ich will lieber nicht verseucht werden.
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

  2. #1742

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    2.541
    Kann mir hier nochmal jemand kurz erklären, warum der R-Wert aktuell wieder steigt. Ich hatte mir die Berechnung im letzten Frühjahr mal angeschaut und nachvollzogen. War aber irgendwie recht kompliziert und ich habe es vergessen. Nach meiner naiven Logik müsste doch der R-Wert sinken, wenn wir zwei Wochen lang sinkende Zahlen haben.

  3. #1743
    Avatar von diamondstar
    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    2.017
    Ich nehme an, die Zahlen sinken aktuell langsamer als noch vor ein paar Tagen.
    Werder = WIR = Team = MEHR!!

  4. #1744
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    11.841
    Die Berechnung des RKI kann man hier nachvollziehen
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...owcasting.html
    Grünkohfeldt

  5. #1745

    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.207
    ich denke das ist teil der natürlichen schwankungen, die auch vom wochentag abhängen. der aktuelle r-wert ist der von vor 4-5 tagen (verglichen mit den tagen davor) und volatiler als der 7-tage r-wert. nur zwei der letzten 11 waren über 1.

    Datum R-Wert 7-Tage-R
    15.01.2021 0,96 0,94
    16.01.2021 0,92 0,95
    17.01.2021 0,89 0,97
    18.01.2021 0,95 1,01
    19.01.2021 1,07

  6. #1746

    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.207
    wenn man sich die geglätteten nowcast zahlen anschaut, dann sanken die zahlen aber wirklich nicht mehr ab dem 09.01.:

    06.01.2021 19027
    07.01.2021 18540
    08.01.2021 17076
    09.01.2021 15710
    10.01.2021 14996
    11.01.2021 15269
    12.01.2021 15230
    13.01.2021 15494
    14.01.2021 15397
    15.01.2021 14661
    16.01.2021 13968
    17.01.2021 13738
    18.01.2021 14594
    19.01.2021 15617

    peak war erwartungsgemäß der 17.12. mit 26k.

  7. #1747

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.765
    Der nowcast hat die tatsächliche Entwicklung bisher immer schlecht getroffen.
    Zu Beginn hatte das rki keinen r-Wert berechnet,
    Dann nur den in später in 4 Tage - r - Wert umbenannten wert und noch später dann diesen 7-Tage - r- wert. Letztgenannter ist noch am ehesten aussagekräftig.
    Wir haben laut risklayer derzeit ca. jeden Tag 20% geringere Zahlen als im Vergleich 7 Tage früher. Das entspricht in etwa einem r-Wert von 0,9.
    Für die neuen Varianten könnte das noch zu wenig sein. Eigentlich wäre es wichtig, dass der Wert noch etwas sinkt.

  8. #1748

    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.207
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Der nowcast hat die tatsächliche Entwicklung bisher immer schlecht getroffen.
    wie kommst du darauf? nowcast ordnet soweit möglich die zahlen nach tatsächlicher infektion und korrigiert um nachmeldungen, wochentage etc. an den zahlen vom nowcast kannst du direkt die wirkung von maßnahmen ablesen (im nachhinein). ich denk aber auch, dass der r-wert wieder sinken wird. die maßnahmen wurden ja auch weiter verschärft.

  9. #1749

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    2.541
    Das stimmt. Die letzte Verschärfung dürfte sich ja noch gar nicht in den aktuellen Zahlen wiederfinden.

    Danke jedenfalls für die Infos zum R-Wert

  10. #1750

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.765
    Zitat Zitat von epinik Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Der nowcast hat die tatsächliche Entwicklung bisher immer schlecht getroffen.
    wie kommst du darauf? nowcast ordnet soweit möglich die zahlen nach tatsächlicher infektion und korrigiert um nachmeldungen, wochentage etc. an den zahlen vom nowcast kannst du direkt die wirkung von maßnahmen ablesen (im nachhinein). ich denk aber auch, dass der r-wert wieder sinken wird. die maßnahmen wurden ja auch weiter verschärft.
    Jup. Ich beobachte das ein einige Monate. Ich vermute, dass die erwarteten Nachmeldungen überschätzt werden an Wochentagen mit hohen Zahlen und unterschätzt an Wochentagen mit niedrigen Zahlen.
    Der Einfluss der Wochentage ist gut sichtbar, wenn man sich die entsprechende Kurve des R-Wert im lagebericht anschaut.

    Hier die veränderten Schätzungen nach einem Tag mit niedrigen Zahlen, wie es immer am Wochenende passiert im Vergleich mit deinem Post:
    Zitat Zitat von epinik Beitrag anzeigen
    wenn man sich die geglätteten nowcast zahlen anschaut, dann sanken die zahlen aber wirklich nicht mehr ab dem 09.01.:

    06.01.2021 19027
    07.01.2021 18540
    08.01.2021 17076
    09.01.2021 15710
    10.01.2021 14996
    11.01.2021 15269
    12.01.2021 15230
    13.01.2021 15494
    14.01.2021 15397
    15.01.2021 14661
    16.01.2021 13968
    17.01.2021 13738
    18.01.2021 14594
    19.01.2021 15617

    peak war erwartungsgemäß der 17.12. mit 26k.
    neue Schätzung des RKI am 24.1.:
    13.01.2021 15383
    14.01.2021 15294
    15.01.2021 14579
    16.01.2021 13858
    17.01.2021 13467
    18.01.2021 14269
    19.01.2021 14846
    20.01.2021 15707 //Mittwochs (20.01.) und die direkt folgenden Tage wird immer viel gemeldet. Auch dieser Wert wird noch nach unten korrigiert werden.
    Geändert von schuti (24.01.2021 um 16:41 Uhr)

  11. #1751

    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.207
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Ich vermute, dass die erwarteten Nachmeldungen überschätzt werden an Wochentagen mit hohen Zahlen und unterschätzt an Wochentagen mit niedrigen Zahlen.
    grundsätzlich sind diese zahlen aber viel besser und genauer als die täglich veröffentlichten neuinfektionen. es gilt halt je älter, desto genauer.

  12. #1752

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.765
    Jup. Wenn man den systematischen Fehler des RKI halbwegs abschätzen kann, taugen auch die aktuellen. Ansonsten kann man im Nachhinein die Entwicklung ganz ordentlich verfolgen mit etwas Abstand. Ob man derzeit ein Wachstum oder eine Abnahme hat, sieht man m.E. am besten an dem Wert der Neuinfektionen der letzten 7 Tage im Vergleich zur Woche davor. Der Wert liegt jetzt schon einige Zeit bei 20% wöchentlicher Abnahme. Das ist für die Mutationen noch zu wenig Abnahme.

  13. #1753

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    2.541
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Jup. Wenn man den systematischen Fehler des RKI halbwegs abschätzen kann, taugen auch die aktuellen. Ansonsten kann man im Nachhinein die Entwicklung ganz ordentlich verfolgen mit etwas Abstand. Ob man derzeit ein Wachstum oder eine Abnahme hat, sieht man m.E. am besten an dem Wert der Neuinfektionen der letzten 7 Tage im Vergleich zur Woche davor. Der Wert liegt jetzt schon einige Zeit bei 20% wöchentlicher Abnahme. Das ist für die Mutationen noch zu wenig Abnahme.
    Das hängt davon ab, wie weit die Mutationen hier schon verbreitet sind und in den 20 % schon enthalten sind.

  14. #1754
    Avatar von Soulfriese
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.389
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Jup. Wenn man den systematischen Fehler des RKI halbwegs abschätzen kann, taugen auch die aktuellen. Ansonsten kann man im Nachhinein die Entwicklung ganz ordentlich verfolgen mit etwas Abstand. Ob man derzeit ein Wachstum oder eine Abnahme hat, sieht man m.E. am besten an dem Wert der Neuinfektionen der letzten 7 Tage im Vergleich zur Woche davor. Der Wert liegt jetzt schon einige Zeit bei 20% wöchentlicher Abnahme. Das ist für die Mutationen noch zu wenig Abnahme.
    Die Zahlen zur Vorwoche finde ich persönlich auch am aussagekräftigsten, was den Trend angeht. Die R-Zahl ist sicherlich bedeutsam aus epidemiologischer Sicht: Evtl. könnte man sogar die Verbreitung von mehr oder weniger infektiösen Mutationen erkennen, aber sie hinkt hinterher.
    Im Landkreis war es so, dass im Oktober sich das ab einer Inzidenz von 20 plötzlich alle 4 bis 5 Tage verdoppelt hat mit den Fallzahlen bis hin zu über 250 (wegen Übermittlungsprobleme waren wir bei RKI über 300 Nr 1 in D). Es hat bis Anfang Januar gedauert, bis wir wieder bei der Hälfte waren und jetzt hat es sich in zwei Wochen nochmal halbiert. Sieht gut aus, aber jede Erhöhung zur Vorwoche löst bei mir persönlich Alarm aus.
    Fisch ist gut!
    Sometimes it´s time to rock´n roll and sometimes it´s time to work.
    Alter ist lediglich eine billige Ausrede für Faulheit.

  15. #1755
    Avatar von jonasho
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.405
    Die Zahlen fallen weiter... 107,6 in Deutschland. Ich bin gespannt, ob es so weiter geht (hoffentlich).

    Länder unter 100:
    Bremen 76,0
    Niedersachsen 83,6
    Hamburg 84,2
    Baden-Württemberg 87,0
    Schleswig-Holstein 89,7

    Top 10 Landkreise:
    1. Stadt Emden (NDS) 28,0
    2. LK Spree-Neiße (BB) (anscheinend eine Enklave in Ostdeutschland, drumherum sind noch hohe Zahlen) 29,9 ----- Edit: scheint ein Fehler beim RKI zu sein... laut eigenen Angaben hat der Landkreis einen Wert 296,3 / sieht nach Kommafehler aus, Wahnsinn
    3. LK Friesland (NDS) 30,4
    4. LK Lüneburg (NDS) 31,0
    5. LK Aurich (NDS) 31,1
    6. LK Plön (SH) 35,7
    7. Stadt Münster (NRW) 38,4
    8. LK Weilheim-Schongau (BY) 39,1
    9. Stadt Oldenburg (NDS) 39,6
    10. Stadt Baden-Baden (BW) 39,9

    Insgesamt sind aktuell 25 Landkreise unter der 50er Marke (+ viele weitere knapp drüber).
    Geändert von jonasho (26.01.2021 um 08:48 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •