Seite 343 von 398 ErsteErste ... 293 323 333 342343344353 363 393 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.131 bis 5.145 von 5958

Thema: Statistik und Kurvendiskussionen

  1. #5131
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    20.651
    Und der bajuwarische Gesundheitsminister Holetschek plädiert für weiterhin "flexiblere Lösungen der Länder" während sein MP schon vor einer Woche was von einer Bundesregelung redete (zumindest andeutete) und nun Vorschläge aus den Ampel-Koalitionsverhandlungen zu bundeseinheitlichen Regelungen kommen. Des is Bayern, do kannst imma a weng anders sei, sogar inder CSU gegenüber dem Landesvater, zu Berlin allawei.

    Da wird auf der Pandemie-Welle Landespolitik gemacht derweil man selber (mal wieder und nicht zum ersten mal) ein Corona Hot-Spot ist, bayerischer.
    Hätte das die Regierung vorgeschlagen, wäre die "Entrüstung" dieselbe gewesen.
    Dies ist das Wasser
    Und dies ist die Quelle
    Trinkt aus vollen Zügen
    Und steigt hinab
    Das Pferd
    Ist das Weiß in den Augen
    Und die Dunkelheit
    Im innern

  2. #5132

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    4.081
    Bundeseinheitliche Regelungen sind sinnvoll, solange sie sich eben dennoch am lokalen Infektionsgeschehen orientieren. Ich erinnere mich noch gut an die Proteste hier, als im Februar vorgeschlagen habe, die Maßnahmen vom Infektionsgeschehen in den jeweiligen Landkreisen abhängig zu machen.

    Da waren die meisten der Meinung, dass das nicht umsetzbar ist. Jetzt ist es zum Glück das Standardvorgehen.

    Warum schreibe ich das? Ich glaube, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nicht schlimm ist, wenn jedes Bundesland einen eigenen Weg geht.
    Besser (weil weniger verwirrend) wäre die bundeseinheitliche Regelung trotzdem.

  3. #5133

    Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    1.363
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen

    Zusammenfassend:
    Jugendliche in Bayern brauchen teure PCR-Tests für Parties, außer, wenn sie geimpft oder genesen sind.
    Der kürzeste Weg ist für viele die Infektion mit Genesung, also stecken sie sich gerne irgendwo an. (absichtlich oder zumindest gerne in Kauf genommen)
    .
    Noch kürzer als eine Impfung?
    Neulich fragte mich son'n Student, ob jemand den Weg nach Vuotso kennt.

    Damals, als wir noch Bundesliga gespielt haben, hatten wir mal 53 Punkte.

  4. #5134
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    7.522
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Momentan sieht es zum Glück aber noch nicht so schlimm aus wie im letzten Jahr. Auf Bundesebene steigen die Intensivzahlen ungefähr um 30 pro Tag. Letztes Jahr um die Zeit waren es schon mehr als dreimal so viele.

    Das gilt übrigens auch für Sachsen (letztes Jahr 15 jetzt 5 pro Tag).
    Auf das aktuelle Wachstum bezogen stimmt das leider nicht mehr, die Gesamtzahlen bei der Intensivbelegung ist laut DIVI höher als im letzten Jahr. (1462 / 27.10.20 vs. 1761 / 27.10.21).

    https://www.intensivregister.de/#/ak...age/zeitreihen

    Für den 26.10 wurden 170 Neuaufnahmen deutschlandweit gemeldet, für Sachsen 26.
    Geändert von Wümme Wiese (28.10.2021 um 17:01 Uhr)
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  5. #5135

    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    1.868
    So ist es. Infektions-, Hospitalisierungs- und Intensivbettenzahlen liegen derzeit alle höher als zum selben Zeitpunkt des Vorjahres. Die Krankenhauseinweisungen (Hospitalisierungen) steigen momentan um 35 % pro Woche, die Infektionszahlen um etwa 50 % pro Woche.

    Die sog. 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz wird heute vom RKI mit 3,31 angegeben. Unter Berücksichtigung zu erwartender Nachmeldungen liegt sie derzeit aber tatsächlich bereits bei mindestens 5,3. Wenn die Tendenz so bleibt, wird der bisherige deutsche Rekordwert (15,2 in der Woche vor Weihnachten 2020) noch im November übertroffen. Und bei den Intensivbetten sieht es ähnlich aus. Den Rekordwert bei den Infektionszahlen (sog. 7-Tage-Inzidenz) wird Deutschland schon ca. übernächstes Wochenende übertreffen.

  6. #5136
    Avatar von __unterstrich__
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    E-Town
    Beiträge
    2.817
    Wenn man wie aktuell genannt ca 99% der Intensivpatienten ungeimpft sind, ist es die Pandemie der ungeimpften. Für mich ist es langsam mühselig dehnen noch zugeständnisse zu machen. Letztendlich sind die, bei dehnen nichts gegen eine Impfung spricht, für mich Asozial und müssen in einem Sozialstaat halt mit den Konsequenzen oder Einschränkungen leben.

    Ich empfand es im Urlaub in Dänemark wunderbar. Man merkte trotzt keiner einzigen Regel, das die Pandemie noch da ist aber alles total im Rahmen.

  7. #5137
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    7.522
    Wenn nicht knapp 50% der Ungeimpften Kinder unter 12 wären, würde ich Dir zustimmen.

    Hier nochmal ein Artikel zu Post Covid, falls noch nicht gepostet:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...b-c5013131a33e
    Geändert von Wümme Wiese (28.10.2021 um 12:14 Uhr)
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  8. #5138

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    3.260
    Zitat Zitat von Wümme Wiese Beitrag anzeigen
    Wenn nicht knapp 50% der Ungeimpften Kinder unter 12 wären, würde ich Dir zustimmen.

    Hier nochmal ein Artikel zu Post Covid, falls noch nicht gepostet:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...b-c5013131a33e
    Hast du den Artikel auch gelesen?

    Eine neue Studie zeigt nun, dass auch Kinder und Jugendliche nach einer Coronainfektion noch drei Monate lang mit Beschwerden zu kämpfen haben können. Doch das sogenannte Post-Covid-Syndrom kommt bei ihnen deutlich seltener vor als bei Erwachsenen.
    Es geht dabei auch um physische und psychische Langzeitfolgen.

    Die nächste Frage, die man sich bei den teilweise auftretenden Angststörungen und Depressionen zeigt, wäre dann doch, ob diese Ängste durch den Umgang mit der Pandemie oder aufgrund der Einwirkungen des Virus selbst entstehen, oder?



    Du willst immer gerne eine große Gefahr für Kinder heraufbeschwören und würdest die am liebsten alle impfen lassen, damit die bloß nicht diese böse Erkältung bekommen, aber Stand jetzt ist immernoch keine große Gefahr für Kinder durch Corona nachgewiesen.


    Und was haben ungeimpfte Kinder mit ungeimpften Coronapatienten auf ITS zu tun?
    Geändert von schuti (28.10.2021 um 14:22 Uhr)
    www.goalz.de - Mein Fußballmanager

  9. #5139
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    7.522
    Nichts von dem was du geschrieben hast, hat irgendwas mit meinen Beiträgen zu tun. Es ist nur in Deinem Kopf.

    E: Oder um es nochmal etwas auszuformulieren: Du unterstellst mir Aussagen, die ich nie getätigt habe, um Dich dann zu wundern, dass die von mir geposteten Quellen nicht zu den von Dir unterstellten Aussagen passen.

    Dein Schluss daraus ist dann, dass ich die Quellen jawohl selbst nicht gelesen haben kann. Das ich einfach nur Informationen teile, ohne damit eine Agenda zu verfolgen, kommt Dir gar nicht in den Sinn.

    Geändert von Wümme Wiese (28.10.2021 um 15:52 Uhr)

  10. #5140
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    7.522
    Der Spiegel verweist in seinem Corona Ticker auf die Situation der Notaufnahmen in England (Eintrag von 11:54). Dort werden Krankenwagen als Aushilfswartezimmer genutzt, weil die Kliniken so überfüllt sind. Mindestens zwei Menschen sind dort nun auf diese Weise verstorben, dh. es findet faktisch eine Triage statt.

    https://www.bbc.com/news/uk-england-...ester-59042177

    https://www.bbc.com/news/uk-england-...shire-59056508

    #wegdervernunft
    Geändert von Wümme Wiese (28.10.2021 um 16:03 Uhr)
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  11. #5141

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    4.081
    Zitat Zitat von Wümme Wiese Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Momentan sieht es zum Glück aber noch nicht so schlimm aus wie im letzten Jahr. Auf Bundesebene steigen die Intensivzahlen ungefähr um 30 pro Tag. Letztes Jahr um die Zeit waren es schon mehr als dreimal so viele.

    Das gilt übrigens auch für Sachsen (letztes Jahr 15 jetzt 5 pro Tag).
    Auf das aktuelle Wachstum bezogen stimmt das leider nicht mehr, die Gesamtzahlen bei der Intensivbelegung ist laut DIVI höher als im letzten Jahr. (1462 / 27.10.20 vs. 1761 / 27.10.21).

    https://www.intensivregister.de/#/ak...age/zeitreihen

    Für den 26.10 wurden 170 Neuaufnahmen Deutschlandweit gemeldet, für Sachsen 26.
    Das Wachstum auf Intensiv hat seit dem Post zwar zugenommen (ist jetzt bei ca. 40 pro Tag). Dennoch war es letztes Jahr um diese Zeit schon deutlich steiler (ca. 100 pro Tag), das bedeutet, dass die Zahlen aus dem letzten Jahr, die aus diesem Jahr in ein paar Tagen überholen werden, wenn es bei dem Trend bleibt.

  12. #5142

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von Wümme Wiese Beitrag anzeigen
    Mindestens zwei Menschen sind dort nun auf diese Weise verstorben, dh. es findet faktisch eine Triage statt.
    Das ist keine "Triage" - Die beiden Patienten wurden nachts, wenn in einer Notaufnahme auch Leute mit Banalitäten ankommen, in einer schnellen Untersuchung als "stabil" beurteilt und dann unter Beobachtung auf die Warteliste gesetzt. Alltägliches Vorgehen, wenn viel los ist.

  13. #5143
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    7.522
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Das Wachstum auf Intensiv hat seit dem Post zwar zugenommen (ist jetzt bei ca. 40 pro Tag). Dennoch war es letztes Jahr um diese Zeit schon deutlich steiler (ca. 100 pro Tag), das bedeutet, dass die Zahlen aus dem letzten Jahr, die aus diesem Jahr in ein paar Tagen überholen werden, wenn es bei dem Trend bleibt.
    In der von mir verlinkten Quelle (DIVI) sind in der zweiten Zeitreihe für den 26.10. ganze 170 neue Coronafälle bei den Erwachsenen genmeldet. Für den 27.10 sind es 140. Keine Ahnung wo Du Deine Zahlen her hast?
    Geändert von Wümme Wiese (28.10.2021 um 17:30 Uhr)
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  14. #5144

    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    1.868
    Die Zahl der Corona-assoziierten Neuaufnahmen auf der Intensiv hat im Wochenvergleich um 33 % zugenommen. Dieser deutliche Anstieg bei den Neuaufnahmen wird sich z.T. etwas zeitversetzt auch auf die absoluten Zahlen auswirken.

    In ca. zwei Wochen wird Deutschland etwa 3.000 Intensivbetten-Belegungen erreichen. Sollten die Fallzahlen bis Mitte November weiter so stark ansteigen wie derzeit, sind ca. 5.000 Intensivbetten-Belegungen bis Ende November durchaus realistisch.

  15. #5145
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    7.522
    @Neasy:

    Wegen stundenlanger Wartezeiten vor Notaufnahmen sind in England zuletzt mindestens zwei Patienten gestorben. Interne Dokumente, aus denen die Nachrichtenagentur PA am Donnerstag zitierte, zeichnen ein katastrophales Bild der Situation. In einem Brief fordert die Spitze des Gesundheitsdiensts NHS demnach, die Schlangen von Rettungswagen vor Notaufnahmen zu beenden und Ambulanzen nicht mehr als zusätzliche Warteräume zu benutzen. Das Risiko für die Patienten sei enorm, betonten der medizinische Direktor des NHS, Stephen Powis, und die Chefin des NHS-Notdiensts, Pauline Philip, in dem Schreiben, aus dem PA zitierte.
    Grund für die enorme Belastung sei die Corona-Pandemie, sagte Martin Flaherty vom Verband der Rettungsdienstleister. Notfalleinrichtungen und Ambulanzen stünden unter enormem Druck, auch wegen Abstandsregeln sowie Mitarbeitern, die sich nach Kontakt mit Infizierten isolieren mussten. Seit April hat sich die Zahl der Wartezeiten für Rettungswagen fast verzehnfacht. Im September behandelten Notaufnahmen insgesamt 1,39 Millionen Menschen – so viele wie noch nie in einem Monat.
    Zitiert aus dem Spiegel Ticker. Klingt für mich nicht nach alltäglichem Vorgehen, aber Du scheinst da ja nähere Einblicke in die Situation in England zu haben. Bin gespannt...
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •