Seite 543 von 551 ErsteErste ... 493 523 533 542543544 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.131 bis 8.145 von 8253

Thema: Statistik und Kurvendiskussionen

  1. #8131

    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Ob dann die vom Glaskugel-Lauterbach als Fakt angegebene Herbstwelle wirklich startet, wird man sehen.
    Solche "Begrifflichkeiten" kennt man auch nur aus einer "Ecke".
    Und wenn diese "Ecke" sagt, dass die Sonne scheint, dann muß man das allein schon aus Haltung bestreiten, auch wenn man gerade einen Sonnenbrand bekommt....
    Burdenski - Höttges, Bratseth, Fichtel, Piontek - Eilts, Ernst, Frings, Micoud - Pizarro, Völler
    Bank: Bernard - Borowka, Mertesacker, Ismael, Otten - Schütz, Herzog, Bode- Ailton, Neubarth, Klose

  2. #8132

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    4.550
    Mir ist schon bewusst, dass bestimmte Gruppen generell etwas gegen Lauterbach haben und offiziell würde ich das nicht zur Presse sagen. Als Privatpersonen im Forum, kann ich aber doch so reden.

    Lauterbach trägt letztlich die Verantwortung für seine misslungene Kommunikation selbst und nicht jemand, der darauf hinweist und ihn überspitzt Glaskugel-Lauterbach nennt.
    Prognosen:
    Lücke und Ducksch treffen beide diese Saison zweistellig
    Burke macht auch 5 Buden.
    Ein Anstieg bei Corona auf vierstellige Inzidenzen bleibt im Herbst aus.

  3. #8133

    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    3.328
    Zusätzlich muss sich Lauterbach an seinen Antrittsworten messen lassen.
    Vielleicht hatte er ja einen guten Vorsatz. Aber davon ist wenig übrig geblieben.
    Wohlwollend kann man seine Absicht nun "naiv" kennen. Tatsächlich erscheint er mir aber nicht weniger überfordert zu sein als sein Vorgänger.

  4. #8134
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    34.561
    Zitat Zitat von Werner_Görts Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Ob dann die vom Glaskugel-Lauterbach als Fakt angegebene Herbstwelle wirklich startet, wird man sehen.
    Solche "Begrifflichkeiten" kennt man auch nur aus einer "Ecke".
    Und wenn diese "Ecke" sagt, dass die Sonne scheint, dann muß man das allein schon aus Haltung bestreiten, auch wenn man gerade einen Sonnenbrand bekommt....
    Findest du nicht auch, dass von der Art der Rhetorik her "Glaskugel-Lauterbach" deutlich anders klingt als "die Sonne scheint"?
    "Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange." - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  5. #8135

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    4.550
    Es geht darum, dass man Dinge auch kritisch äußern darf, auch wenn man Applaus von der falschen Seite bekommt.

    Ich bin nie auf Querdenker-Demos gegangen, weil ich mit den meisten Leuten da nichts zu tun haben will. Trotzdem habe ich bestimmte Maßnahmen kritisch gesehen und das auch überall so vertreten. Und ich hätte solche Stadpunkte auch öffentlich vertreten. Glaskugel-Lauterbach hätte ich allerdings hoffentlich nicht als Begriff genutzt. Das sehe ich ein.
    Die Kritik dahinter, dass er seit Monaten die kommende schlimme Herbstwelle als Fakt beschreibt, kritisiere ich aber ja schon lange.

    Ich äußere ja schon seit einigen Monate die Vermutung, dass die Sommerwelle ihren Höhepunkt im Hochsommer erreicht und es zum Herbst hin dann genügend Immunität gibt, dass die Fallzahlen sinken.

    Die Hoffnung ist dabei, dass es dieses Jahr keine Welle mehr gibt. Irgendwann hat die Immunität ja oft wieder nachgelassen. Wäre gut, wenn das erst im neuen Jahr und zwar so spät wie möglich wieder passiert. Umso näher der Frühling dann ist, umso harmloser würde es laufen, wenn es doch wieder einen Anstieg gibt.


    Und jetzt zu meiner Glaskugel:
    Mene Vermutung ist eine ausbleibenden Herbstwelle. Dann muss Lauterbach natürlich zurückrudern, weil eine Mehrheit denkt, dass wir Corona hinter uns haben. Bei einer Welle um den Februar rum, sind dann alle plötzlich wieder überrascht. Hoffnung bleibt, dass diese Welle unbedeudend bleibt.
    Prognosen:
    Lücke und Ducksch treffen beide diese Saison zweistellig
    Burke macht auch 5 Buden.
    Ein Anstieg bei Corona auf vierstellige Inzidenzen bleibt im Herbst aus.

  6. #8136
    Avatar von CRIX
    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    8.656
    Zitat Zitat von 1987 Beitrag anzeigen
    Ziemliche Ironie, dass gerade Glaskugel-schuti diesen Begriff benutzt.
    Schwurbler raus!
    #QuerdenkersindTerroristen

    #BLM
    Antifascista!

  7. #8137
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    8.877
    https://worum.org/threads/19315-Positive-Prognosen

    Lustig nochmal durchzuscrollen.
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  8. #8138

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    4.550
    Zitat Zitat von Wümme Wiese Beitrag anzeigen
    Ja.
    Damals hast du Simulation als unausweichlich ange, nach denen wir immer nur schwanken, da die Inzidenz immer sofort wieder ansteigt, sobald die Bundesnotbremse nicht mehr gilt.
    Meine Prognosen gingen von einem stetigen Rückgang aus, der dann auch kam. Der Verlauf war relativ ähnlich wie am Anfang prognostiziert. Der tatsächliche Verlauf lief meiner Prognose nur etwa 10 Tage hinterher. Bis Ende Juni gingen die Zahlen stetig zurück und waren weit von der Bundesnotbremse entfernt.

    Ich habe damals übrigens gesagt, dass man entweder zum1.7., öffnen muss oder bis Frühjahr 2022 warten sollte. Sofortige Öffnung, um einen Verlauf wie im diesem Sommer zu haben mit hoher Durchseuchung, oder bis Ostern 2022 warten mit Öffnungen.
    Andere haben erst Panik geschoben und dann im September von Freedomday im November geredet.

    Da habe ich dann plötzlich wieder erwartet, dass es im Herbst eine große Welle mit bis zu 6.000 ITS-Patienten gibt. Traf irgendwie auch zu. Und bei Omikron bin ich von einer Verdopplung jede Woche ausgegangen und andere von einer verachtfachung und dem Höhepunkt schon im Jahr 2021. Da hatte ich auch recht.
    Ich weiß, dass ich im Herbst 2020 einmal voll daneben lag mit der frühen Rechtskurve. Aber ansonsten stimmten die Annahmen meist.

    Mal sehen, ob diesmal deine ach so sichere schlimme Herbstwelle kommt oder es doch die von mir erwartete weniger schlimme Winterwelle geben wird.
    Prognosen:
    Lücke und Ducksch treffen beide diese Saison zweistellig
    Burke macht auch 5 Buden.
    Ein Anstieg bei Corona auf vierstellige Inzidenzen bleibt im Herbst aus.

  9. #8139
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    8.877
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  10. #8140
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    8.877
    Zitat Zitat von schuti Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Wümme Wiese Beitrag anzeigen
    Ja.
    Damals hast du Simulation als unausweichlich ange, nach denen wir immer nur schwanken, da die Inzidenz immer sofort wieder ansteigt, sobald die Bundesnotbremse nicht mehr gilt.

    ....

    Mal sehen, ob diesmal deine ach so sichere schlimme Herbstwelle kommt oder es doch die von mir erwartete weniger schlimme Winterwelle geben wird.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass du für keine der mir unterstellten Aussagen einen Beleg in meinen Beiträgen finden wirst. Einfach weil es mich Null interessiert, aus der Hüfte die Zukunft vorherzusagen und mir danach auf die eigene Schulter zu klopfen, wo ich überall recht hatte.

    Finde das auch schlechten Stil, mit der goalz.de Signatur in jedem Beitrag, Wetten auf einen Prozess abzugeben, bei dem Menschen sterben.
    Geändert von Wümme Wiese (11.08.2022 um 21:56 Uhr)

  11. #8141
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    8.877
    Es gibt eine sehr gute Zusammenfassung über die neuesten Studien zu Long Covid. Unter anderem bahnt sich die Entdeckung eines Biomarkers an. Es wurde ein stark reduzierter Cortisol Spiegel gemessen. Cortisol ist ein Stresshormon. Normalerweise steigt bei niedrigem Cortisol Spiegel antiproportional der ATHC Spiegel, ein anderes Stresshormon, das bleibt aber bei Lc Patienten aus.

    Wenn ich den Artikel richtig verstehe liegt die Verlässlichkeit des Markers bei 96%. Auch interessant: gefunden wurde der Marker durch eine Machine Learning AI.

    https://erictopol.substack.com/p/som...-on-long-covid

    Einen verlässlichen Biomarker für LC zu finden ist mMn vor allem deshalb wichtig, damit die Krankheit nicht immer wieder als "rein psychisch" marginalisiert werden kann. Oder wie hier ja auch schon oft faktenfrei behauptet wurde, LC würde mit einer grundsätzlichen Angststörung zu erklären sein, die durch die "Coronapanik" der Politik erzeugt würde.
    Geändert von Wümme Wiese (14.08.2022 um 14:48 Uhr)
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  12. #8142

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    2.648
    Das heißt, wenn sich das bestätigt, könnte man relativ genau feststellen, ob jemand an LC leidet. Würde es denn zusätzlich auch Ansatzpunkte für eine Therapie geben oder kann diese Erkenntnis dies nicht vorgeben?

  13. #8143

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    4.550
    Absolut. Dann würde man wissen, wie viele Leute tatsächlich an LC leiden.
    Wobei ich mich frage, ob man dann Leute nicht mehr als LC Patienten zählt, wenn sie zwar Symptome haben, aber den Marker nicht haben.
    Ich würde jetzt vermuten, dass man weiterhin von LC spricht, wenn es Symptome gibt aber keinen Biomarker.

    Zur Studie: Wie errechnen sich die 96%. Das sind wohl sicher nicht 96% der LC Patienten. Vermutlich wurde eine Annahme getroffen, bei wie vielen Corona ursächlich ist und davon haben dann 96% den Marker, oder?

    Da steht auch, dass bei Kindern LC sehr selten ist. Die rein psychischen Geschichten müssen also rausgerechnet sein.
    Geändert von schuti (14.08.2022 um 18:44 Uhr)
    Prognosen:
    Lücke und Ducksch treffen beide diese Saison zweistellig
    Burke macht auch 5 Buden.
    Ein Anstieg bei Corona auf vierstellige Inzidenzen bleibt im Herbst aus.

  14. #8144
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    8.877
    Ich empfehle den Artikel häppchenweise durch den Google Translate zu schicken, mache ich bei Fachartikeln oft auch so. Danach kann man ja nochmal im Original nachlesen.

    Es geht da um mehrere Studien.

    Und zu Kindern steht dort auch, dass schwere Folgeerkrankungen wie Herzmuskelentzündungen, Lungenembolie, Thrombose und Diabetis doppelt so oft auftreten wie bei Erwachsenen. Das hat aber nichts mit der Marker Studie zu tun.

    In der Marker Studie wurden sehr große Datensätze von 215 Patienten über zwei Jahre erhoben und unter anderem mit KI ausgewertet. Darunter welche die LC entwickelten und welche die nicht. Von den LC Patienten hatten 96% den Marker. Allerdings ist die physiologische Ursache der Covid Erkrankung dafür noch unklar, also ob das mit Entzündungsprozessen zusammenhängt oder mit der Schädigung des Immunsystems.
    Geändert von Wümme Wiese (14.08.2022 um 20:31 Uhr)

  15. #8145
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    34.561
    Zitat Zitat von Wümme Wiese Beitrag anzeigen
    ... durch den Google Translate zu schicken, ....
    Oder deepl.com, da sind die Übersetzungen oft besser.
    "Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange." - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •