Seite 264 von 289 ErsteErste ... 214 244 254 263264265274 284 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.946 bis 3.960 von 4326

Thema: Statistik und Kurvendiskussionen

  1. #3946
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    6.813
    Schabe gar keine Twitter.
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  2. #3947
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    26.894
    Vielleicht sind die auch über E-Mail erreichbar.
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

  3. #3948

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    2.621
    Jetzt wird über eine zunehmende Ausbreitung der Deltavariante berichtet.

    Gibt es die wirklich. Ich dachte, ich hätte Daten gesehen, dass die Variante relativ konstant zwischen 200 und 300 Fälle pro Woche hat ohne weiteren Anstieg.

    Lediglich der Anteil in Prozent an allen Fällen wird statistisch größer, weil der Grundwert hier sinkt.

    Hat jemand dazu Daten wie es wirklich ist? Auch interessant wäre, ob diese Fälle überwiegend auf Ansteckungen im Ausland zurück zuführen sind.

  4. #3949
    Avatar von Gunther
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.444
    Unklar derzeit, da man immer ein paar Wochen auf Nachmeldungen warten muss. Es ist aber kein extremer absoluter Anstieg, wenn überhaupt. Dass der Anteil steigen würden, war ja eh klar.

    Musst mal TheBinderLab bei Twitter suchen, da gibts einen interessanten aktuellen Thread dazu. Kanns gerade nicht verlinken.

  5. #3950
    Avatar von Grinch
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    2.610
    Dort wird auch auf diese Tabelle verwiesen, die die Anzahl der nachgewiesenen Delta-Fälle nach Kalenderwoche zeigt:

    KW 16: 32
    KW 17: 55
    KW 18: 86
    KW 19: 92
    KW 20: 114
    KW 21: 89
    KW 22: 75

    Ist zwar noch eine dünne Datenlage, aber das deutet darauf hin, dass sie aktuell noch kontrolliert bleibt, eher leicht zurückgeht. Da bleibe ich erstmal vorsichtig optimistisch, dass diese Variante zu keiner vierten Welle führen wird.

    Edit: Die Primärquelle von rki.de
    Geändert von Grinch (17.06.2021 um 11:49 Uhr)
    Ceterum censeo VAR esse delendam.

  6. #3951
    Avatar von Gunther
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.444
    Zitat Zitat von Grinch Beitrag anzeigen
    Dort wird auch auf diese Tabelle verwiesen, die die Anzahl der nachgewiesenen Delta-Fälle nach Kalenderwoche zeigt:

    KW 16: 32
    KW 17: 55
    KW 18: 86
    KW 19: 92
    KW 20: 114
    KW 21: 89
    KW 22: 75

    Ist zwar noch eine dünne Datenlage, aber das deutet darauf hin, dass sie aktuell noch kontrolliert bleibt, eher leicht zurückgeht. Da bleibe ich erstmal vorsichtig optimistisch, dass diese Variante zu keiner vierten Welle führen wird.

    Edit: Die Primärquelle von rki.de
    Ja, ergänzend kann man noch dazu sagen, dass vor einer Woche für KW21 nur 34 Fälle angegeben waren (KW20: 108). Es werden also noch deutlich mehr für KW22. Trotzdem noch nicht dramatisch alles.

  7. #3952
    Avatar von Grinch
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    2.610

    Stimmt, für die letzten Wochen sind diese Zahlen immer mit Vorsicht zu genießen. Das ist sicherlich eine Entwicklung, die man beobachten sollte, jedoch (noch) kein Grund zu gesteigerter Sorge.
    Ceterum censeo VAR esse delendam.

  8. #3953

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    2.621
    Zur Auslandsexposition.
    Derzeit sind es relativ konstant immer knapp über 200 Coronafälle wöchentlich, bei denen das RKI eine Ansteckung im Ausland annimmt.

    Das wird als unbedeutend angesehen, da das im letzten Monat weniger als 1% aller Fälle war. Diese Zahl spielt bei sinkenden Inzidenzen im Inland aber eine größer werdende Rolle. Auch wäre es denkbar, dass von den 100 wöchentlichen Fällen mit der Deltavariante überproportional viele Fälle aus dem Ausland eingeschleppt sind, da die Variante in einigen Ländern bereits vorherrschend ist.

  9. #3954
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    12.333
    Weiß man eigentlich ob die Schnelltests ähnlich gut/schlecht die Deltavariante erkennen?

    Delta soll ja nochmal eine höhere präsymptomatische Viruslast haben.
    Grünkohfeldt

  10. #3955

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    3.515
    Guter Punkt. Hoffentlich reagieren die dann auch besser

  11. #3956

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    2.621
    https://www.rtl.de/cms/ausbreitung-d...n-4781183.html

    Solche Nachrichten machen mir Hoffnung.

    Natürlich nicht, weil sich die Deltavariante verbreitet, sondern weil man die Kapazitäten nutzt, um in großem Rahmen drum herum zu testen.

    Dass sich Delta relativ schnell durchsetzen wird, sollte klar sein. Wir müssen es schaffen, die Zahlen so niedrig zu halten, dass wir die Kapazitäten für harte Maßnahmen haben, wenn es einzelne Ausbrüche gibt.
    www.goalz.de - Mein Fußballmanager

  12. #3957
    Avatar von Gunther
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.444
    Das war ja auch immer ein großer Punkt, die Zahlen unter 10 zu bekommen, weil dann die Nachverfolgbarkeit viel besser möglich ist. Wir haben hier im LK derzeit ca einen Fall am Tag (knapp 200K Einwohner). Da kannste dann natürlich auch viel akribischer mit umgehen. Man liest in den letzten Wochen auch wieder viel mehr von lokalen Ausbrüchen, die gezielt angegangen werden, finde ich.

  13. #3958

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    2.621
    Ja. Generell ist das natürlich sinnvoll. Besonders wichtig ist aber, dass Delta sich nicht ausbreitet. Wir haben durchaus die Mittel das bei zunehmenden Impffortschritt gut hinzubekommen. Wenn in allen Landkreisen so konsequent vorgegangen wird, bin ich guter Dinge. Nur bitte nicht irgendwann einen Anstieg einfach akzeptieren. Der muss von Anfang an konsequent verhindert werden.
    www.goalz.de - Mein Fußballmanager

  14. #3959

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    2.621
    Wem wir es schaffen, dass der Rückgang auch bei Delta 50% pro Woche beträgt, werden wir für lange Zeit ca. 1000 Neuinfektionen pro Woche haben, diese wohl mit Delta, da Delta weltweit dominant wird.

    Das ist keine Prognose, sondern nur eine Hochrechnung der aktuellen Entwicklung.

    Erklärung :
    Offiziell gibt es derzeit 200 Ansteckungen im Ausland pro Woche. Das sind insgesamt dann ca. 500 mit denen ohne Sicherheit, dass es im Ausland erfolgte.
    Diese 500 stecken noch 250 an, diese 250 noch 125, etc. Alle zusammen ergeben dann ca. 1.000.

    Die Inzidenz würde also nicht unter 1 sinken, solange das nicht parallel im Ausland auch passiert.
    Wie gesagt ist es nur eine Hochrechnung. Die Bedingungen im Ausland können besser/schlechter werden.
    Im Inland könnte der R-Wert gerade mit Delta auch wieder steigen, wenn unsere Maßnahmen nicht passen.
    Wichtig ist, dass im Inland der R-Wert unter 1 bleibt. Dann ist es beherrschbar.

  15. #3960
    Avatar von Gunther
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.444
    Mit welchen Maßnahmen hat Indien eigentlich die extrem massive Delta-Welle gebrochen?
    Hat da jemand Einblick?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •