Seite 3 von 24 ErsteErste ... 23413 23 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 350

Thema: Masken und alles was dazu gehört

  1. #31
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    15.022
    Wenn es aber aufgrund mangelnder Versorgung durch den Einzelhandel keine Schützmasken mehr gibt, hier jedoch eine Möglichkeit zum Bezug besteht darf mMn darüber diskutiert werden. Geh man auf real.de und schau was da für Preise aufgerufen werden. Sollte es also aus Fernost eine Alternative geben finde ich das nicht verwerflich. Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen, das Krankenhaus und der Arzt wird es dir unter Umständen gar danken das Du eine Maske trägst, kommen doch so statistisch gesehen weniger Fälle dort hin.

    Ich persönlich würde ja eher die Selfmade Alternative bevorzugen aber hey ich nehme das was da ist.

  2. #32

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    4.507
    Zitat Zitat von luski Beitrag anzeigen
    Heute erst gelesen, wir extrem die Preise für Masken in den letzten Wochen angestiegen sind.
    Wenn du dir anguckst wie sich Menschen für Toilettenpapier entwürdigen, was glaubst du was erst abgeht wenn es um Atemmasken geht...wir haben dienstlich fast alles gespendet was wir haben und nur zurückgehalten was wir selber brauchen um arbeitsfähig zu bleiben. Kam ein ganz schöner Haufen zusammen.

  3. #33

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    4.542
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.

  4. #34
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    15.022
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    Dann lasst uns User @Marcus mit Ärzten und ähnlichen Beziehern zusammenbringen.

  5. #35

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Xi'an/Shaanxi/China
    Beiträge
    380
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    wir haben faire preise und versuchen zu helfen. bitte beteilige dich an der Idee der worum sammelbestellung

  6. #36
    Avatar von HeinzDieter60
    Registriert seit
    23.05.2013
    Beiträge
    10.101
    Zitat Zitat von marcus Beitrag anzeigen
    ok, hab eine stunde nachgedacht und hau mal raus, was mir hierzu durch den kopf geht:

    um die versandkosten gering zu halten und gleichzeitig einen guten preis zu bekommen sollten die sammelbestellung mindestens 1000 masken umfassen und an eine adresse in deutschland gehen. das heißt wir bräuchten eine person, die die entgegennnahme und weiterverteilung macht. freiwillige vor.

    wir können eine oder mehrere maskentypen bestellen, von surgical mask (dreilagig) bis ffp2/ffp3,k95,kn95 . hierzu müssen wir rausfinden, was gewünscht wird. hat jemand ideen, wie wir dies am besten machen können? meine nicht ausgegorene idee ist, mir per email die gewünschte maskenart und menge zu senden, ich addiere dann zusammen und poste hier in diesem faden täglich die aktuellen mengen. wenn wir sehen, dass wir z.b. nur wenige ffp3 Masken zusammenbekommen, könnten wir auf ffp2 schwenken und diese anfragen.

    meine idee ist, eine deadline für die erste bestellung zu setzen (evt diesen sonntag?) bis wohin wir sammeln und dann nächste woche versenden. bis zur ankunft in D (bremen?) sollten 6 bis 9 werktage vergehen, wenn sich an der aktuellen logistiklage nichts ändert.

    als vorstellung, wie teuer ein paket sein wird und wie lange es dauert: haben vor zwei wochen 2000 masken in die schweiz gesendet via dhl und das hat uns 400 sfr gekostet, inkl zollabwicklung. die preise sind grade sehr stark am schwanken weil die kapazitäten limitiert sind durch die weniger stattfindenen flüge. containertransport wäre auch möglich und billiger, aber länger unterwegs.

    ich werden morgen meine 4 quellen neben der shanghai firma anfragen bzgl der preislisten für mengen ab 1000 stück. innerhalb von einem tag sollte ich die ersten preise bekommen, die ich dann hier poste. auch die produktpreise variieren von tag zu tag, aber es ist zumindest eine orientierung.

    würde vorschlagen, ihr schreibt mir eure anfragen auf meine emailadresse marcus.meyer.china@outlook.com , am bestem mit dem wort worum im titel, damit ich das filtern kann. diese anfragen sind in erster linie dazu da, damit ich die mengen einschätzen kann, die zusammenkommen.

    bin für jede anregung dankbar, wie wir das am besten hinbekommen, das hier waren nur meine ersten ideen.



    ich arbeite aktuell mit einer firma in shanghai zusammen, die jedoch wesentlich höhere mindestbestellmengen verlangt, 100k sind da minimum. für die erste worum sammelbestellung kommen die also kaum in frage, obwohl ich es dennoch auch bei denen versuchen werde. alternativ zu der shanghai firma habe ich zwei andere hersteller in shaanxi und zwei weitere in mainland china. werde bei allen 4 angebote einholen. alle 4 haben uns muster gesendet, die gut waren und alle vier firmen sind zertifiziert.

    mein geschäftspartner schließt transportversicherungen ab, werde die kosten dafür in erfahrung bringen.
    Könnte für einen befreundeten Zahnarzt ganz interessant sein. Sobald die Preise klar sind, würde ich das einmal an ihn weiterleiten.

  7. #37

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Xi'an/Shaanxi/China
    Beiträge
    380
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    Dann lasst uns User @Marcus mit Ärzten und ähnlichen Beziehern zusammenbringen.
    ja, schickt mir eine mail an marcus.meyer.china@outlook.com
    ich bin grad am rotieren und gebe gerne meine Ressourcen an kkh in D, aber wenn die Staaten schneller sind gehen die Bestellungen dahin.

  8. #38

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    4.542
    Zitat Zitat von marcus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    wir haben faire preise und versuchen zu helfen. bitte beteilige dich an der Idee der worum sammelbestellung
    Faire Preise sind erst nachprüfbar, wenn du sowohl Bezugs- als auch Verkaufspreise nachweisbar darlegst. Das warte ich gerne ab.

    Verzeih mir mein Misstrauen aber einerseits höre ich jeden Tag von zuvielen *** die sich in der Krise die Taschen füllen wollen und ärgere mich über Privatleute, die Masken auf Vorrat kaufen, (und keine Lungenerkrankung o.ä. haben) obwohl Krankenhäuser und Ärzte sie weitaus nötiger haben. Macht nämlich deswegen eine Arztpraxis auf dem Land zu, hat das für weitaus mehr Menschen negative gesundheitliche Folgen, als du oder Zoki mit einer Maske beim Einkauf evtl schützen könntet.
    Plus die generelle Möglichkeit des Betruges. Nimm es nicht persönlich, aber ich hab schon beim Kartenkauf von unbekannt ein mulmiges Gefühl... Und ich würde keine dreistellige Summe für eine Sammelbestellung Masken vorstrecken wollen, an einen unbekannten User...
    Geändert von CRIX (30.03.2020 um 17:48 Uhr)

  9. #39

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Xi'an/Shaanxi/China
    Beiträge
    380
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von marcus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    wir haben faire preise und versuchen zu helfen. bitte beteilige dich an der Idee der worum sammelbestellung
    Faire Preise sind erst nachprüfbar, wenn du sowohl Bezugs- als auch Verkaufspreise nachweisbar darlegst. Das warte ich gerne ab.

    Verzeih mir mein Misstrauen aber einerseits höre ich jeden Tag von zuvielen *** die sich in der Krise die Taschen füllen wollen und ärgere mich über Privatleute, die Masken auf Vorrat kaufen, (und keine Lungenerkrankung o.ä. haben) obwohl Krankenhäuser und Ärzte sie weitaus nötiger haben. Macht nämlich deswegen eine Arztpraxis auf dem Land zu, hat das für weitaus mehr Menschen negative gesundheitliche Folgen, als du oder Zoki mit einer Maske beim Einkauf evtl schützen könntet.
    Plus die generelle Möglichkeit des Betruges. Nimm es nicht persönlich, aber ich hab schon beim Kartenkauf von unbekannt ein mulmiges Gefühl... Und ich würde keine dreistellige Summe für eine Sammelbestellung Masken vorstrecken wollen, an einen unbekannten User...
    faire preise lege ich dar, wenn ich überschauen kann, ob wir hier von 500,1k oder 5 k mengen ausgehen. die lieferkosten/transportversicherung sind hier entscheidend und ich war die letzten zwei stunden damit beschaeftigt, da optionen zu finden, was nicht einfach ist.
    verstehe hier jedes misstrauen durchaus und wenn das nicht klappt mit einer sammelbestellung dann ist es halt so. nebenher habe ich anfragen aus us/uk und deutschland wo es um wesentlich höhere mengen geht und wenn die klappen ist die worum bestellung mir zwar weiterhin persönlich wichtig, aber finanziell irrelevant. glaub es mir oder nicht, mir geht es hier nicht darum, reich zu werden. habe in meinen vorigen posts dargestellt, was ich hier mache und was mein alltag hier kostet. wenn es hier zu einer worum bestellung kommt gibt's eine spende ans worum und ich kann vom rest vielleicht einen monat meine kippen/bier/und ein essen mit meiner frau bezahlen.

  10. #40
    Avatar von brat-set
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.569
    Zitat Zitat von marcus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    Dann lasst uns User @Marcus mit Ärzten und ähnlichen Beziehern zusammenbringen.
    ja, schickt mir eine mail an marcus.meyer.china@outlook.com
    ich bin grad am rotieren und gebe gerne meine Ressourcen an kkh in D, aber wenn die Staaten schneller sind gehen die Bestellungen dahin.
    Finde ich etwas eigenartig. Erst hieß es, einige Masken für Forumsmitglieder günstig zur Verfügung zu stellen. Einige Tage später war die Rede bereits vom “Geschäftspartner“. Nun soll man sich beeilen, sonst geht alles in die Staaten. Mir stösst das etwas sauer auf. Nichts für ungut.

  11. #41

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    4.542
    Zitat Zitat von brat-set Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von marcus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    Dann lasst uns User @Marcus mit Ärzten und ähnlichen Beziehern zusammenbringen.
    ja, schickt mir eine mail an marcus.meyer.china@outlook.com
    ich bin grad am rotieren und gebe gerne meine Ressourcen an kkh in D, aber wenn die Staaten schneller sind gehen die Bestellungen dahin.
    Finde ich etwas eigenartig. Erst hieß es, einige Masken für Forumsmitglieder günstig zur Verfügung zu stellen. Einige Tage später war die Rede bereits vom “Geschäftspartner“. Nun soll man sich beeilen, sonst geht alles in die Staaten. Mir stösst das etwas sauer auf. Nichts für ungut.


    Ich würde auch davon Abstand nehmen. Bin damit raus aus dem Thread

  12. #42

    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    961
    egal worum es geht, es findet sich immer jemand, der damit Profit macht

  13. #43

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Xi'an/Shaanxi/China
    Beiträge
    380
    Zitat Zitat von brat-set Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von marcus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von CRIX Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Das Krankenhaus hat seine
    Bezugs Quellen.
    Von denen es aber nichts gibt, oder zu horrenden Preisen.

    Bei uns schreiben Hausärzte öffentliche Aufrufe auf Facebook, ob Handwerker, die zz nicht arbeiten, noch ungebrauchte Masken haben, die sie spenden können. Die bekommen nichts von ihren "Quellen", die nehmen sogar selbst gehäckelte von den Omis aus dem Dorf.

    Deshalb mein Appell, wenn man günstig an Masken in Fernost kommt, sie zu spenden oder zum Nullgeschäft an Ärzte und Krankenhäuser - die sie wirklich nötig brauchen - statt sie mit Gewinn an Privatleute abzugeben.

    Masken, die vor der Krise 0,69 € kosteten, gehen jetzt für 30€ und mehr über die Theke. Solche "Geschäftsleute" sollte man einsperren.
    Dann lasst uns User @Marcus mit Ärzten und ähnlichen Beziehern zusammenbringen.
    ja, schickt mir eine mail an marcus.meyer.china@outlook.com
    ich bin grad am rotieren und gebe gerne meine Ressourcen an kkh in D, aber wenn die Staaten schneller sind gehen die Bestellungen dahin.
    Finde ich etwas eigenartig. Erst hieß es, einige Masken für Forumsmitglieder günstig zur Verfügung zu stellen. Einige Tage später war die Rede bereits vom “Geschäftspartner“. Nun soll man sich beeilen, sonst geht alles in die Staaten. Mir stösst das etwas sauer auf, nichts für ungut.
    ich versuche, hier die großhandelspreise auch für kleinere Bestellungen zu ermöglichen. hierfür brauche ich mengen und leute, die helfen.
    wenn du durch meine Posts guckst wirst du sehen, dass ich meinen Schweizer Geschäftspartner/freund schon vorher erwähnt habe. dieser ist nun bei einer Firma in Shanghai angestellt, für den ich kunden vermittle. wenn wir eine worum Bestellung zusammenbekommen, die wir mit anderen Bestellungen bündeln können haben wir Großhandelspreise (eine lieferadresse in Bremen vorausgesetzt).
    wenn es dir sauer aufstößt tut es mir leid, nichts für ungut. versuche seit beginn dieser ganzen scheiße von hier zu berichten, aufzuklären und zu helfen. das dies in so einem Forum nicht immer funktioniert ist klar.

    wollte mit dem letzten post nicht sagen, dass alles woanders hingeht wenn es nicht schnell geht. der markt ist einfach wahnsinnig schnell und ich habe heute mehrere große anfragen bekommen. bin gewillt, hier etwas auf die beine zu stellen und material nach Bremen zu bringen.
    wenn ich eine anfrage aus einem kkh in us habe, die mir 2 mio Masken und mehrere Beatmungsgeräte abkaufen wollen investiere ich meine zeit darauf und nicht darauf, hier eine Sammelbestellung im worum zu organisieren.

    hoffe, das klingt nicht zu krass und ist auch nicht nur auf brat sets post gemeint. bin muede, sorry.

    meine: wenn jemand etwas braucht und gewillt ist eine Sammelbestellung auf die beine zu stellen: email oder pm an mich.

    hatte mein viertes quarantänebier und 6 stunden arbeit hinter mir. also verzeiht mir bitte meine Direktheit, geh jetzt besser pennen

  14. #44
    Avatar von kunsti
    Registriert seit
    29.02.2016
    Ort
    Daham, oida!
    Beiträge
    3.153
    Wenn es in China genügend Masken gibt, werden die Regierungen bzw. Krankenhäuser und Ärzte doch hoffentlich in der Lage sein eine Bestellung aufzugeben. Ich wüsste nicht wieso man da marcus als Zwischenhändler benötigen sollte.

    Ich selbst habe eine Maske mit Metallbügel, die umschließt den Nasen-Mundraum ganz gut. Nicht mal sprechen kann man damit, so gut umschließt die. Habe ich mir mal fürs Staubwischen aus der Apotheke besorgt.

    Minüchtchen in die Heißluftfriteuse zum Wiederverwenden wäre schon schick.

  15. #45
    Avatar von Chefkoch
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Bovenden
    Beiträge
    2.750
    Ich hab mir bei dem großen Ami Online Händler zwei Sclaufenschals von Diekies bestellt 6 Euronen das Stück, sind Waschbar gehen über Mund und Nase reicht zum Einkaufen lang hin. Draussen brauche ich das nicht.
    Scheiss egal Hauptsache Werder gewinnt !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •