Seite 93 von 94 ErsteErste ... 43 73 83 929394 LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.395 von 1397

Thema: Coronas Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitswelt

  1. #1381
    Avatar von StoneCold
    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.749
    Zitat Zitat von Grobie Beitrag anzeigen
    Vor allem verstehe ich die Argumentation „dann kann der Arbeitgeber nicht verlangen, dass man mit ungeimoften im Büro ist“ nicht... jetzt nicht speziell auf Dich gemünzt, aber so oder oder ähnlich hört man das ja öfters...
    Gabs dazu schon Urteile oder so? Kann mir nicht vorstellen, auf welcher Grundlage eine solche Argumentation bestand haben könnte...
    Geht da auch weniger um mich, ich werde morgen wieder hinfahren. Aber einige andere wollen halt nicht und mich würde halt interessieren, wie der Arbeitgeber sich da verhalten soll/kann. Urteile kenne ich noch nicht.

  2. #1382
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    15.830
    Zitat Zitat von Grinch Beitrag anzeigen
    Habt ihr denn so viel mehr "Angst" vor Ungeimpften? Soweit ich das verstanden habe ist der Übertragungsschutz geimpfter Personen dank der Delta-Variante ein paar Monate nach der Impfung nicht mehr besonders gut ausgeprägt, daher ist der 2G-Kontakt auch nicht ohne. Ich verlasse mich da eher auf den Selbstschutz, den ich durch die Impfung habe.

    Bei uns im Büro sind allerdings auch alle geimpft, trotzdem haben wir noch grundsätzliche Hygienemaßnahmen - alle im Einzelbüro; auf dem Flur oder wenn man Kolleg*innen trifft, herrscht Maskenpflicht.
    Ich arbeite aktuell weiterhin von zu Hause, weil es geht. Bei uns wäre es ein Großraumbüro, also Abstand halten kein Problem. Ich hätte jetzt keine Angst vor Ungeimpften, aber auch keinen Bock einen Ungeimpften aus privaten oder beruflichen Umfeld durch eine Übertragung ins Krankenhaus zu schicken.
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  3. #1383
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    10.264
    Der niedersächsische Kultusminister hat mal wieder neue Infos rausgehauen. Im aktuellen Schreiben an die Lehrkräfte erklärt er, dass für die anstehenden Elternsprechtage 3G gilt. Leider hat er nicht geregelt, wie und durch wen das jeweils überprüft werden soll. Stand jetzt: Ich kontrolliere zu Gesprächsbeginn selbst, ob die Person, die mir gegenüber sitzt, mir gegenüber sitzen darf.

    Die Vernünftigen - und das ist vor Ort die große Mehrheit - machen mir wenig Sorgen, aber die echten Querdenker oder die Schusseligen schon. Letztere muss es unter den Eltern reichlich geben, wenn ich mir ansehe, wie viele Kinder in der Schule jeweils nachgetestet werden müssen, weil kein aktueller Test vorliegt.
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  4. #1384

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    9.021
    Wenn der Tag der Abschaffung von Coronamaßnahmen als "Freedom-Day" bezeichnet wird, wie heißt dann eigentlich der Tag der Wiedereinführung solcher Maßnahmen? re-arresting-Day?

  5. #1385
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    10.264
    Mein Vorschlag: Casablanca-Tag.
    Verhaften Sie die üblichen Verdächtigen!
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  6. #1386

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    8.334
    Zitat Zitat von PerRoentved Beitrag anzeigen
    Der niedersächsische Kultusminister hat mal wieder neue Infos rausgehauen. Im aktuellen Schreiben an die Lehrkräfte erklärt er, dass für die anstehenden Elternsprechtage 3G gilt. Leider hat er nicht geregelt, wie und durch wen das jeweils überprüft werden soll. Stand jetzt: Ich kontrolliere zu Gesprächsbeginn selbst, ob die Person, die mir gegenüber sitzt, mir gegenüber sitzen darf.

    Die Vernünftigen - und das ist vor Ort die große Mehrheit - machen mir wenig Sorgen, aber die echten Querdenker oder die Schusseligen schon. Letztere muss es unter den Eltern reichlich geben, wenn ich mir ansehe, wie viele Kinder in der Schule jeweils nachgetestet werden müssen, weil kein aktueller Test vorliegt.
    und wer sollte das sonst testen? soll das kultusministerium für jeden lehrer einen persönlichen test-assistenten einstellen oder wie soll das funktionieren?

    bei allem verständnis für ängste: man sollte es dann auch nicht übertreiben und vielleicht mal an die leute denken, die jeden tag im krankenhaus, der pflege oder im einzelhandel mit unzähligen leuten zwangskontakte haben.

    3g ist doch kein problem: alle maske auf, test machen, wenn test negativ ist alles supi. wenn nicht, hast du (falls geimpft) eine geschätzt 99%ig chance dich nicht zu infizieren, wenn maske + abstand eingehalten wurden.
    Meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

  7. #1387
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    10.264
    Zum einen würde es reichen, mit wenigen Personen die Eingänge zu besetzen. Zum anderen geht es mir darum, dass der Kultusminister die ganze Zeit schon Dinge raushaut, die bei der Umsetzung vor Ort nicht wirklich klappen - öffentliche Ankündigungen kommen oft und relativ schnell, rechtssichere Zusagen für Finanzierungen erhalten die Schulträger oft erst Monate später. Das war bei den Masken so, es wiederholt sich bei den Luftfiltern und darüber hinaus im Bereich Digitalisierung. Dass es anders geht, sieht man in Bremen - bei aller Kritik, die ich ansonsten am bremischen Schulwesen üben könnte. Währenddessen schwebt Herr Tonne über dem Ganzen und tut so, als habe er die Lage unter Kontrolle.

    Edit: Desweiteren halte ich es nicht für angemessen, ein pädagogisches Beratungsgespräch mit der Kontrolle des 3G-Status zu beginnen.
    Geändert von PerRoentved (11.11.2021 um 18:20 Uhr)
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  8. #1388

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    8.334
    Zitat Zitat von PerRoentved Beitrag anzeigen
    Zum einen würde es reichen, mit wenigen Personen die Eingänge zu besetzen. Zum anderen geht es mir darum, dass der Kultusminister die ganze Zeit schon Dinge raushaut, die bei der Umsetzung vor Ort nicht wirklich klappen - öffentliche Ankündigungen kommen oft und relativ schnell, rechtssichere Zusagen für Finanzierungen erhalten die Schulträger oft erst Monate später. Das war bei den Masken so, es wiederholt sich bei den Luftfiltern und darüber hinaus im Bereich Digitalisierung. Dass es anders geht, sieht man in Bremen - bei aller Kritik, die ich ansonsten am bremischen Schulwesen üben könnte. Währenddessen schwebt Herr Tonne über dem Ganzen und tut so, als habe er die Lage unter Kontrolle
    gut, dass das gesamte coronamanagement in vielen ländern und im bund auch ziemlicher mist ist steht außer frage. ich wünsche mir da halt oft einfach die allseits gepredigte verantwortung und dass man dann dinge halt auch mal selbst in die hand nimmt. und eine funktionierende einlasskontrolle in einem schulgebäude, welches in der regel nicht über 100 ein- und ausgänge verfügt, sollte doch auch von der schulleitung umsetzbar sein.
    Geändert von da-richo (11.11.2021 um 18:25 Uhr)
    Meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

  9. #1389
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    10.264
    Das stimmt. Deswegen habe ich das auch bei der Schulleitung angemahnt.
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  10. #1390
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8.595
    wozu braucht es überhaupt präsenz-elternsprechtage? das ist doch coronaunabhängig viel praktischer über zoom o.ä...

  11. #1391
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    10.264
    Ich glaube, dass bei der Schuljahresplanung allgemein gehofft wurde, dass halbwegs die Normalität zurückkehrt. In vielen Fällen werden tatsächlich (auch Eltern-seitig) persönliche Gespräche gewünscht. Die Technik für Videokonferenzen ist schulseitig vorhanden.
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  12. #1392
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    30.241
    Bin gespannt ob nun 3G an den Arbeitsplätzen insgesamt Pflicht wird.
    Protest war schon immer käuflich.

  13. #1393

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    8.334
    Zitat Zitat von PerRoentved Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Deswegen habe ich das auch bei der Schulleitung angemahnt.
    sehr gut!

    und dann sorry, dein erster beitrag dazu klang für mich komplett anders, als es sich jetzt dargestellt hat. scheiß textkommunikation.

    Meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

  14. #1394

    Registriert seit
    21.03.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.051
    Habe Einblick in ein KMU im Maschinenbau-Bereich mit einer Impfquote in der Fertigung von ca. 15%. Chef überlegt jetzt, wie die Firma durch den Winter kommt, wenn die gesamte Fertigung ein oder zwei Mal 14 Tage still steht.

  15. #1395

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    9.021
    Vermutlich gar nicht. Das hält so’n kleiner Laden eher nicht durch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •