Seite 472 von 475 ErsteErste ... 422 452 462 471472473 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.066 bis 7.080 von 7115

Thema: Corona vs. Werder und Corona vs. Profifußball

  1. #7066

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von Grinch Beitrag anzeigen
    Keine nachgewiesenen Ansteckung eines Profifußballers.
    Das heißt?

  2. #7067
    Avatar von Grinch
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    1.055
    Das heißt dass ich es immer noch für unverantwortlich halte regelmäßig hunderte Fußballspieler quer durch die Welt zu schicken. Nachweislich auch Corona-Infizierte. Und dass ich glaube, dass diese potentiell auch Kontakt zu Personengruppen haben die nicht ständig getestet werden.

  3. #7068
    Avatar von raketeblau
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.831
    https://www.derstandard.at/story/200...noch-zu-retten

    Zusätzlich mit Zahlen über Fußball in AT. So schnell kann es gehen

  4. #7069
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    11.705
    Falls bzw wenn nun demnächst wieder ein Lockdown kommt, wird dann eigentlich auch wieder der Profisport verboten? Wie man an den bisherigen Fällen sehen konnte, leben die Spieler ja nun mal nicht in einer Bubble. Und ich fände es wenig verständlich, wenn Gastronomen und Einzelhändler nicht arbeiten dürfen, Schulen dicht gemacht werden und alle Firmen eindringlich aufgerufen werden, home Office zu ermöglichen, und im sport einfach weiter geht.

  5. #7070

    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    1.489
    Nein. Dafür ist die Lobby des Profifußballs (oder besser gesagt: der Topklubs) zu groß.

  6. #7071
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    14.824
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Falls bzw wenn nun demnächst wieder ein Lockdown kommt, wird dann eigentlich auch wieder der Profisport verboten? Wie man an den bisherigen Fällen sehen konnte, leben die Spieler ja nun mal nicht in einer Bubble. Und ich fände es wenig verständlich, wenn Gastronomen und Einzelhändler nicht arbeiten dürfen, Schulen dicht gemacht werden und alle Firmen eindringlich aufgerufen werden, home Office zu ermöglichen, und im sport einfach weiter geht.
    Show must go on. Die werden einen Teufel tun und die Buli dicht machen. No-Go.

  7. #7072

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    854
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Falls bzw wenn nun demnächst wieder ein Lockdown kommt, wird dann eigentlich auch wieder der Profisport verboten? Wie man an den bisherigen Fällen sehen konnte, leben die Spieler ja nun mal nicht in einer Bubble. Und ich fände es wenig verständlich, wenn Gastronomen und Einzelhändler nicht arbeiten dürfen, Schulen dicht gemacht werden und alle Firmen eindringlich aufgerufen werden, home Office zu ermöglichen, und im sport einfach weiter geht.
    Scheint mir unwahrscheinlich. Produktion läuft ja auch weiter, dicht gemacht würde "nur" alles mit Publikumsverkehr.

  8. #7073
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    11.705
    In der Produktion kommen aber nicht zwei mal pro Woche ein dutzend andere Arbeiter und stellen sich direkt neben einen. Aber die Diskussion wurde ja zur genüge im Frühjahr geführt.

    Ich bin gespannt. Die Bereitschaft in der Bevölkerung hat ja bereits deutlich nachgelassen.

  9. #7074

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    854
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    In der Produktion kommen aber nicht zwei mal pro Woche ein dutzend andere Arbeiter und stellen sich direkt neben einen.
    Ja richtig (allerdings wird dafür engmaschig getestet). Ich wollte damit auch nicht ausdrücken, dass ich das gut oder richtig finde. Aber für die reine Vorhersage, wie es wohl kommt, ist meine Erwartung: Umgang mit Profisport entspricht ungefähr Umgang mit Produktion.

  10. #7075

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    In der Produktion kommen aber nicht zwei mal pro Woche ein dutzend andere Arbeiter und stellen sich direkt neben einen.
    Und? Das führt nach bisherigen Erkenntnissen nicht zu einem über das normale erhöhten Infektionsrisiko. Es gab jetzt mehrmals Spiele mit infizierten Spielern. Die haben nicht zu der großen Infektionswellen in den Mannschaften geführt, die hier jedes Mal prophezeit wurden. Es hat in den meisten Fällen gar keine weiteren Infektionen gegeben.

    Die Argumentation, dass man an den bisherigen Fällen sehen konnte, dass "die Spieler ja nun mal nicht in einer Bubble" leben, ist auch kein Argument für ein Verbot des Profifußballs. Im Gegenteil. Natürlich sind Fußballspieler nicht immun und stecken sich an. Das würde also ebenso passieren, wenn sie nicht fußballspielen. Heißt, dass das Verbot an dieser Stelle also gar nix bringen würde. Es wäre nur notwendig, wenn die Profispiele zu einer signifkanten Verbreitung dieser Fälle führen würe. Dafür gibt es bisher keine konkreten Anhaltpunkte. Was sollte also - abgesehen von einer komischen Symbolpolitik ("wenn einer leidet, sollen alle leiden!") - die Begründung für ein Verbot sein?

    Und auch hier mal wieder der Hinweis: Es geht auch im Profifußball nicht "einfach weiter". Ein Zuschauerverbot in den Stadien ist offenkundig nicht normal.

  11. #7076

    Registriert seit
    23.11.2017
    Beiträge
    432
    Abgesehen von dem, was Lombok schreibt, was ich ganz genauso sehe bzw. sehr ähnlich, muss ich leider auch zugeben, dass mir persönlich es gut tut, dass Fußball noch stattfindet. Ich sitze seit quasi Monaten zu Hause, ohne Garten oder Balkon, Freunde treffen ist nur online oder mal zum Spazieren gehen. Familie nur alle paar Wochen zum Kaffee trinken auf der Terrasse bei ihnen.

    Da tut solch eine Ablenkung durch die Lieblingsportart, egal wie beschi***** dieses ganze Kommerztheater mit RB, Hertha Investor, Champions League etc. ist, einfach gut. Und ich denke, so geht es echt vielen Menschen mit Fußball oder anderen ihrer Lieblingssportarten.

    Klar ist, dass ich natürlich auch für eine Einstellung des Spielbetriebs wäre, wenn eine erhöhte Gefahr der Infektionen nachgewiesen würde. Weshalb ich unter anderem die Länderspielreisen absolut unverständlich finde, wenn man sich anguckt, wer da alles infiziert von den Reisen nach Hause kam, dann scheinen diese das größte Problem im aktuellen Sport zu sein.

  12. #7077
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    11.705
    Vor ein paar Wochen wurde im worum mal ein link zu einer Corona Statistik in der Bundesliga gepostet. Demnach gab es überdurchschnittlich viele Infektion unter dem Profis, im Vergleich zur Gesamtbevölkerung. Und Entwicklungen wie in Hoffenheim zeigen doch, daß auch dort sich der Virus verbreiten kann.

    Und es gibt auch keine konkreten Anhaltspunkte, dass Einzelhandel oder Schulen Treiber waren.

  13. #7078

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Wochen wurde im worum mal ein link zu einer Corona Statistik in der Bundesliga gepostet. Demnach gab es überdurchschnittlich viele Infektion unter dem Profis, im Vergleich zur Gesamtbevölkerung. Und Entwicklungen wie in Hoffenheim zeigen doch, daß auch dort sich der Virus verbreiten kann.

    Und es gibt auch keine konkreten Anhaltspunkte, dass Einzelhandel oder Schulen Treiber waren.
    Die Profis werden alle paar Tage getestet. Dass da statistisch mehr Fälle als im Durchschnitt der Gesamtbevölkerung festgestellt werden, ist da keine Überraschung. Das ist im Prinzip eine seit Monaten laufende Studie. Und bisher hat man die Infektionen und Infektionsketten ohne Weiteres im Griff.

  14. #7079
    Avatar von Grinch
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    1.055
    Ich fand die Statistik auch recht interessant, allerdings mehr als Indikator, wie das Infektionsgeschehen in der Altersgruppe "junge Erwachsene" gerade aussieht. Vermutlich ist die Quote der Corona-Infizierten hier im Worum ähnlich hoch. Das alleine ist für mich noch kein Grund, die Bundesliga dicht zu machen. Anders sähe es aus, wenn der nächste "harte Lockdown" auch Branchen ohne Publikumsverkehr einstellt, die nicht zwingend zur Grundversorgung der Gesellschaft nötig sind. Dann müsste natürlich auch der Unterhaltungsbetrieb Bundesliga unterbrochen werden.

  15. #7080

    Registriert seit
    17.07.2016
    Beiträge
    1.294
    Zitat Zitat von Lombok Beitrag anzeigen
    Natürlich sind Fußballspieler nicht immun und stecken sich an. Das würde also ebenso passieren, wenn sie nicht fußballspielen. Heißt, dass das Verbot an dieser Stelle also gar nix bringen würde.
    Sehr abenteuerliche Schlussfolgerung. Wir sollten also auch den Einzelhandel mit dem Argument offen lassen, dass sich die Menschen ja auch woanders anstecken können?!

    Es geht um Kontaktminimierung, jede Kontaktminimierung reduziert das Virusgeschehen. In der BuLi gibt es nun mal naturgemäß Kontakte en masse. Trotz Hygienekonzepten gab es immer wieder Massenausbrüche in Mannschaften (Meppen, Hoffenheim,...), bei denen die Erreger potentiell auch nach außen getragen werden. Von Kontakten geht IMMER eine gewisse Gefahr aus, so gut können Hygienekonzepte gar nicht sein.

    Auch die Symbolik die du ansprichst, ist alles andere als unwichtig und sie als Argument anzuführen ist auch nicht „komisch“.
    Viele Menschen die ich kenne regen sich furchtbar über die Sonderbehandlung (als solche wird es von ihnen zumindest wahrgenommen) auf. Das Verständnis für harte Einschränkungen, zum Beispiel bei Einzelhändlern, wird nicht gerade größer, wenn die systemirrelevante BuLi weiter läuft. Außerdem sprach Söder von einem „Schlendrian“, der sich in der Bevölkerung eingestellt hat. Dass da die Bundesliga zumindest ihren Anteil dran hat, bin ich mir sicher. Die (unterbewusste) Denkweise „BuLi kann weiter gehen -> Corona wird schon nicht so schlimm sein“ ist einfach zu naheliegend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •