Seite 1637 von 1831 ErsteErste ... 1587 1617 1627 1636163716381647 1657 1687 ... LetzteLetzte
Ergebnis 24.541 bis 24.555 von 27458

Thema: Corona - ruhig bleiben, prepping, einschließen? Wie geht ihr damit um?

  1. #24541
    Avatar von Timbeaux
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    7.547
    Zitat Zitat von Duffman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Linsanity Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass sich die Einstellung allgemein ändert was das Thema Krankheit und Arbeits- und Sozialleben angeht. Ich hoffe sehr, dass Arbeitnehmer zukünftig früher zu Hause bleiben bei Krankheit.
    Genau das!


    Tatsächlich aus Interesse und Unwissenheit: Ist bekannt ob sich die Gewerkschaften zu der Thematik in jüngerer Vergangenheit mal geäußert haben?
    Wrannjesch: "slightly ♥'ing TMBX :beer:"

  2. #24542
    Avatar von Gunther
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.871
    Zitat Zitat von Gunther Beitrag anzeigen
    Der 7-Tage-Schnitt liegt derzeit bei 181. Tendenz aber deutlich fallend
    Alleine von gestern auf heute ist der 7-Tage-Schnitt von 181 auf 164 gefallen.

    Auch hier nochmal:
    https://twitter.com/mkreutzfeldt/sta...959542275?s=21

  3. #24543
    Avatar von Osnadame
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    11.457
    Wobei ich glaube, dass ist eher eine trügerische Ruhe. Die Hospitalisierung geht aktuell in Niedersachsen seit Anfang der Woche wieder stärker hoch, die ITS (die aktuell stark fällt) folgt dann ja meistens später.
    +++ No surprising news +++

  4. #24544
    Avatar von [Sportfreund]
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    13.981
    Zitat Zitat von Osnadame Beitrag anzeigen
    Wobei ich glaube, dass ist eher eine trügerische Ruhe. Die Hospitalisierung geht aktuell in Niedersachsen seit Anfang der Woche wieder stärker hoch, die ITS (die aktuell stark fällt) folgt dann ja meistens später.
    Dann schau dir das hier mal an:
    https://twitter.com/gereonas/status/1484425025558093826

  5. #24545
    Avatar von Osnadame
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    11.457
    Zitat Zitat von [Sportfreund] Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Osnadame Beitrag anzeigen
    Wobei ich glaube, dass ist eher eine trügerische Ruhe. Die Hospitalisierung geht aktuell in Niedersachsen seit Anfang der Woche wieder stärker hoch, die ITS (die aktuell stark fällt) folgt dann ja meistens später.
    Dann schau dir das hier mal an:
    https://twitter.com/gereonas/status/1484425025558093826
    Okay, dann meine Einschätzung hoffentlich falsch. Danke :-)
    +++ No surprising news +++

  6. #24546

    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    28207
    Beiträge
    2.782
    Schwarmwissen gefragt…

    Bundesland Bremen

    Mutter positiv getestet
    Kinder und Vater (noch) negativ

    Die Kinder als Kontaktperson müssen ja mind. 5 Tage in Quarantäne
    Vater aufgrund 3 Impfungen von Quarantäne befreit…

    Ist richtig so, oder?

    Die Frage ist jetzt… Betreuung der Kinder… kann vaddern die kinderkrankentage in Anspruch nehmen?
    Auf welcher Grundlage? Keine Betreuungsmöglichkeit und von Kita entsprechend bescheinigen lassen?

    Danke vorab

    Edith:
    Wobei ich eh davon ausgehe, dass sich die Fragestellung in 3-4 Tagen erledigt hat und alle positiv sind…

  7. #24547

    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    28207
    Beiträge
    2.782
    Anruf bei der hkk sagt - geht klar

  8. #24548

    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    397
    Alles crazy momentan... Nachdem auf Arbeit letzte Woche meine gesamte Grundschulklasse in Quarantäne geschickt wurde, habe ich selbst mich dann am Donnerstag nicht gut gefühlt und bin zu Hause geblieben. Ich hatte mich die ganze Woche über täglich getestet, meist sogar 2x täglich, alle Schnelltests waren negativ. Trotzdem habe ich am Freitag einen PCR-Test machen lassen. Am Sonntag war dann der Schnelltest positiv! Ich habe dann heute mit der Arztpraxis telefoniert und das PCR-Ergebnis bestätigt den positiven Schnelltest. Im dümmsten Fall hätte ich also auch genauso am Donnerstag früh noch positiv zur Arbeit gehen können, ohne es sofort zu checken. Mittlerweile ist unsere Schule personell dermaßen unterbesetzt, dass wir die Präsenzpflicht ausgesetzt haben und alle Eltern gebeten haben, ihre Kinder zu Hause zu lassen, falls sie irgendwie die Möglichkeit dazu haben. Das ging dann jetzt doch erschreckend schnell mit Omikron.

  9. #24549
    Avatar von Wümme Wiese
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    8.207
    Mit einem Verrückten zu streiten ist Wahnsinn. (G. M. Burrows, 1828)

  10. #24550
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    23.842
    Legat Power. Kasalla.

  11. #24551

    Registriert seit
    13.08.2010
    Ort
    Ganderkesee
    Beiträge
    368
    Bei Schülerinnen und Schülern wird in Bremen nach einem positiven Schnelltest in der Schule mittlerweile in den Testzentren ebenfalls nur noch ein Schnelltest durchgeführt, um das Ergebnis des ersten Tests zu bestätigen. Ich weiß mittlerweile von zwei Fällen, in denen die Schnelltests im Testzentrum nach positivem Test in der Schule negativ waren (die Qualität der Tests lässt sich ja herausfinden), auf Verlangen der Eltern durchgeführte PCR-Tests aber eine Infektion anzeigten. Bei mir führt die Vorgehensweise für Unverständnis bezüglich der Maßnahmen. Entweder, wir versuchen weiterhin Ansteckungen zu verhindern, dann bitte auch konsequent. Oder aber wir sagen, dass Corona zumindest bei Kindern ungebremst durchlaufen soll. Aber diese halbgaren Maßnahmen führen meiner Ansicht nach zu gar nichts.

  12. #24552
    Avatar von Fridolin
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    15.952
    Absolut.
    Gib mich die Kirsche!

  13. #24553
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    16.611
    Die halbgaren Maßnahmen wurden ja gestern noch flächendeckend manifestiert.
    Ihn hier hat's nun auch erwischt.
    Der alte Hauptbahnhoftoilettenmann weiß genau, dass man nichts retten kann.

    You better watch what you are wishing for, or you'll wish your wishes won't come true no more

  14. #24554
    Avatar von Timbeaux
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    7.547
    Ich arbeite an einer (Berufs)Schule, an der mittlerweile seit Jahresbeginn mehr als 1/10 der SuS positiv getestet wurden. Im Kollegium (zumindest in unserer Abteilung) ca 1/5.
    Vertretungskapazitäten sind erschöpft, es wird versucht aufzufangen was geht. In der Klasse in der ich eingesetzt bin haben alle SuS ein iPad bekommen und Onlineunterricht wäre für einen Zeitraum von 3-4 Wochen (um der Situation sinnvoll begegnen zu können) auf jeden Fall gut umsetzbar. Warum bei diesen Zahlen ein Präsenzunterricht verantwortungsvoller ist möge mir jemand erklären, Unterricht findet aktuell eh nur auf Sicht statt, bei Erkrankung ist die Abwesenheit deutlich schwerer aufzufangen und da sich die positiv getesteten Lehrer*innen mehr oder weniger die Klinke in die Hand reichen kann von Kontinuität keine Rede sein. Aber klar Herr Rabe, "Verantwortung sieht anders aus" in Richtung der Lehrer*innen und "Die Debatte wird oft von Kreisen dominiert, die mit Schulschließungen gut umgehen können" sind natürlich erstmal stabile Ansagen.
    Wrannjesch: "slightly ♥'ing TMBX :beer:"

  15. #24555
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    16.611
    Schulschließungen sind natürlich scheiße, aber möglicherweise wird man hinterher sagen, vielleicht wäre alle nach Hause zum Onlineunterricht besser gewesen als alle liegen flach und haben gar keinen Unterricht.
    Der alte Hauptbahnhoftoilettenmann weiß genau, dass man nichts retten kann.

    You better watch what you are wishing for, or you'll wish your wishes won't come true no more

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •