Seite 1155 von 1169 ErsteErste ... 1105 1135 1145 1154115511561165 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.311 bis 17.325 von 17521

Thema: Corona - ruhig bleiben, prepping, einschließen? Wie geht ihr damit um?

  1. #17311

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Wandsbek
    Beiträge
    3.139
    Ich auch nicht. Und ich bezweifle, dass hier in Hamburg (Verbot gilt auch im privaten Bereich) irgendjemand in die Verfügung geschaut hat. Schwer zu sagen, ob das einen Effekt hat.

  2. #17312
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.838
    Zitat Zitat von Langenhorn Beitrag anzeigen
    Er erlaubt es ja nicht explizit. Es ist als Soll-Vorschrift ausgestaltet, was ja einem dringenden Appell gleichkommt, es nicht zu tun. Da die Polizei doch ohnehin nur Privaträume bei konkreten Hinweisen überprüft, bezweifle ich, dass die Formulierung in der Verordnung einen großen Unterschied macht.


    Im Gegenteil gehören für mich, wenn überhaupt, Politiker gegrillt, die solche Pseudoregelungen erlassen.

    Zitat Zitat von Langenhorn Beitrag anzeigen
    Ich finde die Ansicht, der Staat müsse nur eine Regel erlassen und schon wird alles gut, erstaunlich. Das sieht man auch gerade bei der Diskussion rund um die Frage des Homeoffice
    Das ist leider typisch deutsch. Bloß nicht selbst Denken und eigenverantwortlich Handeln, sondern stumpf Gesetzen folgen, ohne die Sinnhaftigkeit in die oder andere Richtung zu hinterfragen. So gesehen kann man gewissermaßen natürlich auch wieder pro Pseudoregelung argumentieren.
    Geändert von C.Harper (13.01.2021 um 13:03 Uhr)

  3. #17313
    Avatar von diamondstar
    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    1.880
    Hier eine kleiner Auszug aus dem deutschen Arbeitsleben. Die nächsten "Appelle" werden aber bestimmt was ändern!
    #teamschaaf
    Werder = WIR = Team = MEHR!!

  4. #17314

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Wandsbek
    Beiträge
    3.139
    Eine gesetzliche Regelung muss naturgemäß abstrakt bleiben, weil es ja doch recht viele Berufsgruppen oder Unternehmen gibt, die nicht im Homeoffice arbeiten oder es ermöglichen können. Sollen die Mitarbeiter dann die Arbeitsgerichte bemühen? Kurzum: Durch eine gesetzliche Regelung wird sich nicht viel ändern.

  5. #17315
    Avatar von Toshi Utsumi
    Registriert seit
    08.06.2020
    Ort
    HB
    Beiträge
    1.102
    Zitat Zitat von =Vince= Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, aber im Moment fallen die Zahlen und du hast schon im März den Untergang der Welt prophezeit. Mich nervt so etwas nur
    Jo, den User Salbei kann man nicht ernstnehmen, ist halt ein Coronatroll.
    Gegen den Strom

  6. #17316
    Avatar von diamondstar
    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    1.880
    Zitat Zitat von Langenhorn Beitrag anzeigen
    Eine gesetzliche Regelung muss naturgemäß abstrakt bleiben, weil es ja doch recht viele Berufsgruppen oder Unternehmen gibt, die nicht im Homeoffice arbeiten oder es ermöglichen können. Sollen die Mitarbeiter dann die Arbeitsgerichte bemühen? Kurzum: Durch eine gesetzliche Regelung wird sich nicht viel ändern.
    Alles nicht essentielle dichtmachen würde durchaus sehr viel ändern. Dann wäre sicherlich auf wundersame Weise doch deutlich mehr Homeoffice möglich.
    #teamschaaf
    Werder = WIR = Team = MEHR!!

  7. #17317
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    11.613
    Bisher gab es immer Behauptungen Tote wurden nachträglich als Coronainfziert klassifiziert.
    Jetzt gibt es auch Behauptungen andersherum
    https://mobile.twitter.com/KarLoERZ/...59942822367232
    Grünkohfeldt

  8. #17318

    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    3.753
    Meine Schwiegermutter, die in den vergangenen Monaten die Regeln und Gebote eher großzügig zu ihren Gunsten auslegte, muss morgen zum Test weil sie Kontakt zu einem infizierten Arbeitskollegen hatte. In der Kantine, die weiterhin offen hat. Ich habe ihr am Sonntag (telefonisch) empfohlen, die Kantine zu meiden, am Montag schickt sie mir den Essensplan.
    Nun geht ihr aber doch die Muffe.
    Natürlich drücke ich die Daumen, dass sie nicht positiv ist, hoffe aber gleichzeitig, dass der Schuss vor den Bug hilft
    It's more fun when you don't give a fuck

  9. #17319
    Avatar von WayneSchlegel83
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Schorsch007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von __unterstrich__ Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Frage zum Kinderkrankengeld:

    Folgendes steht da geschrieben:
    "Die Kindertagesbetreuungsangebote bleiben geöffnet. Der dringende Appell an Eltern, Kinder selbst zu betreuen, wird aufrechterhalten."

    Welche auswirkungen hat das ggf. auf das Kinderkrankengeld? Kann ja theoretisch beantragt werden.
    Ich habe da nur eine Mutmaßung: Ich denke, wenn es keine Kinderbetreuung gibt, dann kann es beantragt werden, auch länger als bisher. Wenn die Kinderbetreuung/Kita geöffnet hat, dann nicht. Ich glaube nicht, dass lediglich der Appell an die Eltern dazu führt, dass das Kinderkrankengeld angewendet werden kann, wenn objektiv eine Kinderbetreuungsmöglichkeit verfügbar ist (geöffnete Kita, Notbetreuung z. B.).
    „Einen Anspruch haben Eltern ausdrücklich auch dann, wenn die Einrichtung zwar noch offen ist, die Behörden aber die Präsenzpflicht ausgesetzt haben oder die Eltern aufgefordert sind, ihre Kinder pandemiebedingt möglichst zu Hause zu betreuen.“

    Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-...entage-1836090

  10. #17320
    Avatar von Azraael
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    8.484
    Zitat Zitat von Neddy Beitrag anzeigen
    Meine Schwiegermutter, die in den vergangenen Monaten die Regeln und Gebote eher großzügig zu ihren Gunsten auslegte, muss morgen zum Test weil sie Kontakt zu einem infizierten Arbeitskollegen hatte. In der Kantine, die weiterhin offen hat. Ich habe ihr am Sonntag (telefonisch) empfohlen, die Kantine zu meiden, am Montag schickt sie mir den Essensplan.
    Nun geht ihr aber doch die Muffe.
    Natürlich drücke ich die Daumen, dass sie nicht positiv ist, hoffe aber gleichzeitig, dass der Schuss vor den Bug hilft
    Wer nach ca. einem Jahr Pandemie nichts gemerkt hat, wird das auch weiterhin nicht tun, würde ich sagen.
    And you so numb, you watch the cops choke out a man like me
    Until my voice goes from a shriek to whisper, "I can't breathe"

  11. #17321
    Avatar von Karatekakoordinator
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    7.106
    Zitat Zitat von WayneSchlegel83 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Schorsch007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von __unterstrich__ Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Frage zum Kinderkrankengeld:

    Folgendes steht da geschrieben:
    "Die Kindertagesbetreuungsangebote bleiben geöffnet. Der dringende Appell an Eltern, Kinder selbst zu betreuen, wird aufrechterhalten."

    Welche auswirkungen hat das ggf. auf das Kinderkrankengeld? Kann ja theoretisch beantragt werden.
    Ich habe da nur eine Mutmaßung: Ich denke, wenn es keine Kinderbetreuung gibt, dann kann es beantragt werden, auch länger als bisher. Wenn die Kinderbetreuung/Kita geöffnet hat, dann nicht. Ich glaube nicht, dass lediglich der Appell an die Eltern dazu führt, dass das Kinderkrankengeld angewendet werden kann, wenn objektiv eine Kinderbetreuungsmöglichkeit verfügbar ist (geöffnete Kita, Notbetreuung z. B.).
    „Einen Anspruch haben Eltern ausdrücklich auch dann, wenn die Einrichtung zwar noch offen ist, die Behörden aber die Präsenzpflicht ausgesetzt haben oder die Eltern aufgefordert sind, ihre Kinder pandemiebedingt möglichst zu Hause zu betreuen.“

    Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-...entage-1836090
    Schön ist natürlich, wenn Frau Bogedan in Bremen auffordert, die Kinder in der Schule betreuen zu lassen, während die Präsenzpflicht aufgehoben ist. Aber sie übernimmt nach eigenen Worten die Verantwortung dafür "sehr gerne". Das freut den Corona-Infizierten dann sehr, dass sie "sehr gerne" die Verantwortung übernimmt.

    Profilierungssucht at its worst.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Bukowski)

  12. #17322
    Avatar von Wiesenlove
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    2.879
    Zitat Zitat von Azraael Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Neddy Beitrag anzeigen
    Meine Schwiegermutter, die in den vergangenen Monaten die Regeln und Gebote eher großzügig zu ihren Gunsten auslegte, muss morgen zum Test weil sie Kontakt zu einem infizierten Arbeitskollegen hatte. In der Kantine, die weiterhin offen hat. Ich habe ihr am Sonntag (telefonisch) empfohlen, die Kantine zu meiden, am Montag schickt sie mir den Essensplan.
    Nun geht ihr aber doch die Muffe.
    Natürlich drücke ich die Daumen, dass sie nicht positiv ist, hoffe aber gleichzeitig, dass der Schuss vor den Bug hilft
    Wer nach ca. einem Jahr Pandemie nichts gemerkt hat, wird das auch weiterhin nicht tun, würde ich sagen.


    Aber gut, dass man seit knapp einem halben Jahr auf soziales Leben verzichtet, nur vor oder nach acht einkauft.
    Brühe mir jetzt nen Purple für den Rave in der Residenz, die Leute sollen ja nicht vereinsamen.
    Hä ich hab doch gar nichts gesagt

  13. #17323
    Avatar von Emslaender
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    16.845
    Zitat Zitat von Azraael Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Neddy Beitrag anzeigen
    Meine Schwiegermutter, die in den vergangenen Monaten die Regeln und Gebote eher großzügig zu ihren Gunsten auslegte, muss morgen zum Test weil sie Kontakt zu einem infizierten Arbeitskollegen hatte. In der Kantine, die weiterhin offen hat. Ich habe ihr am Sonntag (telefonisch) empfohlen, die Kantine zu meiden, am Montag schickt sie mir den Essensplan.
    Nun geht ihr aber doch die Muffe.
    Natürlich drücke ich die Daumen, dass sie nicht positiv ist, hoffe aber gleichzeitig, dass der Schuss vor den Bug hilft
    Wer nach ca. einem Jahr Pandemie nichts gemerkt hat, wird das auch weiterhin nicht tun, würde ich sagen.
    Solange man nicht selbst betroffen ist geht man halt lockerer damit um. Freunde von mir haben am Wochenende auch mit 6-7 Leuten zusammengesessen und einen gebechert. Starke Aktion von Denen. Dabei war der Gastgeber zuvor im Ausland und stand eigtl. unter Quarantäne. Aber hauptsache man kann feiern.

  14. #17324
    Avatar von Ben Theke
    Registriert seit
    01.03.2014
    Beiträge
    3.572
    Nach dem britischen Covidiams kommt jetzt Covidinho aus Brasilien.

  15. #17325
    Avatar von luski
    Registriert seit
    16.03.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.298
    Weiß nicht, ob das hier schon Thema war, aber gibt jetzt eine "zero covid"-Initiative, die für einen kompletten Lockdown (v.a. auch in den Büros) plädiert: https://zero-covid.org/ Dort sind viele Mediziner aber auch Experten aus anderen Felder vertreten. Meiner Meinung nach sehr unterstützenswert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •