Seite 726 von 726 ErsteErste ... 676 706 716 725726
Ergebnis 10.876 bis 10.889 von 10889

Thema: Corona - ruhig bleiben, prepping, einschließen? Wie geht ihr damit um?

  1. #10876

    Registriert seit
    13.08.2010
    Ort
    Ganderkesee
    Beiträge
    166
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Da war ich auch erschrocken, dass es in den Wochen so gar keine Planungen gegeben zu haben scheint. Weder von Seiten der Ministerien noch der Schulen. Die Schule unserer Großen scheint sich erst so richtig damit auseinandergesetzt zu haben, als die behördliche Ansage zur Öffnung gab. Wir haben gerade heute erst die Mitteilung erhalten, wie der Ablauf nächste Woche sein wird. Und so geht das Woche für Woche. Es scheint aber auch keine Unterstützung von Oben bei der Umsetzung zu geben. Und von einer bekannten Lehrerin habe ich gehört, dass es wohl auch bei der Umsetzung der Home School wenig bis gar keine Unterstützung zu geben scheint. Da sind die Schüler wohl mehr oder weniger von der IT-Affinität der Lehrer bzw. deren Engagement abhängig.

    Den Lehrern mache ich da gar keinen Vorwurf. Die mussten ja selber ihrer Beruf von heute auf Morgen komplett in Eigenregie umstellen.
    Ich kann dir sagen, dass es an der fehlenden Unterstützung durch die Behörden liegt. Häufig erfahren die Schulen durch die Medien, welche Maßnahmen beschlossen wurden. Die genauen Vorgaben für die jeweiligen Öffnungen werden durch die Behörden dann erst kurz vor knapp verschickt, sodass die Schulleitung und Lehrkräfte am Wochenende oder in den Abendstunden Gruppen planen dürfen. Und eine Woche später, wird dann alles wieder über den Haufen geworfen.

    Bremen konnte sich glücklich schätzen, dass man bereits zuvor eine E-Learning Plattform installiert hatte, sodass zumindest eine Infrastruktur für das Homeschooling zur Verfügung stand. Die wurde aber bis Corona nicht wirklich genutzt und weder den Lehrkräften noch den Schülerinnen und Schülern erklärt. Das konnten die Lehrkräfte also schön von Zuhause erledigen. Bis heute haben es in der Klasse meiner Frau leider nicht alle geschafft, sich bei der Plattform anzumelden. Trotz zahlreicher E-Mails und Anrufe meiner Frau bei den jeweiligen Familien.

  2. #10877

    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Leuchtturm
    Beiträge
    10.313
    Welche Altersstufen sind das, Esteban?

  3. #10878
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    11.680
    Zitat Zitat von Esteban Beitrag anzeigen
    Bis heute haben es in der Klasse meiner Frau leider nicht alle geschafft, sich bei der Plattform anzumelden. Trotz zahlreicher E-Mails und Anrufe meiner Frau bei den jeweiligen Familien.
    Da frage ich mich dann allerdings auch, was in den Familien vorgeht. Habe ähnliches von meiner Bekannten gehört: Bei ihr hatten sich Eltern beschwert, dass sie neben den Bestands-PC noch zwei Laptops gekauft hätten, da sie sich erst auf dem dritten Rechner anmelden konnten. Obwohl eine Browser-basierte Plattform ja nun nur wenig mit dem PC zu tun hat...

    Wollen diese Eltern nicht oder können sie tatsächlich nicht?

  4. #10879
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    17.089
    Die können nicht. Konsum ohne Kompetenz ist meiner Erfahrung nach sehr verbreitet.
    I don't feel at home in this world anymore.

  5. #10880

    Registriert seit
    13.08.2010
    Ort
    Ganderkesee
    Beiträge
    166
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Esteban Beitrag anzeigen
    Bis heute haben es in der Klasse meiner Frau leider nicht alle geschafft, sich bei der Plattform anzumelden. Trotz zahlreicher E-Mails und Anrufe meiner Frau bei den jeweiligen Familien.
    Da frage ich mich dann allerdings auch, was in den Familien vorgeht. Habe ähnliches von meiner Bekannten gehört: Bei ihr hatten sich Eltern beschwert, dass sie neben den Bestands-PC noch zwei Laptops gekauft hätten, da sie sich erst auf dem dritten Rechner anmelden konnten. Obwohl eine Browser-basierte Plattform ja nun nur wenig mit dem PC zu tun hat...

    Wollen diese Eltern nicht oder können sie tatsächlich nicht?
    Viele Eltern wollen nicht, weil sie Bildung augenscheinlich nicht für wichtig erachten. Aber gerade die Kinder aus diesen Familien würden die Förderung brauchen. Die bleiben momentan vollkommen auf der Strecke.

    Bei anderen hat es was mit Können zu tun. Mehrere Eltern haben mehrfach E-Mails nur im Betreff geschrieben. Andere schaffen es nicht, ein Mal in der Woche E-Mails mit Neuigkeiten zum Unterrichtsablauf abzurufen.

    @dudu In den Beobachtungen meiner Frau geht es vor allem um die Klassen 2 und 4, sicherlich sind es aber in der Grundschule alle Klassenstufen.
    Geändert von Esteban (Gestern um 15:21 Uhr)

  6. #10881
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.913
    Zitat Zitat von El Patricio Beitrag anzeigen
    Jo, wo der zu finden ist weiß ich. TRotzdem danke.
    Ging mir mehr drum, ob jemand den gehört hat und in eigenen Worten Kurz zusammenfassen kann oder bereits einen Link zu einer kurzen schriftlichen Fassung hat.
    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...nfektionsherde

    Ist keine direkte Zusammenfassung des Podcasts, aber über das Thema Überdispersion wurde geredet und hier sehr gut zusammmengefasst. Klare Leseempfehlung.
    Grünkohfeldt

  7. #10882
    Avatar von Osnadame
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    8.603
    Am örtlichen Gymnasium wurde ein 12.Klässler positiv getestet. 50 Mitschüler und Lehrer wurden heute getestet, Ergebnisse werden morgen erwartet. Ich halte euch auf dem laufenden.
    Und schon wieder hier verloren, HSV.

  8. #10883

    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    480
    Zitat Zitat von d u d u Beitrag anzeigen
    Wie feiern Pfingstler ihren Gottesdienst? Ringelpiez mit anfassen?
    Tatsächlich konnte man in den letzten Tagen lesen, dass es in Pfingstgemeinden „eine lebendige Art der Gottesdienste, mit viel Halleluja mit viel Gesang, mit viel Tanz“ gibt. Das kommt dem schon sehr nah.

    Vielleicht glaubten manche aber auch, dass ihr Gott sie besser schützt als Abstand und Maske?

  9. #10884
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    13.853
    Zitat Zitat von janninger Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von =Vince= Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Langenhorn Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von booorsti Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt da ja schon der Fehler. Welche Ämter arbeiten denn überhaupt wirklich.
    Kannst Du als WIP verstehen: Hier in Hamburg haben die Gesundheitsämter in den letzten Wochen und Monaten richtig malocht. Da hat keiner auf die Stempeluhr geschaut.
    Das wird auch überall in der Regel so gewesen sein nur sind ärmere Städte (Bremen) sicherlich auch einfach schlechter ausgestattet als reiche Städte wie Hamburg.
    Schlechter ausgestattet in welcher Hinsicht? Noch Mitte Mai wurde im Weser-Kurier groß aufgemacht, dass das Gesundheitsamt Bremen aufgestockt hat und mit Containment-Scouts die Nachverfolgung von Kontaktpersonen im Griff hat und locker stemmen kann.
    Vor knapp drei Wochen ist mein Sohn bspw. selbst Kontaktperson geworden. Ich weiß 100%, dass die Eltern seines Kumpels Ihn beim Gesundheitsamt als Kontakt angegeben haben. Wir haben Ihm (und seiner Schwester) eine freiwilligen 14-tägige Quarantäne aufgedrück und unsere Kontakte auch total zurückgefahren.
    Vom Gesundheitsamt hat sich bis heute niemand bei uns gemeldet. Gleicher Fall, betraf Leute die ich gut kenne, deren Tochter Kontaktperson war. Die haben am letzten Tag Ihrer freiwilligen Quarantäne (auch 14 Tage, ist klar!) Post vom Gesundheitsamt bekommen, dass Ihre Tochter Kontaktperson eines laborbestätigten Corona-Falls ist.
    Die Kinder sind alle aus Eigen- bzw. "Gesellschaftsverantwortung" von den Eltern vorsorglich in Quarantäne gesetzt worden, das nur am Rande. Nach den Erfahrungen, kann ich mich über die Aussagen des Behördensprechers Woche für Woche in Bremen nur noch kaputt lachen.

    Dazu kommt das fehlende Konzept bei Testungen. Während die Kontaktpersonen in Schulen und KiTas per order de Mufti/Behörde nach 7 Tagen einen Test auferlegt bekommen. Als Kontaktperson aus dem privaten Umfeld musst Du dem Hausarzt Symptome vorflunkern, damit Du an die Corona-Ambulanz überwiesen wirst.

    Wenn die Umsetzung der Pandemie-Bekämpfung in Bremen so aussieht, graut mir tatsächlich vor einer zweiten Welle. Da brauchen nur zwei Superspreader durch das scheinbar nicht sehr dichte Netz der Behörde zu fallen, und dann rennen die munter tagelang in der Stadt rum.
    In meinen Augen unfassbar aber leider Realität. Mir sind ebenfalls etliche Fälle bekannt welche als Kontaktpersonen benannt wurden, anschließend ewig nichts passierte, um dann verspätet als Kontaktperson in Quarantäne geschickt zu werden. Diese lief dann auch dementsprechend nur eine Woche, bzw. sogar nur fünf Tage. Auch wird nicht getestet, da müssen schon massiv Symptome vorliegen.
    Hält man sich zudem nicht an die Quarantäne hat man hierzulande nichts zu befürchten , einfachweil es nicht kontrolliert wird. Keine Anrufe, kein Ordnungsamt was angeblich vorbeifährt, nada.
    Einer zweiten Welle sehen die Menschen hier in der Stadt eh gelassen entgegen, die Massen gestern Abend am Osterdeich oder in den Parks/ Seen haben mit Corona jedenfalls nichts zu schaffen.
    Geändert von Zoki (Heute um 07:07 Uhr)

  10. #10885

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    417
    Vielleicht habe ich hier ein Denkfehler, aber wenn sich in meinem Bekanntenkreis oder bei den Kollegen jemand infiziert hat und ich dadurch zur Kontaktperson wurde, brauche ich doch kein Gesundheitsamt, das mir sagt, das ich jetzt zwei Wochen zuhause bleiben soll, das mache ich selbstverständlich um andere zu schützen!
    Und wenn man selbst der Infizierte ist, informiert man seine Kontakte doch ebenfalls selbstverständlich selber und wartet nicht aufs Amt!

  11. #10886
    Avatar von Schorsch007
    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.362
    Zitat Zitat von Neasy Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich hier ein Denkfehler, aber wenn sich in meinem Bekanntenkreis oder bei den Kollegen jemand infiziert hat und ich dadurch zur Kontaktperson wurde, brauche ich doch kein Gesundheitsamt, das mir sagt, das ich jetzt zwei Wochen zuhause bleiben soll, das mache ich selbstverständlich um andere zu schützen!
    Und wenn man selbst der Infizierte ist, informiert man seine Kontakte doch ebenfalls selbstverständlich selber und wartet nicht aufs Amt!
    Würden alle das so machen, schaffen etc. wie Du, dann bräuchte man natürlich in vielerlei Hinsicht keine regulierenden, sicherstellenden, eingreifenden etc. behördlichen Strukturen und Mechanismen. Dein „Denkfehler“ (danach fragtest Du ja) besteht lediglich darin, dass Du Deine Werte, Umsicht und Fähigkeiten als Selbstverständlichkeit auch von allen anderen erwartest und diese Dinge wider genereller Lebenserfahrung offensichtlich als allgemein übertragbar ansiehst.
    Belanglosigkeiten können eine ernste Sache sein. Man muss sich aufgrund derer aber nicht unbedingt ernsthaft in die Köppe kriegen.

  12. #10887
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    7.131
    Zitat Zitat von istzulang Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von d u d u Beitrag anzeigen
    Wie feiern Pfingstler ihren Gottesdienst? Ringelpiez mit anfassen?
    Tatsächlich konnte man in den letzten Tagen lesen, dass es in Pfingstgemeinden „eine lebendige Art der Gottesdienste, mit viel Halleluja mit viel Gesang, mit viel Tanz“ gibt. Das kommt dem schon sehr nah.

    Vielleicht glaubten manche aber auch, dass ihr Gott sie besser schützt als Abstand und Maske?
    Letztendlich ist diese Pandemie ein riesiger Intelligenztest. Mit erschütternden Ergebnissen.
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  13. #10888
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    13.853
    Zitat Zitat von Neasy Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich hier ein Denkfehler, aber wenn sich in meinem Bekanntenkreis oder bei den Kollegen jemand infiziert hat und ich dadurch zur Kontaktperson wurde, brauche ich doch kein Gesundheitsamt, das mir sagt, das ich jetzt zwei Wochen zuhause bleiben soll, das mache ich selbstverständlich um andere zu schützen!
    Und wenn man selbst der Infizierte ist, informiert man seine Kontakte doch ebenfalls selbstverständlich selber und wartet nicht aufs Amt!
    Wenn dein Arbeitgeber da so ohne AU mitspielt ist ja alles tutti.

  14. #10889

    Registriert seit
    15.05.2013
    Beiträge
    1.155
    Zitat Zitat von Norge Beitrag anzeigen
    letztendlich ist diese Pandemie ein riesiger Intelligenztest. Mit erschütternden Ergebnissen.
    Eigentlich nicht überleg dir mal jemanden wo du denkst das der durchschnittlich Intelligent ist und dann überleg das die hälfte der Bevölkerung dümmer ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •