Seite 3 von 1271 ErsteErste ... 23413 23 53 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 19065

Thema: Corona - ruhig bleiben, prepping, einschließen? Wie geht ihr damit um?

  1. #31

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    2.793
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Ruhig durch die Hose atmen wird diesmal nicht reichen fürchte ich. Die Angst sich oder die älteren Angehörigen angesteckt zu wissen behagt glaube ich niemandem.
    Prepping klingt so derbe Bunker und Ammo mäßig. Ein wenig Vorrat jedoch sollte generell jeder für sich Zuhause aufbewahren, geht ja nicht nur um Corona.
    Ansonsten bleibt die Hoffnung auf das eigene Immunsystem -ALKOHOL liebe Worumianer schadet diesem massiv
    Streß vermeiden und wenns geht viel schlafen


    P.s...natürlich hat Neurotiker Zoki Mundschutz gebunkert...
    Eine sinnvolle Notfallvorsorge hat mit dem Blödsinn, den manche camouflagebekleidete Doomer betreiben aber auch wenig zu tun.

    Selbst das Innenministerium gibt ja Broschüren und Checklisten heraus. Dort kann man nachlesen, welche Lebensmittel-, Wasser- und Medizinvorräte man sinnigerweise im Haus haben sollte. Das ist gar nicht so viel.

    Ich kaufe z.B. jedes Jahr ein paar 12er-Stiegen verschiedener Gemüsesorten, Ravioli und anderes Zeugs und stelle sie in die Abstellkammer. Da ich selbst fast nur frisches Gemüse zubereite, sind die Stiegen ein Jahr später meist noch vollständig. Ich kaufe die dann einfach neu und bringe die vom Vorjahr zur Tafel. Die sind ja immer noch gut. So habe ich meiner Vorsorge genüge getan, esse selbst Frischzeugs und werfe trotzdem nichts weg. Das kostet mich 60 - 80€ im Jahr. Ich glaube, an anderer Stelle verschleudere ich mein Geld wesentlich sinnloser. Für die Kohle könnte ich hier in Hamburg nichtmal einen Cola-Whisky pro Monat trinken.

  2. #32
    Avatar von anamous
    Registriert seit
    01.01.1980
    Ort
    Swab Capital
    Beiträge
    11.245
    Zitat Zitat von =Vince= Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von mab123 Beitrag anzeigen
    Was die Medien betreiben ist reinste Panikmache. Das hat nichts mehr mit Berichterstattung zu tun.
    Jetzt gibt es auch einen Fall in Köln... Paar Stunden später: Oh nee doch nicht, war nur Grippe... Völlig krank.
    Aber jeder muss ja der erste sein, statt vernünftig zu informieren... Wie jeder Facebook- oder Twitter-Troll.

    In den meisten Fällen verläuft die Krankheit mild und einige merken gar nicht, dass sie den Erreger hatten.
    Die Sterberate ist aktuelle höher als bei der "normalen" Grippe (1% gegenüber 0,1%) was aber eher an dem mathematischen Faktor liegt, da es mehr Menschen mit einer normalen Grippe als mit Covid-19 gibt.
    Also ruhig bleiben und aussitzen. Haben doch schon genug andere Sorgen...
    Das halte ich für stochastisch angreifbar....
    Die Sterblichkeitsrate ist im Moment fast unmöglich zu ermitteln, weil bei vielen Infizierten gar keine Symptome auftreten und sie entsprechend keine Hilfe aufsuchen und somit nicht erfasst werden.

    Unter chinesischen KH-Mitarbeitern beträgt die CFR (Case Fatality Rate) ca. 0,3%. Die Zahl hab ich aus einem Video.

  3. #33
    Avatar von Fridolin
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    13.357
    Meine größte "Angst" im Zusammenhang mit dem Virus ist, dass er irgendwo hier in der näheren Umgebung auftritt und wir dann in 4 Wochen nicht mehr in die USA reisen dürfen.

    Leider halte ich bei aktueller Entwicklung und Panikmache dieses Szenario für nicht ganz unrealistisch.
    Gib mich die Kirsche!

  4. #34
    Avatar von d u d u
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Leuchtturm
    Beiträge
    11.377
    Mich nervt auch am meisten dass ich gerade keinen Bock auf den lange geplanten Italienurlaub habe. Außerdem hab ich .meisten Schiss davor, dass sich die Kinder mit dem Virus infiizieren könnten. Um mich mache ich mir kejn Gedanken.

    Ach ja, ja ich 'preppe" Einen gewissen Vorrat um für locker 14 Tage durchzukommen ohne einkaufen zu gehen haben wir immer da.

  5. #35
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    23.511
    Hast du auch einen Camouflage-Onesie?
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

  6. #36
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    13.870
    Zitat Zitat von Fridolin Beitrag anzeigen
    Meine größte "Angst" im Zusammenhang mit dem Virus ist, dass er irgendwo hier in der näheren Umgebung auftritt und wir dann in 4 Wochen nicht mehr in die USA reisen dürfen.

    Leider halte ich bei aktueller Entwicklung und Panikmache dieses Szenario für nicht ganz unrealistisch.
    Gott schützt Amerika vor dem Coronavirus, da Trump gegen Abtreibung ist. Entsprechend will Trump das Budget für das CDC senken, alles easy.

    Edit: Es gibt auch schon ein Gegenmittel für China: Jesus
    https://friendlyatheist.patheos.com/...accepts-jesus/
    Geändert von XantaKlaus (25.02.2020 um 17:17 Uhr)
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  7. #37
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    23.511
    Donnie macht das schon. America is safe!
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

  8. #38
    Avatar von anamous
    Registriert seit
    01.01.1980
    Ort
    Swab Capital
    Beiträge
    11.245
    Zitat Zitat von d u d u Beitrag anzeigen
    Außerdem hab ich .meisten Schiss davor, dass sich die Kinder mit dem Virus infiizieren könnten. Um mich mache ich mir kejn Gedanken.
    Dann sollte dich beruhigen, dass Kinder sich sehr selten mit COVID-19 infizieren und noch seltener Symptome entwickeln.

  9. #39
    Avatar von =Vince=
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Dinnylähn
    Beiträge
    4.042
    Zitat Zitat von anamous Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von =Vince= Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von mab123 Beitrag anzeigen
    Was die Medien betreiben ist reinste Panikmache. Das hat nichts mehr mit Berichterstattung zu tun.
    Jetzt gibt es auch einen Fall in Köln... Paar Stunden später: Oh nee doch nicht, war nur Grippe... Völlig krank.
    Aber jeder muss ja der erste sein, statt vernünftig zu informieren... Wie jeder Facebook- oder Twitter-Troll.

    In den meisten Fällen verläuft die Krankheit mild und einige merken gar nicht, dass sie den Erreger hatten.
    Die Sterberate ist aktuelle höher als bei der "normalen" Grippe (1% gegenüber 0,1%) was aber eher an dem mathematischen Faktor liegt, da es mehr Menschen mit einer normalen Grippe als mit Covid-19 gibt.
    Also ruhig bleiben und aussitzen. Haben doch schon genug andere Sorgen...
    Das halte ich für stochastisch angreifbar....
    Die Sterblichkeitsrate ist im Moment fast unmöglich zu ermitteln, weil bei vielen Infizierten gar keine Symptome auftreten und sie entsprechend keine Hilfe aufsuchen und somit nicht erfasst werden.

    Unter chinesischen KH-Mitarbeitern beträgt die CFR (Case Fatality Rate) ca. 0,3%. Die Zahl hab ich aus einem Video.
    Ja, sehe ich auch so, dass es da keine gesicherten Erkenntnisse gibt derzeit. Mein blödelnder Kommentar zielte auf die Feststellung, dass unterschiedliche Raten auf unterschiedliche Fallzahlen basieren. Das kann man so verkürzt ja nicht sagen, auch weil 88000 Infizierte ebenfalls eine gute Datenbasis wären.

    Meiner Meinung nach ist die Dunkelziffer der Infizierten deutlich höher. Das finde ich plausibel, weil überraschend viele Fälle im Ausland vorkommen. Bei 1,4 Mrd. Menschen in China sind die etwa 70.000 Fälle in China ja sehr wenige (0,005%). Und dennoch wurde der Virus mehrfach exportiert durch Reisende. Aus dieser Tatsache leitet man mmn die hohe Dunkelziffer an Infizierten ab, was wiederrum für die These spricht, dass viele Menschen keine schweren Symptome entwickeln und nicht registriert sind.

    Daher kann man die Sterberate nicht gut abschätzen. Interessant ist in dieser Hinsicht auch die Diamond Princess, was ja eine sehr gut kontrollierte Versuchssituation im wissenschaftlichen Sinne ist. Hier haben sich 695 Menschen angesteckt von ca. 3000 Passagieren, die getestet wurden. Davon haben fast die Hälfte einen asymptomatischen Verlauf gehabt, also etwa die Hälfte. Das kann viel bedeuten, aber ich interpretiere das in die Richtung, dass das die unauffälligen Krankheitsverläufe in etwa meint. Gestorben sind davon drei Menschen, alle älter als 80 Jahre. Das spricht dann schon sehr für eine nicht ganz so gefährliche Krankheit, weil auf dem Kreuzfahrtschiff ja eher gesunde Menschen unterwegs waren (meiner stereotypen Vorstellung nach sogar leicht über demographischen Durchschnitt). Das wären dann die kolportierten 0,5% (0,431%, um genau zu sein).

    Die hohen Todesraten in Italien resultieren meiner Meinung nach daher, dass sich das aus dem einen Krankenhaus verbreitet hat, wo ja eher Kranke betroffen sind. Beispielsweise die Krebspatientin dort. Lange Rede, wenig Sinn: ich beobachte das ganze schon recht genau, aber mache mich auch nicht verrückt. Mich haben eher die Beschreibungen von Marcus aus China beschäftigt, dass es in so einer Situation gilt, die Biervorräte rechtzeitig aufzustocken!! Also ich geh unter die Prepper!
    Life isn’t, and has never been, a 2 – 0 victory against the League leaders after a fish and chips lunch. (Nick Hornby)

  10. #40

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    2.793
    Zitat Zitat von d u d u Beitrag anzeigen
    Mich nervt auch am meisten dass ich gerade keinen Bock auf den lange geplanten Italienurlaub habe. Außerdem hab ich .meisten Schiss davor, dass sich die Kinder mit dem Virus infiizieren könnten. Um mich mache ich mir kejn Gedanken.
    Klingt nach der dicken Frau, die das Kassenband mit Süßigkeiten vollstapelt und dann immer sagt "Die Kinder essen das so gern".

  11. #41
    Avatar von defensivverweigerer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    16.803
    Zitat Zitat von mab123 Beitrag anzeigen
    Was die Medien betreiben ist reinste Panikmache. Das hat nichts mehr mit Berichterstattung zu tun.
    Jetzt gibt es auch einen Fall in Köln... Paar Stunden später: Oh nee doch nicht, war nur Grippe... Völlig krank.
    Aber jeder muss ja der erste sein, statt vernünftig zu informieren... Wie jeder Facebook- oder Twitter-Troll.
    Mal sehen wann die ersten mit Steinen beschmissen werden. Oder anders drangsaliert. Es gibt ja schon diverse Irre die Chinesische Geschäftsinhaber beschimpfen usw...
    "Punks sind auch nur Hippies. Mit schlechter Laune!" (Amy Taylor)

    http://stolpersteine-bremen.de/

  12. #42

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    2.793
    Zitat Zitat von defensivverweigerer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von mab123 Beitrag anzeigen
    Was die Medien betreiben ist reinste Panikmache. Das hat nichts mehr mit Berichterstattung zu tun.
    Jetzt gibt es auch einen Fall in Köln... Paar Stunden später: Oh nee doch nicht, war nur Grippe... Völlig krank.
    Aber jeder muss ja der erste sein, statt vernünftig zu informieren... Wie jeder Facebook- oder Twitter-Troll.
    Mal sehen wann die ersten mit Steinen beschmissen werden. Oder anders drangsaliert. Es gibt ja schon diverse Irre die Chinesische Geschäftsinhaber beschimpfen usw...
    Hat aber wenig mit Twitter oder Facebook zu tun. Kann mich erinnern, daß in den 90ern serbische Gastwirte wegen der Situation auf dem Balkan angemacht wurde. Anschuldigungen aufgrund ethnischer Herkunft funktionieren in "Krisenzeiten" auch ohne asoziale Medien. Eigentlich funktionieren sie sogar ohne "Krisenzeiten".

  13. #43
    Avatar von The_Mule#93
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    1.962
    Ich nehm seit ein paar Monaten Immunsuppresiva und bin deswegen schon unsicher und sehr pingelig was Hygine angeht. Habe immer ein Desinfektionsspray dabei, vermeide es Menschen die Hand zu geben und Türklinken kennen nur meinen Ellbogen. Ich arbeite in einem Unternehmen, wo sich jede Woche Menschen aus aller Welt die Klinke in die Hand geben. Besuche aus China und Besuche nach China sind deswegen schon lange gesperrt. Aber heute war ein Termin mit einer Kollegin, die in Singapur war und nächste Woche kommt ein Kollege aus Japan. Ich mag diese Situation nicht, da ich nicht weiß, wie mein Körper darauf reagieren würde und ich auch kein Gefühl dafür habe, wo gesunder Schutz endet und überzogene Panik beginnt.

    Ich habe schon ernsthaft überlegt, Sonntag nicht ins Stadion zu gehen. Aber man kann sich ja nicht nur einschließen, weil irgendwo Meldungen auftauchen. Aber dann war plötzlich jemand ne Reihe hinter mir vorher in Italien, hustet mir in den Nacken und es geht los. Ich bin eh ein kleiner Hypochonder.

  14. #44
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.151
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Selbst das Innenministerium gibt ja Broschüren und Checklisten heraus. Dort kann man nachlesen, welche Lebensmittel-, Wasser- und Medizinvorräte man sinnigerweise im Haus haben sollte. Das ist gar nicht so viel.
    Empfinde selbst diese empfohlene Menge an Vorräten als ziemlich gestört. Was soll schon passieren, dass man von heut auf morgen an keinerlei Lebensmittel mehr kommt, bzw. wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas passiert?

  15. #45
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    23.511
    Eins zu schlachmichtot. Die Sache ist ja für den Fall, dass der Fall eintritt. Wenn du darauf spekulierst, dass er es nicht tut, dann sparst du dir den Aufriss natürlich.
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •