Seite 8 von 8 ErsteErste ... 78
Ergebnis 106 bis 115 von 115

Thema: Worum Songcontest #166 - Liste ist da!

  1. #106
    Avatar von Doctor Peppschmier
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Potsdam - Babelsberg
    Beiträge
    3.039
    m000rb
    12. xxx
    10. Foals
    08. Miwata
    07. Nilüfer Yanya
    06. Petula
    05. Baba Zula
    04. xxx
    03. xxx
    02. Just Mustard
    01. Lana Del Rey
    Weil Dummheit dann gefährlich ist, wenn Sie für dich von Heimat spricht.

    #drei90funfriend

  2. #107
    Avatar von Doctor Peppschmier
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Potsdam - Babelsberg
    Beiträge
    3.039
    m000rb
    12. xxx
    10. Foals
    08. Miwata
    07. Nilüfer Yanya
    06. Petula
    05. Baba Zula
    04. Slide
    03. xxx
    02. Just Mustard
    01. Lana Del Rey
    Weil Dummheit dann gefährlich ist, wenn Sie für dich von Heimat spricht.

    #drei90funfriend

  3. #108
    Avatar von Doctor Peppschmier
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Potsdam - Babelsberg
    Beiträge
    3.039
    m000rb
    12. Bon Iver
    10. Foals
    08. Miwata
    07. Nilüfer Yanya
    06. Petula
    05. Baba Zula
    04. Slide
    03. Allah-Las
    02. Just Mustard
    01. Lana Del Rey



    Endergebnis
    Platz - Punkte - User - Beitrag

    01 - 132 - atomklo - Slide - Floating
    02 - 124 - The Flamingo - Allah Las - Polar Onion
    03 - 101 - Reznor - Just Mustard - Frank
    04 - 95 - Doctor Peppschmier - Bon Iver - U (Man Like)
    05 - 83 - dublone - Black Pumas - Fire
    06 - 78 - 1987 - Foals - Like Lightning
    07 - 74 - so what - Say Hi - Obsidian Oblivion
    08 - 69 - JeanBaguette - Mattiel - Food For Thought
    09 - 69 - Daniel FR - Föllakzoid - III
    10 - 67 - Hiob - Nilüfer Yanya - Heat Rises
    11 - 63 - m000rb - (Sandy) Alex G - Hope
    12 - 61 - Menellri - MISSIO - Sing to me
    13 - 60 - Wümmewiese - Lana Del Rey - The Greatest
    14 - 59 - Werner Bremen - Bitume - Reise ins Nichts
    15 - 57 - Schulterklopfer - Petula - The Heart Of The Mountain
    16 - 54 - Shing02 - Ex:Re - The Dazzler
    17 - 54 - Wrannjesch - I Hate Models - Eternity Is Burning
    18 - 53 - Jambo - BaBa zuLa - Kervan Yolda
    19 - 51 - Mama Lasogga - Big Spring - Reset
    20 - 44 - emefer - Lee Scratch Perry (feat. Brian Eno) - Here Come The Warm Dreads
    21 - 43 - WhiteHorse - GREAT TIME - Rushin
    22 - 40 - pedsen - MAJRO + SUMMER Heart - Yeah Alright
    22 - 38 - heidjer - One Step Closer - From Me To You
    23 - 38 - Aleeina - Andy Black - The Promise
    25 - 38 - Weserwunder1899 - Miwata - PHANTASIEWELT
    26 - 31 - LNX - Darci & Thoreau - Sick Too
    27 - 27 - Villon - The Huggee Swing Band ft. Franziska Schuster - After You’ve Gone
    28 - 26 - Calvo - SSIO - Hash Hash
    29 - 26 - Grobie - Monolink - Return to OZ (Artbat rmx)
    30 - 24 - kymbrium - Sons of Apollo - Goodbye Divinity 2019
    31 - 19 - Dr Acula - Jelly Oshen - The answer

    Glückwunsch an atomklo zu seinem 2. Contest-Sieg
    Weil Dummheit dann gefährlich ist, wenn Sie für dich von Heimat spricht.

    #drei90funfriend

  4. #109
    Avatar von The Flamingo
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    780
    Der m000rb 12er geht an Peppi

    Edit: Glückwünsche gehen an das strahlende Scheißhaus, war ein spannender Ticker dieses Mal.

    Daniel hatte übrigens auf meine Shortlist geschielt, nicht Reznor.
    Geändert von The Flamingo (30.12.2019 um 00:07 Uhr)

  5. #110
    Avatar von atomklo
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    869
    Geiler Scheiß. Vielen Dank für den ersten Platz. Waren viele ebenbürtig und hätte auch gut anders ausgehen können. Trotzdem freue ich mich gerade tierisch, da es im letzten Atemzug entschieden wurde. Whoop whoop

  6. #111
    Avatar von Weserwunder1899
    Registriert seit
    17.02.2016
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    9.385
    Na immerhin 38 Punkte und nicht Letzter
    14 von 40 Punkte für den Klassenerhalt. Hello darkness my old friend...

  7. #112
    Avatar von pedsen
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    by the rivers of cashflow
    Beiträge
    3.550
    Glückwunsch, atomklo! Hat ja auch bei mir gut gepunktet, der Song.
    doch meine Lieblingslieder handeln von Rebellen.

  8. #113
    Avatar von Hiob
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    Hier
    Beiträge
    7.421
    Top 10, das lief am Ende ja doch noch ganz gut, vielen Dank.
    Glückwunsch an atomklo, eine der besseren Nummern, insgesamt aber schon ein eher schwacher Content.

    Baslers Freistöße sind wie das richtige Leben, mal weich und kurz, mal hart und lang.
    (Jörg Wontorra)

  9. #114
    Avatar von Calvo
    Registriert seit
    13.05.2014
    Ort
    Nippes with Attitude.
    Beiträge
    654
    Gerade realisiert, dass ich meine Notizen gar nicht geteilt habe. Der Vollständigkeit halber:

    Mattiel - Food For Thought - Groovender Lo-Fi mit Sprechgesang in Reinform. Lustig, irgendwas fehlt mir aber trotzdem. 0P

    Andy Black - The Promise - Sehr nickelbackiges Thirty Seconds To Mars-Soundalike mit Kitschpiano. Klebt aber im Ohr. 8P

    (Sandy) Alex G - Hope - Gitarren wie bei Jose Gonzalez, die hohe Stimme ebenfalls, gefällt mir aber nen Ticken weniger, auch wenn der Song ganz schön ist. 6P

    Just Mustard - Frank - Schöne Atmo des Songs, die mich an frühes Dredg erinnert. 7P

    Say Hi - Obsidian Oblivion - Electro-Indie, der in die Wave-Richtung geht. Gibt schlimmeres. Aber auch besseres. 0P

    Foals - Like Lightning - Erste Band in der Aufzählung, die mir namentlich was sagt. Song groovt ganz gut. 10P

    Miwata - Phantasiewelt - Klingt nach Joris trifft Trettmann trifft Bendzko und Forster. Videomessage gefällt mir, Song nicht. 0P

    Majro + Summer Heart - Yeah Alright - Netter und entspannter Hip-Pop, Colbie Caillat trifft Macklemore. 0P

    Slide - Floating - Zurückgelehnter Indierockpop. Ganz ok, würd ich mir aber sonst nicht anhören. 0P

    Baba Zula - Kervan Yolda - Extrem Psychedelischer Funkrock auf Türkisch. Interessant. 0P

    Monolink - Return to Oz - Da fällts mir relativ leicht, keine Punkte zu geben. Damit kann ich absolut gar nichts anfangen. 0P

    Ex:Re - The Dazzler - Sehr langsamer Indierock, der an die 90er erinnert. Mir leider zu langsam. 0P

    Allah Las - Polar Onion - Reduzierter Lofi-Indie, der mich aber irgendwie auch an R.E.M. erinnert. Nicht meins. 0P

    Bitume - Reise ins Nichts - Deutschpunk. Naja. Holt mich nicht wirklich ab. 0P

    MISSIO - Sing to me - Fett produziertes Alternative-Pop-Stück mit Hymnen-Appeal. Gefällt. 12P

    One Step Closer - From Me To You - Was ist das? Screamo? Emocore? Klingt auf jeden Fall wie schon ca. 15 Jahre alt und im Fahrwasser von Thursday etc. Mochte ich mal. 0P

    Darci & Thoreau - Sick Too - Post Maloniger Radiosound. Nicht mein Ding. 0P

    Nilüfer Yanya - Heat Rises - Sade trifft Indie mit Electro-Anleihen. Ganz nett. 1P

    Great Time - Rushin' - 70er Funk mit Hipsterchic. Naja. 0P

    The Huggee Swing Band - After You've Gone - Old School Swing Stück, was für die Pianobar oder den begehbaren Humidor. 0P

    Sons Of Apollo - Goodbye Divinity - Another Metal-Supergroup. Der Anfang gefiel mir aufgrund seiner Komplexität ganz gut, der Refrain und die Strophe sind mir dann zu gefällig. 0P

    Black Pumas - Fire - Motowniger Soul. Leider nicht so spannend. 0P

    Föllakzoid - IIII - Versteh ich nicht. Muss ich aber ja auch nicht. 0P

    Big Spring - Reset - Erinnert mich ein bisschen an die frühen Silverchair mit ein bisschen mehr Nu Metal drin. 0P

    I Hate Models - Eternity is Burning - Nee, auf solche Parties gehe ich nicht. 0P

    Bon Iver - U (Man Like) - Hatte Bon Iver irgendwie anders abgespeichert vom Stil und in die "Nicht Meins"-Schublade gepackt. Das hier ist aber ganz nett. 5P

    Petula - The Heart of the Mountain - Netter Electropop. Gefällt ganz gut. 4P

    Jelly Oshen - Answer - Ganz interessanter Mix aus typischen Pop-Themen und irgendwas exotischerem irgendwo zwischen Jamaika und Afrika. Ganz ok. 3P

    Lee Scratch Perry - Here Come The Warm Dreads - Kann ich nix mit anfangen. 0P

    Lana Del Rey - The Greatest - Fand bisher alles von LDR ätzend. Das geht hier aber sogar. Auch wenn die Melodie total geklaut klingt. 2P
    15facher Divisions-Weltmeister mit Konsolenballsport Worum 2019

  10. #115
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    15.060
    Oops, ich ja auch nicht...
    Ich schließe mich mal an:
    12 / Lee Scratch Perry (feat. Brian Eno) - Here Come The Warm Dreads /2-/ Erratisch abgemischter Kifferdub mit albernen Daddy-Cool-Vocals.
    10 / BaBa ZuLa - Kervan Yolda /2-/ Türkenblues, kommt wie guter psychedelischer 70s-Rock.
    8 / Just Mustard - Frank /2-/ Garagen-Indiepop mit Mädchengesang, ziemlich hallig (Bunkeratmosphäre). Schön exzentrische Gitarrenarbeit.
    7 / Ex:Re - The Dazzler /3/ Schleppende, betrunkene Singer-Songwriter-Ballade mit nüchternem Gesang.
    6 / Great Time - Rushin /3/ P-Funk-Reminiszenz, treffen das 70er/80er Funkfeeling ganz gut.
    5 / The Huggee Swing Band ft. Franziska Schuster - After You’ve Gone /3/ Konservativ instrumentierter Neo-Swing-Chanson, ziemlich authentisches Zeitkolorit.
    4 / Lana Del Rey - The Greatest /3/ Ganz guter Neo-Soul-Schmalz. Angenehm konservativ produziert.
    3 / Mattiel - Food for Thought /3/ Sleaze-Soul, modern nachempfunden.
    2 / Monolink - Return to OZ (Artbat rmx) /3/ Ziemlich monotoner Elektrohouse. Clubtrack zum Abspacken.
    1 / Big Spring - Reset /3/ Collegerock mit Grungegitarren und Britpopgesang.

    Black Pumas - Fire /3/ James-Bond-Beat, 60er-Retro-Soul mit Rhythmusbläsern.
    Foals - Like Lightning /3/ Hymnisch angelegter (Grölchöre!) "dirty" Neo-Soul-Rock. Der Ton ist voll verzerrt, k. A., ob das so gehört.
    One Step Closer - From Me To You /3/ Hardcore. Scheiß-Anfang (total abgelutschte Kadenz), geht mittelmäßig weiter. Guter (!) Schrei-Gesang. Kompositorisch eher so lala.
    SSIO - Hash Hash /3/ Comicartiger deutscher "Gangstarap" mit kreativem Video.
    Petula - The Heart of the Mountain /3/ Verstehe nicht, dass die alle versuchen zu singen. Synthpop, der einen auf richtige Instrumente macht. Aber insgesamt gut.
    Allah Las - Polar Onion /3/ Folky Retro-Gitarrenpop der softeren Sorte. Ziemlich eintönig.
    Bitume - Reise ins Nichts /3-/ Typisch deutscher deutscher Rockpop mit Wurzeln in der Liedermacherszene. Für den Song zuviel Verzerrer im Gitarrensound.
    Say Hi - Obsidian Oblivion /3-/ Elektropop mit Boing-Boing-Rhythmik, erinnnert an die frühen 80er (Silicon Teens et al.).
    Sons of Apollo - Goodbye Divinity 2019 /3-/ Hymnischer typischer Muckerhardrock mit 90er-Feeling. Wäre besser ohne den Keyboarder.
    I Hate Models - Eternity Is Burning /3-/ Techno/EBM, ist mir zu stumpf und wirkt wie aus Presets zusammengebastelt.
    Bon Iver - U (Man Like) /3-/ Klavier-Folk-Soul-Pop, ganz gut gemacht, aber nicht so mein Ding.
    (Sandy) Alex G - Hope /3-/ Klampfenfolkpop neuerer Spielart (Radiopop).

    Nilüfer Yanya - Heat Rises /4/ Weiblicher Radiopop aus dem Kleinstadthitproduzentenstudio.
    Majro + Summer Heart - Yeah Alright /4/ Amerikanisch klingender Junge-Erwachsenen-Pop mit Sängerin. Sehr glatte, kommerzielle Produktion.
    Jelly Oshen - The Answer /4/ Heulbojen-Radiopop, musikalisch relativ anspruchsvoll. Autotune, wenn auch dezent eingesetzt, führt zur Abwertung.
    Slide - Floating /4/ Kuschel-Collegerock, sehr kalkulierend gefühlig. Irgendwie K-poppig.
    Miwata - Phantasiewelt /4/ Eine-Welt Betroffenheitspop, musikalisch extrem belanglos.
    MISSIO - Sing To Me /4-/ Dubstep-angehauchter Radiopop mit K-Popeskem Schmalzappeal. Schleimiger Gesang.
    Darci & Thoreau - Sick Too /5/ Ätzender CR&B-Trash.
    Andy Black - The Promise /5/ Generischer Mutti-Rock der schlageresken Machart. Mag ich nicht hören.
    Eingetreten ist so eine Tür schnell, doch was dann? Schuhe abputzen oder draußen stehen lassen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •