Seite 1 von 133 1211 21 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1983

Thema: True Crime – der Reiz des Morbiden. Der kleine Worums – Kriminalist

  1. #1
    Avatar von Azad
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    22.568

    True Crime – der Reiz des Morbiden. Der kleine Worums – Kriminalist

    Ich oute mich mal als großer Fan des Genres, welches heute mit dem schmissigen Titel „True Crime“ beschrieben wird. Begonnen hat diese Leidenschaft als Kind vor allem durch „Aktenzeichen XY“ und sich später, durch diverse Dokus, immer weiter verfestigt.
    Vielleicht finden sich ja hier noch andere, die sich diesem Reiz des Morbiden nicht entziehen können und Lust haben, über Fälle zu diskutieren oder andere vorzustellen.
    Den Anfang mache ich mit folgenden Kapiteln der Kriminalgeschichte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alcàsser-Mädchen

    https://de.wikipedia.org/wiki/YOGTZE-Fall

    Zu beiden Fällen existieren Podcasts und Berichte, die ich hier – wegen Senderlogos – nicht verlinke.

  2. #2
    Avatar von Sandor Clegane
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Westeros
    Beiträge
    1.809
    Sehr cooler Thread Ich bin auch seit langer Zeit fasziniert von diesem Thema, den YOGTZE-Fall kannte ich auch bereits und finde ihn mehr als gruselig. Wenn ich demnächst mal wieder etwas finde, poste ich das hier. Zuletzt habe ich etwas über den Mordfall Sylvia Likens gelesen, absoluter Horror und sehr, sehr bedrückend.
    You`re a talker... Listening to talkers makes me thirsty.

  3. #3
    Avatar von Plappa75
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Seinäjoki (Finnland)
    Beiträge
    2.629
    Aktenzeichen schau ich seit ich klein bin jede Folge. Wobei früher war das gruseliger. Da bin ich immer schlaflos ins Bett gegangen. Ansonsten mag ich sehr gerne Sendungen über wahre Fälle.
    Für mich der gruseligste und interessanteste ist Hinterkaifeck. Spontan fällt mir auch noch der Hammermörder ein.
    "Before Elvis there was nothing"...

  4. #4
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    33.896
    Ich hab mal ein paar Ausgaben der Zeitschrift "*Crime" geschenkt bekommen. Hab das Lesen darin aber schnell wieder aufgegeben, obwohl es irgendwie fasziniert, weil ich den Eindruck hatte, dass es einem das Gehirn irgendwie verbiegt. Ähnlich, wie wenn man immerzu /pol/ auf 4chan liest, da wird man irgendwann zum Rassisten, oder man hört auf, es zu lesen.
    "Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange." - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  5. #5
    Avatar von East Clintwood
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Wo die Hunte einen großen Bogen macht!
    Beiträge
    19.284
    Geiler Thread.

    Aktenzeichen XY gucke ich ebenfalls seit ich klein bin. Damals haben mich vor allem die Phantombilder immer komplett verstört, finde ich auch heute noch irgendwie gruselig.

    Interessante ungeklärte Fälle, die mir so spontan einfallen (neben dem YOGHTZE Fall): Dieser Banküberfall in Berlin bei dem die Täter einen langen Tunnel gruben sowie diese Familie aus Drage bei Hamburg die auf einmal spurlos verschwunden war. Den Mordfall Maria Bögerl fand ich auch sehr bedrückend, ebenfalls den Vermisstenfall Tanja Gräff, zu dem ich damals auch sehr viel gelesen hatte. Letzterer wurde mittlerweile aber schon geklärt, leider mit einem tragischen Ende für die Angehörigen.

    Interessant natürlich auch das Verschwinden der Madeleine McCann und die Snapchat-Morde, bei dem die beiden getöteten Mädchen ihren mutmaßlichen Mörder sogar noch in einem Snapchat-Video gefilmt haben.

    Schlimm finde ich besonders die Fälle, bei denen Menschen scheinbar völlig ohne Grund oder Hinweis von einem auf den anderen Tag verschwinden. Diese Ungewissheit für die Angehörigen muss unerträglich sein.

  6. #6

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    6.637
    Zitat Zitat von Plappa75 Beitrag anzeigen
    Für mich der gruseligste und interessanteste ist Hinterkaifeck. Spontan fällt mir auch noch der Hammermörder ein.
    Zum ersten Mal von diesem Fall gehört und gleich mal bei Wikipedia nachgelesen:

    In die umfangreichen Ermittlungen wurden insgesamt etwa hundert Verdächtige mit einbezogen, jedoch kam es in keinem einzigen Fall zu einer Anklage vor Gericht
    Man stelle sich vor, sowas würde heute passieren. Was Matthias Döpfner wohl dazu schreiben würde?

  7. #7
    Avatar von Osnadame
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    11.685
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    Ich hab mal ein paar Ausgaben der Zeitschrift "*Crime" geschenkt bekommen. Hab das Lesen darin aber schnell wieder aufgegeben, obwohl es irgendwie fasziniert, weil ich den Eindruck hatte, dass es einem das Gehirn irgendwie verbiegt. Ähnlich, wie wenn man immerzu /pol/ auf 4chan liest, da wird man irgendwann zum Rassisten, oder man hört auf, es zu lesen.
    Hab ich vorhin im Zeitschriftenladen in der Hand gehabt, aber dann doch wieder weg gelegt.

    Vor ein paar Monaten hab es bei XY eine Sondersendung über verschwundene Kinder. Ich kann nur schwer verstehen, wie heutzutage Menschen spurlos verschwinden können. Siehe auch der Fall aus Drage.
    +++ No surprising news +++

  8. #8

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    6.637
    Zitat Zitat von Osnadame Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    Ich hab mal ein paar Ausgaben der Zeitschrift "*Crime" geschenkt bekommen. Hab das Lesen darin aber schnell wieder aufgegeben, obwohl es irgendwie fasziniert, weil ich den Eindruck hatte, dass es einem das Gehirn irgendwie verbiegt. Ähnlich, wie wenn man immerzu /pol/ auf 4chan liest, da wird man irgendwann zum Rassisten, oder man hört auf, es zu lesen.
    Hab ich vorhin im Zeitschriftenladen in der Hand gehabt, aber dann doch wieder weg gelegt.

    Vor ein paar Monaten hab es bei XY eine Sondersendung über verschwundene Kinder. Ich kann nur schwer verstehen, wie heutzutage Menschen spurlos verschwinden können. Siehe auch der Fall aus Drage.
    Der Mann ist ja wieder aufgetaucht.

  9. #9
    Avatar von Isy
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Foto by Werdermulle71
    Beiträge
    2.926
    Ich kann nur den "Zeit Verbrechen" Podcast empfehlen! Ich liebe ihn!

  10. #10
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    16.926
    Mit True Crime füllste im VK ganze Buchläden. Der Engländer an sich hegt irgendwie ein eigenartiges Verhältnis zu seinen Gangstern.

    Was mir spontan einfällt:
    Natürlich Maddie McCann, dem kann man sich als regelmäßiger Liverpool Tourist, zumal Evertonian, nur schwer entziehen.
    Sehr interessant aufgrund einer Doku, die ich mal gesehen hab, finde ich den Fall Charlotte Böhringer.
    Außerdem in vielerlei Hinsicht spannend, gerade ob der historischen Dimension(ein), der Fall des sog. Rippers von Magdeburg .
    Der alte Hauptbahnhoftoilettenmann weiß genau, dass man nichts retten kann.

    You better watch what you are wishing for, or you'll wish your wishes won't come true no more

  11. #11
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    15.382
    Ich empfehle ZDF Info, die bringen regelmäßig Dokus zu dem Thema, seien es aufgelöste Verbrechen, ungelöste Verbrechen oder wie sich die Möglichkeiten der Ermittler über die Jahrzehnte geändert haben.
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  12. #12

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    127
    zählt da auch die ganze missing 411 geschichte aus den usa um den ermittler david paulides zu oder ist das schon wieder mysterie oder fiction ?

  13. #13
    Avatar von flor1an
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Kopenhagen
    Beiträge
    1.028
    Zitat Zitat von Isy Beitrag anzeigen
    Ich kann nur den "Zeit Verbrechen" Podcast empfehlen! Ich liebe ihn!
    Da stimme ich zu

  14. #14
    Avatar von Azad
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    22.568
    Zitat Zitat von Plappa75 Beitrag anzeigen
    Aktenzeichen schau ich seit ich klein bin jede Folge. Wobei früher war das gruseliger. Da bin ich immer schlaflos ins Bett gegangen. Ansonsten mag ich sehr gerne Sendungen über wahre Fälle.
    Für mich der gruseligste und interessanteste ist Hinterkaifeck. Spontan fällt mir auch noch der Hammermörder ein.
    Zu Hinterkaifeck hab ich neulich was cooles gefunden. Poste ich morgen mal. Bin gerade auf dem Sprung.

    @Sandor
    Sylvia Likens sagt mir nichts.
    Yogtze finde ich schon deshalb extrem interessant, weil ich aus der Gegend komme.

  15. #15
    Avatar von Azad
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    22.568
    Zitat Zitat von Isy Beitrag anzeigen
    Ich kann nur den "Zeit Verbrechen" Podcast empfehlen! Ich liebe ihn!

    Absolut ...zusammen mit „Mordlust“ die beiden besten Podcasts dazu.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •