Seite 2158 von 2158 ErsteErste ... 2108 2138 2148 21572158
Ergebnis 32.356 bis 32.359 von 32359

Thema: Frank Baumann (Geschäftsführer Sport)

  1. #32356
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    29.084
    Ich finde, hier werden sowohl c42wallis als auch W-ampirs Beiträge viel zu hoch gehängt. Beides relativ belanglose Haarspalterei. Alle, die das zum großen Forendrama incl. Trollvorwürfen hochstilisieren, haben m. E. den Schuss nicht gehört und sollten sich mal der Frage widmen, ob diese unsinnige Eskalation irgendeinen Nutzen hat.
    I don't feel at home in this world anymore.

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  2. #32357
    Avatar von Duffman
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    7.788
    Zitat Zitat von -=RK=- Beitrag anzeigen
    Wenn man sich in einem Forum ausschließlich aus dem Antrieb heraus bewegt, die Nutzer zu provozieren und nullkommanichts konstruktives an Inhalten beiträgt, ist man nunmal nichts weiter als ein lahmer Troll, egal wie fancy man das zu verpacken versucht.

    Forentrolle stehen nicht unter Naturschutz. Ihre Lebensenergie beziehen sie allerdings aus Aufmerksamkeit. Keine Aufmerksamkeit = keine Existenz


    Jo, und deshalb

    Zitat Zitat von Norge Beitrag anzeigen
    Warum geht ihr hier immer noch auf C42Nullie ein? Das ist doch nur verschwendete Lebenszeit.
    Einfach lassen.
    Frank the tank

  3. #32358

    Registriert seit
    11.06.2017
    Beiträge
    379
    Danke für Deine ausführliche Antwort, W-ampir.
    Es dürfte schwer sein, in den wesentlichen Punkten eine Übereinstimmung zu erreichen, so sehen wir das Framing jeweils auf der (argumentativen) Gegenseite. Dass ich bei – aus meiner Sicht- plumper-Baumann-Pöbelei selber sarkastisch, zynisch und polemisch werde, ist offensichtlich. Das hat dann zwar eine Funktion aber auch für mich keinen Wert, daher führt uns Dein naheliegender Glashaus-Hinweis nicht weiter.
    Ganz grundsätzlich: ich bin nicht aus Prinzip dafür, dass Baumann seinen Job behält (aber, dass er und andere Funktionsträger nicht herabsetzend/beleidigend angegangen werden). Ich halte nicht nur von ihm als Person sondern auch von seinen Fähigkeiten weit mehr als scheinbar die ganz überwiegende Mehrzahl hier- aber wenn jemand anders dem Verein größeren Nutzen brächte, dann sollte der den Job machen. Nach meiner Überzeugung sehen AR und auch Baumann selbst das nicht anders, man hat aber diesen Nachfolger nicht „griffbereit“ (in Fritz sehe ich keine Verbesserung). Den Gedanken, erst Baumann von seinen Aufgaben zu entbinden und dann jemand anderen zu finden, halte ich für fahrlässig- der Verein ist noch nicht gerettet. „Niemand kann es schlechter machen als Baumann“ war hier schon öfter in verschiedenen Varianten zu lesen, muss aber kaum ernsthaft diskutiert werden. Und wenn sich manche offen dafür aussprechen, dass Baumann allein aufgrund des Abstiegs „weg“ muss, ohne die Frage der Nachfolge zu berücksichtigen, ist das kaum mit einer Sorge um die Zukunft des Vereins in Einklang zu bringen.
    Noch grundsätzlicher: die 50+1 Regel halte ich für extrem wichtig, die Vereine müssen die Kontrolle haben und in den Vereinen wiederum die Mitglieder. Vor der MV wurde davon gesprochen, dass man dort im besten Fall Baumann quasi zum Rücktritt drängen könnte, ansonsten zumindest über die Wahlen zum Aufsichtsrat ihn loswürde. Tatsächlich erhielt Baumann aber die Unterstützung einer deutlichen Mehrheit der anwesenden Mitglieder, der neue AV hat ihn bisher auch nicht vor die Tür gesetzt. Es ist völlig legitim, weiter gegen Baumann zu sein und das auch argumentativ zu vertreten. Aber ohne dass sich in den Tagen nach der MV Grundlegendes verändert hätte, wurde und wird hier Stimmung gegen Baumann gemacht, diskutiert, wie man wohl am besten Druck ausüben könne. Das Votum der MV wird schlicht ignoriert. Und im Folgenden werden noch die Mitglieder des Aufsichtsrats und die pro Baumann Mitglieder der MV angemacht. Das ist keine Basis für einen ausgleichenden Umgang.
    Wenn Du 18 absolut professionell arbeitende Vereine in der Liga hast, werden trotzdem mindestens 2 absteigen. Diese 2 Absteiger sind deshalb also nicht notwendigerweise unprofessionell. Niederlagen sind ein Kernbestandteil des Sports, und von allen Mannschaftssportarten soll Fußball diejenige sein, in welcher die Sieg-Chancen für das eigentlich schwächere Team statistisch am besten sind (Hand- u. Basketball z.B. sind deutlich „gerechter“). Die Gleichung Misserfolg= Missmanagement kann also, aber muss nicht richtig sein- ich möchte es genauer wissen. Dir mag es als runterbrechen auf subatomare Ebene oder zumindest ähnlich erscheinen; mir reicht der Fakt des Abstiegs allein bei weitem nicht aus. Und vieles, was gegen Baumann vorgebracht wird, ist eher von persönlicher Abneigung getragen.
    Das Ausscheiden im DFP Pokal wurde in diesem Jahr im worum fast allein Baumann und seiner „Kaderplanung“ angelastet. Dabei war es ein mindestens offenes Spiel, Werder eher überlegen – es war also keine zwangsläufige Niederlage. Bei keinem vorherigen Ausscheiden gegen niederklassige Gegner (es waren einige) wurde anstelle von Trainer/Mannschaft/Schiedsrichter ein Mitglied der Geschäftsführung dafür verantwortlich gemacht. Dass der Kader nach dem Prinzip „jeder darf gehen, für den in etwa der Marktwert geboten wird“ sich zunächst quasi selbst definierte und dann erst auf den letzten Drücker ergänzt wurde, und dies aus schlichter wirtschaftlich-existentieller Notwendigkeit, nur noch mal am Rande.
    Um positiv zu schließen- ich bin sicher, dass Werder sportlich dieses Jahr die Kurve bekommt und aufsteigt, da gehe ich gerne eine Wette darauf ein. Und die von Dir angesprochene Serie von Siegen wird es geben, es wird noch eine tolle Saison, wenn wir den Kader über den Winter zumindest etwa halten können.

  4. #32359

    Registriert seit
    11.06.2017
    Beiträge
    379
    Zitat Zitat von Duffman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von -=RK=- Beitrag anzeigen
    Wenn man sich in einem Forum ausschließlich aus dem Antrieb heraus bewegt, die Nutzer zu provozieren und nullkommanichts konstruktives an Inhalten beiträgt, ist man nunmal nichts weiter als ein lahmer Troll, egal wie fancy man das zu verpacken versucht.

    Forentrolle stehen nicht unter Naturschutz. Ihre Lebensenergie beziehen sie allerdings aus Aufmerksamkeit. Keine Aufmerksamkeit = keine Existenz


    Jo, und deshalb

    Zitat Zitat von Norge Beitrag anzeigen
    Warum geht ihr hier immer noch auf C42Nullie ein? Das ist doch nur verschwendete Lebenszeit.
    Einfach lassen.

    Da zitierst Du nun zwei Post auf einmal, die unter Deinem Niveau sind.
    Der erste ist offenkundig falsch. Ich habe z.B. zig-fach Hinweise und Ergänzungen zu Werders Finanzen gegeben, noch vor 2 Tagen bzw. 6 Seiten zuvor haben Tante Käthe und ich uns sachlich und völlig zivilisiert ausgetauscht. Dass mein alleiniger Antrieb die Provokation sei, ich nullkommanichts konstruktives an Inhalten beitrage etc. – das ist offensichtlich unwahr und schlicht Verleumdung, wenn es nicht lediglich eine Verwechslung oder Irrtum ist, was ich bezweifle.
    Denn Du bist ja ältere Posts durchgegangen, um noch einen mitsamt Namensverdrehung hervorzuholen, der schon beim ersten Mal zu billig war.
    Ich denke nicht, dass ich ein Troll bin. Ich will keiner sein, auch nicht als einer wahrgenommen werden. Aber wenn ich lediglich aufgrund Unwahrheit und augenscheinlicher Berechnung so genannt werde, sollte es mich wohl nicht stören.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •