Seite 778 von 971 ErsteErste ... 728 758 768 777778779788 798 828 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.656 bis 11.670 von 14563

Thema: Florian Kohfeldt (Cheftrainer)

  1. #11656

    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von SV_W Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von tsubi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von SV_W Beitrag anzeigen
    Leider hat Kohfeldt aber gezeigt, ein klassischer "Feuerwehrmann" (ein oft verwendeter Begriff für unbeliebte Trainer in diesem Forum) zu sein.
    du magst bei vielen dingen einen punkt haben aber hier? welche stichprobe liegt denn hierzu vor? kohfeldt hat werder übernommen und gerettet. danach folgte aber eben kein absturz sondern nochmal eine komplette gute saison, die beste seit ewigkeiten. und in der war eben sowohl eine gesamtmannschaftliche als auch eine individuelle entwicklung zu sehen. weshalb die diese saison ausblieb, bzw. rückläufig lief, dafür gibt es mehrere ansatzpunkte. dass kohfeldt aber grundsätzlich nicht in der lage wäre, abgesehen vom "kurzfristigen impuls" für positive entwicklungen zu sorgen, hat er bereits widerlegt. zur einstufung "klassischer feuerwehrmann" gilt also zum einen, dass die stichprobe ohnehin zu gering ist zum anderen aber, dass die orientierung an dieser sogar deutlich gegen eben jene einstufung spricht.
    Die Benchmark, in diesem Fall also eine konstante Saison in der Bundesliga, kann jeder, als Feuerwehrmann definierter Trainer, nachweisen.
    ja. bei zumeist deutlich mehr versuchen.

  2. #11657

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    2.469
    Zitat Zitat von tsubi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von SV_W Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von tsubi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von SV_W Beitrag anzeigen
    Leider hat Kohfeldt aber gezeigt, ein klassischer "Feuerwehrmann" (ein oft verwendeter Begriff für unbeliebte Trainer in diesem Forum) zu sein.
    du magst bei vielen dingen einen punkt haben aber hier? welche stichprobe liegt denn hierzu vor? kohfeldt hat werder übernommen und gerettet. danach folgte aber eben kein absturz sondern nochmal eine komplette gute saison, die beste seit ewigkeiten. und in der war eben sowohl eine gesamtmannschaftliche als auch eine individuelle entwicklung zu sehen. weshalb die diese saison ausblieb, bzw. rückläufig lief, dafür gibt es mehrere ansatzpunkte. dass kohfeldt aber grundsätzlich nicht in der lage wäre, abgesehen vom "kurzfristigen impuls" für positive entwicklungen zu sorgen, hat er bereits widerlegt. zur einstufung "klassischer feuerwehrmann" gilt also zum einen, dass die stichprobe ohnehin zu gering ist zum anderen aber, dass die orientierung an dieser sogar deutlich gegen eben jene einstufung spricht.
    Die Benchmark, in diesem Fall also eine konstante Saison in der Bundesliga, kann jeder, als Feuerwehrmann definierter Trainer, nachweisen.
    ja. bei zumeist deutlich mehr versuchen.
    das ist eine aktuell nicht zu beweisende behauptung, das kann man in ein paar jahren diksutieren, wenn flo (vielleicht) mehrere jahre bulitrainerkarriere vorzuweisen hat.

  3. #11658
    Avatar von Brokkoli
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Brinkum
    Beiträge
    958
    Am Ende des Tages ist das auch alles irgendwie eine sinnlose Diskussion.

    Möglich, das Flo der optimale Trainer für Werder ist. Ist aber auch möglich, das er es eben doch nicht so drauf hat, wie hier (hoffentlich) alle gehofft haben.

    Viel wichtiger wird sein, ob es endlich mal möglich ist, für Werder die finanziellen Rahmenbedingungen merkbar zu verbessern.
    Dann wird auch nicht jede Saison aufs Neue so prekär, weil man etwas mehr Spielraum für Fehler hat.

    Eventuell sollten also lieber alle ihre Fackeln und Mistforken in den Filbry Thread rübertragen. Ist nicht so spektakulär, da wäre aber mehr zu holen auf lange Sicht.
    Piizaaarroooo oohooooo!

  4. #11659
    Avatar von sibekar
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.125
    Zitat Zitat von Gebre-Selassie-Fan Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Pillapunk Beitrag anzeigen
    In meinen Augen hat die Verletztenmisere in Kombination mit dem sehr unausgewogenen Kader in voller Härte zugeschlagen.

    ...

    Ich bin der Überzeugung, dass diese Mannschaft auch mit einem anderen Trainer ind er aktuellen Verfassung große Probleme hätte. Ich finde es daher eher smart von Werder hier den Rücken von Kohfeldt zu stärken und zu versuchen Ruhe zu bewahren. Den Frust vieler Fans kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich glaube aber weiterhin and en Klassenerhalt in dieser Konstellation. Ich denke je länger die Saison dauert, desto ähnlicher wird die Zeitspanne zu unseren Konkurrenten, in der wir auf gutem Niveau trainieren konnten. Ich vermute, dass wir nochmal eine Serie mit 10 Punkten aus 5 Spielen sehen werden.
    So sieht es aus. Den massiven Fehler, den ich FK und FB definitiv ankreide, ist die unterlassene Hilfeleistung im unterbesetzten MF in der Winterpause.
    Nicht zu vergessen die Sinnlosen Verlängerungen von Bargfrede und Bartels.

  5. #11660
    Avatar von Brokkoli
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Brinkum
    Beiträge
    958
    Bartels mag man drüber diskutieren. Bargfrede war aber immer ein Gewinn, wenn spielbereit.
    Und kostenmäßig dürfte der doch mittlerweile nen Appel und ne Dose Sprotten kosten.
    Piizaaarroooo oohooooo!

  6. #11661
    Avatar von johnny_s
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    647
    Zitat Zitat von Brokkoli Beitrag anzeigen
    Am Ende des Tages ist das auch alles irgendwie eine sinnlose Diskussion.

    Möglich, das Flo der optimale Trainer für Werder ist. Ist aber auch möglich, das er es eben doch nicht so drauf hat, wie hier (hoffentlich) alle gehofft haben.

    Viel wichtiger wird sein, ob es endlich mal möglich ist, für Werder die finanziellen Rahmenbedingungen merkbar zu verbessern.
    Dann wird auch nicht jede Saison aufs Neue so prekär, weil man etwas mehr Spielraum für Fehler hat.

    Eventuell sollten also lieber alle ihre Fackeln und Mistforken in den Filbry Thread rübertragen. Ist nicht so spektakulär, da wäre aber mehr zu holen auf lange Sicht.
    Man hatte genug Geld zur Verfügung, um eine vernünftige Mannschaft zusammenzustellen. Die Verantwortlichen sind das Problem.

  7. #11662

    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von da-richo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von tsubi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von SV_W Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von tsubi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von SV_W Beitrag anzeigen
    Leider hat Kohfeldt aber gezeigt, ein klassischer "Feuerwehrmann" (ein oft verwendeter Begriff für unbeliebte Trainer in diesem Forum) zu sein.
    du magst bei vielen dingen einen punkt haben aber hier? welche stichprobe liegt denn hierzu vor? kohfeldt hat werder übernommen und gerettet. danach folgte aber eben kein absturz sondern nochmal eine komplette gute saison, die beste seit ewigkeiten. und in der war eben sowohl eine gesamtmannschaftliche als auch eine individuelle entwicklung zu sehen. weshalb die diese saison ausblieb, bzw. rückläufig lief, dafür gibt es mehrere ansatzpunkte. dass kohfeldt aber grundsätzlich nicht in der lage wäre, abgesehen vom "kurzfristigen impuls" für positive entwicklungen zu sorgen, hat er bereits widerlegt. zur einstufung "klassischer feuerwehrmann" gilt also zum einen, dass die stichprobe ohnehin zu gering ist zum anderen aber, dass die orientierung an dieser sogar deutlich gegen eben jene einstufung spricht.
    Die Benchmark, in diesem Fall also eine konstante Saison in der Bundesliga, kann jeder, als Feuerwehrmann definierter Trainer, nachweisen.
    ja. bei zumeist deutlich mehr versuchen.
    das ist eine aktuell nicht zu beweisende behauptung, das kann man in ein paar jahren diksutieren, wenn flo (vielleicht) mehrere jahre bulitrainerkarriere vorzuweisen hat.
    die "behauptung" ist bereits bewiesen. weil sie sich rein an fakten orientiert. wenn kohfeldt mehrere jahre bulitrainerkarriere vorzuweisen hat, gilt die behauptung übrigens ohnehin nicht mehr. da er dann in hinsicht "versuche" zu anderen aufgeschlossen haben sollte.

  8. #11663
    Avatar von Wulfgar
    Registriert seit
    01.09.2014
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Brokkoli Beitrag anzeigen
    Bartels mag man drüber diskutieren. Bargfrede war aber immer ein Gewinn, wenn spielbereit.
    Und kostenmäßig dürfte der doch mittlerweile nen Appel und ne Dose Sprotten kosten.
    Auch wenn Bargfrede kein übermäßig hohes Gehalt bekommt rechtfertigt er seinen Kaderplatz auch nicht mal ansatzweise mit seinen gefühlten 5 Einsätzen pro Saison.

    Bartels ist über seinem Zenit und wird mMn keine große Rolle mehr bei Werder spielen.
    Geändert von Wulfgar (19.02.2020 um 13:23 Uhr)
    "Es ist immer die Leistung, die bestimmt, wer zur Elite zählt."

    Ludwig Marcuse

  9. #11664
    Avatar von Brokkoli
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Brinkum
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von johnny_s Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Brokkoli Beitrag anzeigen
    Am Ende des Tages ist das auch alles irgendwie eine sinnlose Diskussion.

    Möglich, das Flo der optimale Trainer für Werder ist. Ist aber auch möglich, das er es eben doch nicht so drauf hat, wie hier (hoffentlich) alle gehofft haben.

    Viel wichtiger wird sein, ob es endlich mal möglich ist, für Werder die finanziellen Rahmenbedingungen merkbar zu verbessern.
    Dann wird auch nicht jede Saison aufs Neue so prekär, weil man etwas mehr Spielraum für Fehler hat.

    Eventuell sollten also lieber alle ihre Fackeln und Mistforken in den Filbry Thread rübertragen. Ist nicht so spektakulär, da wäre aber mehr zu holen auf lange Sicht.
    Man hatte genug Geld zur Verfügung, um eine vernünftige Mannschaft zusammenzustellen. Die Verantwortlichen sind das Problem.
    Wenn ich mir den Kader so ansehe, sollte der in fit und psychischer Normalform, auch locker in der BuLi mithalten können...

    Was es jetzt braucht, sind mal ein paar Spiele mit der Stammelf und Erfolgserlebnisse, dann läuft das auch wieder.
    Ist halt bloss dumm, das uns so langsam die Zeit ausgeht.
    Piizaaarroooo oohooooo!

  10. #11665
    Avatar von SV_W
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von Brokkoli Beitrag anzeigen
    Am Ende des Tages ist das auch alles irgendwie eine sinnlose Diskussion.

    Möglich, das Flo der optimale Trainer für Werder ist. Ist aber auch möglich, das er es eben doch nicht so drauf hat, wie hier (hoffentlich) alle gehofft haben.

    Viel wichtiger wird sein, ob es endlich mal möglich ist, für Werder die finanziellen Rahmenbedingungen merkbar zu verbessern.
    Dann wird auch nicht jede Saison aufs Neue so prekär, weil man etwas mehr Spielraum für Fehler hat.

    Eventuell sollten also lieber alle ihre Fackeln und Mistforken in den Filbry Thread rübertragen. Ist nicht so spektakulär, da wäre aber mehr zu holen auf lange Sicht.
    Sorry, aber das ist schwachsinn. Zwar wird der Verein nicht müde zu erwähnen, wie klamm die Kassen sind, aber was sollen da bitteschön andere Vereine sagen? Wir haben Spieler wie Bittencourt, Toprak, Vogt, Selke und Klaassen im Kader. Man kann von diesen Spielern vieles behaupten, aber nicht, dass sie billig sind. Und es sind alles Spieler, die von Baumann und Kohfeldt geholt wurden. Man war dran an Spielern wie Bentaleb oder Gregoritsch. Mit den gegebenen finanziellen Rahmenbedingungen war also definitiv etwas möglich.

    Es war übrigens auch deren Entscheidung, nachdem wir Kruse ablösefrei ziehen lassen mussten, dass kein einziger Spieler verkauft wurde. Werder muss wieder Leute wie Rashica und Pavlenka holen, um sie dann irgendwann auch wieder für gutes Geld verkaufen zu können. Klar, manchmal klappt das, und manchmal nicht. Aber dieser Handelsgeist, diese Transfers mit einer gewissen Kreativität, sind uns völlig abhanden gekommen. Und nur so, selbstverständlich mit einem konkurrenzfähigen NLZ, kann man Werder langfristig oben halten. Der Umgang mit unseren Talenten scheint im Moment leider auch alles andere als optimal zu sein.

    Also, vielleicht regt es nochmal zum Nachdenken an, wenn am Samstag wieder 40.000 Werder-Fans diesen Satz singen:
    "Hier werden Stars gemacht und nicht gekauft".

  11. #11666

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    3.579
    Zitat Zitat von Brokkoli Beitrag anzeigen
    Bartels mag man drüber diskutieren. Bargfrede war aber immer ein Gewinn, wenn spielbereit.
    Und kostenmäßig dürfte der doch mittlerweile nen Appel und ne Dose Sprotten kosten.
    Jo. Wer immer noch glaubt, dass Bargfrede hier nicht längst einen rein leistungsbezogenen Vertrag hat, ist ziemlich naiv mMn.
    Pro Kohfeldt!

  12. #11667
    Avatar von mental-nicht-fit
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    6.588
    Bargfrede an sich ist auch nicht das Problem, sondern die Anzahl der Mittelfeldspieler insgesamt. Durch den Möhwald Ausfall bleiben eben nur Egge, Klaassen, Sahin und eben Bargfrede fürs DM und ZM.
    Social Distortion

  13. #11668
    Avatar von zoolander
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    788
    Zitat Zitat von mental-nicht-fit Beitrag anzeigen
    Bargfrede an sich ist auch nicht das Problem, sondern die Anzahl der Mittelfeldspieler insgesamt. Durch den Möhwald Ausfall bleiben eben nur Egge, Klaassen, Sahin und eben Bargfrede fürs DM und ZM.
    Ich finde Möhwald, Sahin, Bargfrede - das geht schon, je nach Gegner und Taktik ganz gut. Vogt kann auch 6er. Viel dramatischer finde ich das Dreieck um Osako, Klaassen und Megge, die allesamt in einem üblen Leistungsloch stecken und für die es absolut keine echten Alternativen gibt.

  14. #11669

    Registriert seit
    21.03.2015
    Beiträge
    565
    Sicherlich hat Bargfrede längt einen leistungsbezogenen Vertrag. Es macht in der Kaderplanung aber immer den Anschein, dass die Verantwortlichen ihn als vollwertige Alternative ansehen und die ist er gemessen an seiner Verletzungsanfälligkeit nun mal leider nicht. So sehr ich Bargfrede mag, würde ich es dennoch begrüßen, wenn er keinen Vertrag mehr bekommen würde, damit Baumann und Co. einfach nicht mehr das "Bargfrede war leider lange verletzt"-Alibi haben, wenn es im DM wieder mal knapp wird.

  15. #11670
    Avatar von sibekar
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.125
    Zitat Zitat von Wulfgar Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Brokkoli Beitrag anzeigen
    Bartels mag man drüber diskutieren. Bargfrede war aber immer ein Gewinn, wenn spielbereit.
    Und kostenmäßig dürfte der doch mittlerweile nen Appel und ne Dose Sprotten kosten.
    Auch wenn Bargfrede kein übermäßig hohes Gehalt bekommt rechtfertigt er seinen Kaderplatz auch nicht mal ansatzweise mit seinen gefühlten 5 Einsätzen pro Saison.

    Bartels ist über seinem Zenit und wird mMn keine große Rolle mehr bei Werder spielen.


    Bargfrede hat insgesamt 202 Spieltage gefehlt - bei gespielten 374 Bundesliga Spieltage.
    Sorry, aber den Kaderplatz hätte man durch etwas sinnvolleres ersetzen können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •