Seite 343 von 386 ErsteErste ... 293 323 333 342343344353 363 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.131 bis 5.145 von 5790

Thema: Allgemeine Nachrichten resp. Das Aktuelle Tagesgeschehen.

  1. #5131
    Avatar von hans koschnick
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Jenseits von Zeit und Raum
    Beiträge
    19.253
    Ich "feiere" die IRA nicht - Ulster gehört trotzdem zur Republik, und zwar vollständig!
    Die Orangen haben dort überhaupt nichts verloren!
    Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen: Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht!

    uno dos tres
    cuatro cinco cinco seis

    Cu è surdu, orbu e taci, campa cent’ anni ’mpaci!

  2. #5132
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    15.028
    Ach koschi.

  3. #5133
    Avatar von WhiteHorse
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.852
    Lecker - Orangen.
    Liberté, Égalité, FuckAfdé

  4. #5134
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    14.386
    Das was der BGM sagt ...

  5. #5135
    Avatar von Nordmanntanne
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.370
    Also, ich war zweimal in Irland, frühe 80er und Anfang 90er, habe Land und Leute lieben gelernt, viel direkten Kontakt zur Bevölkerung und IRA-Unterstützern, kann mich noch ein Konzert der Wolf Tones erinnern, am Ende stand alles auf den Tischen und brüllte: Fuck Maggy Thatcher, Fuck Ian Paisley. Ich würd mal so sagen - es soll Frieden sein. ABER: Es war eine himmelschreiende Ungerechtigkeit Ulster mit Protestanten zu besiedeln, die Katholiken umzusiedeln, und die Engländer haben ini Irland schlicht gewütet. Im Übrigen hege ich auch große Sympathie für die Basken, die sprachlich sehr besonders sind und zu den ältesten Europäern überhaupt gehören und alles Recht auf eine eigene Kultur haben. IRA und ETA muß man Scheiße finden wie vieles andere auch, aber deren Anliegen sind absolut berechtigt.

  6. #5136
    Avatar von cluseau
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Four Seasons Total Landscaping
    Beiträge
    14.101
    wir brauchen dringend viel mehr tribalismus und kleinstaaterei, total zeitgemäß
    tiefbegabt

  7. #5137
    Avatar von Karatekakoordinator
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    6.859
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    wir brauchen dringend viel mehr tribalismus und kleinstaaterei, total zeitgemäß
    Bayern den Bayern!
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Bukowski)

  8. #5138
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    14.386
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    wir brauchen dringend viel mehr tribalismus und kleinstaaterei, total zeitgemäß
    Auch wenn's schwerfällt, ich finde Kleinstaaten sexy, sehe da auch nicht so gravierende Probleme.

  9. #5139
    Avatar von MintberryCrunch
    Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    2.780
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rob Sweater Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von theeagle85 Beitrag anzeigen
    Auch wenn es hier kaum einen interessieren wird... Aber nachdem der Aufschrei bei Aufkeimen der Meldung groß war, sollte man ja auch den Rest der Geschichte betrachten...


    https://www.sueddeutsche.de/politik/...chat-1.5090605
    Auch wenn es hier kaum einen interessieren wird... Aber nachdem das Aufatmen bei einer Zwischenmeldung groß war, sollte man ja auch den Rest der Geschichte betrachten...

    https://twitter.com/wdraktuell/statu...553467392?s=21
    Da es eagle so wichtig ist diese Sache hier ausführlich zu beleuchten, hier ein paar weitere Infos dazu:

    https://www.aachener-nachrichten.de/...s_aid-54321771

    So habe ein Beamter Fotos von Weihnachtsbaum-Kugeln mit SS-Runen und „Sieg Heil“-Aufschrift gepostet. Bei einem anderen Beamten seien Fotos mit einem Hakenkreuz entdeckt worden, das aus Dienstmunition gelegt worden sei.
    Was man sich halt so schickt unter Kollegen.
    Eagle möchte lieber über den Mainstream sprechen, der rückt nämlich immer weiter nach links.

  10. #5140
    Avatar von Schorsch007
    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.666
    Zitat Zitat von Karatekakoordinator Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    wir brauchen dringend viel mehr tribalismus und kleinstaaterei, total zeitgemäß
    Bayern den Bayern!
    Belanglosigkeiten können eine ernste Sache sein. Man muss sich aufgrund derer aber nicht unbedingt ernsthaft in die Köppe kriegen.

  11. #5141
    Avatar von Nordmanntanne
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.370
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    wir brauchen dringend viel mehr tribalismus und kleinstaaterei, total zeitgemäß
    Es geht nicht um Tribalismus sondern um Vielfalt. Während wir verbal Vielfalt feiern, wird de facto vereinheitlicht und verschwinden Sprachen.

  12. #5142
    Avatar von fruchtoase
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    4.008
    Zitat Zitat von Nordmanntanne Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    wir brauchen dringend viel mehr tribalismus und kleinstaaterei, total zeitgemäß
    Es geht nicht um Tribalismus sondern um Vielfalt. Während wir verbal Vielfalt feiern, wird de facto vereinheitlicht und verschwinden Sprachen.
    Exakt.
    Und warum soll es nicht unter einem europäischen Dach regionale Vielfalt geben?

  13. #5143
    Avatar von WhiteHorse
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.852
    Zitat Zitat von Nordmanntanne Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von cluseau Beitrag anzeigen
    wir brauchen dringend viel mehr tribalismus und kleinstaaterei, total zeitgemäß
    Es geht nicht um Tribalismus sondern um Vielfalt. Während wir verbal Vielfalt feiern, wird de facto vereinheitlicht und verschwinden Sprachen.
    Das verstehen die meisten auch nicht unter dem Begriff Vielfalt.
    Liberté, Égalité, FuckAfdé

  14. #5144
    Avatar von TomFischer
    Registriert seit
    11.08.2012
    Beiträge
    505
    Ein Blick in die Vergangenheit/Geschichte zeigt aber auch die Gefahren einer (Klein-)/Vielstaaterei.

    Mehr (Eigen-) Interessen, mehr Probleme, die gegeneinander ausgespielt werden können.

    Oder in B.I.G.-Style: Mo' Money, Mo' Problems
    Das Ende ist der Anfang - Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen - Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

  15. #5145
    Avatar von Nordmanntanne
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.370
    Klar kann Kleinstaaterei scheiße sein. Und natürlich gibt es Natioanlismen, die man in ihren Ausrichtungen a la Orban nicht will. Meine Gedanken anlässlich der Erwähnung von IRA und ETA waren nur: Es gibt sehr berechtigte Interessen nach Eiegenverantwortung und mindestens mal kultureller Eigenständigkeit. Das was die Briten in Irland gemacht haben war schlicht Imperialismus, und man würde heute alles Unrecht in Kolonien zurecht brandmarken. Das gleiche recht haben die Iren, und da hat HaKo einfach recht: Wie man sich aus Kolonien zurückzieht, hätte man das mit Ulster auch tun müssen. Und mW sind die Basken die letzten Alt-Europäer, also keine Indogermanen, also eine sehr alte Kultur, und es wurde gezielt versucht diese zu eliminieren. Darüber hinaus muss Nationalismus eine internationale Perspektive nicht ausschließen. UNd dann kann man auch skeptisch sein hinsichtlich großer politischer Vereinigeungen. Ich sehe die Gefahr, dass je weiter das Machtzentrum entfernt ist, die Distanz zur Peripheirie größer wird und Menschen das Gefühl haben, nicht mehr vorzukmmen bzw. tatsächlich auch nicht gesehen werden. Erwiesener Maßen stärken lokale politische Einflussmöglichkeiten das Demokratiegefühl. Und aus ökonomischer Sicht sind große einheitliche Staatenbünde ein großer Vorteil, weil man flächendeckend seine Interessen durchsetzen kann, siehe Freihandelszonen. Kann man am Agrasektor sehr schön sehen, da Verschwinden uralte mexikanische Mais- und indische Reisarten zugunsten hybrider Monsanto-/Bayer- oder sonstiger KonzernScheiße. Und am Ende sprechen alle Englisch, konsumieren die gleichen Waren, hören die gleiche Musik etc. Das kann man auch als (Kultur-) Imperialismus und/oder Gleichmacherei verstehen. Daher mein provokanter Hinweis auf das so häufig gebetete Credo der Vielfalt - das ist mir sehr einseitig konnotiert, da sind nur bestimmte Andsersartigekiten legitim, und dann denk ich an Life of Brian: Wir sind alle Individuen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •