Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 50

Thema: Leihspieler-Übersicht 2020/2021

  1. #31

    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    14.418
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    [...] Viele gute Jugendspieler schaffen den Sprung nicht weil sie es in der Jugend gewohnt waren alles einfach zu erreichen. Sie waren einfach immer die besten ihres Jahrgangs weil sie körperlich auch schon weiter waren usw. Bei den Profis aber treffen sie auf andere Kaliber dh auf richtige Gegenwehr. Hier brauchst du Spieler bei denen es auch im Kopf stimmt. Da muss er nicht mit 18 einschlagen sondern es reicht auch mit 22 oder 23.
    [...]

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    [...]
    Nur um zu zeigen um was es mir geht. Und hier jetzt Vorschusslorbeeren zu verteilen finde ich in Angesicht der letzten Saison schon herb. Wir reden hier auch teilweise von Spielern die in der kommenden Saison 22, 23 oder sogar 24 werden. Und die gerade so in Liga 2 oder 3 Fuß fassen. [...]
    FC Oberneuland und SV Werder Bremen - zwei Spielstärken, zwei Ligen, eine Liebe unsterblich

    Worums-Kohltour Sieger im Team-Kegeln und Gründungsmitglied im Club der 1000er!

  2. #32
    Avatar von Clubberer
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    1.291
    Irgendwie ist mir nicht klar, worum es hier geht. Im ersten kritischen Beitrag ging es darum, dass es noch nie etwas gebracht hat, Spieler zu verleihen. Nun ist die komplette Jugendarbeit schlecht. Insgesamt geht es darum, den Schöntednern etwas entgegenzuhalten. Aber was?

    Da es hier um Leihspieler geht, sollte man auch bei denen bleiben. Wie schon geschrieben wurde, war das Verleihen in der Vergangenheit vor allem dafür da, erfahrene Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen; die jüngeren Spieler sollten sich in der U23 in der 3. Liga beweisen. Nachdem der direkte Wiederaufstieg verpasst wurde, hat sich die Strategie vor einem Jahr geändert und es werden Talente an Vereine der 2. oder 3. Liga (oder einer gleichstarken ausländischen Liga) verliehen. Diese neue Strategie kann man nun nach einem Jahr erstmals bewerten. Wenn man sieht, dass die Entwicklung dieser Spieler drei bis vier Jahre dauern kann (spätestens dann sollte man sich meiner Meinung nach trennen, wenn es nicht reicht), dann ist die bisherige Entwicklung in meinen Augen sehr positiv. Schöner Nebeneffekt: Sollte es Werder doch mal erwischen und der Gang in die zweite Liga angetreten werden müssen, hat man bereits einige potentielle Kandidaten mit Erfahrung in der Liga. Meinetwegen kann diese Strategie auch in den nächsten Jahren fortgeführt werden.

  3. #33
    Avatar von jonasho
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.838
    Es ist für Werder auch (geographisch bedingt) viel schwieriger große Talente zu akquirieren.

    Mal der Vergleich mit Stuttgart.

    Metropolregion Nordwest (das müsste Werders Einzugsgebiet ca. sein) --> 2,72 Mio Einwohner
    Metropolregion Stuttgart --> 5,3 Mio Einwohner

    Natürlich ist da die Wahrscheinlichkeit deutlich höher. Und dann gibt es noch einige Gebiete wo Werder sich mit Hamburg, Hannover und Wolfsburg streiten muss. VOr allem ist es schwierig mit Wolfsburg mitzuhalten, da die (auch im Jugendbereich) ganz andere Mittel haben. Das beste Beispiel ist hier ja Julian Brandt. Den hat Werder ja nicht verpennt, er hat sich einfach für Wolfsburg entschieden. Der Grund wird hier sicher auch das wesentlich bessere Leistungszentrum gewesen sein. Deswegen braucht Werder da ja auch Erneuerungen, welche Werder aber halt nicht aus dem Ärmel schütteln kann.

    Vermutlich kritisieren Leute Werders Nachwuchsarbeit, welche gar nicht hier aus der Region kommen und die Begleitumstände nicht kennen.
    Geändert von jonasho (24.07.2020 um 14:32 Uhr)

  4. #34
    Avatar von letzter Mann
    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    807
    Hat Stuttgart nicht ziemlich viel regionale Konkurrenz mit Hoffenheim und Karlsruhe? Und wo holt Freiburg sich die Talente her? Entscheidet man sich in der Stuttgarter Metropolregion nicht genauso gegen Stuttgart und für München?

  5. #35

    Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    855
    Bei Brandt war es aber auch so, daß Werder an einen Selbstläufer dachte, da er ja ein Bremer Jung ist, und sich keine größere Mühe gab. Anders als Wolfsburg. Geld und schickes Ambiente werden aber auch eine gewisse Rolle gespielt haben.

  6. #36
    Avatar von jonasho
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.838
    Zitat Zitat von Marlowe Beitrag anzeigen
    Bei Brandt war es aber auch so, daß Werder an einen Selbstläufer dachte, da er ja ein Bremer Jung ist, und sich keine größere Mühe gab. Anders als Wolfsburg. Geld und schickes Ambiente werden aber auch eine gewisse Rolle gespielt haben.
    Ja eben, deswegen benötigt Werder auch zwingend das neue NLZ . Aber das hat Werder ja selbst schon gemerkt.

    Der ganze Fußball ist nun mal auch innerhalb Deutschlands deutlich globaler geworden. Vereine aus dem Ruhrpott scheuen sich sicher auch nicht in Werders Revier zu schauen usw. Dass jeder sein Revier hat, ist vorbei.

    Deswegen wimmelt es bei internationalen Jugendturnieren ja auch nur so von Scouts.

  7. #37

    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    124
    Ich finde das Verfahren sehr gut und längst überfällig. Hatte eigentlich gehofft das dass damals schon aus Zusammenarbeit mit juve sowas entsteht.
    Ich denke solange die Fifa da keinen Riegel vorschiebt ist das einfach ein Business Model für uns.
    Menschlich ne andere Geschichte aber was willst du auf Dauer gegen die „51+1“ Klubs anrichten?
    Nun hat der erste „Jahrgang“ mit Schmid und Mbom höchstwahrscheinlich zwei „neue“ Spieler für uns hervorgebracht.
    Zwischenfazit „sehr gut“

  8. #38
    Avatar von MaxUnknown
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Ville sans Nom
    Beiträge
    30.436
    Was interessiert eigentlich in dieser Diskussion, was gestern war? Und was bringt es Spieler X, was mit Spieler Y war? Wenn bspw für Benjamin Goller die zweite Liga sowie der KSC die beste Option ist, dann geht der dahin. Drauf geschissen, wie irgendwelche Leihen vorher liefen. Oder nachher.

    Viele Klubs haben haufenweise 'Eventuell-gehtnochmehr-Spieler'. Werder eh. Gründe hats viele. Solang es möglich ist finde ich es absolut nachvollziehbar, wenn man schaut, ob aus der Kategorie Vollert, Jacobsen und Co noch mehr rauskommt. Und auch, dass man dank fehlender Drittliga-Mannschaft bei den Spielern, bei denen man eine größere BL-Chance sieht, auch mal den fixen Schritt macht. Wie bei Mbom. Und kein Gaga-"Lass den nochmal anschauen, vielleicht wirds ja in der Vorbereitung was, wenn nicht, dann kann man ihn dann immernoch verleihen." Und findet dann kurz vor Toreschluss keinen wirklich passenden Verein mehr. Aber weg is weg.

    "Früher" gabs halt mehr Leihen wie bei Harnik (weg von der Gehaltsliste) oder Beijmo (Flop, der sich vielleicht nochmal irgendwo fängt). Wenn man keinen Topspieler verleiht, dann kann man auch schwer nen Topspieler zurückbekommen.

  9. #39

    Registriert seit
    10.12.2016
    Beiträge
    4.452
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Genau diese Schönrednerei bringt einen doch nicht weiter.
    Du erzählst was von NLZ ?
    Grillitsch wurde mit 18 geholt und hat noch 1 Jahr U19 gespielt (Jugendverein St.Pölten)
    Selke wurde mit 18 geholt und hat noch 1 Jahr U19 gespielt (Hoffenheim)
    Maxi lass ich gelten denn der kam mit 15 zu Werder. JoJo nicht weil da liegt einiges im Argen. Kam auch mit 15 und wird jetzt links liegen gelassen. Ich denke du weißt wie mich das aufregt.

    Was diese Jungs woanders reißen ist mir wurscht. Das interessiert mich nur bei meinen Spielern dh bei denen dich ich ausgebildet habe. Werder kann sich davon nichts kaufen wenn sie dann bei Werder nicht das Gewünschte zeigen!! Petersen hat bei Freiburg auch immer funktioniert aber bei Werder?
    Nur um zu zeigen um was es mir geht. Und hier jetzt Vorschusslorbeeren zu verteilen finde ich in Angesicht der letzten Saison schon herb. Wir reden hier auch teilweise von Spielern die in der kommenden Saison 22, 23 oder sogar 24 werden. Und die gerade so in Liga 2 oder 3 Fuß fassen.
    Osobutey kam durchs NLZ ? wtf ehrlich. Der kam kurz bevor er 19 wurde aus Ghana.

    Zitat:
    ...die aber ja offenbar nicht zählen, weil.. man sie verleiht und auf eine Weiterentwicklung hofft?
    weil man sich was erhofft ? Ist das schon ein Ergebnis? Ich hätte gerne von Dir 100k € für ein INvestment. Ich hoffe auf eine gute Rendite. Gibst mir dein Geld?

    Bayern, Dortmund usw sind mir wurscht. Mal ganz davon abgesehen, dass die Jungs die es schaffen deutlich andere Kaliber sind.
    Alaba nach deinem Maßstab (kam mit 16). Zirkzee ist ähnlich wie deine genannten Spieler oder? Hat schon mehr Tore und als alle die von dir genannten auf deren Durchbruch du hoffst. Bayern macht das in einem anderen Maßstab wie Werder dh ein Davies kommt für 10 Mio ist jetzt allerdings schon 50 wert.

    Es ist auch müßig sich mit diesen Vereinen zu vergleichen weil alleine der Sprung in die Bundesliga bei diesen Vereinen um EINIGES höher ist. Dorsch kam aus welcher Jugend? Egal es geht im Endeffekt um die Durchlässigkeit in die eigene Profimannschaft und die ist mir bei der Masse einfach viel zu gering.
    Ja nix was Estadox sagt.
    Finde das völlig verblümt und beschönigt

    (please spare me with your bs here)

    Mannmann

    Wie kann man so nen blöden Spruch sagen wenn dann die Liste mit 2 von 4 aus Selke und Jojo besteht
    Von denen einer gerade der schlimmste rücktransfer (ja aktuell leihe) den man sich beinahe vorstellen kann und Jojo seit 2 Jahren den Sprung nicht schafft um dem Verein zu helfen
    Und Maxi 1 wirklich gute Saison neben Kruse hatte und sich jetzt Hoffentlich langsam wieder Stabilisieren kann
    Und grillitsch, der einzige der es bisher nachhaltig geschafft hat jahrelang Leistung zu bringen, ist nciht aus unser eigenen Jugend kommt und null ablöse gebracht hat
    Da kann man sich den arroganten Satz auch echt sparen wenn davor solche Beispiele kommen

    Und warum sollten Spieler zählen die an der Schwelle stehen aber keine weiß ob sie es schaffen werden. Das hat doch aktuell effektiv null Mehrwert für die Entwicklung des Vereines. Wenn es einer noch schafft,dann prima



    Wie gesagt, das aktuelle Modell gefällt mir auch sehr gut
    Aber unseren Durchlauf von Jugend zu den Profis in den letzten Jahren braucht man auch nicht mehr als notwendig preisen. So toll war das nicht

    Die leihen finde ich grundsätzlich sinnvoll und meistens auch gut gewählt seit 2 Jahren.
    Geändert von PepeLupado (24.07.2020 um 16:52 Uhr)

  10. #40
    Avatar von grumpy-gramps
    Registriert seit
    14.06.2020
    Ort
    Aion
    Beiträge
    1.985
    oder man wird wie Lommel SK aus Belgien

  11. #41
    Avatar von Benwick
    Registriert seit
    25.05.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.676
    Glaube manche verstehen nicht das ein NLZ nicht zum reinen Geldmachen und zur absoluten Gewinnmaximierung gedacht ist.

    "Nur 3,5 Prozent (198 von 5736) der Jugendspieler, die seit der Saison 2010/11 in den U19-Auswahlen der 56 Profifußballclubs (Bundesliga bis 3. Liga) gespielt haben, heute in einer der fünf europäischen Top-Ligen (Deutschland, England, Frankreich, Italien und Spanien) kicken." (Aus einem mMn ganz lesenswerten Artikel bei SponsorsKlick )

    Die Ausbildung eines Spielers ist nicht erst dann erfolgreich wenn er auf dem absoluten Topniveau ankommt, es reicht ein Blick auf unseren Relegationsgegner um zu sehen wie viele Spieler wir mit unserer Nachwuchsarbeit an den Profifußball heranführen.
    Geändert von Benwick (25.07.2020 um 19:30 Uhr)

  12. #42

    Registriert seit
    10.07.2020
    Ort
    Niederlausitz
    Beiträge
    767
    Zitat Zitat von PepeLupado Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von blockländer Beitrag anzeigen
    Die Anzahl an Jugendspielern aus dem Werder NLZ, die es in die 3. Liga oder höher geschafft haben, ist doch ordentlich.

    Unsere Elite-Jahrgänge 1994/1995:
    von Haacke (2. Liga Österreich)
    Busch (2. Bundesliga)
    Aycicek (verschiedene Vereine in 2. Bundesliga)
    Schwede (3. Liga)
    Bockhorn (Championship)
    Fröde (2. Bundesliga)
    Zander (2. Bundesliga)
    Kobyklanski (neu 2. Bundesliga)
    Holtmann (1. Bundesliga)
    Selke (1. Bundesliga)
    Hilßner (League One)
    Albanis (1. Liga Griechenland)
    Da ist jetzt aber nix besonderes dabei an ligen Zugehörigkeit und Marktwert.
    (Selke, aber den hat man ja Teurer wiedergeholt als. Verkauft wenn wir die klasse nochmal halten)
    Und Schon gar nicht was, woraus man finanziell einen Nutzen zieht damit man sagen kann unsere Jugendarbeit lohnt sich
    Die Liste empfinde ich nicht gerade als Beispiel für gute Talente die nachhaltig für uns was gebracht haben. Ganz im Gegenteil mmn

    Die Taktik derzeit gefällt mir aber auch besser
    Die Durchlässigkeit in den Profifußball ist sehr wohl verdammt wichtig. Das ist ein bockstarkes Argument beim Werben um Talente. Damit kann man Spieler, Eltern und Berater sehr sehr gut überzeugen, dass Werder der richtige Schritt ist. Schließlich gehts es doch immer darum irgendwie in den Profifußball zu kommen. Je höher die Quote bei Werder ist, desto besser ist auch die Verhandlungsposition.
    Grade wenn man nicht das geilste NLZ hat oder viel Geld um zu ködern, müssen andere Werte stimmen. Und da kann Werder immer wieder drauf verweisen, wie viele Werderaner im bezahlten Fußball angekommen sind.

  13. #43

    Registriert seit
    10.12.2016
    Beiträge
    4.452
    Ja die sind ja auch alle bei uns voll durchgestartet ohne Umwege

  14. #44

    Registriert seit
    10.04.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.018
    Zitat Zitat von PepeLupado Beitrag anzeigen
    Ja die sind ja auch alle bei uns voll durchgestartet ohne Umwege
    Worum es auch nicht zwingend geht, sondern darum, überhaupt im Profifußball zu landen, was nur auf einen geringen Anteil von Nachwuchsspielern (auch bei Bundesligavereinen) zutrifft. Was diesen Anteil angeht, ist Werder wirklich gut dabei.

  15. #45

    Registriert seit
    29.04.2019
    Beiträge
    567
    Wenn man sich mal vor Augen führt, welche U20 Spieler wir neben Sargent, Schmid und Agu unter Vertrag haben, denen man Bundesliga zutraut, kann man doch nicht großartig an der Jugendarbeit meckern. Bei Talenten wie Goller, Mbom, Phillip, Gruev, Ihorst, Plogmann, Straudi, Woltemade, Dinkci, Nawrocki, Mina und Schönfelder (neben anderen spannenden Spielern) darf mMn schon erwarten, dass sich der ein oder andere in der Bundesliga (hoffentlich bei uns) durchsetzen wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •