Seite 10 von 10 ErsteErste ... 910
Ergebnis 136 bis 149 von 149

Thema: Worum Songcontest #151

  1. #136
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    13.487
    Zitat Zitat von Doctor Peppschmier Beitrag anzeigen
    Wrannjesch
    12 - der captain
    Ich bin nicht wie ihr.

  2. #137
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    13.487
    So, jetzt für alle, die es nicht interessiert, meine traditionellen Abhörnotizen ():
    12 / Voodoo Jürgens - Tulln /3+/ Sentimentale Ösi-Dialektballade, unaufdringlich instrumentiert. Kann ich gut hören.
    10 / The Edgar Broughton Band - Evening Over Rooftops /3/ Storytelling Folkrock.
    8 / Turkuaz - If I Ever Fall Asleep /3/ Zeit- und schnörkelloser Soul-/Funk-Rock. Orgel, Bläser, Backgroundsängerinnen, Sologitarre; alles an Bord!
    7 / Martina Topley-Bird feat. Mark Lanegan - Crystalised /3/ Schleppende, rhythmisch merkwürdige verhaltene Duett-Rockballade.
    6 / General Elektriks - Facing That Void /3/ Aktueller Indie-Artpop mit Sprechgesang.
    5 / Atlantis - New York City /3/ Einer der konturloseren Tracks von Atlantis, trotzdem okayer 70er-Soulrock. Inga Rumpf ist einfach gut.
    4 / Ten Fé - Echo Park /3/ Lounge-Pop. Der Bass hat was von Air.
    3 / The Raconteurs - Now That You're Gone /3/ Musikalisch integre Pubrock-Ballade.
    2 / Mystery Jets - You Had Me at Hello /3/ Singer-Songwriter-Indierock. Ziemlich melodisch angelegt.
    1 / Little Simz - Marilyn Monroe /3/ Mäßig interessanter Hiphop. Pfff. Immerhin ohne Autotune. Respect for that!

    Mason vs Princess Superstar - Perfect (Exceeder) /3/ Disco-House-Elektro mit bisschen rappigem Gesang. Luschtich.
    Asa - Dreamer Girl /3/ Süßlich-melacholische Soulpop-Ballade, nüscht besonderes.
    Christian Bruhn - Captain Future /3/ SciFi-Muzak.
    Turbowolf - Nine Lives /3-/ Lehrbuch-Schweinerock, bisschen blutarm.
    Flo Morrissey and Matthew E. White – Look at What the Light Did Now /3-/ Indie-Pop mit Falsettgesang. Zu lang.
    Sunrise Avenue - Fairytale gone bad /3-/ Gesichtsloser, schmalziger Mainstreamrock. Meh.
    Beartooth - You never know /3-/ Heulbojen-Schweinerock. Not my cup of beer.
    The Intersphere - Relations in the Unseen /3-/ Ziemlich roher Collegerock mit Heulbojengesang. Was für Menelri. Gutes Ende.
    Rammstein - Deutschland /3-/ Ziemlich pompöser mainstreamtauglicher Hardrock mit theatralischem Gesang. Gut produziert.
    The Corrs - Toss the feathers /3-/ Irish-Folk-Gedudel mit Rockanteil. Versumpft in der Beliebigkeit. Verschwendetes Potential.
    Kodaline - All I Want /3-/ Larmoyanter Indie-Folk-Radiopop. Schnarch.
    Guy Sebastian - Set in Stone /4/ Radiopop-"Ballade". Oh Gott!
    Was ich nicht verstehe: Wieso haben (fast) alle dieses "Atlantis Live" als Bandname übernommen? Habt ihr alle so wenig Ahnung von und Interesse an der Geschichte der (deutschen) Rockmusik?
    Geändert von Daniel FR (13.05.2019 um 00:09 Uhr)
    Ich bin nicht wie ihr.

  3. #138
    Avatar von Wrannjesch
    Registriert seit
    14.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    238
    was ich nicht verstehe: captain ist doch eindeutig.

  4. #139
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    13.487
    Okay, jetzt habe ich ihn gefunden. Du bist da aber sehr erratisch unterwegs. Mal der Bandname, mal ein Teil des Songtitels und mal auch nur ein Teil des Titels des Videos, der weder zum Bandnamen noch zum Songtitel gehört.

    Wrannjesch
    12 - der captain
    10 - ten fe
    8 - mason vs princess superstar
    7 - raconteurs
    6 - turbowolf
    5 - art department
    4 - asa
    3 - flo morrissey
    2 - turkuaz
    1 - general elektriks
    Ich bin nicht wie ihr.

  5. #140
    Avatar von Wrannjesch
    Registriert seit
    14.05.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    238
    passiert.

  6. #141
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    13.487
    Jou.
    Ich bin nicht wie ihr.

  7. #142
    Avatar von Doctor Peppschmier
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Potsdam - Babelsberg
    Beiträge
    3.133
    Solange ich es verstehe, darf gern jeder voten wie er möchte
    Weil Dummheit dann gefährlich ist, wenn Sie für dich von Heimat spricht.

    #drei90funfriend

  8. #143
    Avatar von Soulfriese
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.170
    Doppelpost
    Geändert von Soulfriese (13.05.2019 um 07:27 Uhr)
    Fisch ist gut!
    Sometimes it´s time to rock´n roll and sometimes it´s time to work.

  9. #144
    Avatar von Soulfriese
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    So, jetzt für alle, die es nicht interessiert, meine traditionellen Abhörnotizen ():
    12 / Voodoo Jürgens - Tulln /3+/ Sentimentale Ösi-Dialektballade, unaufdringlich instrumentiert. Kann ich gut hören.
    10 / The Edgar Broughton Band - Evening Over Rooftops /3/ Storytelling Folkrock.
    8 / Turkuaz - If I Ever Fall Asleep /3/ Zeit- und schnörkelloser Soul-/Funk-Rock. Orgel, Bläser, Backgroundsängerinnen, Sologitarre; alles an Bord!
    7 / Martina Topley-Bird feat. Mark Lanegan - Crystalised /3/ Schleppende, rhythmisch merkwürdige verhaltene Duett-Rockballade.
    6 / General Elektriks - Facing That Void /3/ Aktueller Indie-Artpop mit Sprechgesang.
    5 / Atlantis - New York City /3/ Einer der konturloseren Tracks von Atlantis, trotzdem okayer 70er-Soulrock. Inga Rumpf ist einfach gut.
    4 / Ten Fé - Echo Park /3/ Lounge-Pop. Der Bass hat was von Air.
    3 / The Raconteurs - Now That You're Gone /3/ Musikalisch integre Pubrock-Ballade.
    2 / Mystery Jets - You Had Me at Hello /3/ Singer-Songwriter-Indierock. Ziemlich melodisch angelegt.
    1 / Little Simz - Marilyn Monroe /3/ Mäßig interessanter Hiphop. Pfff. Immerhin ohne Autotune. Respect for that!

    Mason vs Princess Superstar - Perfect (Exceeder) /3/ Disco-House-Elektro mit bisschen rappigem Gesang. Luschtich.
    Asa - Dreamer Girl /3/ Süßlich-melacholische Soulpop-Ballade, nüscht besonderes.
    Christian Bruhn - Captain Future /3/ SciFi-Muzak.
    Turbowolf - Nine Lives /3-/ Lehrbuch-Schweinerock, bisschen blutarm.
    Flo Morrissey and Matthew E. White – Look at What the Light Did Now /3-/ Indie-Pop mit Falsettgesang. Zu lang.
    Sunrise Avenue - Fairytale gone bad /3-/ Gesichtsloser, schmalziger Mainstreamrock. Meh.
    Beartooth - You never know /3-/ Heulbojen-Schweinerock. Not my cup of beer.
    The Intersphere - Relations in the Unseen /3-/ Ziemlich roher Collegerock mit Heulbojengesang. Was für Menelri. Gutes Ende.
    Rammstein - Deutschland /3-/ Ziemlich pompöser mainstreamtauglicher Hardrock mit theatralischem Gesang. Gut produziert.
    The Corrs - Toss the feathers /3-/ Irish-Folk-Gedudel mit Rockanteil. Versumpft in der Beliebigkeit. Verschwendetes Potential.
    Kodaline - All I Want /3-/ Larmoyanter Indie-Folk-Radiopop. Schnarch.
    Guy Sebastian - Set in Stone /4/ Radiopop-"Ballade". Oh Gott!
    Was ich nicht verstehe: Wieso haben (fast) alle dieses "Atlantis Live" als Bandname übernommen? Habt ihr alle so wenig Ahnung von und Interesse an der Geschichte der (deutschen) Rockmusik?
    Weil die User genauso wie der Einreicher sich so profaner Tools wie copy/Paste bedienen?
    Und ja: Inga Rumpf ist die tollste Stimme, welche der Krautrock hervorgebracht hat (bei Frumpy noch geiler). Den Song habe ich gebracht, weil ich im August wieder feine Dienstreise nach New Jersey habe; freue mich auf die netten Plattenläden im Village und NOLITA.
    Fisch ist gut!
    Sometimes it´s time to rock´n roll and sometimes it´s time to work.

  10. #145
    Avatar von pedsen
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    by the rivers of cashflow
    Beiträge
    3.579
    siehe nive lives. Da war ich nicht der einzige Kandidat.
    doch meine Lieblingslieder handeln von Rebellen.

  11. #146
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    13.487
    Zitat Zitat von Soulfriese Beitrag anzeigen
    Weil die User genauso wie der Einreicher sich so profaner Tools wie copy/Paste bedienen?
    Und was hindert die User daran, mit minimal invasivem Einsatz aus "copy/Paste" "copy/paste/edit" zu machen?

    (Okay, ich weiß, das ist zu viel erwartet. Manchmal bin ich einfach verträumt.)
    Ich bin nicht wie ihr.

  12. #147
    Avatar von The Flamingo
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    777
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    So, jetzt für alle, die es nicht interessiert, meine traditionellen Abhörnotizen ():
    12 / Voodoo Jürgens - Tulln /3+/ Sentimentale Ösi-Dialektballade, unaufdringlich instrumentiert. Kann ich gut hören.
    10 / The Edgar Broughton Band - Evening Over Rooftops /3/ Storytelling Folkrock.
    8 / Turkuaz - If I Ever Fall Asleep /3/ Zeit- und schnörkelloser Soul-/Funk-Rock. Orgel, Bläser, Backgroundsängerinnen, Sologitarre; alles an Bord!
    7 / Martina Topley-Bird feat. Mark Lanegan - Crystalised /3/ Schleppende, rhythmisch merkwürdige verhaltene Duett-Rockballade.
    6 / General Elektriks - Facing That Void /3/ Aktueller Indie-Artpop mit Sprechgesang.
    5 / Atlantis - New York City /3/ Einer der konturloseren Tracks von Atlantis, trotzdem okayer 70er-Soulrock. Inga Rumpf ist einfach gut.
    4 / Ten Fé - Echo Park /3/ Lounge-Pop. Der Bass hat was von Air.
    3 / The Raconteurs - Now That You're Gone /3/ Musikalisch integre Pubrock-Ballade.
    2 / Mystery Jets - You Had Me at Hello /3/ Singer-Songwriter-Indierock. Ziemlich melodisch angelegt.
    1 / Little Simz - Marilyn Monroe /3/ Mäßig interessanter Hiphop. Pfff. Immerhin ohne Autotune. Respect for that!

    Mason vs Princess Superstar - Perfect (Exceeder) /3/ Disco-House-Elektro mit bisschen rappigem Gesang. Luschtich.
    Asa - Dreamer Girl /3/ Süßlich-melacholische Soulpop-Ballade, nüscht besonderes.
    Christian Bruhn - Captain Future /3/ SciFi-Muzak.
    Turbowolf - Nine Lives /3-/ Lehrbuch-Schweinerock, bisschen blutarm.
    Flo Morrissey and Matthew E. White – Look at What the Light Did Now /3-/ Indie-Pop mit Falsettgesang. Zu lang.
    Sunrise Avenue - Fairytale gone bad /3-/ Gesichtsloser, schmalziger Mainstreamrock. Meh.
    Beartooth - You never know /3-/ Heulbojen-Schweinerock. Not my cup of beer.
    The Intersphere - Relations in the Unseen /3-/ Ziemlich roher Collegerock mit Heulbojengesang. Was für Menelri. Gutes Ende.
    Rammstein - Deutschland /3-/ Ziemlich pompöser mainstreamtauglicher Hardrock mit theatralischem Gesang. Gut produziert.
    The Corrs - Toss the feathers /3-/ Irish-Folk-Gedudel mit Rockanteil. Versumpft in der Beliebigkeit. Verschwendetes Potential.
    Kodaline - All I Want /3-/ Larmoyanter Indie-Folk-Radiopop. Schnarch.
    Guy Sebastian - Set in Stone /4/ Radiopop-"Ballade". Oh Gott!
    Was ich nicht verstehe: Wieso haben (fast) alle dieses "Atlantis Live" als Bandname übernommen? Habt ihr alle so wenig Ahnung von und Interesse an der Geschichte der (deutschen) Rockmusik?
    Mich hat der Name plus Songtitel, so wie es in der Liste stand, auch etwas stutzig gemacht. Aber die Faulheit und die fehlende Kenntnis haben über eine tiefer gehende Recherche gesiegt. Und sind wir mal ehrlich: sowohl Peppi als auch alle anderen Teilnehmer wissen ja um welchen Song es sich bei der Bewertung handelt, egal ob man 'Atlantis' oder 'Atlantis Live' schreibt.

    #goldwaage

  13. #148
    Avatar von Calvo
    Registriert seit
    13.05.2014
    Ort
    Nippes with Attitude.
    Beiträge
    655
    Für alle, die's nicht interessiert, auch meine Notizen:

    Kodaline - All I Want - Reduziertes Gitarren-Folk-Ding. Stimme mir persönlich zu hoch, insgesamt schön traurig, aber auch nicht superspannend. 3P
    Little Simz - Marilyn Monroe - Ganz guter Flow, aber auch hier nervt mich die Stimme. Würde ich mir sonst nicht anhören. 0P
    Mystery Jets - You Had Me At Hello - Ganz okayer angefolkter Indiepoprock. Spannend ist aber auch anders. 0P
    Atlantis Live - New York City 1974 - Youtube-Kommentator schreibt: Janis Joplin from Germany. Der Vergleich passt. Song typische 70er Rock-Nummer. Aber gefällt durchaus. 8P
    The Corrs - Toss the feathers - Noch irischer, als von den Corrs gewohnt. Dazu noch instrumental. Ist ganz okay, aber nach der Hälfte nervt die Flöte wahnsinnig. 0P
    Edgar Broughton Band - Evening over Rooftops - Auch sehr 70er, inkl. Gitarreneffekten. Gibt Sachen in der Art, die mich mehr kriegen. Dazu halte ich die Stimme nicht aus. 0P
    Turbowolf - Nine Lives - Wahnsinnig geiler Scheiß-Bandname. Gitarre bratzt, gutes Ding. Sonderbeachtung des LSD-Videos. 12P
    The Weavers - Goodnight Irene - Kann ich nicht wirklich schlecht finden. Auch wenn ichs mir sonst nicht anhören würde. Vermutlich durch Bioshock Infinite hier in der Verlosung. 1P
    Rammstein - Deutschland - Ja gut, Rammstein halt. Musik geht klar, Botschaft des Songs auch, Gesang nervt wie immer, bisschen peinlich ist es auch. 2P
    Ten Fe - Echo Park - Langsam vor sich hin fließendes Indie-Stück. Ganz schön, aber auch recht beliebig. 0P
    Turkuaz - If I ever fall asleep - Ganz funky, kann man machen, Typisch für solche Stücke: viel zu lang. 4P
    Beartooth - You never know - Okayer Hardrock, Strophe nervt etwas, weil man nichts versteht, Refrain dann sehr eingängig. Nicht schlecht. 10P
    The Raconteurs - Now That You're Gone - Raconteurs-typisch reduziert. Ist okay, aber auch nicht aufregend. 7P
    Flo Morrissey and Matthew White - Look At What the Light Did Now - Klingt auch nach 70ern. Stimme der Frau nervt massiv. Song ansonsten okay, mehr nicht. Davon ab sehr redundant. 0P
    Guy Sebastian - Set in Stone - Schönes Ding, schöne Melodie, bisschen kitschig eventuell, aber dafür hab ich ein Herz. Catcht mich aber auch nicht total. 6P
    Voodoo Jürgens - Tulln - Hab zwar ne Schwäche für Wiener Schmäh, aber dann hör ich mir das lieber als Hörbuch an. 0P
    Mason vs. Princess Superstar - Perfect (Exceeder) - Klingt als ob man zig 90er/00er-Dance-Platten im Thermomix zerschreddert hätte. Nee, ey. 0P
    Asa - Dreamer Girl - Tut nicht weh, langweilt mich aber. 0P
    Martina Topley-Bird ft. Mark Lanegan - Crystalized - Groovt gut, aber kriegt mich auch nicht wirklich. 0P
    General Elektriks - Facing That Void - Guter Flow, guter Groove, in Ordnung. 5P
    Christian Bruhn - Captain Future - Nuja. Schwierig zu bewerten. Wenn ich nur die Musik betrachte, trifft Daft Punk auf die Schwarzwaldklinik. Wer's mag... 0P
    Sunrise Avenue - Fairytale Gone Bad - Nee. 0P
    15facher Divisions-Weltmeister mit Konsolenballsport Worum 2019

  14. #149
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    13.487
    Zitat Zitat von The Flamingo Beitrag anzeigen
    #goldwaage
    Meines Erachtens ein vernachlässigtes Prinzip, gerade im sprachlichen Bereich.
    Ich bin nicht wie ihr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •