Seite 3 von 46 ErsteErste ... 23413 23 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 680

Thema: Gruppe B: Portugal, Spanien, Marokko, Iran

  1. #31

    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    7.873
    Zitat Zitat von Banano Beitrag anzeigen
    Tippe auf den Co Pablo San
    Den Co nimmt er doch sicher mit zu Real? Ist ja wohl sein Trainerstab.
    "All animals are equal, but some animals are more equal than others."

  2. #32
    Avatar von flor1an
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Kopenhagen
    Beiträge
    854
    kurz nochmal meinen Tipp mit Spanien als WM revidiert
    Das wird zwar nicht ganz wie Frankreich in Südafrika, aber mehr als Viertel/Halbfinale wird das nun nicht werden...

  3. #33
    Avatar von lichtfinger
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    1.652
    Wer erklärt mir das eben? Gibt es plausible Gründe für die Entlassung oder fühlt sich nur ein einzelner, älterer Mann in seinem Ego verletzt?
    Meine Witze sind so gut wie dieser Reim.

  4. #34
    Avatar von Marinh027
    Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    4.103
    Der Verband wusste von dem Wechsel wohl bis zur Bekanntgabe nichts.

    Spanien haut sich damit selber aus dem Titelkampf
    SUCCESS ISN'T GIVEN. IT'S EARNED.
    ON THE TRACK, ON THE FIELD, IN THE GYM.
    WITH BLOOD, SWEAT AND THE OCCASIONAL TEAR.


  5. #35
    Avatar von Hiob
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    Hier
    Beiträge
    7.593

    Baslers Freistöße sind wie das richtige Leben, mal weich und kurz, mal hart und lang.
    (Jörg Wontorra)

  6. #36
    Avatar von Wefa
    Registriert seit
    18.08.2016
    Beiträge
    151
    Ich finde es konsequent und nachvollziehbar.

    Im Mai bis 2020 zu verlängern und so kurz vor der WM den Wechsel zu verkünden ist ein Unding. Wie war es überhaupt möglich? Ausstiegsklausel?

    Bei uns beginnt die Saisonvorbereitung während der WM. Ich denke in Spanien ist das ähnlich. Das kann ein Cheftrainer nicht paralell machen.

    Der Verband musste jetzt schnell entscheiden, welches Risiko, welcher Schaden größer ist.

    a) jetzt den Trainer entlassen (2 Tage vorm ersten WM-Einsatz!!!)
    b) mit diesem Trainer in die WM gehen (Hallo Unruhe, Tschüss Glaubwürdigkeit)

    Ich denke, ich hätte auch so entschieden wie der Verband.

    Ein Team wie Spanien braucht keinen Trainer, um diese Gruppe zu überstehen. Die Unruhe hätte mehr geschadet, als die Entlassung.

    Im Idealfall bekommt man einen erfahrenen Mann wie del Bosque, der die Spieler bestens kennt und umgekehrt. Dann sehe ich noch nicht mal den Favoriten-Status von Spanien gefährdet.

  7. #37

    Registriert seit
    25.11.2014
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    229
    Ich kann es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Übermorgen ist quasi das Spiel um den Gruppensieg und man steht jetzt ohne Trainer da ... selbst wenn der jetzt unterschreibt, muss der ja auch erstmal nach Russland fliegen und wie genau soll jetzt der Matchplan aussehen? Ich denke als Gruppenzweiter werden sie noch weiterkommen, aber spätestens im Viertelfinale an Frankreich scheitern.

  8. #38
    Avatar von Werderkowski
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    Dulsberg
    Beiträge
    2.254
    aber bestes Entertainment.

  9. #39
    Avatar von flor1an
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Kopenhagen
    Beiträge
    854
    Zitat Zitat von Wefa Beitrag anzeigen
    Ich finde es konsequent und nachvollziehbar.

    Im Mai bis 2020 zu verlängern und so kurz vor der WM den Wechsel zu verkünden ist ein Unding. Wie war es überhaupt möglich? Ausstiegsklausel?

    Bei uns beginnt die Saisonvorbereitung während der WM. Ich denke in Spanien ist das ähnlich. Das kann ein Cheftrainer nicht paralell machen.

    Der Verband musste jetzt schnell entscheiden, welches Risiko, welcher Schaden größer ist.

    a) jetzt den Trainer entlassen (2 Tage vorm ersten WM-Einsatz!!!)
    b) mit diesem Trainer in die WM gehen (Hallo Unruhe, Tschüss Glaubwürdigkeit)

    Ich denke, ich hätte auch so entschieden wie der Verband.

    Ein Team wie Spanien braucht keinen Trainer, um diese Gruppe zu überstehen. Die Unruhe hätte mehr geschadet, als die Entlassung.

    Im Idealfall bekommt man einen erfahrenen Mann wie del Bosque, der die Spieler bestens kennt und umgekehrt. Dann sehe ich noch nicht mal den Favoriten-Status von Spanien gefährdet.
    Sorry, aber wieso ist da mehr Unruhe drin, wenn man einfach mit ihm ins Turnier geht als wenn man ihn 1 Tag vorher entlässt? Das ist doch quatsch. Zumal laut Marca die Spieler ihn auch behalten wollten (warum sollten sie auch nicht 5(?) werden auch bei Real mit ihm zusammen arbeiten)... In meinen Augen einfach gekränkte Eitelkeit

  10. #40
    Avatar von Gerrie
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    5.527
    Zitat Zitat von Banano Beitrag anzeigen
    Tippe auf den Co Pablo San oder auf den U21 Trainer Albert Celades. Von extern einen zu holen, wäre zu kurzfristig.
    You're damn right, sir!

  11. #41
    Avatar von Fußballgott2016
    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Sevilla
    Beiträge
    8.848
    Zitat Zitat von lichtfinger Beitrag anzeigen
    Wer erklärt mir das eben? Gibt es plausible Gründe für die Entlassung oder fühlt sich nur ein einzelner, älterer Mann in seinem Ego verletzt?
    Lopetegui hat den Verband erst 5 Minuten vor der offiziellen Verkündung von Real benachrichtigt, das war schlicht respektlos und völlig falsch. Die Trennung ist zwar schmerzhaft und die Titelchancen sind quasi weg, aber es war imo dann doch die richtige Entscheidung.

    Wenn Celades übernimmt, wird schon das Viertelfinale ganz schön schwer zu erreichen.
    Santi Mina :love:

  12. #42

    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    2.585
    Wieso denn das? EIn Team, das so eingespielt ist und soviel geballte Spielintelligenz besitzt, sollte sich doch eigentlich fast selbst trainieren können.

  13. #43
    Avatar von Fußballgott2016
    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Sevilla
    Beiträge
    8.848
    Zitat Zitat von Dr Beitrag anzeigen
    Wieso denn das? EIn Team, das so eingespielt ist und soviel geballte Spielintelligenz besitzt, sollte sich doch eigentlich fast selbst trainieren können.
    Grundsätzlich ist man individuell vermutlich das beste Team, zu den Top-4 gehört man mindestens. Allerdings hat Celades keinen Plan, wie er eine Mannschaft taktisch einstellen muss, seine Jugendteams kamen alle nur über die individuelle Klasse. Bei der U21-EM letztes Jahr konnte die deutsche Mannschaft schlussendlich das Finale gewinnen, weil sie eine einheitliche Mannschaft waren, das waren die Teams von Celades noch nie.

    Er hat es mit Spielern wie Kepa, Valljo, Saul, Asensio, Ceballos, Inaki und Sandro Ramirez nicht geschafft, U21-Europameister zu werden. Das sagt dann leider doch schon einiges über seine Fähigkeiten aus.
    Santi Mina :love:

  14. #44
    Avatar von Lenny
    Registriert seit
    13.07.2012
    Ort
    Eala Frya Fresena
    Beiträge
    4.386
    Fernando Hierro wird Nachfolger.

    Hierro hatte seine einzige Erfahrung als Cheftrainer in der Saison 2016/17 beim spanischen Zweitligisten Real Oviedo gesammelt. Seit Ende November 2017 war er als Sportdirektor beim spanischen Verband angestellt. Ob er die Funktion als Nationalcoach auch nach der WM weiterhin ausführen wird, ist aktuell noch offen. Um 17.30 Uhr soll der frühere Verteidiger von Real Madrid offiziell vorgestellt werden.

  15. #45
    Avatar von effing
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    365
    Ich finde Jupp Heynckes sollte es machen.
    Gesendet von meinem C64 mit Easywriter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •