Seite 1235 von 1324 ErsteErste ... 1185 1215 1225 1234123512361245 1255 1285 ... LetzteLetzte
Ergebnis 18.511 bis 18.525 von 19851

Thema: Nach der Bundestagswahl 2017: Deutsche Politik

  1. #18511

    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    1.029
    Auch das ist so etwas verkürzt.
    Der Staat hat ja absolut sich gar nicht mehr rausgehalten wie immer wieder behauptet wird.

    Die staatsquote ist seit Jahrzehnten relativ konstant bei knapp über 45 Prozent.

    Es wurden halt andere Schwerpunkte gesetzt.

    Der Staat bewegt ja im Jahr 2020 zum Beispiel 1679 Milliarden Euro.

  2. #18512

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    3.827
    Von den 1679 Mrd gingen aber nur 44 Mrd in den Tiefbau und davon wiederum 15 Mrd in den Straßenbau also weniger als 1%. Da darf man dann schon fragen, wo die anderen 1635 Mrd versacken, wenn die Infrastruktur (und davon sind die Straßen der wohl bedeutendste Teil) doch angeblich so wichtig ist. Anscheinend ist sie uns zumindest nicht so wichtig, daß wir sie aus eigener Tasche zahlen, sondern sie lieber mittels noch mehr Krediten von der nächsten Generation zahlen lassen wollen.
    Geändert von lagom (16.05.2021 um 21:38 Uhr)

  3. #18513
    Avatar von fruchtoase
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    5.065
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Von den 1679 Mrd gingen aber nur 44 Mrd in den Tiefbau und davon wiederum 15 Mrd in den Straßenbau also weniger als 1%. Da darf man dann schon fragen, wo die anderen 1635 Mrd versacken, wenn die Infrastruktur (und davon sind die Straßen der wohl bedeutendste Teil) doch angeblich so wichtig ist. Anscheinend ist sie uns zumindest nicht so wichtig, daß wir sie aus eigener Tasche zahlen, sondern sie lieber mittels noch mehr Krediten von der nächsten Generation zahlen lassen wollen.
    Na ja, bei Infrastruktur denke ich jetzt nicht als allererstes an Straßen...
    Dass die Energiewende irgendwie dann doch vor der Tür steht, sollte sich ja sogar bis ins Kanzleramt rumgesprochen haben. Der Ausbau von Netz und irgendeiner Form von Speicherung wird aber so lustlos verschleppt, dass man schon fast vermuten muss, ein Peter Altmaier sei dafür zuständig.

    Von diesem Neuland Internetz wollen wir gar nicht reden... Am Ende wohl gar noch mobil! Teufelszeug!

    Apropos Internetz ääh Neuland, wollte man nicht auch mal die Behörden digitalisieren? Am Ende gar noch mit Linux?

    Irgendwann vor ein paar Jahrzehnten wurde auch mal irgendwas von Fracht auf die Schiene und so erzählt. Ein Hochgeschwindigkeitsnetz war auch mal für Augenblicke im Gespräch.

    Aber Hauptsache, die Jugend kann dann irgendwann im geleasten Tesla über die Autobahn donnern, wenn die Wohnungsmiete die Leasingraten erlaubt, versteht sich...

    (Sorry, war jetzt natürlich gar nicht wirklich an Dich adressiert, es brach so aus mir heraus.)

  4. #18514
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    18.186
    Letztes Jahr wurde errechnet, mit sämtlichen weltweiten coronahilfen hätte man das Pariser Klimaabkommem finanziert.

    MMn wird falsch gespart und falsch investiert.

  5. #18515

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    3.827
    Daß die Grünen pünktlich zur Wahl mit dem Ziel ums Eck kommen, langfristig Kurzstreckenflüge zu unterbinden, geht natürlich gar nicht. Man muss schon Prioritäten setzen:
    Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, mahnte, Klimaschutz dürfe nicht auf Kosten der Urlaubsplanung einkommensschwacher Familien gehen
    Einkommensschwache Familien sind schließlich bekannt dafür, regelmäßig Kurzstrecke innerhalb Deutschlands zu fliegen.

  6. #18516
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    14.827
    Zigtausend einkommensschwache Familien fliegen regelmäßig von Leipzig nach Köln/Bonn in den Urlaub.
    Der alte Hauptbahnhoftoilettenmann weiß genau, dass man nichts retten kann.

    You better watch what you are wishing for, or you'll wish your wishes won't come true no more

  7. #18517

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    3.827
    Wusste gar nicht, daß es in Köln/Bonn so schön ist, daß man da regelmäßig hin will.

  8. #18518

    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4.251
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Daß die Grünen pünktlich zur Wahl mit dem Ziel ums Eck kommen, langfristig Kurzstreckenflüge zu unterbinden, geht natürlich gar nicht. Man muss schon Prioritäten setzen:
    Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, mahnte, Klimaschutz dürfe nicht auf Kosten der Urlaubsplanung einkommensschwacher Familien gehen
    Einkommensschwache Familien sind schließlich bekannt dafür, regelmäßig Kurzstrecke innerhalb Deutschlands zu fliegen.
    Einer der wenigen Punkte, wo ich den Grünen vollumfänglich zustimme. Ökologisches Handeln wird immer mit Verzicht einher gehen, wenn das nicht verstanden wird, dann weis ich auch nicht mehr. Gegen diesen punkt mit einkommensschwachen zu argumentieren ist halt auch eher so semi.

    Nicht im Dauerabo nach Griechenland, Spanien und Bulgarien zu fliegen weil die Preise pro Ticket nen bissl steigen, ist wohl einer der Punkte, die man mit am ehesten noch verkraften kann

  9. #18519

    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4.251
    Zitat Zitat von PerRoentved Beitrag anzeigen
    Dann schau Dir mal das DGB-Steuerkonzept an, ich habe es neulich hier im Thread verlinkt.
    Gegenfrage: Wie soll denn ohne Steuererhöhungen und ohne Verstoß gegen die Schuldenbremse das Land wieder in Gang kommen? Die irrsinnige Fixierung auf die schwarze Null hat die Infrastruktur verkommen lassen, öffentliche Institutionen wie Bibliotheken, Theater, Orchester, Jugendzentren, Schwimmbäder etc. pp. total an die Wand gefahren - in einer Zeit, in der der Staat mit Anleihen wegen Negativzinsen Gewinn macht. Das ist ideologischer Wahnsinn.

    Edit: Falls der DGB zu links ist - sogar die OECD fordert höhere Erbschaftssteuern und die ist jeglicher linker Umtriebe gänzlich unverdächtig.
    Das DGB Papier ist in einzelnen Punkten, Thematik der Arbeitnehmerbesteuerung einschl. Anpassungen am Steuertarif, durchaus diskusionswürdig.

    Wenn ich den Tenor des Papiers allerdings zu Grunde lege "Besteuerung nach dem Leistungsprinzip", dann ist das Papier allerdings ein Offenbarungseid hinsichtlich dem Verständnis der Besteuerung nach dem Leistungsprinzip. Das Papier ist lediglich ein typischer Abriss des DGB Spektrums und hat nichts mit einer gescheiten Reform zu tun.

    Spürbar wird das an den Punkten wo es um die Besteuerung von Unternehmen, Gemeindesteuer, Gewerbesteuer etc. geht. Der Detailgrad geht komplett flöten und die Ist-Situation wird partiell nicht korrekt dargestellt und die Soll-Situation ignoriert gerade Punkte der "Besteuerung nach dem Leistungsprinzip" und entsprechende durch Rechtsprechung gefestigte Normen.

    Unterm Strich, zusammengefasst, dreht es sich um plakative Steuererhöhungen und dem Aufbauschen des Staatsorgans Steuervollzug.

  10. #18520
    Avatar von Karatekakoordinator
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    8.096
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Daß die Grünen pünktlich zur Wahl mit dem Ziel ums Eck kommen, langfristig Kurzstreckenflüge zu unterbinden, geht natürlich gar nicht. Man muss schon Prioritäten setzen:
    Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, mahnte, Klimaschutz dürfe nicht auf Kosten der Urlaubsplanung einkommensschwacher Familien gehen
    Einkommensschwache Familien sind schließlich bekannt dafür, regelmäßig Kurzstrecke innerhalb Deutschlands zu fliegen.
    Es soll hängen bleiben, dass die Grünen Flüge verbieten wollen. Und genau das bleibt hängen. Da wird halt die Scheiße mit dem Ventilator verteilt. Währenddessen klärt die Blöd darüber auf, was uns die Steuerpläne der Grünen kosten werden. Denn, so weiß die Springer-Drecksjournaille: Höhere Steuern wollen die Grünen nicht nur bei Flugreisen.

    Zum Glück gibt es ja die FDP, mit der es keine Steuererhöhungen geben, aber trotzdem Manna regnen wird.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Bukowski)

  11. #18521
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    12.275
    Bisher bleibt nicht ausreichend hängen

    Die politische Wechselstimmung in Deutschland ist gut vier Monate vor der Bundestagswahl auf einem Rekordniveau. Mehr als sechs von zehn Bundesbürgern (61,5 Prozent) wünschen sich einen Wechsel der Bundesregierung, wie eine am Montag von der Bertelsmann Stiftung veröffentlichte Allensbach-Umfrage ergab. Seit der ersten Erhebung dieser Frage Anfang der 1990er Jahre sei dies der höchste gemessene Wert.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-17344863.html
    Grünkohfeldt

  12. #18522
    Avatar von =Vince=
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Dinnylähn
    Beiträge
    4.452
    Mir wird auch jetzt schon schlecht, wenn ich daran denke, dass das erst der Anfang des Wahlkampfes ist. Eine Koalition unter Laschet und Lindner dürfte die Zukunftsfähigkeit des Landes begraben.
    Life isn’t, and has never been, a 2 – 0 victory against the League leaders after a fish and chips lunch. (Nick Hornby)

  13. #18523

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.904
    Zitat Zitat von gemüsehändler Beitrag anzeigen
    Bisher bleibt nicht ausreichend hängen

    Die politische Wechselstimmung in Deutschland ist gut vier Monate vor der Bundestagswahl auf einem Rekordniveau. Mehr als sechs von zehn Bundesbürgern (61,5 Prozent) wünschen sich einen Wechsel der Bundesregierung, wie eine am Montag von der Bertelsmann Stiftung veröffentlichte Allensbach-Umfrage ergab. Seit der ersten Erhebung dieser Frage Anfang der 1990er Jahre sei dies der höchste gemessene Wert.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-17344863.html
    Wenn sich diese Stimmung verfestigt, könnte das tatsächlich eine Chance für die Grünen sein.

    (Wahrscheinlich hat diese Umfrage den gleiche Effekt wie die Schaaf-Installation: weckt in mir Hoffnungen, die enttäuscht werden).

  14. #18524
    Avatar von Toshi Utsumi
    Registriert seit
    08.06.2020
    Ort
    HB
    Beiträge
    1.926
    Zitat Zitat von =Vince= Beitrag anzeigen
    Mir wird auch jetzt schon schlecht, wenn ich daran denke, dass das erst der Anfang des Wahlkampfes ist. Eine Koalition unter Laschet und Lindner dürfte die Zukunftsfähigkeit des Landes begraben.
    Und woran machst Du das fest? Das ist doch Populismus pur.
    Das ist doch genauso pauschal daher gesagt, wie wenn jemand anderes behauptet, dass er die Zukunftsfähigkeit des Landes unter Baerbock begraben sieht.

    Ich sehe eine Koalition unter L&L als das aktuell bestmögliche an.
    Gegen den Strom

  15. #18525

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.904
    Zitat Zitat von Toshi Utsumi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von =Vince= Beitrag anzeigen
    Mir wird auch jetzt schon schlecht, wenn ich daran denke, dass das erst der Anfang des Wahlkampfes ist. Eine Koalition unter Laschet und Lindner dürfte die Zukunftsfähigkeit des Landes begraben.
    Und woran machst Du das fest? Das ist doch Populismus pur.
    Das ist doch genauso pauschal daher gesagt, wie wenn jemand anderes behauptet, dass er die Zukunftsfähigkeit des Landes unter Baerbock begraben sieht.

    Ich sehe eine Koalition unter L&L als das aktuell bestmögliche an.
    Sowas populistisches würde doch nie jemand behaupten. Oh, wait

    Zitat Zitat von Toshi Utsumi Beitrag anzeigen
    Wenn man zu sich ehrlich ist, dann wäre alles andere als Kanzler Söder fatal für die BRD.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •