Seite 124 von 126 ErsteErste ... 74 104 114 123124125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.846 bis 1.860 von 1878

Thema: Klimawandel? Klimawandel!!

  1. #1846

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    6.641
    Zitat Zitat von WhiteHorse Beitrag anzeigen
    Du sprichst mir aus der Seele. Dass die Autos fast nur unbenutzt in der Gegend rumstehen, und wenn sie benutzt werden, zumeist nur einen Insassen haben, das stört mich ungemein.
    Das gilt für meine private Kloschüssel auch. Trotzdem möchte ich sie nicht missen.

  2. #1847

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.114
    Zitat Zitat von untersommer Beitrag anzeigen
    Ich frag mich immer, warum man auf oder in Autodächern keine Solarzellen verbaut. Damit könnte man doch grad im Stadtverkehr so eine Kiste am Laufen halten, bis sie wieder, etwa über Nacht, geladen wird. Nein?
    Den Ansatz verfolgt z. B. Sono Motors mit dem "Sion".

  3. #1848
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    33.898
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Daniel FR Beitrag anzeigen
    Das spricht m. E. auch dafür, für E-Autos die Konstruktion nochmal radikal zu überdenken, um den Energiebedarf für die Fortbewegung zu drosseln. Das bedeutet Masse runter, Rollwiderstand runter, Höchstgeschwindigkeiten runter, überflüssige Verbraucher raus. Ich denke, 50 % Einsparung wären da locker drin, wenn man sich die aktuellen Modelle ansieht.
    Das sind natürlich alles physikalisch korrekte Binsenweisheiten. Nur frage ich mich, warum bei den E-Autos etwas funktionieren sollte, was wir bei den Verbrennern seit Jahrzehnten nicht hinbekommen. Speziell die Masse ist bei Stromern durch den Akku ja sogar erheblich höher als beim vergleichbaren Verbrenner.
    Weil seit Jahrzehnten jegliche guten Gründe, dies erreichen zu wollen, kunstvoll verdrängt werden. Das wird in Zukunft möglicherweise (und hoffentlich) nicht mehr so einfach sein.
    PS: Und die systembedingt höhere Masse ist ja ein weiterer guter Grund, die Fahrzeugkonzepte in Richtung Leichtbau zu überdenken.
    Geändert von Daniel FR (02.07.2022 um 22:56 Uhr)
    "Der Mensch braucht wenig und auch das nicht lange." - Edward Young (1683-1765)

    #GegenZensur: Keine Ignore!

    #Meta-Male.

  4. #1849

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    2.580
    Zitat Zitat von kaltschnaeuzig Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von untersommer Beitrag anzeigen
    Ich frag mich immer, warum man auf oder in Autodächern keine Solarzellen verbaut. Damit könnte man doch grad im Stadtverkehr so eine Kiste am Laufen halten, bis sie wieder, etwa über Nacht, geladen wird. Nein?
    Den Ansatz verfolgt z. B. Sono Motors mit dem "Sion".
    Gibt auch Anwendungen im LKW-Bereich (u.a. bei einem großen deutschen Logistikunternehmen). Damit lässt sich etwa 5% Diesel einsparen. Wenn man die Wartungskosten und Anschaffungspreise berücksichtigt, weiß ich nicht, ob es sich rentiert.

  5. #1850

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    5.099
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von WhiteHorse Beitrag anzeigen
    Du sprichst mir aus der Seele. Dass die Autos fast nur unbenutzt in der Gegend rumstehen, und wenn sie benutzt werden, zumeist nur einen Insassen haben, das stört mich ungemein.
    Das gilt für meine private Kloschüssel auch. Trotzdem möchte ich sie nicht missen.
    Die ist allerdings auch nur für einen Insassen konzipiert. Wenn alle, statt mit Autos, mit E-Bikes rumheizen wurden, wäre auch schön viel gewonnen.

    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Knipser Beitrag anzeigen
    Es wird in naher Zukunft viel weniger Autos dank ganz anderer Mobilitätskonzepte geben, siehe Argo und Moia
    In Hamburg hat die Zahl der PKW seit der Einführung von Moia vor vier Jahren um 40.000 (oder 5%) zugenommen.
    Bisher ist mein Eindruck, daß die sich eher mit Taxis und ÖPNV kannibalisieren. Argo sagt mir nix.
    Argo ist eine weitere VW-Tochter, die zusammen mit Moia autonome ID-Buzz als Taxis in Hamburg einsetzen wird. Geplanter Start ist 2025. Wenn das klappt, wird es Taxikosten mittelfristig auf ÖPNV-Preise reduzieren. Dann fahren in Zukunft neben U-Bahnen nur noch Taxen durch Hamburg. Dürfte die Anzahl der Autos deutlich reduzieren, weil sie eben nicht rumstehen.
    Geändert von Knipser (03.07.2022 um 01:33 Uhr)

  6. #1851

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    6.641
    Neben den schon seit Jahren angekündigten Smartmetern wird man für ein dezentraleres Netz auch sogenannte smarte Trafos brauchen. Die sollen helfen, in einem Netz mit einer großen Anzahl kleiner Erzeuger und einer zunehmender Anzahl an stärkeren Verbrauchern mit Speicher (E-Autos) lokale Überlastungen zu verhindern.

  7. #1852
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    18.839
    Zitat Zitat von lagom Beitrag anzeigen
    Neben den schon seit Jahren angekündigten Smartmetern wird man für ein dezentraleres Netz auch sogenannte smarte Trafos brauchen. Die sollen helfen, in einem Netz mit einer großen Anzahl kleiner Erzeuger und einer zunehmender Anzahl an stärkeren Verbrauchern mit Speicher (E-Autos) lokale Überlastungen zu verhindern.
    Nerd Spielzeug....die Trafos koordinieren dann wann dein Elektro Auto geladen wird, nicht wann du möchtest sondern wann es am besten
    "grünen Strom" gibt. Darüber hinaus wird das Nutzungsverhalten analysiert und der Kastrationstrafo wird dir dann je nach Ratio Strom zugestehen oder eben auch nicht. Kleinstelektroeinspeisung durch Schwarm Solarzellen auf begrünten Vordächern...bla bla...
    Anstatt den Menschen PV Anlagen ohne Netz Einspeisung zu ermöglichen damit man seinen kleinen Haushalt so autark wir möglich fährt, wird lieber weiter reguliert.

  8. #1853

    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    6.641
    Ich hab ja schon bei den Smartmetern ein komisches Gefühl. Wird mit den Smarttrafos nicht besser. Woher wollen die eigentlich wissen, mit welcher Art von Gerät ich gerade meinen Strom verbrauche? Wenn man nicht nur messen, sondern auch steuern will, dann müssten die ja auch wissen, welche Stromkreise sie unterbrechen können. Oder taut demnächst nachts mein Eisfach ab und ich hab zu Frühstück keine Eiswürfel für den Cola-Whisky?
    Was passiert, wenn ich innerhalb der Wohnung umräume und Router, Kühlschrank, Trockner hinterher an anderen Steckdosen hängen?
    Ginge es tatsächlich nur um den Großverbraucher PKW (der meinen Stromverbrauch etwa vervierfachen würde), dann hätte ich statt der Analyse meines Nutzerverhaltens lieber an der imaginären Wallbox einen Schalter mit dem ich zwischen "Sofort volladen, egal woher der Saft kommt" und "Bis morgen um 08:00 zu mind. 80% möglichst mit Regenerativen volladen" wählen kann.

  9. #1854

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    539
    Sinnvolle Möglichkeit für SmartMeter / SmartTrafo oder wie man das ding auch immer nennen möchte

    Flexible Stromtarife für Grossverbraucher (und zwar nur diese) wie E-Autos, Wärmepumpen, Heizstäbe anbieten:

    Wer das so wünscht bekommt ein SmartMeter installiert und durch den Netzbetreiber wird Flatterstromüberschuss (PV/Windkraft) sehr günstig angeboten - So könnte das Stromnetz stabilisiert werden. Win/Win Situation für Anbieter und Verbraucher.
    Preise von 10-15ct/KwH sollten so doch problemlos ermöglicht werden können. Politisch könnte man das unterstützen indem man für solchen Billigstrom die Steuern wegfallen lässt.
    Vorraussetzung wäre natürlich dass wir mehr als genügend Strom produzieren können, vor allem auch im Winter (November-Februar), deshalb sehe ich weiter die Notwendigkeit von Atomkraft.

  10. #1855
    Avatar von Auswechselspieler
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    1.136
    Gas und Atom werden jetzt von der EU als "nachhaltig" eingestuft. https://www.tagesschau.de/eilmeldung...dung-6573.html
    Dass das völlig absurd ist, muss man gar nicht weiter diskutieren.
    Am meisten schockiert und frustriert mich an derartigen Entscheidungen, dass Lobbyisten einen um ein Vielfaches größeren Einfluß haben als Wissenschaftler.

  11. #1856
    Avatar von [Sportfreund]
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    14.381
    Das ist halt auch der Grund, warum wir in spätestens 20-30 Jahren mit verheerenden Auswirkungen zu kämpfen haben werden.

  12. #1857

    Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    276
    Zitat Zitat von [Sportfreund] Beitrag anzeigen
    Das ist halt auch der Grund, warum wir in spätestens 20-30 Jahren mit verheerenden Auswirkungen zu kämpfen haben werden.
    Früher, deutlich früher!

  13. #1858
    Avatar von East Clintwood
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Wo die Hunte einen großen Bogen macht!
    Beiträge
    19.336
    Das Kind ist schon lange in den Brunnen gefallen.

  14. #1859
    Avatar von [Sportfreund]
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    14.381
    Zitat Zitat von Uwes_Enkel Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von [Sportfreund] Beitrag anzeigen
    Das ist halt auch der Grund, warum wir in spätestens 20-30 Jahren mit verheerenden Auswirkungen zu kämpfen haben werden.
    Früher, deutlich früher!
    "spätestens" - möglicherweise auch früher. Wobei ich hab ja "verheerend" geschrieben, das ist ja Definitionssache.

  15. #1860

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    7.556
    wie erklären wir uns eigentlich die spitzenposition von nrw beim windkraftausbau im ersten halbjahr 2022? dass bayern und sachsen da schlecht abschneiden überrascht wenig, das grüne baden-würtemberg aber irgendwie schon.

    wo doch immer die rede davon war, dass nrw wegen der cdu so ein harter verhinderer wäre..

    https://www.tagesschau.de/investigat...usbau-103.html

    hier wird sogar von einer rückläufigen entwicklung mit der neuen regierung gesprochen: https://www.tagesschau.de/investigat...usbau-103.html
    Meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •