Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 74

Thema: Der Worums - Duden 2. Auflage

  1. #1
    Menelri
    Gast

    Der Worums - Duden 2. Auflage

    Da ich mit Erschrecken festgestellt habe, dass der alte Thread zugemacht wurde (Diese Mod-Willkür ), wird es Zeit für eine 2. Auflage des Worums-Duden. Hier die Regeln:

    Man überlegt sich ein neues, frei erfundenes Wort und schreibt es rein.
    Der User unter dir erfindet eine kurze Bedeutung für das Wort und schreibt gleich ein neues darunter, damit
    das Spiel weitergeht.
    Zur Hilfe kann auch ein Wortgenerator wie der hier helfen.

    Link zum alten Thread: http://archiv.worum.org/threads/9307-Der-Worums-Duden



    Und los gehts mit:

    Pseudogügabel

  2. #2
    Avatar von Gebre-Selassie-Fan
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Brmen
    Beiträge
    1.166
    zu denken man sei der Erste, ist aber tatsächlich der Letzte, überdeckt dies aber mit LAUTSTÄRKE.
    Whatssen?
    "Wieso sollen wir nicht Meister werden? Warum muss Bayern immer Meister werden? Ich bin zu Werder gegangen, um Meister zu werden". Ümit Davalaa 2003

  3. #3
    Avatar von Werner Bremen
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.912
    Whatssen; die. Fälschlich aber gebräuchlich: Whatösen. Volk der Whatssischen Inseln, der Legende nach vor 7000 Jahren eine frühe Hochkultur im indischen Ozean. Die Insel, so heißt es weiter, wurde von den Atlantern, einer verfeindeten, ebenfalls ausgelöschten frühen Hochkultur komplett abgetragen und zum Anlegen eines Siegeshügels auf ihrer Insel Atlantis genutzt.

    Destruktionsklamüdie
    "Willst du den wahren Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht" - Abraham Lincoln

  4. #4
    Avatar von Piggy
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    1.268
    Destruktionsklamüdie, die


    Wortzusammensetzung:
    Destruktion (destructio, lateinisch für Zerstörung)
    sklam (sklämmir; nordstrabesisch für Anstrengung bzw. Sport)
    üdie (üdietti; weststrabesisch für vermeintliches Ende)

    Bedeutung:
    Überliefert wurde die Destruktionsklamüdie aus der Kultur der Nord- und Weststrabesen. Dort war es in der Hochzeit des Volkes (ca. 1543 bis 1482 v. Chr.) Tradition, dass zwischen den verfeindeten Stämmen und Sippen regelmäßig kriegerische oder sportliche Wettkämpfe (sklämmiar) ausgetragen wurden, um den Anführer der Gesamtarmee des Volkes zu ermitteln. Gleichzeitig drohte dem am wenigsten erfolgreichen Stamm die Verbannung aus dem Volk, die gleichbedeutend mit dem Verlust jeglicher Überlebensfähigkeit war.
    Schließlich trugen so die Stämme in regelmäßigen Abständen ihre Wettkämpfe aus und es kristallisierte sich Stück für Stück heraus, welches der Völker Chancen auf die Anführerschaft haben würde und welchem eine Verbannung drohte. Gleichzeitig stellte sich allerdings bei vielen Sippen und Mitgliedern das Gefühl ein, dass ein Angriff auf die Anführerschaft unmöglich sei, eine Verbannung jedoch durch vermeintlich genügend erfolgreiche Konflikte mit den schwächeren Sippen in ausreichende Ferne gerückt sei.
    Dieses Gefühl resultierte oftmals darin, dass die Kämpfer und Sportler ihre Bemühungen einstellten weil es "um nichts mehr gehe" ("Sklämmiar üdiettes."). Diese internale Destruktion nutzten in der Folge häufig die eigentlich schon abgeschriebenen Stämme und konnten sich doch noch ein Überleben in der Volksgemeinschaft erkämpfen und schickten damit die destruierten Stämme in die Verbannung.
    Im übertragenen Sinne wird der Effekt heute noch im Profisport gebraucht, wenn Mannschaften, die sich hinsichtlich eines unwahrscheinlichen, aber noch möglichen negativen Ereignisses bereits in Sicherheit wiegen, einen plötzlichen Leistungsabfall an den Tag legen (Beispiel: "Werder Bremen leidet an einer hartnäckigen Destruktionsklamüdie.").

    Senfattributionsgleitschirm
    Geändert von Piggy (23.04.2018 um 11:59 Uhr)
    Oink!

  5. #5
    Avatar von Gebre-Selassie-Fan
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Brmen
    Beiträge
    1.166
    Senfattributionsgleitschirm, der

    sen (lat.) = oder
    fattro (pl. fattri) italien. Faktor
    butione (amerikan.-italien. ugs.) = Verarschung


    Bedeutung

    Anfang des 20. Jh vom Offenbacher deutsch-italienischen Apotheker Peter-Luigi Meyer erfundene Bezeichnung für die von ihm entwickelte Gleitcreme "Sefat". (vgl. Kaiserliches Patent Nr. 145a aus 1905)

    "Eckenkeuler"
    "Wieso sollen wir nicht Meister werden? Warum muss Bayern immer Meister werden? Ich bin zu Werder gegangen, um Meister zu werden". Ümit Davalaa 2003

  6. #6
    hugo96
    Gast
    Eckenkeuler, der/die:

    Eine Zwangsneurose, bei der eine meist männliche Person nur in einer Ecke sitzend masturbieren kann.

    Swagapparatur

  7. #7
    Avatar von Piggy
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    1.268
    Swagapparatur, die:

    Luca Caldirolas Hose.

    Hieselbatronik
    Oink!

  8. #8
    Avatar von Gebre-Selassie-Fan
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Brmen
    Beiträge
    1.166
    Hieselbatronik die

    (PETA freut sich )

    mechanische bzw.- maschinelle Einfärbung von Fellen der Hiesel (aus Hasen-Wiesel-Kreuzung)


    Glumpf-Faktor
    "Wieso sollen wir nicht Meister werden? Warum muss Bayern immer Meister werden? Ich bin zu Werder gegangen, um Meister zu werden". Ümit Davalaa 2003

  9. #9
    Avatar von Gebre-Selassie-Fan
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Brmen
    Beiträge
    1.166
    ???
    "Wieso sollen wir nicht Meister werden? Warum muss Bayern immer Meister werden? Ich bin zu Werder gegangen, um Meister zu werden". Ümit Davalaa 2003

  10. #10
    Avatar von Ale555
    Registriert seit
    12.02.2013
    Ort
    bei Nürnberg
    Beiträge
    2.164
    Der letzte Mensch, der den Glumpf-Faktor hätte erklären können war Prof. Hawking.
    Mit seinem Tod wird dieser Faktor auf ewig ein Misterium bleiben.

    Schnarrwallenstein

  11. #11
    Avatar von Werner Bremen
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.912
    Glumpf-Faktor

    Von deutschen Wissenschaftlern der Uni-Bielefeld herausgefundener Aspekt sexueller Attraktivität. So erachten Frauen einen Mann ausschließlich für attraktiv, wenn die Ausbeulung der Hose eine gewisse Größe erreicht. Der "Glied-Umriss-Pferde"-Faktor, kurz Gl.Um.Pf-Faktur (vereinfacht "Glumpf-Faktor) ist wissenschaftlich umstritten, allerdings gelten die Selbstversuche des übermäßig bestückten Prof. Dr. W. Bremen als fundiert und untermauern die Theorie.


    Karpanischer Eulizerusdoch

    P.S.: Verdammt. Dann nehmt den Schnarrwallenstein!
    "Willst du den wahren Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht" - Abraham Lincoln

  12. #12
    Avatar von Gebre-Selassie-Fan
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Brmen
    Beiträge
    1.166
    Schnarrwallenstein


    Ortsteil von Fritzlar in Nordhessen

    Geht zurück auf den Feldherren im 30jährigen Krieg v. Wallenstein, der in dem nahegelegenen Schnarrwald um 1624 sein Feldlager aufschlug.


    Gusion
    Geändert von Gebre-Selassie-Fan (03.05.2018 um 12:30 Uhr)
    "Wieso sollen wir nicht Meister werden? Warum muss Bayern immer Meister werden? Ich bin zu Werder gegangen, um Meister zu werden". Ümit Davalaa 2003

  13. #13
    Avatar von Piggy
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    1.268
    Gusion, die

    Der Effekt, wenn man ein Wort auf einer Tastatur tippen will, aber um einen Buchstaben verrutscht (Fusion --> Gusion).

    Karölionshaberne
    Oink!

  14. #14
    Avatar von cis
    Registriert seit
    21.11.2012
    Beiträge
    2.146
    Karölionshaberne, der = Schwedisch-Österreichischer Knusperriegel

    Karö = Vorname der Firmengründerin

    Lions = Löwen

    Haberne = von habern (österreichisch umgangssprachlich) für essen



    Kilopezick

  15. #15
    Avatar von Gebre-Selassie-Fan
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    Brmen
    Beiträge
    1.166
    Kilopezick

    veraltete (niederösterreichische) Bezeichnung für einen kleinen Rucksack, zurückgehend auf muttersprachliche Benennung durch Soldaten kroatischer Absatmmung in der k.u.k. Armee.

    Mumulele
    "Wieso sollen wir nicht Meister werden? Warum muss Bayern immer Meister werden? Ich bin zu Werder gegangen, um Meister zu werden". Ümit Davalaa 2003

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •