Korrekturlesen wird wohl überbewertet bei Werder