Seite 1 von 66 1211 21 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 989

Thema: Viktor Skripnik (Riga FC)

  1. #1

    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    795

    Viktor Skripnik (Riga FC)

    Skripnik bester Mann.

  2. #2
    Avatar von Karatekakoordinator
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    5.040
    Zitat Zitat von Abstiegsgespenst Beitrag anzeigen
    Warum spiele ich bei einer offensiven Einstellung und beim "hoch stehen" ohne echten Stürmer?
    Naja, dazu hatte ich vor ein paar Spielen eine Theorie, die dann zu einer Schlussfolgerung führte, wie Du sie implizierst:

    Zitat Zitat von Karatekakoordinator Beitrag anzeigen
    Nun, das war heute in der ersten Hz. ein Offenbarungseid.

    Ich nehme an, der Plan war, stabil zu stehen, den Spielaufbau der Gladbacher durch MF-Aggressivität zu zerstören und dann mit Kurzpassspiel schnell in die Spitze zu kommen. Das ging durch mangelnde Laufarbeit ohne Ball, wenig geistige Beweglichkeit, überhaupt keine Automatismen - kein Stellungsspiel ohne Ball, wildes Gehampel - und null Cleverness im Zweikampfverhalten gründlich in die Hose. Dazu mangels Abstimmung und Eingespieltheit ein leichtes Spiel für jeden Gegner. Da reichte in der Regel ein präziser Pass, um die zu weit wegstehenden Abwehrversucher blass aussehen zu lassen. Schlimm.

    Das Experiment Drobny war auch Quatsch. Wir haben offensichtlich zwei Torhüter, die fußballerisch unterirdisch schlecht sind, aber wenn man wie Werder in der ersten Hz. so hoch verteidigt, dann braucht man einen Torhüter, der nach vorn mitdenkt. Drobny ist dafür - auch eine nicht neue Erkenntnis . zu lahmarschig.

    Alles in allem ein Desaster mit ohne Plan.

    Zweite Hz. dann bessere Ordnung gegen einen Gegner auf Sparflamme. Ein bis drei gute Kombinationen in einem weitgehend körperlosen Spiel. Das ist vermutlich das, was man aus den (Geheim-)Trainingspartien gewohnt ist. Im Wettkampf der Bundesliga ist das aber eben selten zu erwarten. Das ist anderes Niveau.

    Wir brauchen neue Impulse und einen vernünftigen Neustart.

    Ich gehe davon aus, dass man sich kurzfristig zusammensetzt und Krisensitzung hat. Danach wird dann entschieden, ob man Skripnik noch die englische Woche machen lässt oder ein anderes Risiko wählt.

    1- 12 Tore nach drei Spielen sind eine klare Ansage. Es muss Stabilität her, und dafür sehe ich derzeit mit Skripnik keine Perspektive. Das finde ich schade, aber das ist bei aller Geduld eindeutig festzustellen.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Bukowski)

  3. #3
    Avatar von Nis Randers
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    9.237
    Ich finde NoClue oder 666 Posts schwerer zu ertragen als die zahlreichen Komiker und Trolle. Weil man gegen die aufgeführten Argumente eigentlich nichts sagen kann.

  4. #4
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    9.981
    Der Plan war also zu Beginn hoch zu stehen und mit Pressen sich seine Vorteile zu erarbeiten. Nun, alternativ die BMG einfach kommen zu lassen ohne die eh kaum vorhandene Ordnung in Gefahr zu bringen war wohl keine Option? Zumal diese Logik ohne Stürmer zu beginnen ja mal so richtig konterkariert wurde. Anstatt die schweren CL Beine der BMG abzuwarten lief man ins offene Messer. Tolle taktischen Ausrichtung vom so viel gelobten Taktik Team. Dann stellt er sich noch hin und verteidigt das Ganze. Alles andere als eine sofortige Trennung ist eine Farce.

    Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  5. #5
    Zitat Zitat von grillitsch Beitrag anzeigen
    Skripnik bester Mann.
    So ist es! Vertragsverlängerung jetzt!

  6. #6
    Avatar von Flool
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    213
    Idee hin oder her, die kann gut oder schlecht sein. Aber für mich war da keine, das find ich erschreckend

  7. #7
    Avatar von Dast2406
    Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von murksmüller Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von grillitsch Beitrag anzeigen
    Skripnik bester Mann.
    So ist es! Vertragsverlängerung jetzt!
    Bis 2035

  8. #8
    Zitat Zitat von Karatekakoordinator Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Abstiegsgespenst Beitrag anzeigen
    Warum spiele ich bei einer offensiven Einstellung und beim "hoch stehen" ohne echten Stürmer?
    Naja, dazu hatte ich vor ein paar Spielen eine Theorie, die dann zu einer Schlussfolgerung führte, wie Du sie implizierst:

    Zitat Zitat von Karatekakoordinator Beitrag anzeigen
    Nun, das war heute in der ersten Hz. ein Offenbarungseid.

    Ich nehme an, der Plan war, stabil zu stehen, den Spielaufbau der Gladbacher durch MF-Aggressivität zu zerstören und dann mit Kurzpassspiel schnell in die Spitze zu kommen. Das ging durch mangelnde Laufarbeit ohne Ball, wenig geistige Beweglichkeit, überhaupt keine Automatismen - kein Stellungsspiel ohne Ball, wildes Gehampel - und null Cleverness im Zweikampfverhalten gründlich in die Hose. Dazu mangels Abstimmung und Eingespieltheit ein leichtes Spiel für jeden Gegner. Da reichte in der Regel ein präziser Pass, um die zu weit wegstehenden Abwehrversucher blass aussehen zu lassen. Schlimm.

    Das Experiment Drobny war auch Quatsch. Wir haben offensichtlich zwei Torhüter, die fußballerisch unterirdisch schlecht sind, aber wenn man wie Werder in der ersten Hz. so hoch verteidigt, dann braucht man einen Torhüter, der nach vorn mitdenkt. Drobny ist dafür - auch eine nicht neue Erkenntnis . zu lahmarschig.

    Alles in allem ein Desaster mit ohne Plan.

    Zweite Hz. dann bessere Ordnung gegen einen Gegner auf Sparflamme. Ein bis drei gute Kombinationen in einem weitgehend körperlosen Spiel. Das ist vermutlich das, was man aus den (Geheim-)Trainingspartien gewohnt ist. Im Wettkampf der Bundesliga ist das aber eben selten zu erwarten. Das ist anderes Niveau.

    Wir brauchen neue Impulse und einen vernünftigen Neustart.

    Ich gehe davon aus, dass man sich kurzfristig zusammensetzt und Krisensitzung hat. Danach wird dann entschieden, ob man Skripnik noch die englische Woche machen lässt oder ein anderes Risiko wählt.

    1- 12 Tore nach drei Spielen sind eine klare Ansage. Es muss Stabilität her, und dafür sehe ich derzeit mit Skripnik keine Perspektive. Das finde ich schade, aber das ist bei aller Geduld eindeutig festzustellen.
    Trifft es m.E. sehr gut. Lassen wir uns mal überraschen

  9. #9

    Registriert seit
    29.02.2016
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von fabster Beitrag anzeigen
    Pfiffe finde ich scheiße. Da hilft also nur noch: totaler Boykott. Wenn Werder-Heimspiele in Zukunft vor leeren Rängen stattfinden, wachen die Herren in der Führungsetage vielleicht mal auf.
    So ist es! Aber auch am Mittwoch werden sich genug geistig verwirrte Gestalten im Stadion versammeln und seinen Namen nach der Aufstellung grölen. Bei Werder und auf den Rängen merkt man halt die Einschläge nicht!

  10. #10
    nicht ap3x
    Gast
    Zitat Zitat von Benwick Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Bulbhead Beitrag anzeigen
    Dass Bayern und Gladbach auswärts jenseits unserer Kragenweite liegen, war schon klar. Die vielen Umstellungen helfen allerdings niemandem und zeugen eher davon, dass Skripnik selbst nicht mehr an die Eindrücke glaubt, die er bisher gewonnen hatte.
    Warum sollen zb. die Gladbacher die erst letzte Woche von Freiburg absolut zurecht geschlagen wurden jenseits unserer Kragenweite liegen? Es ist kein Naturgesetz das Werder Bremen gegen Gladbach untergehen muss und es ist nicht völlig normal das man gegen die Bayern an einem guten Tag nur 6:0 verliert.
    Es gibt in der Bundesliga genügend Mannschaften die beweisen das es besser geht und wir sind im Prinzip die einzige Mannschaft in der Bundesliga die sich Jahr für Jahr auf die selbe Art und Weise von den "Großen Clubs" mit 3-4 Gegentoren unterschied nachhause schicken lassen.
    So sieht's aus. Leider hat man sich heute dafür entschieden, eine völlig unnachvollziehbare Taktik zu wählen, die einem nur um die Ohren fliegen konnte. Ein System spielen zu lassen, das den Gladbachern zu Hause mehr als entgegen kommt. Will mir einfach nicht in den Kopf, wie man tatsächlich der Ansicht sein kann, so hochstehend im fremden Stadion mithalten zu können. Gerade im Angesicht unserer bekannten Anfälligkeit in der Defensive. Zeugt davon, dass Skripnik so langsam die Ideen ausgehen, und er den Druck spürt.

  11. #11
    Avatar von Michiol75
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.191
    Pfui Skripnik, trete endlich zurück!
    Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1. Da war's mir wurscht. Da hab i g'sagt: Sauft's weiter. (Max Merkel)

  12. #12
    Avatar von Brokkoli
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Brinkum
    Beiträge
    946
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Der Plan war also zu Beginn hoch zu stehen und mit Pressen sich seine Vorteile zu erarbeiten. Nun, alternativ die BMG einfach kommen zu lassen ohne die eh kaum vorhandene Ordnung in Gefahr zu bringen war wohl keine Option? Zumal diese Logik ohne Stürmer zu beginnen ja mal so richtig konterkariert wurde. Anstatt die schweren CL Beine der BMG abzuwarten lief man ins offene Messer. Tolle taktischen Ausrichtung vom so viel gelobten Taktik Team. Dann stellt er sich noch hin und verteidigt das Ganze. Alles andere als eine sofortige Trennung ist eine Farce.

    Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk
    Ich glaube, Viktor ist aktuell in einem Zustand in dem er glaubt es allen zeigen zu müssen und dachte das Offensichtliche (Defensiv stehen, BMG kommen lassen und auskontern) wäre zu offensichtlich. Er wollte alle überraschen und durch einen genialen Schachzug die Punkte stehlen. "Es wird funktionieren, weil keiner damit rechnet" oder so ähnlich. Das keiner damit gerechnet hat, weil es nicht funktionieren kann, hat er dabei außen vor gelassen.
    Piizaaarroooo oohooooo!

  13. #13

    Registriert seit
    22.09.2015
    Beiträge
    379
    Die Taktik sagt nur das, was alle seit Monaten wissen. Er ist ein grottenschlechter Trainer.

  14. #14
    Avatar von MitgliedDesSystems
    Registriert seit
    20.08.2010
    Ort
    Beckstown
    Beiträge
    1.947
    Zitat Zitat von Karatekakoordinator Beitrag anzeigen
    1- 12 Tore nach drei Spielen sind eine klare Ansage. Es muss Stabilität her, und dafür sehe ich derzeit mit Skripnik keine Perspektive. Das finde ich schade, aber das ist bei aller Geduld eindeutig festzustellen.
    2-12 Tore und Nullkommanull Punkte soviel Zeit zur Freude muß sein
    Gary Lineker:"Football is a simple game; 22 men chase a ball for 90 minutes, and at the end the Germans always win."

  15. #15
    Avatar von Christian Günther
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Turku/Münster/Mühlen
    Beiträge
    5.484
    Ich finde es unfair, ihm vorzuwerfen, nicht zurückzutreten. Nach seiner beeindruckend schlechten Amtszeit in Bremen wird der doch niemals wieder einen höherklassigen und dementsprechend bezahlten Job als Cheftrainer erhalten. Da würde ich an seiner Stelle auch jeden Cent abgreifen, denn womit soll er später Geld verdienen. Skripnik ist auch ein Mensch, der verständlicherweise das langfristige Wohl seiner Familie im Blick haben wird.
    Ich möchte ihn aller Seiten Interesse nicht mehr länger als Cheftrainer sehen, aber seine Verdienste als Jugendtrainer sind unbestritten. Ebenso die erste Hälfte der Rückrunde 2014/2015.
    Geändert von Christian Günther (18.09.2016 um 00:31 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •